Japanisches Blutgras 'Red Baron'

Imperata cylindrica var. koenigii 'Red Baron'


 (70)
<c:out value='Japanisches Blutgras 'Red Baron' - Imperata cylindrica var. koenigii 'Red Baron''/> Shop-Fotos (8)
<c:out value='Japanisches Blutgras 'Red Baron' - Imperata cylindrica var. koenigii 'Red Baron'' /> Community
Fotos (1)
<c:out value='Japanisches Blutgras 'Red Baron' - Imperata cylindrica var. koenigii 'Red Baron'' /> Video
  • im Austrieb grün
  • die Blattspitzen verfärben sich schnell Rot
  • breitet sich durch Rhizome aus
  • ein Rückschnitt ist erst im Frühjahr durchzuführen

Wuchs

Wuchs aufrecht, rhizombildend
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 30 - 40 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe bräunlichrot, unscheinbar
Blütenform rispenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)

Frucht

Frucht Karyopse, unscheinbar

Blatt

Blatt lineal, zugespitzt, ganzrandig, weich
Blattschmuck
Laub laubabwerfend
Laubfarbe braunrot, rote Spitzen

Sonstige

Besonderheiten Sehr schöne Blattfarbe
Boden frisch, durchlässig, normaler Gartenboden
Duftstärke
Jahrgang 1993
Pflanzenbedarf 30 bis 40 cm Pflanzabstand, 8 bis 10 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Beet, Freifläche, Kübel
Themenwelt Steingarten
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Green Friday Containerware€9.50
  • Topfware€5.80
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€9.50*
nur noch 6 Pflanzen im Green Friday-Angebot
- +
- +
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€5.80*
- +
- +
Green Friday Wenn Sie heute nur Green Friday-Artikel in Ihrer Bestellung haben, erhalten Sie darauf 30% Rabatt. Nur solange der Vorrat reicht.
Weitere Informationen hier
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Diese Gräsersorte bezaubert nicht mit einer auffälligen Blüte! Es betört durch seine schöne und einzigartige Laubfärbung. Im unteren Bereich sind die Blätter des Japanischen Blutgrases 'Red Baron' unspektakulär grün gefärbt. Der obere Bereich begeistert vor allem im Sommer mit einer intensiven Rotfärbung. Neu erscheinende Laubblätter sind hellgrün, dunkeln in ihrem Wachstum nach und erreichen im Hochsommer eine rubinrote Färbung. Das auffälligste Merkmal von (bot.) Imperata cylindrica var. koenigii 'Red Baron' ist der Grund, warum sich dieses Gras wachsender Beliebtheit erfreut. In heimischen Gärten wird es zum absoluten Blickfang. Auch die pflegeleichten und anspruchslosen Eigenschaften sind nicht außer Acht zu lassen. Der Gärtner ist von der Wirkung, die er ohne aufwändige und intensive Pflege erhält, fasziniert und überzeugt.

Für einen prächtigen Wuchs und die intensive Färbung der Laubblätter benötigt das Gras einen durchlässigen, frischen Boden und viele Sonnenstunden. Ein sonniger Standort ist ideal, ein schattiger Ort ungeeignet für die Bedürfnisse des Japanischen Blutgrases 'Red Baron'. Die Freilandpflanze gedeiht im Beet und in der Rabatte, auf Freiflächen und im Pflanzkübel. Imperata cylindrica var. koenigii 'Red Baron' zählt zu den laubabwerfenden Gräsern, was nicht heißt, dass die Blätter im Herbst abfallen. Vielmehr trocknen sie ab und erhalten im kommenden Frühjahr einen Rückschnitt. Der Rückschnitt im Herbst gefährdet die sichere Überwinterung und führt zum Absterben der Pflanze. Japanisches Blutgras 'Red Baron' ist bedingt winterhart und benötigt eine Abdeckung bei starkem Frost. Kübelpflanzen stellt der Gärtner an einen geschützten und frostfreien Ort, da die Wurzel in einem Pflanzgefäß durch die geringe Erdmenge zu Frostschäden neigt.

Imperata cylindrica var. koenigii 'Red Baron' gehört zu den schönsten Gräsern im Garten. Mit einer Wuchshöhe von maximal 40 Zentimetern und einer Wuchsbreite im gleichen Maß findet die Pflanze in kleineren Grundstücken einen Platz. Sehr elegant wirkt das Japanische Blutgras 'Red Baron' als Einfriedung der Terrasse und als Vordergrundbepflanzung bei Sichtschutzhecken und an der Grundstücksgrenze. Eine Vergesellschaftung mit anderen Gräsern lässt die Rotfärbung noch intensiver wirken und dieses Gras zu einer repräsentativen Dekoration im Garten werden. Bei Gruppenbepflanzungen lässt der Gärtner zwischen den einzelnen Pflanzen einen Abstand von 30 bis 40 Zentimeter. Der dichte Wuchs und die aufrechten Laubblätter zaubern Akzente in den mediterranen oder japanisch angehauchten Garten.

Ist der Boden frisch und durchlässig, der Standplatz sonnig und witterungsgeschützt, entwickelt sich das Japanische Blutgras 'Red Baron' ohne das Zutun des Gärtners. Mit seiner flachen Bewurzelung und den sich langsam unterirdisch ausbreitenden Rhizomen bildet es lockere Horste. Abgetrocknete Triebe sind mit einer Schere oder einem scharfen Messer abzuschneiden, ein vollständiger Rückschnitt ist unnötig.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Japanisches Blutgras
Von drei Pflanzen ist eine angewachsen. Diese macht sich gut, sieht sehr schön aus.
vom 8. September 2017,

Blutgras
Angewachsen ist das Gras gut und weist auch keine Krankheiten auf. Jetzt erst, nach einem Jahr, wird das Gras etwas buschiger und zeigt auch wunderbar seine schöne Färbung. Insgesamt eine pflegeleichte Schönheit.
vom 3. September 2017,

Red Baron
Ich habe die Pflanzen im vergangenen Frühjahr gesetzt. Sie stehen auf sandigem nährstoffarmen und durchlässigen Boden im Süden mit ganztägiger Sonneneinstrahlung vor der Hauswand. Den Winter hat sie unbeschadet überstanden und zeigen jetzt ganz viele wunderschöne große dunkelrote Spitzen. Sie sind ein Hingucker in unserem Garten.
vom 27. May 2017, Gartenglück aus Schulzendorf

Gesamtbewertung


 (70)
70 Bewertungen
42 Kurzbewertungen
28 Bewertungen mit Bericht

97% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Duftstärke

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Hilden

Tolle Farbe

Sind problemlos angewachsen und breiten sich schon leicht aus. Ziehen im Herbst komplett ein und treiben bisher (Anfang April) noch nicht aus.
Die rote Farbe bringt Schwung ins Gräserbeet ohne aufdringlich zu wirken.

vom 2. April 2017

München

Red Baron

Schöne gesunde Pflanze wie immer bei Horstmamn.
vom 24. March 2017

Dornstadt

Blutgras

Wir haben dieses Gras in einem gelblichen Steinbeet gepflanzt und sind damit mehr als zufrieden. es ist immer wieder ein Blickfang wert.
vom 20. August 2016

Viersen

Farbakzent

Habe die Pflanze im Herbst noch mal umgesetzt, da die Nachbarpflanzen sich ziemlich breit machten und das Gras zu erdrücken drohten - keine Probleme. Wächst und gedeiht problemlos an ihrem neuen Standort und hat eine schöne, kräftige Farbe. Wirkt toll mit anderen Rottönen.
vom 29. June 2016

Leverkusen

Garten

Einfach klasse, schneller Anwuchs, sehr schön in der Farbe, wird sehr schnell buschig, super, gerne wieder.
vom 27. April 2016

