Sie sind hier:  » »
» Wir sind für Sie da!
Sie erreichen uns telefonisch
Mo-Do von 7:30-17:00 Uhr
Fr von 7:30-12:00 Uhr unter:
fon: 0 48 92 / 89 93 - 400
fax: 0 48 92 / 89 93 - 444
» Informationen
Quickinfo  
Besonderheiten
Winterschutz erforderlich
Blatt
riemen- bis bandförmig, scharfe Kanten, rau, sehr schmal
Blattschmuck
ja
Blüte
einfach
Blütenfarbe
silbrigweiß
Blütenform
rispenförmig
Blütengröße
klein (< 5cm)
Blütezeit
September - Oktober
Boden
frisch, durchlässig, nährstoffreich
Information Duftstärke
0
Laub
wintergrün
Laubfarbe
graugrün
Pflanzenbedarf
120 cm Pflanzabstand
Standort
Sonne
Verwendung
Einzelstellung, Freiflächen, Beet, Rabatten, Schnittpflanze
Wuchs
bogig, aufrecht, bildet beachtliche Horste
Wuchshöhe
90 - 250 cm
» Pflanzikon

Eigenschaften

  • die Blätter erreichen eine Höhe von 90 Zentimeter
  • die Blüten werden viel höher mit 200 bis 250 Zentimeter
  • schöne Fernwirkung
  • geeignet ist ein sehr gut durchlässiger Boden
  • kein Rückschnitt im Herbst, die Fruchtstände sind noch im Winter zu sehen


Weitere Bilder


Wie wäre es vielleicht auch mit diesen Produkten:


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:

Neueste Bewertungen
großes Pampasgras
Habe im Frühjahr mehrere Pflanzen gekauft, die noch 2-3 alte Blüten aufwiesen. Sehr sorgfältige Verpackung, Pflanzen waren in einem sehr guten Zustand. Anwuchs klasse, sind um mindestens das Doppelte gewachsen, haben jetzt 5-8 Blüten. Sehr netter Kontakt. Sehr empfehlenswert.
vom 27. August 2016,
Perfekte Pflanzen
Absolutes Top Produkt!!
vom 18. August 2016,
sehr schönes Pampasgras :)
Wir haben das Pampasgas letztes Jahr gepflanzt, es ist sehr gut angewachsen & in die Höhe geschnellt. Aus der kleinen Pflanze ist ein riesen Busch geworden! Und das in einer sehr kuzen Zeit. Geblüht hat das Pampasgras bei uns noch nicht; was aber auch beschrieben war. Wir empfehlen es guten Gewissens weiter ;)
vom 5. Mai 2016,
Kundenbewertungen:

Gesamtbewertung

151 Bewertungen
71 Kurzbewertungen
80 Bewertungen mit Bericht

86% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)

Das Gras ist sehr gut angewachsen

Die Lieferung kam wie immer sehr schnell und perfekt verpackt.
Eine Pflanzanleitung ist dabei, das ist sicher nicht überall der Fall.
Geblüht hat es noch nicht, aber das wäre im ersten Jahr auch wirklich ungewöhnlich. dafür hat es einen sehr starken und gesunden Wuchs.

Absolute Kaufempfehlung!!

vom 27. Februar 2016
Pampasgras weiss

Ich habe eine kräftige Pflanze von Baumschule im Herbst 2014 erhalten,
Habe sie im Frühjahr auf 20cm zurückgeschnitten. Seit Ende September ist sie ca.1,20m hoch und hat 8 große Blüten.

vom 18. November 2015

Essen
Gesunde Pflanze

Gesunde Pflanze, die nach einem Jahr eine tolle Größe erreicht hat.
vom 14. Oktober 2015

Holzmaden
Wunderschön und üppig

Wir haben die Pflanze auf der Terrasse in Kübeln, hat den Winter sehr gut überstanden, wächst und gedeiht. Bis in den Winter dekortativ.
vom 27. Mai 2015
Pflanzen von Horstmann

Ich habe schon viele Pflanzen bei Horstmann gekauft und bin bis auf 2 Auisnahmen sehr zufrieden. Hier wurde mir aber auch sofort ein Gutschein ausgestellt. Toll.
vom 10. Mai 2015

Alle 80 Bewertungen mit Bericht anzeigen...

Eigene Bewertung schreiben


Pflanzenclub
Fotos zu dieser Pflanze von Kunden und Besuchern:
von einem Kunden
25. Februar 2008
von einem Kunden
aus Leverkusen
12. September 2007
Fragen zu dieser Pflanze

Ich würde gerne mehrere Pampasgras-Pflanzen als Gruppe nebeneinander einpflanzen, denn eine einzelne würde - schätze ich - in der Mitte vom Garten zunächst sehr verloren aussehen und ich möchte nicht so lange warten bis sie sich von alleine ausgebreitet hat. Wie eng darf ich pflanzen oder gilt auch hier der Pflanzabstand von 120 cm?
von einer Kundin oder einen Kunden , 22. Mai 2016
Bei einer Gruppenpflanzung kann ein Abstand von 40-50 gewählt werden. Die Pampasgräser wachsen dann später zu einer Pflanze zusammen. Somit bilden sie schnell einen Hingucker in Ihrem Garten.


Habe letztes Jahr im März zwei gepflanzt. Beide wuchsen sehr gut an und wurden auch schön groß. Habe sie dann jetzt im März auf ca 20cm gestutzt. Das eine kommt jetzt so gerade aber das andere wird nicht grün. Woran kann das wohl liegen?
von einer Kundin oder einen Kunden aus Finnentrop , 14. Mai 2016
Entweder ist es noch zu kalt bei Ihnen in der Region, oder die Wurzeln haben zu nass überwintert und sind in Mitleidenschaft gezogen worden. Auch ein Wurzelschädling wie die Wühlmaus kann hier in Frage kommen.
Bis etwa Ende Mai / Anfang Juni sollte aber ein neuer Austrieb zu sehen sein. Pampasgräser benötigen einen warmen Standort und einen gut durchlässigen Boden um sich optimal entwickeln zu können.


Ich habe bei horstmann schon mal nachgefragt wie Pampasgras gepflegt werden soll ihre Antwort im Winter zusammen binden und im Frühjahr zurückschneiden auf 10-15cm da in meiner Nachbarschaft jedoch ein pampasgras schon Ca.10 Jahre steht noch nie über Winter zusammen gebunden und im Frühjahr noch nie zurückgeschnitten wurde es ist eine stattliche Pflanze mit zahlreiche Blüten,was ist nun richtig zusammen binden und zurückschneiden oder einfach wachsen lassen.
von einer Kundin oder einen Kunden aus Stolberg 52222 , 16. Oktober 2015
Das Zusammenbinden der Pflanze sorgt dafür, dass nicht zu viel Feuchtigkeit über den Winter ins Herz der Pflanze gelangt. Haben Sie einen sehr sandigen Boden und kaum Schnee, können Sie auch auf das Zusammenbinden verzichten (auf eigene Gefahr). Da die Blätter des Pampasgrases im Frühjahr oft unansehnlich werden ist hier ein Rückschnitt angeraten. Die Blütenstängel aus dem Herbst sind jetzt auch trocken und sollte daher in jedem Fall herausgeschnitten werden. Bei dieser Gelegenheit kann auch gleich der Rückschnitt erfolgen. Wer sein Pampasgras lieber wachsen lassen möchte, darf auch dies gerne machen. Blütenstängel wird das Pampasgras aber auch mit Rückschnitt zum Spätsommer hin zeigen.


Kann man das Pampasgras im Herbst noch pflanzen?
von einer Kundin oder einen Kunden , 15. September 2015
Ja, das Pampasgras kann problemlos im Herbst gesetzt werden. Der Standort darf nicht zu nass sein und muss nach Regenschauern schnell wieder abtrocknen. Gegebenenfalls kann man das Gras auch auf einen kleinen Hügel setzen um für einen guten Wasserabzug zu sorgen.


Muss ich mein Pampasgras zurückschneiden?
Was habe ich für Vorteile bei einem Rückschnitt?
Unser Pflanze wächst jetzt schon im 3. Jahr auch ohne Rückschnitt prächtig.

von einer Kundin oder einen Kunden aus Augsburg , 11. September 2015
Wenn der Winter mal etwas stärker wird und sich im Frühjahr die Halme alle braun bis gelb zeigen und evtl. absterben, ist das frische Grün der neuen Blätter kaum zu erkennen, bzw. es sieht einfach nicht ansprechend aus. Mein Pampasgras schneide ich meist auch "nur" alle 2-3 Jahre zurück, je nachdem wie es so durch den Winter kommt. Wenn man es allerdings zurückschneiden will, sollte man es im späten Frühjahr machen.


Entwickeln die Blütenrispen Samen die sich über den Wind im Garten verteilen und an einer anderen Stelle zu keimen beginnen?
von einer Kundin oder einen Kunden , 25. August 2015
In Deutschland breiten sich die Cortaderia nicht über Samen aus. Man kann die Blüten also lange stehen lassen ohne Nachkommen durch Aussaat zu fürchten.


Ich habe das Pampasgras Mitte April in Containerform ca. 40cm hoch und ungeschnitten bekommen. Jetzt hat es teilweise grüne und teilweise braune Triebe. Muss man das Pampasgras jetzt noch zwingend zurückschneiden oder kann es auch so weiter wachsen?
von einer Kundin oder einen Kunden , 24. Mai 2015
Es kann auch einfach so wachsen. Schöner sieht das Pampasgras aber aus, wenn man es im Laufe des Aprils, oder in strengen Wintern auch erst nach den Eisheiligen, auf eine Höhe von etwa 10-15 cm über dem Boden zurück schneidet. Da die Pflanzen in diesem Jahr aber schon so weit ausgetrieben sind, sollten diese jetzt nicht mehr zurück geschnitten werden.


Ich habe das Pampasgras in der Liefergröße Container 40-60 cm erhalten. Es ist scheinbar auch auf diese Größe glatt abgeschnitten worden. Ist hier trotzdem Ende März/ Anfang April noch ein Rückschnitt für den Neuaustrieb vorzunehmen oder haben Sie schon auf die richtige Höhe zurückgeschnitten?
von einer Kundin oder einen Kunden aus Neustrelitz , 16. März 2015
Der Rückschnitt beim Pampasgras sollte erst gegen Ende April und dann gut 10-15 cm über dem Boden erfolgen.


Ich habe mein Pampasgras das dritte Jahr und in diesem Jahr hat die Pflanze eine stattliche Höhe von gut 2m erreicht.
es sind ca.15-20 Wedel. Allerdings haben sich die Wedel durch den letzten Regen komplett nach unten gebogen, nun habe ich alles notdürftig zusammengebunden aber es schaut nicht mehr so schon aus, da die Wedel nicht mehr luftig auseinanderstehen. Haben Sie hierzu einen guten Tipp?

von einer Kundin oder einen Kunden , 25. September 2014
Ab Juli oder August sollte eine Gabe Reifedünger wie Kalimagnesia oder Thomaskali gegeben werden. So besitzen die Triebe dann zum Herbst eine deutlich höhere Stabilität. Verzichten Sie in jedem Fall auf hohe Stickstoffgaben, da dies mit verantwortlich ist für eine schlechte Stabilität der Wedel. Ansonsten hilft nur ein Stützgerüst oder das Zusammenbinden der Wedel.



Ich möchte die Pflanze gerne in unsere Hecke integrieren, neben Ihr würden dann Smaragd Thujen stehen.
Ist das möglich? Habe nämlich gehört; daß man alle 3 Jahre den Ballen teilen und neu pflanzen soll, da die Pflanze so sehr in die Breite wächst.

von einer Kundin oder einen Kunden aus Hüttisheim , 5. September 2014
Das sollte kein Problem sein. So schnell nimmt das Pampasgras im Durchmesser nicht zu, sollte es dennoch zu breit werden kann man es problemlos abstechen, muss es aber nicht neu pflanzen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!