Japanischer Ahorn 'Vitifolium'

Acer japonicum 'Vitifolium'


 (12)
<c:out value='Japanischer Ahorn 'Vitifolium' - Acer japonicum 'Vitifolium''/> Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
<c:out value='Japanischer Ahorn 'Vitifolium' - Acer japonicum 'Vitifolium'' /> Video
  • treibt sehr früh
  • spätfrostempfindlich
  • langsam wachsend
  • Herbstfärbung sehr intensiv
  • attraktives Gehölz

Wuchs

Wuchs in der Jugend langsam, breit ausladend
Wuchsbreite 200 - 500 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 15 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 500 cm

Blatt

Blatt auffallend groß, tief eingeschnitten, 7-9 lappig
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe hellgrün, im Herbst gelborange bis orangerot geflammt

Sonstige

Besonderheiten phantastische Herbstfärbung
Boden durchlässiger, nahrhafter, frisch-feuchte, schwach sauere Gartenboden, kalkmeidend
Standort Sonne
Verwendung Einzelgehölz
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 23,60 €
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
23,60 €*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
29,50 €*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
38,70 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Japanische Ahorn 'Vitifolium' verfügt über außerordentlich große, tief eingeschnittene Blätter. Die grüne Sommerfärbung ist bereits äußerst attraktiv, kann aber mit der beeindruckenden leuchtend gelborangen bis orangeroten Herbstfärbung nicht mithalten.
Besonders bei Kübelpflanzungen entfaltet sich das phantastische Farbenspiel unvergleichlich gut.

Dieser Ahorn wächst rasch, breit ausladend und erreicht im Alter von 10 Jahren eine Höhe zwischen 1,6 und 2 m.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Japanischer Ahorn 'Green Cascade'
Japanischer Ahorn 'Green Cascade'Acer japonicum 'Green Cascade'
Japanischer Feuerahorn
Japanischer FeuerahornAcer japonicum 'Aconitifolium'
Bergahorn
BergahornAcer pseudoplatanus
Rot-Ahorn
Rot-AhornAcer rubrum
Roter Schlangenhaut-Ahorn
Roter Schlangenhaut-AhornAcer capillipes
Kolchischer Goldahorn 'Aureum'
Kolchischer Goldahorn 'Aureum'Acer cappadocicum 'Aureum'
Fächer-Ahorn 'Beni komachi'
Fächer-Ahorn 'Beni komachi'Acer palmatum 'Beni komachi'
Fächer-Ahorn 'Butterfly'
Fächer-Ahorn 'Butterfly'Acer palmatum 'Butterfly'
Fächer-Ahorn 'Shishigashira' / 'Cristatum'
Fächer-Ahorn 'Shishigashira' / 'Cristatum'Acer palmatum 'Shishigashira' / 'Cristatum'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Immer wieder
Ich bin sehr zufrieden, der Vitifolium ist sehr gut angewachsen er steht in voller Sonne (Süd Lage). Besonders schön fand ich die Knospen da sie beim austrieb silbern schimmern, der Vitifolium ist im Gesamtbild ein schöner Baum der das ganze Jahr vom Austrieb über die Sommerbelaubung bis zur Herbstfärbung Freude macht. Die Pflanzen Qualität ist bei der Auslieferung super gewesen, sehr gesund und kräftig.
vom 16. Mai 2015, aus Niederhone - Eschwege

Ahorn
Die gelieferte Pflanze wuchs zuerst gut an, zeigte aber im Laufe des Sommers vertrocknete Spitzen und Blätter und wir befürchten ein Absterben des sonst schönen Busches.
vom 31. August 2014,

Herr
Bin sehr zufrieden, die Pflanze wurde fristgerecht geliefert ohne große Beschädigungen. Besonders gut fand ich die beigelegte pflanzanleitung,nach der ich die plante in den Boden gebracht hatte. Das Resultat,die Pflanze machte keine Probleme !
vom 20. Mai 2014,

Gesamtbewertung


 (12)
12 Bewertungen
3 Kurzbewertungen
9 Bewertungen mit Bericht

91% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Schwalmtal

Tolle Herbstfärbung

Ich habe den Vitifolium letztes Jahr gepflanzt und er ist super angewachsen.
Die Herbstfärbung ist einfach atemberaubend schön.

vom 1. Juli 2012

Ruderatshofen

Der Ahorn

Ich habe den Ahorn im Kübel angepflanzt. Er ist problemlos angewachsen und hat sich hervoragend entwickelt.Bis der Hagel kam.Ich hoffe er erholt sich wieder.
vom 6. Juni 2011

St Georgen/Leys

Ahorn

Fügt sich wunderbar ein
vom 25. März 2011

Runkel

Japanischer Ahorn

Der Jap. Ahorn ist ein wunderschöner Strauch. Im Herbst hatte er eine tolle Färbung. Sehr zu empfehlen.
vom 7. März 2013

Sulingen

Vitifolium

Pflanze hatte erst einen etwas sonnigeren Standort. Habe sie jetzt in den Schatten gepflanzt, dies gefällt ihr sichtbar besser. Die Blätter waren das Jahr über sehr zusammengerollt, haben sich nicht schön entwickelt. Habe festgestellt, daß sich Tierchen darin eingewickelt haben.
vom 12. April 2011

Alle 9 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Sie geben als Höhe 1,6 - 2 m an. Wie hoch wird er voraussichtlich endgültig in unserer Region?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 27232 Sulingen , 15. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Je nach Standort kann der japanische Ahorn Vitifolium etwa 3-5 m hoch werden.
1
Antwort
Gibt es eigentlich auch die reine Art, also Acer japonicum auf eigenen Wurzeln oder als Sämling und wenn ja, bekomme ich den bei Ihnen? Wie unterscheidet sich die Art von der Sorte Vitifolium?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die einfache Art des japanischen Ahorn ist in der Regel nicht mehr im Handel erhältlich, da die Herbstfärbung bei den Sorten deutlich intensiver ist. Vitifolium kommt somit der Ursprungsform am nächsten, weist aber die bessere Herbstfärbung auf.
Die Sorte Aconitifolium hat dann ein stärker gefiedertes Blatt und bleibt etwas kleiner bei gleichem Standort.
1
Antwort
Ich habe diesen Ahorn schon 3 Jahre im Garten stehen und in diesem Jahr bekam er schon Ende Juni/Anfang Juli Herbstfärbung.
Ist der Baum krank? Was kann ich tun?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. Juli 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine frühe Herbstfärbung ist meist eine Folge extremer Wetter Situationen. Starke Hitze- und Trockenperioden "erschöpfen" die Pflanze. Als Folge geht sie dann früher in den Herbst. Allerdings kann auch ein Sonnenbrand (rötliche Färbung der Blätter, meist in der Blattmitte) diesen Anschein erwecken. Jetzt im Juli kann der japanische Ahorn noch etwas nachgedüngt werden. Achten Sie zudem auf eine ausreichende Bodenfeuchte. Optimal für einen japanischen Ahorn ist ein beschatteter Boden, da dieser dann deutlich kühler und feuchter bleibt. Dies ist mit einer Schicht Rindenmulch recht einfach zu erreichen. Gut versorgt sollte sich Ihr Vitifolium dann wieder erholen und die Herbstfärbung noch etwas verschieben.
1
Antwort
Der Ahornbaum steht nun schon zwei Jahre an einem sonnigen Standort. Bei großer Hitze wird er regelmäßig gegossen. Leider sind die obersten Blätter immer braun, trocken und rollen sich zusammen. Sonst sieht der Baum aber gesund aus. Ist das eine Pilzerkrankung?
von einer Kundin oder einem Kunden , 3. Juli 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, ein Pilz ist es nicht. Sonnenbrand und Austrocknung durch Wind lassen ihn Jahr für Jahr im Hochsommer so aussehen. Sorgen Sie für etwas mehr Windschutz und / oder etwas mehr Schatten (besonders über die Mittagszeit), dann wird Ihr japanischer Ahorn Vitifolium schon bald wieder wie gewünscht im Garten stehen.
1
Antwort
Unser Prachtexemplar des Roten Japanischen Fächerahorns steht an der Westseite des Hauses, blüht bereits und wird von einer Vielzahl von Bienen besucht. Zur gleichen Zeit steht unser Kirschbaum an der Südseite des Hauses in ca. 5m Entfernung auch in voller Blüte, doch sind dort leider nur 2-3 Bienen zu entdecken. Somit wird der Ahorn von den Bienen eindeutig bevorzugt, worauf wir uns keinen Reim machen können, zumal die Ahorn-Blüten sehr klein sind und auch keinen besonderen Duft ausstrahlen. Wissen Sie einen Grund für diese Bevorzugung?
von Gunter Bauerfeld aus Winnenden , 3. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Entscheidend für die Bienen ist der Nektar und der Pollen. Wird vom Ahorn sozusagen mehr angeboten, fliegen die Bienen dorthin, egal was der Duft sagt. Die Bienen haben sogenannte "Kundschafter" die für das Volk das Beste suchen. Da kann ein Kirschbaum schon einmal ins Hintertreffen geraten. Da dieser aber recht lange blüht im Vergleich, werden die Bienen schon noch kommen.
1
Antwort
Über den milden Winter blieben an meinem Ahorn viele Blätter haften. Nun treibt er wieder aus, aber leider nur an wenigen Ästen. Die restlichen Äste sind schwarz verfärbt, punktuell auch innen, und abgestorben. Habe ich außer dem weitgehenden Rückschnitt noch andere Rettungsmöglichkeiten?
von Streuobstwiese aus Stuttgart , 21. März 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das jetzige Totholz ist wahrscheinlich im Herbst nicht ausgereift. Damit dies nicht wieder geschieht, darf ab August nicht mehr gedüngt werden! Einzige Ausnahmen sind hier die Reifdünger wie Kalimagnesia oder Thomaskali. Diese enthalten kein Stickstoff sonder viel Kalium und dienen der Ausreife des Holzes. So wird dann auch die Winterhärte der Pflanze deutlich verbessert.
Jetzt kann man leider nur den Neuaustrieb abwarten und dann das Totholz herausschneiden, mehr kann man im Moment leider nicht machen. Etwa 3-4 Wochen nach dem Austrieb kann etwas gedüngt werden (nur auf ärmeren Böden nötig). Der Dünger sollte neben Stickstoff (N) unbedingt auch Phosphor (P) und Kalium (K) enthalten, solche Dünger nennt man auch Volldünger. Reine Stickstoffdünger sind nicht so gut geeignet.
1
Antwort
Acer japonicum Vitifolium: habe bemerkt, dass eine Art Biene, zentimetergroße Stücke aus den Blättern sägt, sodass innerhalb weniger Tage etliche Blätter bis zur Hälfte abgefressen waren. Was ist das und wie kann man dem Herr werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wien , 16. Juni 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist durchaus möglich. Bienen können regelrecht Teile aus den Pflanzen fressen, wenn sie in deren Flugbahn liegen. Hier empfiehlt es sich Hilfe bei einem Imker zu holen.
1
Antwort
Unser roter Fächerahorn hat einen Hagelschaden erlitten. Die Blätter haben überall gelbe Flecken, rollen sich und trocknen aus. Was kann man dagegen tun, damit er diese Saison ( die ja erst begonnen hat ) dennoch schön bleibt ? Dünger oder zurückschneiden oder am besten gar nichts ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. April 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Von einem Rückschnitt bitten wir bei dieser Pflanzen Abstand zu halten (Pilzgefahr). Sie können die betroffenen Blätter abzupfen. Sie werden von der Pflanze neu gebildet und treiben bei einer guten Nährstoff- und Wasserversorgung schnell wieder durch.
1
Antwort
In welcher Jahreszeit pflanzt man den japanischen Ahorn in den Garten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamburg , 20. September 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da zur Zeit die Wintermonate sehr kalt und vor allem sehr trocken ausfallen, empfehle ich Ihnen den Ahorn im zeitigen Frühjahr zu pflanzen. (März/April) Der Pflanze fällt es dadurch leichter anzuwachsen. Nach dem einpflanzen benötigen sie eine höhere Aufmerksamkeit mit der Wasser - und Nährstoffzugabe.
1
Antwort
Braucht ein Acer palmatum (roter Fächerahorn) ca. 70 cm, Neupflanzung, einen speziellen Winterschutz?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Augsburg , 17. November 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn das Acer gut ausgereift ist (ab August nicht mehr düngen), ist ein Winterschutz nicht notwendig. Falls er aber an einer windigen Stelle steht, sollten Sie trotzdem im ersten Jahr ein Vlies oder ähnliches als Winterschutz nutzen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!