Bärlauch

Allium ursinum


 (14)
Bärlauch - Allium ursinum Shop-Fotos (3)
Bärlauch - Allium ursinum Community
Fotos (2)
  • tolles Würzkraut
  • zieht im Sommer ein
  • bevorzugt halbschattige Plätze
  • angenehmer Blatt- & Blütenduft
  • pflegeleicht & frosthart

Wuchs

Wuchs bogig, geneigt, horstig, oft Selbstaussaat, Zwiebelpflanze
Wuchsbreite 10 - 20 cm
Wuchshöhe 10 - 30 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform doldenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit April - Mai

Frucht

Frucht Kapseln

Blatt

Blatt lanzettlich, ganzrandig, glatt, aromatischer Duft
Laub laubabwerfend
Laubfarbe hell-grün

Sonstige

Besonderheiten roh reich an Vitamin C, Blätter ziehen im Sommer ein
Boden frisch bis feucht, gut durchlässig, humusreich, lehmig, tonig, humos
Duftstärke
Jahrgang 1753 Herkunft: Europa, Kaukasus, Kleinasien, Sibirien
Pflanzenbedarf 25cm Pflanzabstand, 15 bis 17 Stück pro m²
Standort Halbschatten
Verwendung Würzpflanze, Kräutergarten, unter Gehölzen, am Gehölzrand
Themenwelt Balkonpflanzen
Wellness
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Mitte Februar 2018 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
10% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Winterrabatt für Sie: Auf alle Bestellungen, die bis einschließlich 15. Februar 2018 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 10%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 3LAA-G6ZW-CA7Q-DPNK
  • Topfware€4.00
Topfware
lieferbar
Auslieferung ab Mitte Februar 2018
€4.40*
ab 3 Stück
€4.10*
ab 6 Stück
€4.00*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Eine Vitaminbombe für die vielseitige Verwendung in der Küche. Der Bärlauch ist ein bekanntes und gern verwendetes Küchenkraut. Er ist etwas schärfer und aromatischer als Knoblauch, verliert jedoch beim erhitzen diese Eigenschaft. Aus diesem Grund bleibt auch der unangenehme Geruch aus, der einen meist davon abhält Knoblauch zu essen. Aus Bärlauch lässt sich vieles herstellen. Er enthält vielerlei Vitamine und Mineralien. Neben den geschmacklichen Vorzügen eignet sich der Bärlauch wunderbar als Frühlings-Bodendecker unter Gehölzen und größeren Bäumen.

Diese Gewürzpflanze erreicht eine Höhe von zehn bis dreißig Zentimetern und eine Breite von zehn bis zwanzig Zentimetern. Sie wächst horstig und verbreitet sich durch Selbstaussaat. Der Bärlauch bevorzugt einen absonnigen bis halbschattigen Standort. Allium ursinum (botanisch) benötigt einen frischen bis feuchten Boden, der humusreich und gut durchlässig ist. Trockenphasen vermeidet der Gärtner, da diese dem Bärlauch nicht gut bekommen. Die kleinen Blütendolden läuten von April bis Mai das Ende der Erntezeit ein. Sie sind weiß und bilden dort, wo viel Bärlauch wächst, einen schön anzusehenden Teppich. Im Herbst kann der Gärtner den Boden mit etwas Laub anreichern. Damit steigt der Humusgehalt an und steht dem Bärlauch zum Austrieb im Frühjahr zur Verfügung. Sehr beliebt ist Bärlauch als Füllung für Nudeln oder als Pesto. Er eignet sich ebenso wunderbar als Zugabe auf einem leckeren Brot mit Käse. Das Blatt des Bärlauchs ist hellgrün und lanzettlich. Es duftet nach Knoblauch, sobald der Pflanzenfreund es zwischen den Fingern zerreibt. Dieses Merkmal unterscheidet den Bärlauch von den ähnlich aussehenden und giftigen Blättern der Maiglöckchen.

Die Zwiebeln, zu denen der Allium ursinum zählt, ziehen sich nach ihrer Blütezeit in den Boden zurück. Es kann ein kahler Fleck im Garten entstehen, den der findige Pflanzenfreund mit anderen Stauden oder Gräsern kaschieren kann. Bei uns erhält der Gewürz-Fan die Zwiebeln in einem Topf, gut durchwurzelt, die während der Wachstumsperiode grün sind und Blüten tragen. In der Ruhezeit ist in dem Topf auf den ersten Blick nur Erde enthalten. Die Pflanzen kann der Gärtner während der Ruhephase ebenso pflanzen, wie in der Wuchsphase. Ein Tipp: Der Gärtner pflanzt den Ballen nicht zu tief in die Erde und markiert die Pflanzstelle beispielsweise mit einem kleinen Bambusstab. So erkennt er im folgenden Jahr, wo sich die Zwiebeln befinden. Der Bärlauch bildet gemeinsam mit dem Waldmeister eine gute Nachbarschaft im Beet. Da sich der Bärlauch nach der Blüte in den Boden zurückzieht, entstehen Lücken die der Waldmeister weitestgehend schließen kann. Ansonsten eignen sich beispielsweise Astilben, Farne, Funkien oder andere Schattenstauden als Beetgenossen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Schnittlauch
SchnittlauchAllium schoenoprasum
Blauzungen-Lauch
Blauzungen-LauchAllium karataviense
Zierlauch 'Globemaster'
Zierlauch 'Globemaster'Allium macleanii 'Globemaster'
Berg-Lauch
Berg-LauchAllium senescens subsp. montanum
Kugel-Lauch 'Purple Sensation'
Kugel-Lauch 'Purple Sensation'Allium aflatunense 'Purple Sensation'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (14)
14 Bewertungen
9 Kurzbewertungen
5 Bewertungen mit Bericht

78% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht


Hildesheim

Bärlauch nicht winterhart

Der Bärlauch vom letzten Jahr ist leider in diesem Frühling nicht wieder gekommen. Im ersten Jahr wuchs er allerdings prächtig.
vom 21. April 2017

Dachsenhausen

Lecker

Super Wachstum. Im zweiten Jahr kommt er auch wieder sehr gut. Einfach lecker
vom 17. March 2017

Landshut
nicht hilfreich

Baerlauch

Anwuchsergebnis war schlecht
vom 4. September 2013

Vohenstrauß
nicht hilfreich

Bärlauch

die Pflanze war kümmerlich, ist deshalb auch schlecht angewachsen und schlecht über den Winter gekommen. Sie hat gerade mal 2 Blätter und es treibt bis jetzt nichts nach
vom 1. June 2013

Calberlah
nicht hilfreich

Bärlauch

ich glaube, ich habe es mit dem gießen zu gut gemeint, er ist mir verfault. Dennoch bekam ich eine gesunde, kräftige Pflanze. Bin selber schuld
vom 29. April 2013




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann ich Bärlauch unter eine Magnolie (Busch) setzen ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 31. May 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nur wenn der Boden immer leicht feucht ist, ist eine Unterbepflanzung mit Bärlauch möglich.
1
Antwort
Kann ich Bärlauchballen jetzt vor der Blüte setzen ?
von Selter aus Erfurt , 19. April 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, dies ist kein Problem.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!