Alle 28 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Muss ich das japanische Butgras Red Baron im Herbst zurückschneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Holzheim , 26. October 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei Gräsern empfehlen wir immer die Halme im Winter zusammen zubinden. Somit schützt sich die Pflanze mit ihrem Laub und trägt ihren natürlichen Winterschutz.
1
Antwort
Wie groß ist die Topfware und wie groß ist die Containerware? Ich möchte das Gras zwischen zwei andere Pflanzen an unseren Teich setzen und habe 50 x 50 cm zur Verfügung. Welche Größe käme in Frage? Jetzt im Oktober noch pflanzen oder besser erst im kommenden April?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Radolfzell , 29. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Containerware hat einen Durchmesser von 19 cm und einen 3 Liter Topf. Die Pflanzen sind im Durchmesser etwa 10-15 cm stark. Bei der Topfware handelt es sich um Staudentöpfe, die einen Durchmesser von 9x9 cm haben (0,5 Liter). Es sind Jungpflanzen die bereits jetzt im Oktober gepflanzt werden können. Von der Containerware empfehlen wir 3 Pflanzen, von der Topfware 3-5 Pflanzen für Ihren Standort.
Die Anpflanzung richtet sich immer nach der Geduld des jeweiligen Betrachter.
1
Antwort
Ist das Gras giftig für Katzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Giftigkeit ist uns nicht bekannt, trotzdem sollten Sie hier noch einmal Ihren Tierarzt fragen.
1
Antwort
Habe gestern meine Lieferung bekommen, alles tip-top, aaaaber der Red Baron sieht sehr mitgenommen aus, braun und welk. Was tue ich nach dem einpflanzen? Zurück schneiden? Wenn ja, wieviel cm über der Erde soll stehen bleiben?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Oberteuringen , 25. March 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es handelt sich ja hier um eine Staude, die sich zum Winter zurück zieht. Was übrig bleibt ist das alte Gras, das nun bis um Boden zurück geschnitten werden kann. Die Pflanzen treiben bei einer guten Feuchte aus dem Wurzelballen wieder aus.
1
Antwort
Guten Tag, ich habe das Blutgras in Balkonkästen gepflanzt. Jetzt ist meine Frage wie ich die Pflanzen am besten überwinter?
von Pascal , 10. October 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn es Ihnen möglich ist, stellen Sie die Kästen nah an Ihre Hauswand, an einen windgeschützten Ort. Es ist empfehlenswert die Kästen mit einem Licht- , Luft - und Wasserdurchlässigen Vlies abzudecken. Achten Sie darauf, dass die Kästen nicht unter Staunässe leiden, jedoch ebenso nicht austrocknen.
1
Antwort
In der Beschreibung steht es bildet Rhizome, in einer Antwort schreiben Sie, dass es horstbildend sei. Brauche ich eine Wurzelsperre oder nicht.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Leipzig , 17. August 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Red Baron benötigt keine Wurzelsperre, die Rhizome sind so kurz, dass Ausläufer nicht gebildet werden. Das Blutgras nimmt "nur" Jahr für Jahr im Durchmesser etwas zu.
1
Antwort
Würde sich dieses Gras hierzulande von alleine aussäen? Besteht die Gefahr, daß es sich z. B. in Pflasterfugen ansiedelt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kaiserstuhl , 7. June 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das japanische Blutgras Red Baron sät sich nicht aus. Benötigt aber in der Regel einen leichten Winterschutz um in unseren Breiten den Winter unbeschadet zu überstehen.
1
Antwort
Ist das Gras auch für den Halbschatten u Schatten geeignet ? Oder wird es dann nicht rot?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. November 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
An zu schattigen Standorten vergrünt das Gras und bildet nicht die typische rote Halmfarbe aus. Zudem ist ein warmer Standort für eine gute Entwicklung unabdingbar.
1
Antwort
Wie, und mit was decke ich die Pflanzen zu, bzw. schütze ich sie am besten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kolbermoor/Obb. , 27. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wichtig ist vor allem ein nicht zu feuchter Standort. Der Winterschutz kann dann durch Abdecken mit Vlies und Laub (Gras ist schon zurückgeschnitten) oder durch Tannenzweige erfolgen.
1
Antwort
Wie tief reichen denn in etwa die Wurzeln dieser Grassorte? Wir haben bald einen Garten, der über einer Tiefgarage liegt, mit einer ca. 30 cm hohen Erdschicht. Wäre das ausreichend?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. November 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
30 cm Boden sind in der Regel für so ein Gras völlig ausreichend. Entscheidend für die Wurzeltiefe ist die Versorgung mit Wasser und Nährstoffen. Je hungriger und durstiger eine Pflanze ist, desto weiter und tiefer streicht das Wurzelwerk.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!