Chinaschilf 'Nippon'

Miscanthus sinensis 'Nippon'

Sorte

 (1)
Vergleichen
Chinaschilf 'Nippon' - Miscanthus sinensis 'Nippon' Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • zierliches Gras, wuchert nicht
  • Blätter braun überhaucht
  • kupferne Herbstfärbung
  • weiß-silbriger Fruchtschmuck
  • Rückschnitt erst im Frühjahr, winterhart

Wuchs

Wuchs bogiger Blatthorst, aufrechte Blütenstiele, horstig
Wuchsbreite 120 - 130 cm
Wuchshöhe 100 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe braun, später weiß (silbrig)
Blütenform ährenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit August - Oktober

Frucht

Frucht Karyopsen
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt lineal, zugespitzt, ganzrandig, matt, derb
Blattschmuck
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün, im Herbst kupfer-braun

Sonstige

Besonderheiten horstbildend, Rhizomsperre nicht erforderlich, schöne Herbstfarbe, winterhart
Boden mäßig feucht, durchlässig, lehmig-sandig
Duftstärke
Jahrgang 1987 Züchter: Pagels (D)
Nahrung für Insekten nein
Pflanzenbedarf 120 cm Pflanzabstand, 1 pro m²
Standort Sonne
Verwendung Freiflächen, Beet, Solitärpflanze
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€16.70
  • Topfware€7.20
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€16.70*
- +
- +
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€7.20*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand , wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Das Chinaschilf 'Nippon' ist ein atemberaubender Blickfang in jedem Garten! Seine ausladenden, in langen Bögen überhängenden Halme, bilden dichte und sommergrüne Horste. Die sattgrünen Blätter des (bot.) Miscanthus sinensis 'Nippon' sind lanzettlich geformt. Im Herbst üben die Blätter eine besondere Faszination aus! Sie nehmen eine reizvolle Farbe an und gehen von einem ausdrucksstarken Gelbbraun in ein glänzendes Kupfer über. Dieses Ziergras strotzt vor prachtvoller Opulenz, auf einer maximale Höhe von 1,50 Meter.

Die Blütezeit des Chinaschilfs 'Nippon' reicht von August bis Oktober. In diesem Zeitraum bilden sich die bis zu 20 Zentimeter langen Ähren. Zuvor zieht das Gras mit seinen formschönen Blättern die Blicke auf sich. Sie verleihen der Pflanze ein filigranes Aussehen und zeigen sich lineal und zugespitzt. Das Grün der Blätter unterbricht ein weißer Mittelstreifen, der ihnen eine grafische Optik verleiht. Mit dem Austrieb des schönen Blattwerks lässt sich die Pflanze bis ins späte Frühjahr Zeit. Die Geduld lohnt sich für den Gartenfreund, der sich am herrlichen Anblick der wiegenden Halme im lauen Sommerwind erfreut. Gern spielt das dekorative Ziergras die Hauptrolle im Gartenbeet oder auf dem Rasen. Das Ufer eines Teiches wirkt mit Miscanthus sinensis 'Nippon' idyllisch. Einen fantastischen Hintergrund stellt das Gras für Staudenbeete und Steinanlagen dar.

Die ästhetische Harmonie lässt sich durch eine gut durchdachte Kombination mit Nachbarpflanzen weiter steigern. Hervorragende Pflanzpartner sind der Rhododendron oder die Azalee. Ein zauberhafter Blickfang ist eine Komposition von Miscanthus sinensis 'Nippon' und Herbstanemone, Aster oder Sonnenhut. Einen asiatischen Look verleiht das Chinaschilf der Terrasse oder dem Balkon. Hier entwickelt es sich zu einem perfekten Sichtschutz und verleiht der geliebten Sitzecke ein exotisches Flair. Dekoelemente in diesem Stil verstärken die Optik. Auch in der Floristik findet das Chinaschilf 'Nippon' Einsatz und dient für vielfältige Gestecke. Das herrliche Gras macht überall eine gute Figur! Ursprünglich stammt diese Schilfpflanze aus Ostasien und bedeckt dort lichte Wälder, feuchte Waldränder und flache Ebenen. In unseren Breiten hat sich die Sorte 'Nippon' bestens eingelebt und in den heimischen Gärten etabliert.

Das Chinaschilf 'Nippon' liebt die Sonne und fühlt sich auf einem durchlässigen, mäßig feuchten Boden am wohlsten. Nasse Füße in Form von Staunässe, sind zu vermeiden. Hiervon nehmen die Wurzeln Schaden und das Gras verkümmert. Sind diese Grundlagen gegeben, entwickelt sich diese Chinaschilf-Sorte zu einem prächtigen dunkelgrünen Horst. Die beste Pflanzzeit für Miscanthus sinensis 'Nippon' ist das Frühjahr. Einmal in der Erde, erweist sich die Pflanze als anmutige und extrem unkomplizierte Bewohnerin des Gartens. Pflegeleicht ist das Stichwort! Lediglich ein Rückschnitt im Frühjahr ist vonnöten. Der sorgsame Gartenfreund bindet die trockenen Halme im Spätherbst zusammen, damit der Wind sie nicht auseinander weht. Sie geben dem Garten im Winter eine wohltuende Struktur.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (1)
1 Bewertung 1 Kurzbewertung
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
ich habe eine Frage zu den Wuchshöhen: Ist hier die Blatthöhe gemeint oder die Höhe insgesamt mit Blütenstand?
In welchem Zeitraum erreicht die Pflanze ihre volle Größe ? Ich benötige einen Sichtschutz, aber zu riesig soll dieser dieser nicht sein.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Neupotz , 27. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Mit den Blüten hat die Pflanze eine Größe von 150 cm. Ohne Blüten nur 100 cm. Etwa Ende Juni/Mitte Juli hat die Staude, je nach Witterung Ihre volle Größe erreicht. In den ersten drei Standjahren passt sie sich aber noch an den Boden an und bleibt somit kleiner.
1
Antwort
Kann ich das Chinaschilf noch Ende November pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. November 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Solange Sie mit dem Spaten in den Boden gelangen, steht einer Anpflanzung nichts im Weg.
1
Antwort
Bildet sie einen Horst oder Ausläufer? Braucht man eine Rhizomsperre? Wenn ja wie tief?
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. March 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das Chinaschilf Nippon bildet eine Horst aus. Das Gras nimmt Jahr für Jahr etwas im Durchmesser zu, bildet aber keine Wurzelausläufer. Eine Rhizomsperre ist daher nicht notwendig.
1
Antwort
Wie weit darf ich die Planze im Frühjahr zurückschneiden.
von einer Kundin oder einem Kunden aus 74429 , 25. April 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie sollten etwa 15-20 cm stehenlassen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen