Fächer-Ahorn 'Mikawa yatsubusa'

Acer palmatum 'Mikawa yatsubusa'

Sorte

 (12)
Vergleichen
Fächer-Ahorn 'Mikawa yatsubusa' - Acer palmatum 'Mikawa yatsubusa' Shop-Fotos (12)
Fächer-Ahorn 'Mikawa yatsubusa' - Acer palmatum 'Mikawa yatsubusa' Community
Fotos (4)
  • besondere Sorte
  • früher Austrieb
  • interessantes Laub
  • im Alter gut frosthart
  • Flachwurzler

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs unregelmäßig
Wuchsbreite 60 - 80 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 6 cm/Jahr
Wuchshöhe 60 - 150 cm

Blüte

Blütezeit Mai

Blatt

Blatt tief eingeschnitten, mittlere "Finger" meist deutlich länger, dachziegelartig angeordnet
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grasgrün

Sonstige

Besonderheiten 'verdrehte' Zweige
Boden gut durchlässiger, lockerer Gartenboden, frisch bis feucht, sauer bis schwach alkalisch
Salzverträglich nein
Standort Sonne
Verwendung Kübelpflanzung, Einzelgehölz
Windverträglich nein
Wurzelsystem Flachwurzler
Themenwelt Stämmchen
Steingarten
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €30.62
  • Stämmchenab €55.25
15 - 20 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€30.62*
- +
- +
20 - 25 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€36.50*
- +
- +
25 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€45.24*
- +
- +
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€54.56*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€76.84*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€98.43*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 30 cm
Stämmchen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€55.25*
- +
- +
Stammhöhe: 60 cm
Stämmchen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€72.91*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 65 Stunden und 28 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Montag, 13. Juli 2020, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Fächer-Ahorn 'Mikawa yatsubusa' ist etwas ganz Spezielles!
Seine grasgrünen Blätter sitzen in Büscheln dicht zusammen über den täuschend 'verdrehten' Zweigen und sind dachziegelartig übereinander angeordnet. Die Belaubung nimmt im Herbst eine goldgelbe Färbung an und verzaubert den Acer-Liebhaber.

Als 10-jährige Pflanze hat er eine Höhe von ca. 80 cm erreicht. Im Kübel gepflanzt bringt er ein Stück Fernost auf die Terrasse oder den Balkon.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (12)
12 Bewertungen 4 Kurzbewertungen 8 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Mücke/Ilsdorf

Fächer Ahorn

Bin sehr Zufrieden mit den Fächer Ahorn !!
Sehr gute Qualität !!!!

vom 4. May 2017

Kumhausen
besonders hilfreich

Fächer-Ahorn Mikawa yatsubusa

Sehr schöne Pflanze. Macht sich sehr gut. Würde ich wieder kaufen
vom 24. September 2015

Oberhausen
besonders hilfreich

Acer Palmatum

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ahorn trotz anfänglicher Zweifel ist er sehr schön gewachsen mit herlichen Blättern.
Josef Reiter Oberhausen

www.Brunnenbau-Oberhausen.de

vom 18. August 2014


besonders hilfreich

Immer wieder

Ich habe mir 2 stück zugelegt,sie stehen im Garten,haben bereits einen kalten Winter hinter sich und sehen super aus.Zwischen meinen Päonien machen sie sich mit ihrer eigenwilligen Wuchsform sehr gut.
vom 14. July 2013

Pinneberg

Fächer-Ahorn 'Mikawa yatsubusa'

nach dem Einsetzen kaum noch Blätter,
nach 1 Jahr gut gekommen

vom 12. June 2011
Alle 8 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann es sein, das dieser Ahorn nicht jedes Jahr blüht?
Ich habe den Baum im Sommer 2018 bei Ihnen gekauft und jetzt den 2. Frühling. Er wächst in einem Kübel und ist wunderschön und ca. 180 cm hoch. Letztes Jahr war er voller Blüten und hat auch sehr viele Samen gebildet, von denen einer inzwischen neben dem Hauptstamm gekeimt hat und inzwischen das 4. Blattpaar hat. Im Sommer letzten Jahres habe ich seinen Standplatz um ca. 1 m verändert. Er hat das ganze Jahr Sonne von Sonnenaufgang bis ca. 12 - 13 Uhr. Dann wird er vom Haus abschattiert. Dieses Jahr hat er nur wunderschöne Blätter und vereinzelt weitere Austriebe, aber keine einzige Blüte. Habe dieses Jahr noch keinen Dünger zugegeben. Liegt es daran?
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Blüten werden vor allem gebildet, wenn ausreichend Phosphor im Boden vorhanden ist. Überweigt der Stickstoffanteil, dann wird hauptsächlich Blattmasse produziert. Wie es scheint, steht die Pflanze im Kübel. Hier ist es schwer immer den richtigen Nährstoffhaushalt zu finden. Es ist daher ratsam auf einen Beeren- oder Rosendünger zurück zugreifen, da dieser einen hohen Anteil an Phosphor besitzt. Er wird von April bis Ende Juli etwa 3 mal gegeben.
1
Antwort
Unter welchen Bedingungen wird der "Mikawa yatsubusa" so prächtig wie auf dem Bild? Kann man die Farbe beeinflussen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Werben/Elbe , 30. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze hat einen geringen Zuwachs pro Jahr. Die Pflanze auf unserem Beispielbild ist bereits recht alt und zeigt seine Herbstfärbung. Diese kann nicht beeinflusst werden, jedoch lohnt es sich auf eine gute Nährstoffversorgung zu achten und den Standort so hell wie möglich zu wählen. Ein sehr hoher Stickstoffgehalt beeinlusst die Herbstfärbung eher negativ. Daher muss mit einem Volldünger gedüngt werden (z.B. Gartendünger von Neudorff).
1
Antwort
Ich möchte mir eine Pflanze bestellen. Er soll in einen Kübel 60x60x60 cm Kübel gesetzt werden. Unten Kies drin, damit keine Staunässe entsteht.
Welche Erde? Geht es überhaupt? Kann man unten herum andere Hölzer beipflanzen? Er steht auf dem Balkon mit Sonne von 8-16 Uhr voll. Geht dies gut? Kübel kann hinter Balkonsichtschutz versteckt werden.
Was muss ich noch beachten, geht dies so überhaupt?
von Ralf ferge aus Wiesbaden , 21. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Wasser- und Nährstoffversorgung optimal gewährleistet wird, dann ist eine derartige Anpflanzung in jedem Fall möglich. Wichtig ist, dass zwar eine gewisse Luftbewegung auf dem Balkon stattfindet, es jedoch in keinem Fall stark windig ist. Darauf reagieren der Zierahorn recht empfindlich. Verwenden Sie für die Kübelhaltung bitte qualitativ gute Rhododendronerde.
Der Wurzelballen muss immer leicht feucht gehalten werden. Achten Sie aber zwingend darauf, dass die Erde nicht zu nass wird. Ist der Oberboden 3-5 cm abgetrocknet, kann erneut Regenwasser (wenn vorhanden) zugefügt werden.
Im Winter müssen Sie den Kübel und auch gerne die Krone einpacken. Der Kübel kann mit einer Luftpolsterfolie umwickelt werden und die Krone mit einem atmungsaktiven und lichtdurchlässigen Vlies.
1
Antwort
Ich möchte mir einen Fächer-Ahorn 'Mikawa yatsubusa' zu legen. Nun weiß ich nicht ob als Containerware oder als Stämmchen. Es soll später ähnlich der Form von dem Ahorn auf Ihrem Bild 1 sein.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wedemark , 10. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dann sollte es kein Stämmchen werden. Denn hier bildet sich die Krone in der Regel eher rundlich aus.
1
Antwort
Wir haben letztes Jahr einen Milkawa gekauft und im Herbst in den Garten gepflanzt. Seit 1 Woche sind die Blätter wie lahm , trotz genügend Wasser! Er steht im Halbschatten (Mittagssonne). Woran liegt es?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Rheinfelden , 6. May 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Verdunstungsrate über das Blatt ist höher als die Menge Wasser, die die Wurzeln nachliefern können (selbst bei ausreichend feuchtem Boden). Da ist es ganz normal, dass die Pflanzen, gerade in der heißen Mittags- und Nachmittagszeit etwas schlappen. Morgens sollte das Laub aber "normal" aussehen. Ist es dann noch immer schlaff, kann auch ein Wurzelschädling aktiv sein oder schlimmstenfalls ein Pilz wie Phytophthora in die Pflanze eingedrungen sein und die Leitungsbahnen verstopfen. Eine Kontrolle morgens kann hier schnell Auskunft geben, besonders bei ausreichend feuchtem Boden (Bodenfechte mindestens 30 cm tief, wobei die oberen 5 cm auch mal austrocknen dürfen).
1
Antwort
Welchen Dünger nehme ich bei den vielen Ahornarten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Paderborn , 18. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier empfehlen wir einen organischen Volldünger (z.B. Oscorna Animalin). Dieser wird von April bis Ende Juli, 2-3 mal ausgebracht.
1
Antwort
Der Ahorn wird in den Garten gepflanzt. Mit welcher Erde sollte ich das Pflanzloch vorbereiten.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Vilshofen , 17. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bitte bereiten Sie das Pflanzloch mit Rhododendronerde auf. Mischen Sie die frische Pflanzerde 1:1 mit der vorhandenen Erde, treten das Substrat fest an den Wurzelballen an und gießen anschließend die Pflanze durchdringend.
1
Antwort
Muss ich den Fächerahorn im Frühling zurückschneiden, damit er schön austreibt?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. February 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Zierahorn oder der japansiche Fächerahorn sollten nur in dringenden Fällen geschnitten werden. Bitte halten Sie sich hier zurück. Ein Rückschnitt ist nicht angebracht und kann zu Schäden an der Pflanze führen.
Durch einen optimalen Wasser- und Nährstoffhaushalt können Sie den Neuwuchs ab April sehr gut unterstützen.
1
Antwort
Der Kübel steht auf der Wetterseite Südwest Ausrichtung. Im Sommer kann es schon mal sehr heiß werden. Wäre es trotzdem möglich die Pflanze dort zu halten? Oder sollte man Abstand nehmen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. August 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wind ist das größte Problem, da hier die Blätter stark leiden und vom Rand her verbräunen. Bei einem vollsonnigen Standort sollte der Kübel vor übermäßiger Überhitzung (Wurzeln werden "gekocht") geschützt werden. Ideal ist es daher einen Übertopf zu wählen um so die Erde vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.
Wie der Ahorn selbst dann eine Hitzeperiode übersteht bleibt abzuwarten.
1
Antwort
Ahorn steht sonnig,d.h.Südbalkon - Mittagssonne,die grünen Blattspitzen sind braun,zu trocken oder zu sonnig?
von Marlies Biesenthal aus Kettig , 11. June 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wahrscheinlich ist die Luft zu trocken. Gerade an windigen Standorten trocknet das Blatt vom Rand her ein, dies natürlich vor allem bei heißer und trockener Witterung. Meist ist ein Windschutz schon ausreichend, so dass sich der Ahorn wieder erholen kann. Unter Umständen kann es in der Mittagssonne aber auch so heiß werden, dass das Blatt unter der Hitze leidet und sozusagen "verbrennt".


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen