Bergahorn

Acer pseudoplatanus


 (4)
<c:out value='Bergahorn - Acer pseudoplatanus'/> Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • stattlicher Baum mit malerisch ausladender Krone
  • anspruchslos, liebt aber kalkhaltige, tiefgründige Böden
  • hohe Windresistenz

Wuchs

Wuchs breitkroniger, ausladender Baum
Wuchsbreite 1000 - 1500 cm
Wuchsgeschwindigkeit 40 - 80 cm/Jahr
Wuchshöhe 1500 - 2000 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelbgrün
Blütenform rispenförmig
Blütezeit Mai

Blatt

Blatt lang gestielt, bis 16 cm breit
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten bienenfreundlich, außerordentlich frosthart, windresistent, Tiefwurzler
Boden frisch-feuchte Böden, gerne kalkig, keine Staunässe
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Vogelnährgehölz, Einzel- u. Gruppenstellung
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€25.70
  • Wurzelware€34.50
125 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€25.70*
- +
- +
125 - 150 cm (Lieferhöhe)
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€34.50*
für 5 Stück
Stückpreis: €6.90*
- +
x 5 Stück = 5 Stück
- +
x 5 Stück = 5 Stück
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Berg-Ahorn führt einen etwas irreführenden deutschen Namen, denn er ist im Flachland genauso vertreten wie im Gebirge.
Er wird ca. 20 m hoch,15 m breit und bildet eine breite runde Krone.
Die Blüten sind gelbgrün, aber eher unscheinbar. Auffälliger ist da schon seine Belaubung aus dunkelgrünen Blättern, die sich im Herbst wunderschön goldgelb verfärben.

Der Berg-Ahorn liebt frische feuchte Böden und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Große Hitze und längere Trockenheit verträgt er nicht so gut.
Durch seine großen Blätter wird er zu einem guten Schattenspender
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Rot-Ahorn
Rot-AhornAcer rubrum
Roter Schlangenhaut-Ahorn
Roter Schlangenhaut-AhornAcer capillipes
Goldgelber Fächer-Ahorn
Goldgelber Fächer-AhornAcer palmatum 'Aureum'
Fächer-Ahorn 'Beni komachi'
Fächer-Ahorn 'Beni komachi'Acer palmatum 'Beni komachi'
Fächer-Ahorn 'Butterfly'
Fächer-Ahorn 'Butterfly'Acer palmatum 'Butterfly'
Fächer-Ahorn 'Shishigashira' / 'Cristatum'
Fächer-Ahorn 'Shishigashira' / 'Cristatum'Acer palmatum 'Shishigashira' / 'Cristatum'
Fächer-Ahorn 'Green Globe'
Fächer-Ahorn 'Green Globe'Acer palmatum 'Green Globe'
Fächer-Ahorn 'Kagiri nishiki'
Fächer-Ahorn 'Kagiri nishiki'Acer palmatum 'Kagiri nishiki'
Fächer-Ahorn 'Ki hachijo'
Fächer-Ahorn 'Ki hachijo'Acer palmatum 'Ki hachijo'
Fächer-Ahorn 'Koriba'
Fächer-Ahorn 'Koriba'Acer palmatum 'Koriba'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (4)
4 Bewertungen
2 Kurzbewertungen
2 Bewertungen mit Bericht

75% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Duftstärke

Einzelbewertungen mit Bericht



Bergahorn

Als er angekommen ist war er nur ein "Stängel" mit einer Knospe.
Jetzt hat er merere Knospen bekommen und treibt aus.

vom 22. April 2011


Bergahorn

Unser Bergahorn ist noch zu jung um Blüten
zu tragen. Als wir ihn im Februar bekommen haben hatte er nur eine grüne
Knospe, jetzt anfang April hat er schon 5 grüne Knospen.

vom 2. April 2011




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir haben auch diesen schönen Baum, zuerst trieb er auch sehr schön aus.
Nur jetzt sieht er traurig aus, die neuen Blätter krüsseln sich und werden am Rand braun. Was kann ich tun?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. July 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Von hier aus ist es leider schwer zu beurteilen. Es könnte sich um einen Hitze- und Trockenschock handeln, in dem Fall muss für eine ausreichende Wasserversorgung gesorgt werden. Ein Gießring um die Pflanze herum gewährleistet ein einsickern des Wassers, bis in die tieferen Erdschichten. Eine weitere Ursache können auch Blattläuse sein, welche sich bevorzugt über die jungen Blätter hermachen. Hier sollte mit einem geeigneten Pflanzenschutzmittel vorgegangen werden.
1
Antwort
Was bedeutet windresistent?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Baden-Baden , 22. January 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Viele Pflanzen können bei starken Winden leiden. Sie frieren zurück, kahlen aus oder trocknen schnell ein. Pflanzen, die als Windresistent bezeichnet werden, können diesen meißt Stand halten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!