Feinhalm Chinaschilf 'Gracillimus'

Miscanthus sinensis 'Gracillimus'

Sorte

 (36)
Vergleichen
Feinhalm Chinaschilf 'Gracillimus' - Miscanthus sinensis 'Gracillimus' Shop-Fotos (6)
Feinhalm Chinaschilf 'Gracillimus' - Miscanthus sinensis 'Gracillimus' Community
Fotos (1)
  • kompakter Wuchs, nicht wuchernd
  • straff aufrechte Blütenhalme
  • schmale Blätter, bogig überhängend
  • lange haltbarer Fruchtschmuck
  • Rückschnitt im Frühjahr, winterhart

Wuchs

Wuchs bogig, aufrechte Blütenstiele, dichte Horste bildend
Wuchsbreite 120 - 130 cm
Wuchshöhe 130 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rötlich, weiß-silbrig
Blütenform ährenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit September - Oktober

Frucht

Frucht Karyopse

Blatt

Blatt riemen- bis bandförmig, schmal, zugespitzt, ganzrandig
Blattschmuck
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün, im Herbst bronzefarben

Sonstige

Besonderheiten elegante Blätter, Rückschnitt erst im Frühjahr, blüht eher selten, winterhart
Boden frisch bis feucht, nährstoffreich, durchlässig, lehmig sandig, humos
Duftstärke
Jahrgang 1878 Züchtung/Auslese
Pflanzenbedarf 80 bis 100 cm Pflanzabstand
Standort Sonne
Verwendung Freiland, Beet, in Gruppen
Warum sollte ich hier kaufen?

Lieferinformation

Der Versand unserer Pflanzen findet aktuell statt.

Bitte beachte, dass es aufgrund der momentanen Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann.

  • Topfware€9.00
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€9.50*
ab 3 Stück
€9.10*
ab 6 Stück
€9.00*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Dieses mehrjährige, sommergrüne Ziergras besticht durch seine grazile Optik und seine feinen Halme, die sich bei leichtem Wind spielerisch hin und her bewegen. Das attraktive und beliebte Feinhalm Chinaschilf 'Gracillimus' findet in Gärten in Beeten, an Gewässerrändern und am Saum einer Freifläche ihren Einsatz. Auch als Blattschmuck dient die Staude in der Floristik. Die abgeschnittenen Blätter von (bot.) Miscanthus sinensis 'Gracillimus' rollen sich beim Trocknen spiralförmig zusammen und geben Blumensträußen oder -gestecken einen besonderen Charme.

Das Feinhalm Chinaschilf 'Gracillimus' ist gut winterhart und bildet Horste mit schmalen, bandförmigen und überhängenden Blättern, die eine helle Mittelrippe aufweisen. Die grünen Blätter sind ganzrandig zugespitzt und zeigen später einen attraktiven bronzefarbenen Herbstton. Miscanthus sinensis 'Gracillimus' wächst aufrecht bis überhängend und erreicht bei optimalen Grundlagen eine Wuchshöhe von 130 bis 150 Zentimetern. Die Wuchsbreite beträgt 120 bis 130 Zentimeter. Unter günstigen Umständen und nach heißen Sommermonaten entwickelt sich eine große Blütenähre. Sie zeigt sich von September bis Oktober und besticht mit einer rötlich-weißen bis silbrigen Blütenfarbe. Ein entzückender Kontrast zu den Blättern! Später entwickeln sich aus den Einzelblüten einsamige Schließfrüchte, die sogenannten Karyopsen. Erst im Frühjahr erfolgt der Rückschnitt der alten und verdorrten Triebe dieses Chinaschilfs bis auf eine Höhe von circa zehn Zentimetern. Diese dienen dem Wurzelballen während des Winters als zusätzlicher Schutz vor strengem Frost. Durch den Rückschnitt erhält das Ziergras ausreichend Licht und Platz um frische und kräftige Triebe auszutreiben. Durch ein Teilen im Frühjahr oder Herbst, lässt sich 'Gracillimus' vermehren.

Das Feinhalm Chinaschilf 'Gracillimus' eignet sich sowohl als imposante Solitärstaude als auch für das Anpflanzen in einer kleinen Gruppe. Auf einen Pflanzabstand von 80 bis 100 Zentimetern zwischen den Pflanzen, ist zu achten. Miscanthus sinensis 'Gracillimus' eignet sich beispielsweise für das Verschönern von Teichrändern oder als Sicht- oder Windschutz von Terrassen oder Sitzplätzen. Als Pflanzpartner von 'Gracillimus' bieten sich andere Gräser und Stauden an. Auch niedrige Gehölze oder Rosen eignen sich für ein schönes Ensemble. Diese Sorte des Chinaschilfs bevorzugt einen sonnigen bis vollsonnigen Standort. Hier gedeiht es optimal. Auf einen frischen, gut durchlässigen und nährstoffreichen Boden ist zu achten. Überschüssiges Wasser muss gut ablaufen und Staunässe ist auf jeden Fall zu vermeiden. Um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern, empfiehlt sich bei Bedarf ein zusätzliches Wässern in den Morgen- oder Abendstunden. Bei Exemplaren im Kübel achtet der Gärtner darauf, regelmäßig zu gießen. In dieser Kulturfrom ist ein ausreichender Wasserabfluss wichtig.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (36)
36 Bewertungen 16 Kurzbewertungen 20 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Mönchengladbach

Tolle Gräser

Die Pflanzen sind gut angewachsen.
Toller Wuchs und ein echter Hingucker.

vom 14. November 2019

Wertingen

Schöne Pflanze

Alle Pflanzen sind angewachsen.
Das Wachstum der einzelnen Pflanzen war unterschiedlich kräftig. Im zweiten Jahr kamen alle Pflanzen - bis auf eine - deutlich kräftiger.
Wir sind sehr zufrieden! Sehr hübsche, pflegeleichte Pflanzen!

vom 6. October 2019

Frankfurt (Oder)

Sehr empfehlenswert

Das Anwuchsergebnis war sehr gut. Alle Pflanzen hatten zum Saisonende die vom Verkäufer angegebene Endhöhe erreicht und bereits einen Horst von ca. 10 - 12 cm Durchmesser gebildet. Darüber hinaus waren die Gräser auch ein sehr attraktiver Winterschmuck.
vom 29. April 2018

Herford

Feinhalm Chinaschilf

Wir freuen uns über das schnelle Wachstum.
Nach einer Saison hat sich eine dichte Reihe gebildet, die ein Gitter völlig kaschiert.

vom 24. September 2017

Schwetzingen
besonders hilfreich

Gräser

Alles perfekt. Kaufe immer gerne bei Ihnen. Schätze auch die gute Beratung und die Freundlichkeit Ihres Betriebes.
vom 8. April 2017
Alle 20 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Sät sich das Gras selbst aus?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, das konnten wir noch nicht beobachten.
1
Antwort
Ich wäre sozusagen ?Erstbesteller? und hätte eine Frage: wir möchten Gracillimus sozusagen als ?Sichtschutz? und Absperrung oberhalb einer hohen Mauer pflanzen entlang eines ca. 14 m langen und 1,5 m breiten Gürtels entlang einer sehr selten befahrenen Straße, Platz ist sehr sonnig. Wir wollten Gras und keine Hecke aufgrund des sehr modernen Charakters der Anlage.
Da das Gras ja - wie ich gelesen habe - nur von Juni bis Oktober ?hoch? ist, sind mir Zweifel gekommen. Ich dachte, dass die Wuchshöhe von ca. Juni bis zum Rückschnitt im Februar da ist und man die kurz geschnittene Staude (und dann natürlich keinerlei Sichtschutz hat) dann nur ca. 4 Monate hätte. Liege ich da falsch?
Für eine Antwort wäre ich total dankbar, nicht, dass ich jetzt 30 Stück bestelle und der gewollte Effekt gar nicht zu erreichen ist.
von Tanja Fiesel aus 77709 Wolfach/Ortenaukreis , 23. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze ist nicht wintergrün und wird zum Herbst braun. Die Halme haben keine gute Stabilität mehr und können bei Wind brechen. Bereits im Oktober darf die Pflanze also stark runter geschnitten werden. Es sieht aber mmer schöner aus und ist auch als Schutz der Pflanze wesentlich besser, wenn die Halme bis März an der Pflanze erhalten bleiben. Dazu sollten sie aber zusammen gebunden werden. Der eigentliche Sichtschutz ist also nur von Juni bis Oktober garantiert gegeben. Danach stehen Ihnen braune und herbstliche Pflanzen zur Verfügung.
1
Antwort
Ist für das Chinaschilf eine Rhizomsperre erforderlich?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. August 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, erforderlich ist hier eine Rhizomsperre nicht, das Gras nimmt nur Jahr für Jahr im Durchmesser etwas zu. Bei Bedarf kann dann durch Abstechen die Pflanze wieder schlanker gestaltet werden.
1
Antwort
Macht es Sinn Gracillimus mit Stipa tenuissima in einem Kiesbeet zu kombinieren?
von einer Kundin oder einem Kunden , 24. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie es leiden mögen, macht es Sinn. Natürlich sollte der Miscanthus eher im hinteren Bereich stehen, nur so bleiben die deutlich kleineren Stipa ausreichend sichtbar. Sie können grundsätzlich ganz nach eigenem Belieben Pflanzen kombinieren, sofern die Ansprüche an Boden und Standort ähnlich sind.
1
Antwort
Welchen Dünger soll ich für dieses Schilf, das seit letztem Jahr hervorragend in einem Kübel wächst, verwenden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. February 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Empfehlen können wir Ihnen Azet Baum-, Strauch- und HeckenDünger von Neudorff ®. Der Dünger wird von April bis Ende Juli, etwa drei mal ausgebracht.
1
Antwort
Kann ich das Chinaschilf jetzt im November noch pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Heuchelheim, Mittelhessen , 6. November 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier können wir Sie beruhigen. Solange der Boden offen ist (Sie mit dem Spaten in den Boden kommen), können Sie auch pflanzen. Sind die neuen "Gartenbewohner" erst einmal im Boden, sind sie auch voll frosthart.
Friert es stark beim Eintreffen der Lieferung, können Sie die Pflanzen natürlich eine Zeit lang versorgen bis wieder gepflanzt werden kann. Gute Tipps hierzu finden Sie in unserem Pflanzikon unter folgendem Link:
http://www.baumschule-horstmann.de/shop/exec/infocenter/keine-zeit
1
Antwort
Wann ist die optimale Pflanzzeit für das Gras?
von einer Kundin oder einem Kunden , 26. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die optimale Pflanzzeit ist entweder im Oktober oder aber im April. Wichtig ist, dass der Boden offen ist und nicht zu nass.
1
Antwort
Wie hoch sind die Pflanzen bei der Lieferung?
Möchte Sie gerne in 30x30 Pflanzkübel auf die Terrasse setzen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Koblenz , 5. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da sich die Pflanzen im Winter zurück ziehen, sind sie in der Natur noch gar nicht sichtbar. Zur Zeit haben sie eine Höhe von etwa 10 cm.
1
Antwort
Kann man Chinaschilf "Gracillimus" teilen? Was ist zu beachten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Landsberg , 18. March 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Teilung bis kurz vor dem Ausdruck ist möglich. Am einfachsten geschieht es mit einem scharfen Spaten. Die Rhizome sind sehr kräftig. Daher benötigen Sie für die Teilung recht viel Kraft.
Schneiden Sie die Pflanze eine handbreit über dem Boden ab und stechen genau den Teil raus, den Sie benötigen. Füllen Sie die entstandenen Löcher mit frischer Gartenerde wieder auf.
1
Antwort
Wir überlegen dieses Gras als Sichtschutz an die Terrasse pflanzen.
1. Wie viele Pflanzen benötigen wir pro Meter?
2. Kommt das Gras mit Rasen als direkten Nachbarn zu Recht?
3. Wir haben einen Sandboden und Südausrichtung. Können wir dieses Gras nehmen? Falls nein: welche Alternativen gibt es?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Mittelfranken , 25. January 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
1. Pro Meter empfehlen wir 2-3 Pflanzen. Das richtet sich nach der Geduld des Betrachters.
2. Rasen oder umliegendes Gras darf nicht in Berührung mit dem Ziergras sein, da Gras ein Starkzerrer ist und immer als Konkurrent zu der Pflanze steht. Somit empfehlen wir einen Streifen zwischen beiden Pflanzen frei zu halten.
3. Bei einem reinen Sandboden empfehlen wir einen großzügigen Bodenaustausch oder auch gutes Mischverhältnis mit Humus oder gesunder Mutter- bzw. Blumenerde. Sie können den Boden auch mit Bodenaktivator von Oscorna aufbessern und dementsprechend ausreichend Bodenleben und Bentonit zufügen, damit Nährstoffe und Wasser besser gespeichert werden können.
4. Bedenken Sie bitte, dass von Oktober bis Juni kein Sichtschutz vorhanden ist, da es sich hier um eine Staude handelt, die sich im Winter zurück zieht.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen