Amerikanische Gleditschie / Gold-Gleditschie 'Sunburst'

Gleditsia triacanthos 'Sunburst'

Sorte

 (4)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Amerikanische Gleditschie / Gold-Gleditschie 'Sunburst' - Gleditsia triacanthos 'Sunburst' Shop-Fotos (7)
Amerikanische Gleditschie / Gold-Gleditschie 'Sunburst' - Gleditsia triacanthos 'Sunburst' Community
Fotos (1)
  • wächst als Großstrauch oder Kleinbaum
  • gefiedertes Blatt im Austrieb goldgelb, später gelbgrün
  • weiße Blüte erst im Alter, dann im Juni
  • liebt windgeschützte Lagen in voller Sonne
  • optimales Gedeihen auf nahrhaften und ausreichend feuchten Böden

Wuchs

Wuchs locker, breit pyramidal
Wuchsbreite 450 - 600 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 700 - 1000 cm

Blüte

Blütenfarbe weißlich
Blütezeit Juni

Blatt

Blatt einfach oder doppelt gefiedert, spitz länglich
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe Triebspitzen goldgelb, später grün

Sonstige

Besonderheiten sehr attraktive Laubfärbung, winterhart, dekorativ
Boden feucht und nährstoffreich
Salzverträglich nein
Standort Sonne
Verwendung Einzelstellung, Kübel
Windverträglich nein
Wurzelsystem Tiefwurzler
Themenwelt Hitzeverträgliche Pflanzen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €29.93
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€29.93*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
€38.37*
- +
- +
125 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€58.19*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Amerikanische Gleditschie / Gold-Gleditschie 'Sunburst' ist ein dekoratives Gehölz, das als Großstrauch oder Kleinbaum wächst. Die sommergrüne Pflanze bildet bis zu 20 cm lange Blätter, die einfach oder doppelt gefiedert sind. Die Blättchen sind länglich und laufen vorn spitz zu. Beim Austrieb sind die Blätter goldgelb. Mit der Zeit werden sie gelbgrün. Die gefiederten Blätter sorgen für tolle Farbkontraste im Garten und leuchten im Sonnenschein. Die Amerikanische Gleditschie / Gold-Gleditschie 'Sunburst' wächst aufrecht und bildet eine breite, kegelförmige Krone. Die Triebe sind locker verzweigt und meist unregelmäßig. Die dekorative Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von 8 bis 12 m und wird bis zu 8 m breit. Im Juni bilden sich kleine unscheinbare weiße Blüten. Sie stehen in kleinen Trauben an den Trieben. Gleditsia triacanthos 'Sunburst' wächst pro Jahr 20 bis 30 cm. Diese schöne Sorte ist ein farbintensiver Zierstrauch oder Zierbaum, der als Solitär jeden Standort verschönert.

Die Amerikanische Gleditschie / Gold-Gleditschie 'Sunburst' ist eine sehenswerte Pflanze auch für Gartenneulinge. Sie ist winterhart. Temperaturen von -28,8 bis -26,1 °C machen der Pflanze nichts aus. Die Amerikanische Gleditsche bevorzugt einen gut durchlässigen, nährstoffreichen und feuchten Untergrund. Die Gold-Gleditschie liebt einen sonnigen und windgeschützten Standort. 'Sunburst' hat eine rotbraune glänzende Rinde. Die Äste werden später olivbraun. Gleditsia triacanthos 'Sunburst' ist dornenlos. Die Wurzeln sind dick, fleischig und weitreichend. Dieser attraktive Baum eignet sich für Gärten, Parkanlagen, Friedhöfe, Industriegebiete oder Dachgärten. Er passt sich gut an das innerstädtische Klima an. Besonders markant wirkt die Amerikanische Gleditschie / Gold-Gleditschie 'Sunburst' neben dunkleren Gehölzpflanzen. Mit ihrem leuchtenden Blattkleidlassen sich eindrucksvolle Farbkontraste in der Gartengestaltung erzeugen.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (4)
4 Bewertungen 3 Kurzbewertungen 1 Bewertung mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Eigene Bewertung schreiben

Schlaitz
besonders hilfreich

Gold- Gleditsche

Alles Bestens,
sehr schönes Produkt, gefällt mir immer wieder.
Reibungslose Kaufabwicklung und schneller Versand, danke

vom 7. September 2011

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Was bedeutet genau ?windgeschützt? ? Wir würden ihn gerne im Garten zwischen Haus und Gartenhaus pflanzen, sprich zwei Seiten würden schützen. Die beiden verbleibenden wären dann allerdings ?offen?.
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Windgeschützt bedeutet, dass die Pflanze vor allem vor starken Ostwinden geschützt werden muss. Zudem ist es ratsam, dass sie nicht frei auf einem Acker oder einer großen Gartenanlage wächst. Hohe Bäume, Sträucher oder auch Mauern können zu einem Windgeschützten Pflanzort beitragen.
1
Antwort
Ich möchte die Gleditsia Sunburst gerne direkt vor unsere Terrasse pflanzen als Schattenspender. Ich möchte sie durch regelmäßigem Schnitt auf max. 3m Höhe halten. Welchen Pflanzabstand sollte ich hier zur Terrasse einhalten, um Schäden zu vermeiden? Bzw., wären dort überhaupt Schäden zu erwarten? Genügt es, sie in ein ca. 40x80cm großes Beet zu Pflanzen? Auf der einen Seite des Beetes wäre dann die Terrasse, auf der anderen Seite Rasen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ahlen , 29. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier dürfen keine Schäden zu befürchten sein. Die Wurzeln sind tiefgehend und fleischig, daher genügt ein Pflanzabstand von 1,5-2 Meter zur Terrasse.
1
Antwort
Darf man eine Hochstamm-Goldgleditschie auch innerhalb bzw. an den Rand eines Staudenbeets pflanzen oder nehmen die Wurzeln den Stauden das Wasser und die Nährstoffe? Kann man den Baum durch Schnitt auf Dauer auf eine Breite von maximal 3 Metern begrenzen? Danke!
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Gleditsia hat starke Wurzeln, die durchaus Pflanzen in unmittelbarer Umgebung beeinflussen kann. Nährstoffe und Wasser muss dann stärker zugefügt werden.
Ein regelmäßiger Rückschnitt der Pflanze ist kein Problem.
1
Antwort
Ist es möglich die Goldgleditschie durch Schnitt auf eine Höhe von drei Metern zu begrenzen? Der junge Baum ist aktuell 2 m hoch. Wie soll der Schnitt sein um ihn möglichst klein zu halten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. March 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist durchaus möglich die Goldgleditsche durch Schnitt klein zu halten. Damit der Schnittaufwand nicht zu hoch wird, sollte man die Pflanze durch den Schnitt dann etwas in die Breite ziehen. Normalerweise wird ein Baum immer pyramidal geschnitten. In Ihrem Fall sollte es aber eine recht stumpfe / gestauchte Pyramide werden. So wächst der Baum nicht mehr so stark nach oben und wird breiter.
1
Antwort
Kann man diese Gleditschie auch relativ weit zurückschneiden, bis zu zwei Drittel, bilden sich dann am verbliebenen Teil neue Austriebe? Und ist das auch noch nach dem ersten Austrieb Ende Juni möglich? Der ehemalige Busch ist jetzt mehr ein Baum von 5m mit viel trockenem Geäst und unbelaubt im Inneren.
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. June 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Im Laufe des Sommers darf nur ein leichter Schnitt erfolgen. Maximal 1/3 darf hier abgeschnitten werden. Erst in der Laub losen Zeit (über den Winter), wenn die Pflanze in Saftruhe ist, kann ein starker Rückschnitt erfolgen. Da die Geditsia dazu neigt an den Schnittstellen zurück zu trocknen, sollten größere Wunden mit einem Wundverschlussmittel oder mit Wundbalsam verstrichen werden.
1
Antwort
Habe letzen Herbst ein ca. 1 m großes Bäumchen gepflanzt. Die erste und einzige Verzweigung gibt es bei ca 80 cm. Jetzt gibt es am gesamten Stamm Blattansätze. Soll ich sie entfernen und die Blätter nur an den Ästen dran lassen? Es soll am Ende ein Baum, kein Strauch werden. Danke im voraus.
von A.Weiss , 8. May 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alles was unterhalb der Verzweigung austreibt kann mit der Hand oder dem Daumen abgebrochen werden. Daraus können sich neue Triebe entwickeln, die zur weiteren Verzweigung dienen. So werden Sie einen Stamm entwickeln und somit einen Baum heranziehen.
1
Antwort
Meine 4-jährige Gold-Gleditsche hat viele, sehr sehr lange und dünne Äste bekommen.
Sollte ich sie schneiden, wenn ja wie?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. March 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Rückschnitt ist bis Ende März in jedem Fall empfehlenswert. Nur durch den Schnitt gelingt es der Pflanze sich zu verzweigen. Kürzen Sie mindestens einen Drittel der Pflanze ein. Das Kronenbild sollte danach pyramidal aussehen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen