Japanischer Ahorn 'Vitifolium'

Acer japonicum 'Vitifolium'


 (16)
Vergleichen
Japanischer Ahorn 'Vitifolium' - Acer japonicum 'Vitifolium' Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
Japanischer Ahorn 'Vitifolium' - Acer japonicum 'Vitifolium' Video
  • treibt sehr früh
  • spätfrostempfindlich
  • langsam wachsend
  • Herbstfärbung sehr intensiv
  • attraktives Gehölz

Wuchs

Wuchs in der Jugend langsam, breit ausladend
Wuchsbreite 200 - 500 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 15 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 500 cm

Blatt

Blatt auffallend groß, tief eingeschnitten, 7-9 lappig
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe hellgrün, im Herbst gelborange bis orangerot geflammt

Sonstige

Besonderheiten phantastische Herbstfärbung
Boden durchlässiger, nahrhafter, frisch-feuchte, schwach sauere Gartenboden, kalkmeidend
Standort Sonne
Verwendung Einzelgehölz
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€89.50
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2019
€89.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Japanische Ahorn 'Vitifolium' verfügt über außerordentlich große, tief eingeschnittene Blätter. Die grüne Sommerfärbung ist bereits äußerst attraktiv, kann aber mit der beeindruckenden leuchtend gelborangen bis orangeroten Herbstfärbung nicht mithalten.
Besonders bei Kübelpflanzungen entfaltet sich das phantastische Farbenspiel unvergleichlich gut.

Dieser Ahorn wächst rasch, breit ausladend und erreicht im Alter von 10 Jahren eine Höhe zwischen 1,6 und 2 m.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Spitzahorn
SpitzahornAcer platanoides
Bergahorn
BergahornAcer pseudoplatanus
Japanischer Feuerahorn
Japanischer FeuerahornAcer japonicum 'Aconitifolium'
Zimtahorn
ZimtahornAcer griseum
Fächerahorn
FächerahornAcer palmatum
Rot-Ahorn
Rot-AhornAcer rubrum
Goldgelber Fächer-Ahorn 'Aureum'
Goldgelber Fächer-Ahorn 'Aureum'Acer palmatum 'Aureum'
Fächer-Ahorn 'Shishigashira' / 'Cristatum'
Fächer-Ahorn 'Shishigashira' / 'Cristatum'Acer palmatum 'Shishigashira' / 'Cristatum'
Fächer-Ahorn 'Kagiri nishiki'
Fächer-Ahorn 'Kagiri nishiki'Acer palmatum 'Kagiri nishiki'
Fächer-Ahorn 'Ki hachijo'
Fächer-Ahorn 'Ki hachijo'Acer palmatum 'Ki hachijo'
Fächerahorn 'Emerald Lace'
Fächerahorn 'Emerald Lace'Acer palmatum 'Emerald Lace'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (16)
16 Bewertungen 3 Kurzbewertungen 13 Bewertungen mit Bericht
93% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Duftstärke
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Niederhone - Eschwege
besonders hilfreich

Immer wieder

Ich bin sehr zufrieden, der Vitifolium ist sehr gut angewachsen er steht in voller Sonne (Süd Lage). Besonders schön fand ich die Knospen da sie beim austrieb silbern schimmern, der Vitifolium ist im Gesamtbild ein schöner Baum der das ganze Jahr vom Austrieb über die Sommerbelaubung bis zur Herbstfärbung Freude macht. Die Pflanzen Qualität ist bei der Auslieferung super gewesen, sehr gesund und kräftig.
vom 16. May 2015


Herr

Bin sehr zufrieden, die Pflanze wurde fristgerecht geliefert ohne große Beschädigungen. Besonders gut fand ich die beigelegte pflanzanleitung,nach der ich die plante in den Boden gebracht hatte. Das Resultat,die Pflanze machte keine Probleme !
vom 20. May 2014

Schwalmtal

Tolle Herbstfärbung

Ich habe den Vitifolium letztes Jahr gepflanzt und er ist super angewachsen.
Die Herbstfärbung ist einfach atemberaubend schön.

vom 1. July 2012

Ruderatshofen

Der Ahorn

Ich habe den Ahorn im Kübel angepflanzt. Er ist problemlos angewachsen und hat sich hervoragend entwickelt.Bis der Hagel kam.Ich hoffe er erholt sich wieder.
vom 6. June 2011

St Georgen/Leys

Ahorn

Fügt sich wunderbar ein
vom 25. March 2011
Alle 13 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Überlege mir einen Acer Vitifolium zu kaufen. Er würde allerdings in unserem Garten in Südwestausrichtung in voller Sonne und nicht unbedingt windgeschützt stehen? Ist das die richtige Entscheidung mit diesem Baum oder haben Sie einen alternativen Vorschlag?
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. April 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Windgeschützt müssen die Pflanzen stehen, da sie ansonsten Probleme mit dem Aussehen der Pflanze kriegen können. Gerade Ostwinde können die Pflanze im Winter stark schädigen. Eine Alternative ist schwierig, jedoch können wir andere Pflanzen nennen, die an einem sonnigen und windigen Platz wachsen können und zudem noch attraktiv aussehen.
Beispiele: Parrotia persica 'Vanessa', Cornus kousa var. chinensis 'Teutonia', Viburnum plicatum
1
Antwort
Wir haben einen eher lehmigen Boden, toleriert der Ahorn dieses oder wäre eine andere Sorte vorteilhafter? Wir haben leider nicht so viel Platz im Reihenhausgarten.
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Lehmiger Boden ist an sich nicht schlecht. Verdichteter und schwere Böden jedoch schon. Wenn Sie die Möglichkeit haben ein Pflanzloch auszuheben, mit einem Durchmesser von 80x80 cm und mit Sand und Rhododendronerde auffüllen, sowie den Lehm leicht mit untermischen, kann eine Anpflanzung erfolgen.
Ansonsten greifen Sie lieber auf folgende Pflanzen zurück: Acer negundo 'Flamingo', Acer saccharinum, Parrotia persica 'Vanessa' (schnittverträglich)
1
Antwort
Unter dem Vitifolium würde die Abwasserleitung (in 1,50 m Tiefe) und nebenan die Regenwasserleitung (1 m Tiefe) auf dem Grundstück verlaufen. Ist eine Pflanzung darüber riskant, dass die Rohre beschädigt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. June 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sind die Leitungen ordnungsgemäß verlegt, wird in der Regel kein Schaden entstehen, selbst wenn die Wurzeln bis in diese Tiefe vordringen. Bei Bäumen oder sehr hohen Sträuchern kann es bei Wind vorkommen, dass diese hin und her schwingen und die Wurzeln dadurch auch in dieser Tiefe Druck- und Zugkräfte ausüben. Aufgrund dessen kann auch hier eine Schädigung nicht ausgeschlossen werden.
1
Antwort
Ist es im Herbst noch möglich den Ahorn zu pflanzen?
Außerdem würde ich den Baum gerne in einen recht schattigen Bereich Pflanzen. Erst wenn die Pflanze eine gewisse Höhe hätte, würde sie die Sonne abbekommen. Macht das dem Ahorn etwas aus?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kaiserslautern , 16. October 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Anpflanzung im Herbst ist durchaus noch möglich. Bei starken Dauerfrösten und Spätfrösten empfehlen wir ein Vlies über die Pflanze zu legen.
Im schattigen Bereich wird sich der Zuwachs reduzieren und die Laubfärbung vermutlich ganz ausbleiben. Der Zuwachs darf somit nicht mit unseren Angaben verglichen werden.
Desweiteren kann es an schattigen und eventuell somit feuchten Standorten zu einem erhöhten Pilzbefall führen.
1
Antwort
Guten Tag, ich habe zwei Fragen zum Ahorn vitifolium: 1. Ist es möglich den Ahorn südwestlich des Hauses in einem Abstand von ca. 1m zur Hauswand zu pflanzen? Kann er sich trotz der Nähe zur Hauswand gut entwickeln? Falls nicht, welche Kübelgrösse ist für ein gesundes Wachstum erforderlich und welche Erde benötigt er?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Oberkrämer/ Brandenburg , 2. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Abstand von einem Meter zur Hauswand ist bei einer ausreichenden Wasserversorgung möglich. Wir empfehlen eine Wurzelsperre Richtung Hauswand einzuarbeiten, damit eventuelle Schäden am Fundament vermieden werden.
Bei einer weißen, bzw. hellen Hauswand kann es zu Verbrennungen am Blatt und Holz führen, da sich diese Wände stark aufheizen und das Sonnenlicht reflektieren. Hier empfehlen wir die Pflanzen auch in den kalten Monaten zu schattieren, da die Pflanzen Spätfrost empfindlich sind und starke Sonneneinstrahlungen eine Schädigung begünstigen.
Wenn eine Kübelbepflanzung in Frage kommt, empfehlen wir auf einen ausreichend breiten (Durchmesser ca. 50-60 cm >>) Durchmesser zurück zugreifen. So besteht auch die Gefahr nicht, dass die Pflanze an einem windigen Standort umkippt. Rhododendronerde und Regenwasser eignen sich optimaler Weise für den Ahorn.
1
Antwort
Sie geben als Höhe 1,6 - 2 m an. Wie hoch wird er voraussichtlich endgültig in unserer Region?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 27232 Sulingen , 15. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Je nach Standort kann der japanische Ahorn Vitifolium etwa 3-5 m hoch werden.
1
Antwort
Gibt es eigentlich auch die reine Art, also Acer japonicum auf eigenen Wurzeln oder als Sämling und wenn ja, bekomme ich den bei Ihnen? Wie unterscheidet sich die Art von der Sorte Vitifolium?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die einfache Art des japanischen Ahorn ist in der Regel nicht mehr im Handel erhältlich, da die Herbstfärbung bei den Sorten deutlich intensiver ist. Vitifolium kommt somit der Ursprungsform am nächsten, weist aber die bessere Herbstfärbung auf.
Die Sorte Aconitifolium hat dann ein stärker gefiedertes Blatt und bleibt etwas kleiner bei gleichem Standort.
1
Antwort
Ich habe diesen Ahorn schon 3 Jahre im Garten stehen und in diesem Jahr bekam er schon Ende Juni/Anfang Juli Herbstfärbung.
Ist der Baum krank? Was kann ich tun?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. July 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine frühe Herbstfärbung ist meist eine Folge extremer Wetter Situationen. Starke Hitze- und Trockenperioden "erschöpfen" die Pflanze. Als Folge geht sie dann früher in den Herbst. Allerdings kann auch ein Sonnenbrand (rötliche Färbung der Blätter, meist in der Blattmitte) diesen Anschein erwecken. Jetzt im Juli kann der japanische Ahorn noch etwas nachgedüngt werden. Achten Sie zudem auf eine ausreichende Bodenfeuchte. Optimal für einen japanischen Ahorn ist ein beschatteter Boden, da dieser dann deutlich kühler und feuchter bleibt. Dies ist mit einer Schicht Rindenmulch recht einfach zu erreichen. Gut versorgt sollte sich Ihr Vitifolium dann wieder erholen und die Herbstfärbung noch etwas verschieben.
1
Antwort
Der Ahornbaum steht nun schon zwei Jahre an einem sonnigen Standort. Bei großer Hitze wird er regelmäßig gegossen. Leider sind die obersten Blätter immer braun, trocken und rollen sich zusammen. Sonst sieht der Baum aber gesund aus. Ist das eine Pilzerkrankung?
von einer Kundin oder einem Kunden , 3. July 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, ein Pilz ist es nicht. Sonnenbrand und Austrocknung durch Wind lassen ihn Jahr für Jahr im Hochsommer so aussehen. Sorgen Sie für etwas mehr Windschutz und / oder etwas mehr Schatten (besonders über die Mittagszeit), dann wird Ihr japanischer Ahorn Vitifolium schon bald wieder wie gewünscht im Garten stehen.
1
Antwort
Unser Prachtexemplar des Roten Japanischen Fächerahorns steht an der Westseite des Hauses, blüht bereits und wird von einer Vielzahl von Bienen besucht. Zur gleichen Zeit steht unser Kirschbaum an der Südseite des Hauses in ca. 5m Entfernung auch in voller Blüte, doch sind dort leider nur 2-3 Bienen zu entdecken. Somit wird der Ahorn von den Bienen eindeutig bevorzugt, worauf wir uns keinen Reim machen können, zumal die Ahorn-Blüten sehr klein sind und auch keinen besonderen Duft ausstrahlen. Wissen Sie einen Grund für diese Bevorzugung?
von Gunter Bauerfeld aus Winnenden , 3. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Entscheidend für die Bienen ist der Nektar und der Pollen. Wird vom Ahorn sozusagen mehr angeboten, fliegen die Bienen dorthin, egal was der Duft sagt. Die Bienen haben sogenannte "Kundschafter" die für das Volk das Beste suchen. Da kann ein Kirschbaum schon einmal ins Hintertreffen geraten. Da dieser aber recht lange blüht im Vergleich, werden die Bienen schon noch kommen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen