Fächerahorn 'Sangokaku'

Acer palmatum 'Sangokaku'


 (2)
<c:out value='Fächerahorn 'Sangokaku' - Acer palmatum 'Sangokaku''/> Shop-Fotos (3)
Foto hochladen

Wuchs

Wuchs straff aufrecht, später dicht verzweigt
Wuchsbreite 70 - 90 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 10 cm/Jahr
Wuchshöhe 400 - 600 cm

Blatt

Blatt rötlich gerandet
Blattschmuck
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün, im Herbst goldgelb

Sonstige

Besonderheiten korallenrote Rinde
Boden durchlässiger Gartenboden
Standort Sonne
Verwendung Einzelgehölz, Kübelpflanzung
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 29,50 €
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
29,50 €*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
38,70 €*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
53,90 €*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 37 Stunden und 9 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 5. Dezember 2016, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Zu einer wahren Schönheit wird der Fächer-Ahorn 'Sangokaku' vor allem durch seine korallenrote Rinde. Doch auch die grüne Belaubung mit hellrotem Rand kann sich sowohl im Sommer als auch im Herbst sehen lassen. Es hüllt sich nämlich in ein geschmackvolles Goldgelb mit leicht rötlichem Touch.
Diese Sorte wächst straff aufrecht, später dicht verzweigt und hat im Alter von 10 Jahren eine Höhe von ca. 1,6 m und eine Breite von bis zu 0,9 m erreicht.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Fächer-Ahorn 'Orangeola'
Fächer-Ahorn 'Orangeola'Acer palmatum 'Orangeola'
Fächer-Ahorn 'Butterfly'
Fächer-Ahorn 'Butterfly'Acer palmatum 'Butterfly'
Fächer-Ahorn 'Shishigashira' / 'Cristatum'
Fächer-Ahorn 'Shishigashira' / 'Cristatum'Acer palmatum 'Shishigashira' / 'Cristatum'
Fächer-Ahorn 'Green Globe'
Fächer-Ahorn 'Green Globe'Acer palmatum 'Green Globe'
Fächer-Ahorn 'Ki hachijo'
Fächer-Ahorn 'Ki hachijo'Acer palmatum 'Ki hachijo'
Fächer-Ahorn 'Koriba'
Fächer-Ahorn 'Koriba'Acer palmatum 'Koriba'
Fächerahorn 'Kotohime'
Fächerahorn 'Kotohime'Acer palmatum 'Kotohime'
Fächer-Ahorn 'Okushimo'
Fächer-Ahorn 'Okushimo'Acer palmatum 'Okushimo'
Buntblättriger Fächer-Ahorn 'Oridono nishiki'
Buntblättriger Fächer-Ahorn 'Oridono nishiki'Acer palmatum 'Oridono nishiki'
Fächer-Ahorn 'Reticulatum'
Fächer-Ahorn 'Reticulatum'Acer palmatum 'Reticulatum'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (2)
2 Bewertungen
1 Kurzbewertung
1 Bewertung mit Bericht

50% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht


Schleswig

Schöner kleiner Strauch

Der Strau ist gut angewachssen und sieht sehr schön aus auch im Winter!

Im Sommer muss man ihn gießen

vom 29. Dezember 2014




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann oder sollte man lange Triebe abschneiden? Wann wäre hierfür der beste Zeitpunkt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 6. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein japanischer Fächerahorn sollte möglichst nicht geschnitten werden. Wenn allerdings einmal ein Schnitt erforderlich sein sollte, dann bitte immer im belaubten Zustand schneiden. Da die Wunde dann immer noch etwas bluten, kann ein Pilzerreger nicht so schnell eindringen und die Pflanze bleibt gesund. Beim Schnitt im laublosen Zustand kann ein Pilzerreger leichter eindringen und so können dann leider ganze Astpartien absterben.
Schneiden Sie also immer im belaubten Zustand, aber nie während großer Hitze oder Trockenheit.
1
Antwort
Mir gefällt der Fächerahorn Sangokaku sehr gut. In diversen Online-Foren liest man allerdings immer wieder wahre Horrorgeschichten über diese "Diva" - dass sie regelmäßig kaum älter als drei Jahre werde und dann absterbe, wegen Pilzanfälligkeit, wegen mangelnder Frosthärte, ... Insbesondere wird erwähnt, dass dieser Ahorn im Topf besser gedeihe, weil er dort nicht von im Boden lebenden Pilzen befallen werden könne. Wie ist diesbezüglich Ihre Erfahrung: Braucht diese Sorte besondere Behandlung, um zu gedeihen? Gibt es ggf. robusterem Ersatz, der ähnlich wirkt?
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Allgemein sind japanische Ahorne nicht für schwere Böden geeignet. Hier muss entweder der Boden entsprechend verbessert werden oder aber der Ahorn sollte im Kübel gehalten werden. Empfindlich reagieren die japanischen Ahorne auf zu viel Bodenfeuchte sowie Staunässe. Ein guter Wasserabzug ist daher unabdingbar. Aus diesem Grund sind sandige Substrate oder Böden auch deutlich besser geeignet. Aufgrund des überwiegend feinen Wurzelsystems sind Bodenschädlinge wie die Wühlmaus oder der Dickmaulrüssler auch besonders gefährlich und können schnell auch größere Exemplare zum Absterben bringen.
Grundsätzlich ist der Sangokaku aber nicht empfindlicher als andere japanische Ahornsorten. Von Vorteil ist immer eine Pflanzung auf einen leichten Hügel um so auch in regenreichen Zeiten für einen guten Wasserablauf zu sorgen.
1
Antwort
Die angegebene Wuchsbreite von 70 - 90 cm dürfte wohl nicht ganz hinkommen. Wie breit wird dieser Ahorn tatsächlich?
von einer Kundin oder einem Kunden , 24. Mai 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Wuchsbreite wird nach etwa 10 Jahren erreicht. Im hohen Alter kann er auch mehr als doppelt so breit werden, sofern der Platz dies zulässt.
1
Antwort
Ich würde mit diesem Ahorn gerne eine Dachterrasse in Nürnberg verschönern. Kann ich ihn auch langfristig im Kübel lassen? Muß ich ihn dann im Winter extra einpacken?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Japanische Fächerahorne mögen gern Wind geschützte Standorte. Ansonsten können die Blätter über den Sommer vom Rand her verbräunen.
Im Kübel benötigen sie in der Regel einen Winterschutz, da sie nicht so winterhart sind, wie ihre ?Kollegen? im Garten. Es empfiehlt sich den Topf zum Beispiel den Kübel mit Luftpolsterfolie zu umwickeln und die Pflanzen dicht an das Haus zu stellen, da sie dort meist geschützter stehen (nicht auf der Windseite).
1
Antwort
Die Erde im Kübel meines Sangokakus kommt mir verdichtet vor, Wasser zieht kaum noch ein. Die Pflanze steht seit ca. 5 Jahren in der gleichen Erde und müsste m.E. umgetopft werden. Kann ich den Ballen beschneiden und wenn ja wie, damit der Kübel nicht noch größer wird? Zu welcher Jahreszeit wäre das Umtopfen am besten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 76751 Jockgrim , 19. Oktober 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dieses Vorhaben sollte frühestens im Frühjahr (März) durchgeführt werden. Dann können Sie mit dem Spaten etwa einen Viertel des Ballen vorsichtig abstechen. Dickere Wurzeln sollten Sie mit der Schere sauber abschneiden. Fügen Sie dann wieder neue Pflanzerde in den Kübel und versorgen Sie die Pflanze ausreichend mit Wasser. Ihr Augenmerk liegt danach in jedem Fall in der Wasserversorgung.
1
Antwort
Ist dieser Fächerahorn Winterhart ohne Winterschutz ?
Ist er Wind resistent ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Greifswald , 25. März 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Fächerahorne sollten einen eher windgeschützten Standort bekommen, da sie bei trockener Witterung dazu neigen auf der Windseite zu verbräunen. Ist der Ahorn einmal gut eingewurzelt ist er auch winterhart. Beachten Sie aber, dass die Gartenpflanzen ab August nicht mehr gedüngt werden, denn nur so erreichen sie ihre volle Winterhärte.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!