Rot-Ahorn

Acer rubrum

Ursprungsart

 (17)
Vergleichen
Bestseller Nr. 2 in Kategorie Bäume
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Rot-Ahorn - Acer rubrum Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • eindrucksvoller Solitärbaum
  • zahlreiche rot gefärbte Pflanzenteile
  • Herbstfärbung von gelb- orange bis rot
  • extrem winterhart, verträgt Trockenheit

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs locker
Wuchsbreite 650 - 1000 cm
Wuchsgeschwindigkeit 15 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 1000 - 1500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rot
Blütenform ballförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit März - April

Frucht

Frucht Flügelfrucht
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt grün
Herbstfarbe gelb, orange, rot
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten gut winterhart, eindrucksvolles Herbstlaub, junge Zwiege rötlich gefärbt, robust, trockenheitsverträglich
Boden toleriert nahezu alle Untergründe, durchlässig, kalkarm
Standort Sonne
Verwendung Solitär, Gruppe, Mischpflanzungen, Parks, große Gärten
Windverträglich nein
Wurzelsystem Herzwurzler
Themenwelt Indian Summer in Deinem Garten
Klimabäume
Pflanzen für nasse Böden
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€9.90
20 - 30 cm (Lieferhöhe)
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€9.90*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 7 Stunden und 57 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Rot-Ahorn ist ein eindrucksvoller Solitärbaum mit faszinierendem Blattschmuck! Vor allem im Herbst besticht das Laub mit einer eindrucksvollen Färbung. Die Nuancen der Blätter reichen von gelb über orange bis leuchtend rot. Wie ein Feuerwerk im Garten wirt (bot.) Acer rubrum zu dieser Jahreszeit. Der Herbstfärbung verdankt der Baum seinen Namen Rot-Ahorn. Nach dem Blattaustrieb erscheint das Laub zunächst sommerlich grün mit einem bläulichweißen Schimmer auf der Unterseite der Blätter. Die Blattspreiten sind handförmig, drei- bis fünflappig und verleihen dem Rot-Ahorn sein charakteristisches Aussehen. Im Garten entwickelt sich dieser Baum auf eine Wuchshöhe von 10 bis 15 Meter. In freier Wildbahn wachsen die Pflanzen auf 20 bis 30 Meter, seltener darüber hinaus. Die hübsch belaubte Krone variiert von kegelförmig bis rundlich. Die Zweige sind rot und die ältere Rinde grau. Der Rot-Ahorn, den viele auch als Scharlach-Ahorn kennen, gehört zur Gattung der Ahorne (Acer) und zählt zur Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae). Ursprünglich stammt der Baum aus Nordamerika und hat sich hierzulande bewährt.

Im Fokus steht Acer rubrum auch als sogenannter Klimabaum. Denn das Gehölz verträgt Trockenheit und kommt mit Hitze gut zurecht. So ist der Rot-Ahorn ein zukunftsfähiges Gehölz, dass den Auswirkungen des Klimawandels standhält. Für den Gartenbesitzer hat dies den positiven Effekt, dass er sich häufiges Gießen sparen kann. Auch in anderer Hinsicht ist der Rot-Ahorn pflegeleicht. Die Pflanze ist extrem robust und absolut winterhart. Den Standort wünscht sich der Rot-Ahorn sonnig. Nur hier entfaltet er im Herbst sein fulminantes Farbspektakel. An den Boden stellt die Pflanze weniger strikte Anforderungen und toleriert beinahe jeden Untergrund. Die Pflanzen dieser Art sind auch als Sumpf-Ahorn bekannt, was darauf hinweist, dass sie mit feuchten Böden zurecht kommen. Gleichsam wächst Acer rubrum auf trockenem Boden und kommt über eine längere niederschlagsarme Periode problemlos hinweg. Allerdings schränkt ein dauerhaft trockenes Erdreich ebenfalls die leuchtende Herbstfarbe ein. Das Substrat ist für ein gutes Gedeihen und eine schöne Blattfarbe idealerweise kalkarm, nicht zu schwer und hat einen sauren bis neutralen pH-Wert. Deutlich vor dem Laubaustrieb setzt die Blütezeit von Acer rubrum ein. Von März bis April zeigt der Rot-Ahorn seine Blüte. Da die Pflanzen zweihäusig sind, variieren die Blüten. In jedem Fall sind sie rot und stehen in dichten, kugeligen Blütenständen an den Trieben der Pflanze. Aus ihnen entstehen die Flügelfrüchte, die so typisch für den Ahorn sind. Im Garten wirkt der Rot-Ahorn als Solitär ausgezeichnet. In Parkanlagen ist er auch in Gruppen und Mischbepflanzungen zu sehen. Auch in solchen Arrangements macht er im Herbst mit seiner leuchtenden Blattfarbe deutlich auf sich aufmerksam.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (17)
17 Bewertungen 8 Kurzbewertungen 9 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben


Rot-Ahorn

Die Farben im Frühjahr und besonderst im Herbst, einfach nur gigantisch. Der reinste Blickfang.
vom 7. September 2015

Herten

TOP, guter Baum, guter Anwuchs schöne Farbe

2010 habe ich den Indian Summer USA-Ostküste und in Kanada erlebt und wollte einen roten Ahorn haben. Nach langer Suche bin ich fündig geworden. Lieferung klappte sehr gut, Baum kam unbeschadet bei mir an. Nach den beiliegenden Anweisungen den Baum erst gewässert und dann eingeplanzt. Baum wächst und gedeiht. Guter Wuchs, schöne Krone und auch die Farbgebung ist klasse. Das erste "rote" Laub hat er gut überstanden. Kann den Baum bisher nur empfehlen.
vom 13. August 2014

Gundelsheim

Rot Ahorn

Wir mussten das Bäumchen leider inzwischen drei mal umsetzen, das letze mal war im Juli und trotzdem hat er alles super überstanden. Ok, er wurde auch von Parasiten befallen, wir haben spritzen müssen, trotz etwas Blätterverlust ist er stabil und wir denken, dass er durch den bevorstehenden Herbst wieder richtig zu kräften kommt.
vom 16. August 2013

Kirchdorf

Gesunde Pflanze

Schon im ersten Jahr sehr schöne Herbstfärbung!
vom 29. November 2012

Bremen

Acer rubrum

Bin sehr zufrieden mit dem Bäumchen. Nun warte ich gespannt auf das Ergebnis der Herbstfärbung.
vom 15. October 2016
Alle 9 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie viel Abstand sollte zu einem Gartenzaun gehalten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Cuxhaven , 17. September 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Pflanze kann eine Breite von bis zu 10 Meter erreichen. Soll sie nicht über die Grenze hinaus wachsen, dann muss ein Abstand von etwa 5 Meter eingehalten werden.
1
Antwort
Ich möchte Ihn in einem Kübel auf der Terasse Pflanzen, wie hoch ist die Chance das er dort anwächst und auch überleben kann?
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei einer zu erwartenden Wuchshöhe von über 600 cm wird eine Kübelhaltung schwierig, denn der Kübel sollte hier sozusagen "mitwachsen". Sie sollten daher alle 3-5 Jahre den Ahorn umtopfen und dabei immer das Volumen des Kübels mindestens verdoppeln. Auch wenn Sie den Rotahron durch Schnitt klein halten, drei Meter hoch wird er auch dann werden und benötigt einen entsprechenden Kübel.
1
Antwort
Wie lange dauert es, bis der Rotahorn angewachsen ist, bzw. wie lange muss ich ihn täglich gießen wenn ich ihn jetzt noch pflanze?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. November 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da der Boden im Herbst und Winter in der Regel ausreichend feucht ist, muss nur beim Pflanzen einmal angegossen werden. Gegossen wird nur, wenn der Oberboden mehr als 5 cm austrocknet. Dies ist meist erst im Laufe des Frühjahrs der Fall. In milden Wintern wurzelt die Pflanze bereits an, sollte aber im ersten Standjahr bei Bedarf zusätzlich mit Wasser versorgt werden.
1
Antwort
Wir haben vor kurzem einen Rotahorn gepflanzt, ist es möglich ihn schon diesen Herbst etwas in Form zu schneiden, die längeren Äste etwas zu kürzen ? Wo treibt so ein Ahorn aus wenn ich ihn kürze ist das wie bei Rosen? Bin Baumneuling und bin mir sehr unsicher wo ich schneiden kann.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Marbach , 30. October 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wie bei fast allen Pflanzen, so treibt auch der Ahorn an den Knospen direkt unterhalb des Schnittes aus. Wichtig beim Schnitt eines Baumes ist die natürliche Wuchsform. Daher sollte der Schnitt pyramidal ausgeführt werden. Der Mitteltrieb, auch Leittrieb genannt sollte nach dem Schnitt deutlich die Führung übernehmen um so Konkurrenztriebe zu vermeiden. Da ein Ahorn seine Knospen immer paarweise angeordnet hat, sollte zudem die zweite Knospen herausgenommen werden. So beugt man der "Gabelbildung" am Leittrieb vor. Schneiden Sie maximal 2/3 der langen Triebe ab um so noch einen guten Aufbau der Pflanze zu haben. (Diesen Schnitt führt man vor allem im Blatt losen Zustand der Pflanze, also über die Winterzeit, durch).
1
Antwort
Wann ist die beste Pflanzzeit für den Rotahorn?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Dreieich , 5. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jederzeit kann der Rotahorn gepflanzt werden. Eine Ausnahme bildet die Frostperiode im Winter. An exponierten Standorten (sehr kalt und windig) ist die späte Frühjahrspflanzung empfehlenswert. Ansonsten kann jederzeit gepflanzt werden.
1
Antwort
Wie hoch ist denn die Stammhöhe bzw. ab welcher Höhe baut sich die Krone auf? Wir suchen einen schönen Hausbaum und müssten ihn aufgrund des kleinen Grundstücks nahe an der Straße pflanzen sodass später ein Teil der Krone über die Straße ragt. Wenn dieser Baum dafür nicht geeignet ist fällt Ihnen vielleicht eine Alternative ein? Sollte schon hoch wachsen, gerne etwas schmäler, robust und natürlich ein Hingucker sein mit einer schönen Herbstfärbung.
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. October 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei unseren Pflanzen handelt es sich um noch recht junge Exemplare, die erst zu einem Baum heranwachsen müssen. Daher kann hier auch noch keine Stammhöhe angegeben werden.
Kleinkronige Bäume sind zum Beispiel: Vogelbeere, Goldulme, Ginkgo, Rotdorn, Amberbaum und andere mehr
Der Rotahorn wird im Alter aber recht breit in der Krone. Bei Bedarf kann er aber durch Schnitt auch kleiner gehalten werden.
1
Antwort
Ist dieser Ahorn für Kübel geeignet ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. March 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie die Wasser- und Nährstoffversorgung sicherstellen, ist eine Kübelhaltung kein Problem. Der Kübel sollte aber von Anfang an eher etwas größer ausfallen, denn normalerweise handelt es sich hier ja um einen Baum. Acer rubrum können Sie aber durch Schnitt auch wesentlich kleiner halten.
1
Antwort
Eignet sich der Rotahorn als Schattenspender, bzw. ist er für sehr windige Standorte geeignet?
von Yvonne aus Erkelenz , 21. July 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Als Schattenspender ist er gut geeignet. Der windige Standort wird gut vertragen, allerdings ist die Standfestigkeit dann vom Boden abhängig.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen