Dünnblättriges Federgras

Stipa tenuissima


 (31)
<c:out value='Dünnblättriges Federgras - Stipa tenuissima'/> Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • das ganze Gras wirkt fein und zart
  • ganz zart wirkt der Blütenstand
  • bildet ein schönen Fruchtschmuck aus
  • auch für den Kübel geeignet
  • bevorzugt karge Böden

Wuchs

Wuchs bogig, geneigt, horstig, oft Selbstaussaat
Wuchsbreite 25 - 30 cm
Wuchshöhe 30 - 50 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß (silbrig)
Blütenform rispenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Frucht Karyopse
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt grasartig, sehr fein, haarförmig
Laub wintergrün
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten sehr zartes, haarförmiges Blattwerk
Boden trocken, durchlässig, geringer Humus- und Nährstoffbedarf
Duftstärke
Pflanzenbedarf 30 cm Pflanzabstand, 10 bis 12 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Freifläche, Steinanlage, Felssteppe
Themenwelt Steingarten
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sie macht den Wind sichtbar. Unverzichtbar für die moderne und lebendige Gartengestaltung ist der Einsatz von schönen Gräsern im Garten. Das Dünnblättrige Federgras, bringt Lebendigkeit und Leichtigkeit in den Hausgarten. Sein bezauberndes, attraktives Aussehen macht den Wind sichtbar. Die langen, dünnen, haarartigen Gräser schwingen leicht im Wind und erzeugen einen märchenhaften und Leichtigkeit versprechenden Anblick. Ist von diesem zauberhaften Gras die Rede, spricht der Gärtner vom Dünnblättrigen Federgras. Dieser Name steht für dieses wunderschöne und einzigartige dekorative Gras. Der botanische Name lautet Stipa tenuissima.

Mit ihrem aufrechten und horstbildenden Wuchs, macht sie sich zu einem grazilen Schmuckstück im Hausgarten. Bis zu 50 Zentimeter Höhe erreicht das Gras. Das Dünnblättrige Federgras lässt sich ideal in der Gruppe pflanzen. Der Gärtner plant bis zu zwölf Pflanzen dieses Federgrases pro Quadratmeter ein. Er achtet darauf, einen Pflanzabstand von 25 bis 30 Zentimetern einzuhalten. Unter diesen Voraussetzungen sind schöne, stimmige Arrangements garantiert. Ebenso bietet sich die Anpflanzung in Tuffs an.

Die Blütenfarbe des zarten Grases ist weiß (silbrig). Im Juni bis Juli blüht das Gras. Die dekorativen, rispenartigen und fedrigen Blüten schwingen leicht im Wind und sorgen für einen Zauber. Die Blüte ist eher unscheinbar. Für den Gärtner ist es wichtig zu wissen, dass sich nach der Blüte Samen bilden. Erhält das Gras nach der Blüte keinen Rückschnitt, vermehrt sich das Schmuckgras im Garten durch Saat. Das attraktive Aussehen ist im Winter ein Schmuck. Grün und haarartig sind die Blätter des Dünnblättrigen Federgrases. Es wächst leicht bogig und überhängend. Dieser Anblick verleiht der Pflanze ihren zierenden und dekorativen Charakter.

In Steinanlagen oder auf Felssteppen ist das Dünnblättrige Federgras am häufigsten anzutreffen. Hier fühlt es sich am wohlsten und findet alles was es braucht. Ideal ist ein sonniger Platz für das Gras. Trockene, karge und neutrale Böden bevorzugt das Dünnblättrige Federgras. Der Boden sollte gut durchlässig sein und keine Staunässe entwickeln. Das Stipa tenuissima oder Dünnblättriges Federgras, zählt sich zur Familie der Poaceae (Süßgrasgewächse). Bezeichnungen wie Zartes Federgras oder Engelhaar sind weitere passende Bezeichnungen für das anmutende Gras. Diese sind auf das wunderschöne Äußere des Dünnblättrigen Federgrases zurückzuführen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Zartes Federgras 'Ponytails'
Zartes Federgras 'Ponytails'Stipa tenuissima 'Ponytails'
Riesen Federgras
Riesen FedergrasStipa gigantea
Büschel Haargras
Büschel HaargrasStipa capillata
Flausch-FedergrasStipa pennata

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Elegantes feines Gras
Ca. 45 Pflanzen in Doppelreihe gepflanzt. Schon im ersten Jahr schönes Wachstum, 4 Pflanzen müssen wir heuer vielleicht ersetzen. Gräser im Frühjahr geschnitten, jetzt schon wieder schöner Neutrieb.
vom 11. Mai 2016,

Federgras
Super Anwuchsergebnis, absolut frosthart (obwohl Mittelgebirgslage), würde ich immer wieder nehmen.
vom 2. April 2016,

struppiges Engelshaar
Vom Aussehen bin ich doch enttäuscht. Wenn die Gräser länger werden, dann hängen sie doch sehr gebogen nach unten. Das sieht einfach struppig aus. Ich habe versucht, die Gräser etwas hoch zu binden. Das sieht auch nicht wirklich besser aus. Im Winter waren meine Gräser auch nicht grün.
vom 6. März 2016,

Gesamtbewertung


 (31)
31 Bewertungen
17 Kurzbewertungen
14 Bewertungen mit Bericht

90% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Rödermark

hätte ich davon nur mehr gekauft....

dieses Gras hat sich zu einer meiner Lieblingspflanzen im Garten entwickelt.
Sieht klasse aus, wie sich das Gras im Wind hin und herbewegt, es ist weich wir eine Flauschdecke und sieht einfach nur schön aus. Tolles Gras. Hatte nur 20 Stück bestellt, werde aber bald mehr davon ordern und noch andere Ecken im Garten damit ausrüsten.

vom 28. Juni 2015

Tübingen

Alles bestens!

Das Gras ist bestens angewachsen, sehr pflegeleicht und hat sich nach dem Rückschnitt im Frühjahr bereits in der Größe verdoppelt;
vom 23. Mai 2015

Grünberg

Ferdergras

Das Federgras ist Top, in allen Bereichen. Ist total geeinet bei Trockenheit. Es sieht sehr filligran aus und schwingt im Wind . Im Winter sieht es auch Top aus. Ich habe dahinter Grasnelke Vesuv und kleinen gelben Mohn gepflanzt. Die kleinen Farbtupfer sehen unheimlich gut aus.
vom 24. Juli 2014

Aindling

Stipa

Ich liebe es, diesem filigranen Gras im Wind zuzusehen. Alle sind gut angewachsen und haben uns sehr deutlich gezeigt, welchen Standort und welchen Boden sie mögen und welchen nicht: bei uns am besten vollsonnig und sehr trocken. Nassen Boden mag es gar nicht...dort sind sie leider dieses Jahr nicht mehr gekommen. Wieder etwas dazu gelernt ;-)
vom 16. Mai 2014

Weyhe

schöner Wuchs

Das Gras hat sich an einem sonnigen, trockenen Standort sehr gut entwickelt. Es sieht ausgesprochen dekorativ aus.
vom 9. Juli 2013

Alle 14 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich wollte nur kurz wissen, wie das Federgras, welches ja sehr filligran ist, nach einem Platzregen oder nach starkem "nassen" Schneefall aussieht?
Steht es dann in alle Richtungen, ist platt am Boden und schaut einfach nur scheußlich aus oder richtet es sich wieder auf?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Regen macht dem dünnblättrigen Federgras in der Regel nichts aus, dazu darf es aber auch nicht zu stark mit Stickstoff versorgt werden, da dann die Standfestigkeit leidet.
Durch Schnee im Winter, besonders wenn diese länger liegen bleibt, kann das Gras natürlich zu Boden gedrückt werden. Da die Gräser aber im Frühjahr immer zurück geschnitten werden sollten, spielt dies eigentlich keine Rolle.
1
Antwort
Wann ist die beste Pflanzzeit für dieses Gras, damit es den Winter im ersten Standjahr gut übersteht?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. August 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Möglichkeit ist es die Pflanze noch bis Ende September zu pflanzen oder dann erst wieder im April. Mit einer guten Abdeckung durch Tannenzweige oder anderen org. Materialien, wird die Pflanze den Winter gut überstehen.
1
Antwort
Wann muss man das Gras zurückschneiden? Es sieht jetzt drinnen etwas grün aus ,aber aussen alles wie vertrocknet?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. April 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nach der Frostperiode im Frühjahr werden die Gräser zurück geschnitten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!