Fächer-Ahorn 'Butterfly'

Acer palmatum 'Butterfly'

Sorte

 (4)
Vergleichen
Fächer-Ahorn 'Butterfly' - Acer palmatum 'Butterfly' Shop-Fotos (4)
Fächer-Ahorn 'Butterfly' - Acer palmatum 'Butterfly' Community
Fotos (1)
  • auffällige Sorte
  • im Alter gut frosthart
  • Flachwurzler

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs feintriebig, gut verzweigt
Wuchsbreite 120 - 160 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 8 cm/Jahr
Wuchshöhe 120 - 160 cm

Blatt

Blatt tief geschlitzt
Blattschmuck
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe weißbunt

Sonstige

Besonderheiten auffälliges Laub
Boden gut durchlässiger, lockerer Gartenboden, frisch bis feucht, sauer bis schwach alkalisch
Salzverträglich nein
Standort Sonne
Verwendung Einzelgehölz, Kübelpflanzung
Windverträglich nein
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2020 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2020 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: Q2AA-H3H4-ZHAE-6WBW
  • Containerwareab €35.60
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€35.60*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€48.30*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Fächer-Ahorn 'Butterfly' ist ohne Zweifel die derzeit Beste unter den weißbunten Sorten. Seine kleinen Blätter sind im Austrieb rosafarben und fast bis zur Blattmitte tief geschlitzt. Die Ränder erhalten eine cremeweiße, unterschiedlich breit erscheinende Farbe, die sich im Herbst auffällig magentarot färbt.
'Butterfly' wächst feintriebig und gut verzweigt auf eine Höhe von bis zu 1,6 m.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (4)
4 Bewertungen 4 Kurzbewertungen
75% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Pfegehinweise für Butterfly , blätter sterben ab im unteren Bereich und werden braun ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Waren ( Müritz ) , 12. September 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Früher Herbst, keine Sorge, dies ist eine stressbedingte Reaktion auf den Witterungsverlauf in diesem Jahr. Im Frühjahr mit dem Neuaustrieb düngen und auf eine ausreichende Bodenfeuchte achten. So kann sich Butterfly wieder gut entwickeln.
1
Antwort
Ich möchte einen roten Ahorn als Solitärpflanze an die Nordostseite des Garten stellen.
Inwieweit verträgt er Wind und Minustemperaturen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 72517 am Fuss der Schwäbischen Alb , 29. April 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kalte Winde vertragen die Pflanzen relativ schlecht. Zudem sollte ein roter oder farbiger Ahorn in die Sonne gepflanzt werden, das sich die Laubfärbung im Schatten nicht ausreichend entwickelt. Um so dunkler die Pflanzen stehen, um so grüner werden sie in ihrem Laub.
1
Antwort
Vor drei Jahren habe ich einen roten Ahorn gepflanzt,der prächtig gedeihte.In diesem Jahr trieb er aus und nach einiger Zeit verwelkten die Blätter und fielen ab.Jetzt steht nur noch ein nackter Baum im Garten.Können sie mir sagen,was zu tun ist?
von einer Kundin oder einem Kunden , 2. July 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Als erstes sollten Sie überprüfen ob die Pflanze noch Saft in sich trägt. Ist die Pflanze unter der Rinde braun, ist der Ahorn abgestorben. Ist er grün, kann er vermutlich noch durch eine gute Wasser- und Nährstoffzufuhr gerettet werden.
Vermutlich wurde der Baum im letzten Winter, durch die unbeständigen Temperaturen im Wurzelbereich beschädigt. Er hatte noch ausreichend Saft in den Trieben um Blätter zu bilden, ist dann aber in sich zusammen gefallen, da er über die beschädigten Wurzeln die Pflanze nicht ausreichend versorgen konnte.
1
Antwort
Wie weit weg von der Hauswand muss der Ahorn eingepflanzt werden damit er keine Schäden am Haus oder Drainage o. ä. verursacht?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Lautertal , 17. July 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie sollten mindestens 100 cm Abstand einhalten (allein um den Wuchs der Pflanze den Raum zu geben). Haus, Mauerwerk und Drainage werden in der Regel nicht geschädigt.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen