Grüner Schlitzahorn 'Dissectum'

Acer palmatum 'Dissectum'


 (10)
Vergleichen
Grüner Schlitzahorn 'Dissectum' - Acer palmatum 'Dissectum' Shop-Fotos (2)
Grüner Schlitzahorn 'Dissectum' - Acer palmatum 'Dissectum' Community
Fotos (10)
  • tief geschlitztes, grünes Laub
  • im Herbst leuchtend gelb bis orange
  • schirmförmig überhängender Wuchs, sehr malerisch
  • auch für den Kübel geeignet

Wuchs

Wuchs bogig überhängend
Wuchsbreite 150 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 15 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 200 cm

Blatt

Blatt tief und fein geschlitzt
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün, im Herbst leuchtend goldgelb bis orange

Sonstige

Besonderheiten feines Laub
Boden leicht sauer, humos, durchlässig
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelgehölz, Eingangsbegleitung, Kübel
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab 35,70 €
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
35,70 €*
- +
- +
40 - 50 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
42,90 €*
- +
- +
50 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
49,70 €*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
53,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Außergewöhnliche Blattpracht für Liebhaber der exotischen Gartenkunst! Dieser Baum punktet in erster Linie mit seiner prachtvollen Belaubung. Das einzigartigen Talent japanischer Gartengestaltung brachte die attraktive Zuchtform 'Dissectum' des Fächerahorns Acer palmatum hervor. Heute hat diese Pflanze als Zierstrauch ihren Weg in europäische Gärten gefunden. Der Grüne Schlitzahorn weist eine kompakte Wuchsform auf. Zudem präsentiert er Blätter, die mit Form und Farbe auf voller Linie überzeugen. Dieser Zierstrauch wächst gemächlich und erreicht Höhen von knapp zwei Metern. Dicht an dicht drängen sich tief geschlitzte, hellgrüne Blätter auf ausladenden Ästen, die den Stamm wie einen Schirm umgeben. Auf genügend Pflanzenabstand ist zu achten, sofern der Acer palmatum nicht ohnehin als Solitärpflanze dient.

Dem Standort des Grünen Schlitzahorns kommt große Bedeutung zu. Umpflanzen behagt ihm nicht. Weder ständige Sonneneinstrahlung noch starken Wind schätzt er. Am besten gedeiht er auf einem sonnigen bis halbschattigen und windgeschützten Platz. Er liebt sandig-humose, neutrale bis leicht saure, frisch bis feuchte, lockere Böden. Am wohlsten fühlt sich der 'Dissectum' in Wassernähe. Hier entfaltet er seine volle Schönheit. Im Mai und Juni zeigt der Strauch unzählige Blüten, die ihre geringe Größe mit gelben Farbe wettmachen. Im Frühsommer bieten diese dichten Blütentrauben einen wundervollen Kontrast zum hellgrünen Laub. Wie bei einheimischen Ahornarten entwickeln sich die Blüten im Herbst zu den wohlbekannten geflügelten Spaltfrüchten, die in einer anmutigen Kreiselbewegung von den Ästen schweben. Den wahren Blickfang im Herbst bildet das außergewöhnlich geformte Laub des Acer palmatum. Die fein geschlitzten Blätter, die aus bis zu sieben Lappen bestehen, färben sich vor dem Laubfall in ein leuchtendes Goldgelb bis Tieforange. Ein mit diesem Strauch verzierter Garten erfreut sich länger am facettenreichen Farbenspiel der Natur als die meisten anderen.

Im Winter muss sich der geneigte Gärtner gedulden. Der Grüne Schlitzahorn legt eine Pause ein und wirft sein Laub ab. Älteren Pflanzen kann die kühle Jahreszeit europäischer Breitengrade nichts anhaben. Noch jungen Exemplaren wird ein harter Frost manchmal zum Verhängnis. In den ersten Jahren lässt sich dieser Umstand leicht umgehen. Der 'Dissectum' entwickelt auch als Kübelpflanze seine volle Pracht. Der Topf ist großzügig zu wählen. Nur auf diese Weise lässt sich gewährleisten, dass Erde und Standort den Ansprüchen der Pflanze genügen. Um dem Acer palmatum die Überwinterung zu erleichtern, hilft ihm eine dicke Mulchschicht auf dem Boden. Die dicht unter der Erdoberfläche wachsenden Wurzeln laufen sonst Gefahr zu erfrieren.

Wer einen Ziergarten mit Wasser und Steinen im japanischen Stil plant, wird um den Acer palmatum 'Dissectum' nicht herumkommen. Auf Terrassen und im Vorgarten kommt er ebenfalls gut zur Geltung. Mit seinen filigranen Blättern in ungewöhnlicher Färbung und der überhängenden Krone versprüht er exotisches Flair, dem sich niemand entziehen kann. Er mag ein langsames Wuchstempo an den Tag legen, doch die Geduld lohnt sich. Im Alter wartet der Grüne Schlitzahorn gerne mit skurrilen Wuchsformen auf.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Fächer-Ahorn 'Beni komachi'
Fächer-Ahorn 'Beni komachi'Acer palmatum 'Beni komachi'
Fächer-Ahorn 'Shishigashira' / 'Cristatum'
Fächer-Ahorn 'Shishigashira' / 'Cristatum'Acer palmatum 'Shishigashira' / 'Cristatum'
Fächer-Ahorn 'Kagiri nishiki'
Fächer-Ahorn 'Kagiri nishiki'Acer palmatum 'Kagiri nishiki'
Fächer-Ahorn 'Ki hachijo'
Fächer-Ahorn 'Ki hachijo'Acer palmatum 'Ki hachijo'
Fächer-Ahorn 'Okushimo'
Fächer-Ahorn 'Okushimo'Acer palmatum 'Okushimo'
Fächer-Ahorn 'Reticulatum'
Fächer-Ahorn 'Reticulatum'Acer palmatum 'Reticulatum'
Fächer-Ahorn 'Roter Stern'
Fächer-Ahorn 'Roter Stern'Acer palmatum 'Roter Stern'
Fächer-Ahorn 'Seiryu'
Fächer-Ahorn 'Seiryu'Acer palmatum 'Seiryu'
Fächer-Ahorn 'Trompenburg'
Fächer-Ahorn 'Trompenburg'Acer palmatum 'Trompenburg'
Fächer-Ahorn 'Tamukeyama'
Fächer-Ahorn 'Tamukeyama'Acer palmatum 'Tamukeyama'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (10)
10 Bewertungen
5 Kurzbewertungen
5 Bewertungen mit Bericht

90% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht



Gruener-Schlitzahorn-Dissectum

habe ihn die ersten zwei jahre auf der Südseite gepflanzt,wo er nicht richtig gewachsenist,jetzt sitzt er seit Jahren auf der Nordseite,wo nur am Nachmittag die ganze Sonne hinkommt,er ist ganz schön gross geworden.Offenbar ist das Geheimnis die richtige Standortwahl.
vom 23. Juni 2016

Brieselang

Sehr zufrieden!!!

Ich hatte die Pflanze in Erbendorf gesehen ohne zu wissen wie sie heißt und wollte sie unbedingt haben.
Im Internethabe ich bei ihrer Firma die Pflanze gesehen und bestellt.
Die Beschreibung der Pflanze selbst, sowie ihrer Eigenschaften und Pflege waren gut beschrieben.
Die gelieferte Ware war sehr gut und ich habe sie auch nach Anleitung gepflanzt.
Trotz meiner persönlichen Unkenntnis fühlt sie sich anscheinend noch sehr wohl.

vom 31. August 2012

Plettenberg

Acer palmatum Dissectum

die Pflanze sieht sehr gesund aus.
vom 7. Oktober 2011


sehr schönes Blatt

Unser Dissectum wurde in den Halbschatten gepflanzt, damit die zierlichen Blätter durch die Mittagssonne keinen Sonnenbrand bekommen. Auch haben wir einen windgeschützten Platz ausgesucht. Er hat dadurch eine wunderschöne und gleichmäßige Blattkrone erhalten. Ein wirklich schönes Bäumchen, auch im Herbst mit der Blattfärbung.
vom 7. Oktober 2011

Überlingen

Kann ich nicht weiterempfehlen

Die Pflanze war an sich bei Lieferung schlecht gewachsen, sieht immer noch sehr häßlich im Wuchs aus.

Ob ich bei Ihnen nochmals etwas kaufe, weiß ich nicht!

vom 28. September 2011




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Mein Disscetum hat auf einmal welke Blätter. Sie fallen aber nicht ab. Er sieht sehr traurig aus. Er steht in einem sehr großen Topf, unten drunter ist ein Efeu gepflanzt, welche auch welke Blätter hat. Was kann das sein?
von einer Kundin oder einem Kunden aus .Küssaberg , 24. Mai 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist schwer zu sagen, könnte aber auf einen falschen Wasserhaushalt hinweisen. Eventuell kann das Gießwasser nicht richtig ablaufen und somit bleibt die Erde dauerhaft nass. Die Wurzeln faulen und die Versorgung wird unterbrochen. Möglich ist auch ein sehr sonniger und heißer Standort oder es wird schlichtweg zu wenig gewässert.
Kontrollieren Sie bitte die Erde und stellen Sie den Kübel auf Steine, um zu gewährleisten, dass das Wasser aus dem Topf abfließen kann.
1
Antwort
Ich habe einen ca. 90cm großen grünen Schlitzahorn erworben. Momentan steht er noch in meiner Küche, da er schon ausgetrieben hatte und ich ihn jetzt nicht dem Frost aussetzen möchte. Da ich den Garten nach einem Umzug erst neu anlege und noch nicht sicher weiß, welcher Platz für ihn der richtige wäre (ich muss erst die sich verändernden Sonnenstände beobachten), würde ich ihn erst mal in einen großen Terracotta Topf pflanzen. Nun würde ich sehr gerne wissen, ob es der Pflanze gut täte, sie in mit etwas Sand vermengte Rhododendronerde zu pflanzen? Da Sie in der Beschreibung erwähnen, dass ihm "leicht saure", sandige Erde gut bekäme?
Oder wäre eine "normale" Blumenerde besser geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bayern , 3. Februar 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Idee Sand zuzumischen ist sehr gut. Bis 30% Sand können zugemischt werden. Besser als Rhododendronerde ist aber Pflanzerde, da diese nicht so sauer ist. Eine japanischer Ahorn fühlt bei einem pH-Wert zwischen 5,5 und 6,0 am wohlsten. Rhododendronerde ist mit 4,5 bis 4,8 zu sauer. Achten Sie unbedingt auf Schädlinge, da sich diese bereits in der Erde befinden können, bzw. in dieser überwintern. Schildläuse und weiße Fliege sind im Indoor-Bereich am häufigsten. Da der Ahorn jetzt in der Küche voll austreiben wird, stellen Sie ihn bitte erst nach draußen, wenn keine Nachtfröste mehr zu erwarten sind.
1
Antwort
Wieviel Platzbedarf hat diese Pflanze im ausgewachsenem Zustand? Kann man diese z.B. auch in ein Pflanzbeet mit einem Meter Breite einpflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze ist zwar sehr langsam wachsend, jedoch kann sie eine Breite von 250 cm erreichen.
1
Antwort
Frostschaden: Meine Pflanze hat im Frühjahr kurzfristig noch Frost abbekommen. Zwar kamen später neue Triebe nach, die Spitzen sind jedoch schwarz/weiss und wirken abgestorben. Da grundsätzlich vom Rückschnitt abgeraten wird, stellt sich mir nun die Frage, ob diese Spitzen irgendwann abgestoßen werden, oder ob ich doch (mit einer desinfizierten Schere) Hand anlegen muss?
von Nicole F. aus Raum Karlsruhe , 24. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie sind recht gut informiert, daher sind die Gedankengänge ganz richtig. Mit einer desinfizierten Schere können Sie das tote Holz entfernen. Das ist auch wichtig, da sie als Krankheitsträger fungieren. Wenn Sie im gesunden Holz schneiden, dann an frostfreien Tagen, mit einer sauberen Schere und nicht bei strahlendem Sonnenschein. Ein Rückschnitt sollte bei einem Ahorn generell nicht vorgenommen werden. Wenn der Fall aber eintrifft, werden die pflanzen in der laublosen Zeit beschnitten.
1
Antwort
Mein grüner Schlitzahorn mit Stämmchen war letztes Jahr völlig in Ordnung, aber nachdem jetzt im Frühjahr die Blätter gekommen sind und alles gut aussah, hängen Blätter und Zweige nun schlapp herunter. Was bedeutet das? Kann es sein, dass es zu windig ist?
von Andrea , 30. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wahrscheinlicher ist ein Spätfrostschaden. Die Pflanze benötigt dann etwa 3-4 Wochen um neu auszutreiben. Bei trockenem Wind werden die frischen Blätter vom Rand her braun und trocknen dann weiter aus. Dies geschieht aber nie innerhalb eines Tages, der Frostschaden schon.
1
Antwort
Mein Ahorn steht voll in der Sonne. Er ist ca. 15 Jahre alt. Ich habe Unkrautvlies ausgelegt und grobe Kiesel darüber gestreut. Kann ich den Baum unterpflanzen und womit? Oder stört das die flachen Wurzeln?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Einhausen , 12. Februar 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Durchaus ist es möglich, dass Sie die Wurzeln der Pflanze beschädigen. Wenn Sie eine Anpflanzung wagen, dann mit einem entsprechenden Abstand (zwei Drittel vom Kronendurchmesser)zum Stamm und zum richtigen Zeitpunkt (laublose Zeit/ Oktober- März).
1
Antwort
Mein Acer palmatum 'Dissectum' verliert alle Blätter. Ist das normal. Wir haben jetzt Ende Oktober. Die Blätter hatten eine so schöne grün/rote Farbe. Die Pflanze hat morgens Schatten und ab mittag volle Sonne.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Papenburg , 29. Oktober 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei dieser Pflanze handelt es sich um eine laubabwerfende Pflanze, die im Herbst (Oktober), je nach Witterung erst eine auffällige Laubfärbung bekommt und danach recht schnell das Laub abwirft. Das ist ein natürlicher Vorgang.
1
Antwort
Mein Busch hat jetzt das volle Laub bekommen, jetzt haben auf den Blättern laute tropfengroße klebrige Flecken gebildet.Was ist das? Muss der Busch weg?
von einer Kundin oder einem Kunden , 2. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ihr japanischer Ahorn wird wahrscheinlich Läuse haben. Als "Hausmittel" kann man sofort die gesamte Pflanze mit einem Gemisch aus Spüli und Wasser einnebeln um so schon einmal die meisten Läuse zu erfassen. Natürlich kann man auch Pflanzenschutzmittel gegen Läuse an Zierpflanzen einsetzen.
1
Antwort
Wie groß sollte denn ein Topf für diese Pflanze bei der Kübelhaltung sein? Reichen 60x60x60 oder lieber 80x80x60.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Regensburg , 11. März 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Für den Anfang sind in jedem Fall die 60x60x60 cm ausreichend. Bei entsprechender Versorgung mit Wasser und Nährstoffen reicht der Inhalt für das Pflanzenleben völlig aus. Wer aber gerne noch eine Unter- oder Zusatzbepflanzung wünscht hat mit 80x80 cm ja auch deutlich mehr Platz um dieses zu realisieren.
1
Antwort
Sind sie winterfest oder müssen sie ins Haus?
von einer Kundin oder einem Kunden aus hildesheim , 10. Juni 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Grundsätzlich sind die japanischen Ahorne winterhart, beachten Sie bitte folgendes:
Die letzte Düngung erfolgte im Juli, damit die Pflanze zum Winter ausreifen kann.
Sie steht nicht im direkten Wind, da sonst die Spitzen etwas zurück frieren können.
Sehr trockener und sehr feuchter Boden können die Winterhärte ebenfalls negativ beeinflussen.
Bei einer Kübelhaltung sind Pflanzen grundsätzlich nicht so winterhart wie ausgepflanzte Exemplare im Garten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen