Japanischer Feuerahorn

Acer japonicum 'Aconitifolium'


 (11)
<c:out value='Japanischer Feuerahorn - Acer japonicum 'Aconitifolium''/> Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • wächst als mehrstämmiger Großstrauch
  • geschlitztes, mehr hellgrünes Laub
  • Herbstfärbung leuchtend orange bis rot
  • Pupurne Blüte während des Austriebs
  • ideal für sonnige Standorte bei ausreichender Bodenfeuchte

Wuchs

Wuchs lockerer, breitbuschiger Strauch, bogig überhängend
Wuchsbreite 300 - 500 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe purpur mit gelber Mitte
Blütenform traubenförmig
Blütezeit April - Mai

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt frischgrün, geschlitzt, dekorativ geschlitzt, bis 15 cm
Blattschmuck
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün, im Herbst leuchtend orange bis rot

Sonstige

Besonderheiten sehr wertvolle Ahorn-Sorte, eine der schönsten Herbstfärbungen im Garten
Boden humoser normaler Gartenboden, gut durchlässig
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Kübelhaltung, Heidegarten, Bienenweide
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €35.70
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€35.70*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€42.50*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€68.30*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 17 Stunden und 23 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 19. Oktober 2017, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der 'Japanische Feuerahorn' trägt seinen Namen wegen seiner sehr schönen roten Herbstfärbung. Doch auch den Rest des Jahres kann er sich durchaus sehen lassen.

Das frischgrüne, geschlitzte Laub wird von April bis Mai mit purpurfarbenen Blüten geschmückt, welche in Trauben zusammensitzen.

Der Wuchs gestaltet sich locker und breitbuschig.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Japanischer Ahorn 'Vitifolium'
Japanischer Ahorn 'Vitifolium'Acer japonicum 'Vitifolium'
Bergahorn
BergahornAcer pseudoplatanus
Amerikanischer Streifen-Ahorn
Amerikanischer Streifen-AhornAcer pensylvanicum
Rot-Ahorn
Rot-AhornAcer rubrum
Roter Schlangenhaut-Ahorn
Roter Schlangenhaut-AhornAcer capillipes
Fächer-Ahorn 'Tamukeyama'
Fächer-Ahorn 'Tamukeyama'Acer palmatum 'Tamukeyama'
Fächer-Ahorn 'Beni komachi'
Fächer-Ahorn 'Beni komachi'Acer palmatum 'Beni komachi'
Fächer-Ahorn 'Shishigashira' / 'Cristatum'
Fächer-Ahorn 'Shishigashira' / 'Cristatum'Acer palmatum 'Shishigashira' / 'Cristatum'
Fächer-Ahorn 'Green Globe'
Fächer-Ahorn 'Green Globe'Acer palmatum 'Green Globe'
Fächer-Ahorn 'Kagiri nishiki'
Fächer-Ahorn 'Kagiri nishiki'Acer palmatum 'Kagiri nishiki'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (11)
11 Bewertungen
6 Kurzbewertungen
5 Bewertungen mit Bericht

81% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht


Ruhland

Meinen Feuerahorn...

habe ich nach dem Winter gerade aus seinem Winterschutz ausgepackt. Er hat den Winter ohne Schaden überstanden, lauter dicke Knospen warten auf die Sonne. Ich freue mich schon auf den Sommer und den Herbst...
vom 26. March 2017

Ronshausen

Wunderbare Herbstfärbung

Der Feuerahorn ist gut angewachsen und wächst artbedingt ziemlich langsam. Die Herbstfärbung ist spektakulär und als ältere Pflanze wird er auch blühen und Samen ansetzen. Sehr gut für kleinere Gärten geeignet.
vom 17. November 2016

Frankfurt

Japanischer Feuerahorn

Eine Pflanze ist leider eingegangen, die andere wächst gut, nachdem sie zurückgeschnitten wurde.
vom 17. September 2014

Colditz
besonders hilfreich

Feuerahorn

Voriges Jahr gekauft. Der Ahorn kam unbeschadet bei mir an. Er ist sehr gut angewachsen und gedeiht sehr gut. Jetzt, im Herbst, macht er seinem Namen alle Ehre: Die Blätter sehen wunderbar feuerrot aus.
Wie immer hat mir Horstmann beste Qualität geliefert. Danke.

vom 29. September 2013

Bielefeld
nicht hilfreich

Japanischer Feuerahorn

Die Pflanze war bestimmt erkrankt, überlebte den Winter nicht. Die war danach trocken und gestorben. Solche exotischen Pflanzen würde ich lieber von der Baumschule erwerben.
vom 17. August 2012




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Mein 2,5 Jahre alter Feuerahorn hatte sich vor ca. 4 Wochen schon aufs Wachsen und Blühen vorbereitet, dann hat ihn wohl der Frost erwischt. Nun sind die meisten Astenden so seltsam weiß geworden (ca. 10/15 cm), und die daran hängenden Blätter sehen aus wie alter Salat, schlapp und matschig. Ob der Ahorn sich wohl wieder von selbst erholt, bzw. fallen die Blätter ab, oder sollte ich sie mitsamt den weißlichen Ästen abschneiden? Oder einfach nur abwarten?
von Britta N. aus Wolfenbüttel , 30. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir möchten Sie um Geduld bitten. Da Zierahörner recht schnittempfindlich sind, raten wir hier von einem Rückschnitt ab. Werden die Triebspitzen braun und trocken, dann verwenden Sie eine desinfizierte Gartenschere für den Rückschnitt und schneiden die toten Astenden ab.
Momentan können Sie die schlappen Blätter mit der Hand abzupfen und entfernen. Die Pflanzen erholen sich bei einer guten Wasser - und Nährstoffzugabe wieder schnell.
1
Antwort
Mein Acer japonicum Aconitfolium ist ca. 3m hoch und die Blätter sind sind so "mager" d.h. der Baum ist so licht geworden. Er steht seit ca. 10 Jahren im Garten. Bisher war er eine Pracht und jetzt schwächelt er. Ist das normal? Was soll ich tun?
von Elfriede Bauer aus Bayern/München , 22. June 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Von hier aus ist es schwierig zu beurteilen. In diesem Jahr (2014) ist aber der Witterungsverlauf oft ein Auslöser für ein schlechtes Aussehen der Pflanze. So gab es in Ihrer Region bis in den April hinein Nachtfröste, ab Ende Mai dann die Hitze ohne nennenswerte Niederschläge, vom heißen Pfingstwochenende ganz zu schweigen. Hier kann eine Pflanze dann stark unter Stress stehen und leiden. Damit sich ihr Ahorn wieder erholen kann sollte leicht nachgedüngt werden (der Dünger sollte NPK enthalten) und zusätzlich muss auch die ausreichende Bodenfeuchte hergestellt werden. Aufgrund der langen Trockenheit und Hitze kann es daher längere Zeit dauern, bis der Boden auch bis in die tieferen Erdschichten wieder ausreichend feucht ist. Empfehlenswert ist daher ein Gießring (Erdwall um die Pflanze herum) um das durchdringende Gießen zu gewährleisten. Eine Mulchschicht schützt den Boden dann wieder vor schneller Austrocknung durch Wind und Sonne.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!