Sie sind hier:  » »
» Wir sind für Sie da!
Sie erreichen uns telefonisch
Mo-Do von 7:30-17:00 Uhr
Fr von 7:30-12:00 Uhr unter:
fon: 0 48 92 / 89 93 - 400
fax: 0 48 92 / 89 93 - 444
» Informationen
Quickinfo  
Besonderheiten
sehr intensive Farben
Blatt
schwarzrot
Blütenfarbe
purpur
Blütezeit
März - April
Boden
normale durchlässige Böden
Laub
laubabwerfend
Laubfarbe
dunkelrot
Standort
Sonne bis Halbschatten
Verwendung
Einzelstellung
Wuchs
breitkugelig
Wuchsbreite
600 - 900 cm
Wuchsgeschwindigkeit
30 - 60 cm/Jahr
Wuchshöhe
1000 - 1500 cm
» Pflanzikon
Eigenschaften

  • meist baumartige Wuchs
  • Blätter im Austrieb leuchtend rot
  • über den Sommer schwarzrot gefärbt
  • gelbrote Blüte, meist vor dem Blattaustrieb
  • für Sonne bis Halbschatten auf durchlässigen Böden


Weitere Bilder


Wie wäre es vielleicht auch mit diesen Produkten:


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
  • abschnittueberschriftSpitzahorn
    Spitzahorn
    Acer platanoides
     (17)
    Unser Preis:  ab EUR 3,90
  • abschnittueberschriftAmberbaum
    Amberbaum
    Liquidambar styraciflua
     (32)
    Unser Preis:  ab EUR 16,60
  • abschnittueberschriftEchter Rotdorn 'Paul's Scarlet'
    Echter Rotdorn 'Paul's Scarlet'
    Crataegus laevigata 'Paul's Scarlet'
     (75)
    Unser Preis:  ab EUR 8,90
  • abschnittueberschriftBergahorn
    Bergahorn
    Acer pseudoplatanus
     (4)
    Unser Preis:  EUR 25,70
  • abschnittueberschriftDeutsche Eiche / Oak
    Deutsche Eiche / Oak
    Quercus robur
     (22)
    Unser Preis:  ab EUR 5,90
  • abschnittueberschriftRot-Ahorn
    Rot-Ahorn
    Acer rubrum
     (7)
    Unser Preis:  ab EUR 27,60
  • abschnittueberschriftGold-Akazie
    Gold-Akazie
    Robinia pseudoacacia 'Friesia'
     (14)
    Unser Preis:  ab EUR 16,60

Neueste Bewertungen
Ein toller Baum
Der Baum kam sehr ordentlich verpackt an (wir haben sogar das Verpackungsmaterial - Stroh - als Winterabdeckung für unsere Erdbeeren genommen) und ist auch schnell angewachsen. Die Lieferung kam pünktlich und schnell. Optisch macht er sich sehr gut mit seinen roten Blättern. Da der Baum noch klein ist, kann ich zu Blüten noch nichts sagen. Fa. Horstmann ist zu empfehlen.
vom 19. Dezember 2015,
sehr schön
Baumwuchs könnte etwas besser sein aber ansonsten keine Probleme. Sieht sehr schön aus.
vom 14. September 2014,
Blutahorn Faassens Black
Im Jungstadium hat der og. bewertete Ahorn kaum Blüten und noch wenig Duft, was sich jedoch mit den Jahren ändern wird
vom 15. August 2014,
Kundenbewertungen:

Gesamtbewertung

37 Bewertungen
23 Kurzbewertungen
14 Bewertungen mit Bericht

94% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Duftstärke

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Alles super!!!

Pflanzen sind in einem sehr guten Zustand.
Sehr schnelle Lieferung. Die Baumschule Horstmann ist nur zu empfehlen...

vom 10. Dezember 2013
Kundin / Kunde
Althütte
Blutahorn

Der Anlieferzustand war sehr gut. Der baum hat den Winter schadlos überstanden und wächst und gedeiht in diesem zweiten Jahr sehr gut.
Ich kann den Kauf weiterempfehlen

vom 24. Juli 2013

Schönebeck
Blutahorn zur Kindestaufe

Zur Taufe unserer drei Jungs waren die drei Blutahorn - Jungpflanzen das ideale Geschenk mit Langzeitfreude. Schon beim Pflanzen hatten wir alle sehr viel Spaß und es wird uns allen in schöner Erinnerung bleiben. Die Bäume haben gut Fuß gefasst und wachsen jetzt im Wettstreit mit den Täuflingen...
vom 11. September 2012
Kundin / Kunde
Mockrehna
Blutahorn

Der Blutahorn ist den ganzen Tag der Sonne ausgesetzt. Ist es sehr warm, sieht man es den Blättern an, der Baum sieht aus, als hätte er kein Wasser bekommen. Aber sobald die Sonne weg ist oder etwas Schatten drauf fällt, dauert es nicht lange und die Blätter haben sich erholt.
vom 2. Oktober 2011
Kundin / Kunde
Nauen
Blutahorn

Der Blutahorn ist ein pflegeleichtes Bäumchen. Obwohl bei mir der Boden sehr schnell austrocknet ist er sehr gut angewachsen . Er bildete im ersten Jahr nach dem Planzen nur wenige Ausläufer, ich hoffe das er im nächsten Jahr einen grösseren Sprung machen wird. Seine Blätter haben die diesjährige Trockenheit gut überstanden, an den Blattspitzen sind nur wenige bräunliche Verfärbungen sichtbar.....kann ich nur weiterempfehlen.
vom 12. August 2013

Alle 14 Bewertungen mit Bericht anzeigen...

Eigene Bewertung schreiben


Pflanzenclub
Fotos zu dieser Pflanze von Kunden und Besuchern:

Fragen zu dieser Pflanze

Ich habe im Oktober 2013 einen Acer Platanoides 'Faassen's Black' (Wurzelware / 125 - 150 cm) gekauft und gepflanzt. Er hat einen vollsonnigen Standort mit humus-lehmigem Boden.
Aber irgendwie stelle ich keinen Wachstum fest. Er hat einwandfreies Laub und bekommt im Frühjar einen Volldünger. Aber er ist unverändert in der Größe. Woran könnte das liegen?

von Christian aus Attenkirchen , 9. Oktober 2015
Von hier aus schwierig zu beurteilen. Wahrscheinlich liegt ein Problem im Boden vor, denn der Blutahorn bildet ein recht flaches Wurzelwerk aus. Auf Trockenheit und Nährstoffmangel reagiert daher schnell mit mangelndem Zuwachs. Eine Bodenbearbeitung zerstört zudem die wichtigen oberen Feinwurzeln. Wühlmäuse können die Wurzeln über den Winter (manchmal auch im Sommer) stark schädigen, so dass der Zuwachs ausbleibt. Insgesamt mag der Ahorn eher locker Böden mit einer guten Wasser- und Nährstoffversorgung. Ist der Boden zu fest, sollte der Ahorn einmal herausgenommen werden und der Boden mit Sand verbessert / aufgelockert werden. Anschließen kann man den Ahorn dann wieder einsetzen. In heißen und trocken Lagen sollte der Boden zusätzlich mit einer Schicht Rindenmulch abgedeckt werden. Genaues lässt sich aber von hier leider nicht raten.


Ich habe diesen Ahorn nun das 3. Jahr. Leider bekommt er jedes Jahr im Frühjahr und bei weiterem Neuwuchs im Laufe des Sommers auf den Blattoberseiten immer einen grauen Belag. Die Blätter rollen sich dann später nach oben ein und fallen ab. So ist der Baum wirklich keine Schönheit und im Herbst bereits kahl wenn andere Bäume noch Laub haben. Was kann das sein und was kann man dagegen tun? Ist dieser Ahorn etwa sehr anfällig für Mehltau?
von einer Kundin oder einen Kunden , 17. August 2015
Grundsätzlich kann jeder Ahorn Mehltau bekommen. Je höher aber der Stresslevel an der Pflanze ist, desto leichter kann er Mehltau bekommen. Besonders in diesem Jahr ist die ausreichende Wasserversorgung wichtig für die Gesundheit der Pflanze gewesen. Wir empfehlen Ihnen einen großzügigen Gießring (Erdwall um die Pflanze herum) anzulegen um so durchdringend gießen zu können. Bei einem eher sandigen Boden sollte zudem einmal mit dem Laubaustrieb im Frühjahr und nochmals etwa Anfang Juli gedüngt werden. Am besten verwenden Sie hier einen so genannten Volldünger (enthält NPK), da er so umfassend mit Nährstoffen versorgt wird. Halten Sie also in den kommenden Jahren den Stresslevel deutlich geringer, so wird der Blutahorn wesentlich später Mehltau bekommen, wenn überhaupt.


Habe einen Blutarhorn-Baum ( ca. 5 Jahre ) Der Baum verliert die Blätter -zum Teil sind die Blätter welk und eingerollt
Ist der Baum kaputt?
Kann man den Baum mit einem Mittel bekämpfen?

von einer Kundin oder einen Kunden aus N.Ö. 3142 Langmannersdorf Dorfplatz 4 , 25. Juli 2014
Wassermangel ist in der Regel die Ursache für die eingerollten Blätter. Selten kann eine so genannte Blattrollwespe hier verantwortlich sein. Bilden Sie bitte einen Gießring (kleinen Erdwall) um die Pflanze herum und gießen Sie dann reichlich. Nach ein paar Tagen sollte sich der Blutahorn erholen.
Insbesondere windige Standorte verstärken die Verdunstung extrem, so dass sich die Blätter zum Schutz einrollen oder sogar abgeworfen werden. Die Blattrollwespe befällt immer nur einige wenige Blätter und kann daher ausgeschlossen werden.


Mein Blutahorn hat ganz welke und trockene Blätter bekommen,an Wassermangel kann es nicht liegen! Das Bäumchen ist auch schon ein paar Jahre alt und wurde gleich an diesem Ort gepflanzt( also keine Veränderung). Tierchen oder anderer Befall kann nicht festgestellt werden.
von Doro , 16. August 2011
Da es ja in der letzten Zeit viel geregnet hat, war der Himmel sehr bewölkt. Nun haben wir plötzlich sonnige Tage, dies ist die Pflanze nicht mehr gewohnt und bekommt einen Sonnenbrand. Die Blätter trocknen ein und werden abgeworfen. Bei entsprechenden Temperaturen in den nächsten Wochen kann er noch einmal in diesem Jahr durchtreiben. Wenn nicht, geht er einfach früher in den Herbst und wird im nächsten Jahr wieder austreiben.
Eine weitere Möglichkeit ist, das die Wurzeln ertrinken, dann welkt aber der ganze Baum, dies ist bei Pflanzen die länger stehen sehr unwahrscheinlich.


Kann ich den Blutahorn problemlos zurückschneiden? Wenn ja, wann ist die beste Zeit?
von einer Kundin oder einen Kunden aus Gummersbach , 30. September 2008
Ein leichter Schnitt kann jederzeit durchgeführt werden, außer bei großer Hitze. Für einen stärkeren Rückschnitt wählen Sie bitte den Februar / März (nach der Hauptfrostperiode), aber vermeiden Sie einen Schnitt bei Temperaturen unter Null Grad Celsius.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!