Blauglockenbaum

Paulownia tomentosa

Ursprungsart

 (137)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Blauglockenbaum - Paulownia tomentosa Shop-Fotos (9)
Blauglockenbaum - Paulownia tomentosa Community
Fotos (2)
  • pflegeleicht
  • wärmebedürftig und hitzeverträglich
  • stadtklima- und industriefest
  • auffällig große Blätter
  • ideal als Solitärpflanze

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs breite, lockere Krone, steife Triebe
Wuchsbreite 800 - 1000 cm
Wuchsgeschwindigkeit 40 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 800 - 1500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe violettblau
Blütenform rispenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit April - Mai

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt sehr groß, herzförmig, behaart, gegenständig
Laub laubabwerfend
Laubfarbe hell- bis mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten traumhafte Blüten, Winterschutz ratsam
Boden mäßig trocken bis frisch, durchlässiger Gartenboden
Duftstärke
Standort Sonne
Verwendung Einzelstellung, Parkanlagen, Freiflächen
Wurzelsystem Tiefwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Steht die Krone von April bis Ende Mai in voller Blüte, zieht dieser Baum alle Blicke auf sich. Schon aus der Ferne fasziniert der Blauglockenbaum das Auge. Er begeistert durch seine seltene außergewöhnliche Präsenz. Die lockere Krone ist vollständig von Blütenständen überdeckt, die sich aus zauberhaften Einzelblüten zusammensetzen. Jede einzelne der schönen Rispen erreicht 20 bis 30 Zentimeter Länge. In der Blütezeit treibt (bot.) Paulownia tomentosa kein Laub aus. Erst im Verblühen kommen die riesigen, hellgrünen und herzförmigen Laubblätter zum Vorschein. Jedes Blatt ist zwischen 30 und 40 Zentimeter groß. Es ist samtig behaart. Die hoch und breit wachsende Pflanze benötigt viel Platz und entfaltet als Solitär ihre wahrhafte Eleganz. Auf Freiflächen, auf parkähnlichen Grundstücken und auf Wiesen verzaubert der Blauglockenbaum ganzjährig mit seinem Charme und seiner einzigartigen Aura.

Paulownia tomentosa gehört zu den wenigen Gehölzen mit violettblauen Blüten. Schon aus diesem Grund ist die Pflanze eine Rarität mit besonderer Extravaganz. Die riesigen hellgrünen Laubblätter spenden im Sommer Schatten und wiegen sich sanft im Wind, was für ein leichtes und angenehmes Rauschen sorgt. In der Blütezeit verströmt der Blauglockenbaum einen sanften aber unverkennbaren Duft. Er bevorzugt einen sonnigen Standort auf durchlässigen, schwach sauren bis stark alkalischen Gartenböden. Die anspruchslose und pflegeleichte Pflanze wächst pro Jahr zwischen 20 und 50 Zentimeter. Der Zuwachs ist standortabhängig und hängt mit der Bodenqualität zusammen. Im Herbst, in klimatisch begünstigten Gebieten, trägt Paulownia tomentosa im Alter kapselartige große Früchte mit zahlreichen Samen. Die Fruchtkapseln bezaubern mit ihrer Glockenform und sind durch ihre Größe gut erkennbar.

Den besten Platz hat der Blauglockenbaum, der zu Recht auch Kaiserbaum heißt, als Solitär auf Freiflächen. Hier konkurriert er nicht mit anderem Baumbestand. Obwohl dieser schöne Baum mit seiner Wuchshöhe von bis zu 15 Metern viele andere Bäume überflügelt, ziehen Gärtner einen Solitärplatz vor. Auf diese Weise setzt sich Paulownia tomentosa in Szene. Dieser Baum mit Seltenheitswert eignet sich für Gärtner mit dem Wunsch nach besonderen und seltenen Gewächsen. Die riesigen Blütenstände und monumentalen Laubblätter verleihen dem Blauglockenbaum eine unvergleichbare und exklusive Anmut. In kühleren Regionen benötigt der Baum Schutz vor eisigen Frösten. Dafür eignet sich ein Gartenvlies oder eine dicke Schicht Rindenmulch über dem Wurzelballen. Eine Kultur im Kübel ist nur bei jungen Pflanzen empfehlenswert. Paulownia tomentosa ist pflegeleicht und stellt keine großen Ansprüche an den Gärtner. Die Standortwahl entscheidet über den jährlichen Zuwachs und die Menge der Blüten. Jungpflanzen benötigen tägliches Gießen in den Abendstunden. Ausgewachsene Blauglockenbäume ziehen ihre Energie aus dem naturbelassenen Boden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (137)
137 Bewertungen 49 Kurzbewertungen 88 Bewertungen mit Bericht
84% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Duftstärke
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Löwenberger-land

Blauglockenbaum

Wir sind begeistert, der Baum kam gut verpackt war ca 50 cm gross und ist gut angewachsen. Innerhalt eines Jahres hat er tatsache 1.20 zugelegt.
Die Blätter waren so riesig,das jeder Nachbar mich frage was das für eine Pflanze ist. Noch ist er abgedeckt.
Wir hoffen das er den Winter überstanden hat, bei seiner Höhe würden wir ihm dann dieses Jahr oben ein paar Äste Wachsen lassen.
Sehr zufrieden. und Vor allem - jede Frage wurde von Horstmal zeitnah und ausführlich erklärt.
(ich war doch sehr unsicher.)

mfg

vom 12. March 2021

Bernsdorf

Blauglockenbaum

Das gelieferte Pflänzchen ist rasch angewachsen und hat sich in dem ersten Jahr mit großen Blättern zu einem ca. 1m hohen gesundem Bäumchen entwickelt. Ich bin mir sicher, dass es sich nach dem empfohlenem Rückschnitt auch in diesem zweiten Jahr prächtig entwickeln wird!
vom 4. March 2021

Kiel

Blauglockenbaum übertrifft die Erwartungen

Aus einem mickrigen Zweig wurde innerhalb einiger Monate bereits ein erstaunlich großes Exemplar. Aus 50 cm wurden 1,90 m, die angestrebte Blattgrösse war 30 cm im Durchmesser, der Baum überraschte mit 50 cm grossen Blättern im Durchmesser.
Ein wunderschönes Prachtexemplar

vom 1. March 2021

Butzbach

Blauglockenbaum

Vermutlich blüht der Blauglockenbaum im ersten Jahr noch nicht.
Er braucht regelmäßig Wasser zum Anwachsen. Ich bin zuversichtlich, er wird wunderschön.

vom 4. September 2020

Waltrop

Blauglockenbäume

Meine noch kleinen Bäume wachsen und gedeihen prächtig!!!!!!@
vom 29. August 2020
Alle 88 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Gibt es den Blauglockenbaum auch in Strauchform? Wie hoch würde er dann?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. April 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Momentan liefern wir ihn mit einem Trieb aus. Wird dieser Trieb bis auf ein Drittel zurück geschnitten, dann verzweigt sich die Pflanze und es bildet sich ein Strauch. Die Pflanze wird dann genauso hoch, wie ein zum Baum gezogenes Exemplar.
1
Antwort
Ich habe nur einen Ministamm im Topf bekommen. Wann treibt er aus (Blätter und Co.)?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. March 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Paulownien treiben sehr spät aus, zeigen sich also erst Mitte Mai. Haben Sie bitte etwas Geduld. Sie sehen im Winter wirklich etwas mager aus. Das gibt sich aber sehr schnell und mit einem großen Laub und dicken Blattstielen. Schützen Sie die junge Pflanze bitte noch vor Spätfrösten.
1
Antwort
Ich möchte den Baum in die Nähe eines Autoabstellplatzes pflanzen. Harzt der Baum, oder geben die Blüten klebrige Substanzen ab?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. March 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Solch ein Saftverlust ist uns bei der Pflanze noch nie begegnet. Alle Unterpflanzungen waren nie klebrig oder dreckig. Daher können wir die Pflanze für Ihr Anliegen empfehlen.
1
Antwort
Ist die Pflanze für Pferde giftig? Ich möchte sie neben einen Paddockplatz Pflanzen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. February 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir raten hier von einer Anpflanzung ab, da uns bei der Pflanze noch zu wenig Informationen zur Giftigkeit vorliegen. Uns ist bekannt, dass sie sowohl für Tiere und Menschen leicht giftig sein können.
1
Antwort
Der Baum meiner Schwester ist durch Schneebruch zerstört.
(wohnt in Österreich/Kärnten)
Treibt dieser neu aus wenn man den Stamm und zwei drei Äste welche man einkürzt stehen läßt?
Oder kann man auf den gleichen Standort einen Neuen pflanzen?
Welche Pflanzzeit wäre dann sinnvoll?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. October 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Blauglockenbaum sollte erst einmal in den Verletzungen behandelt und geschnitten werden. Der Stamm trägt sicher noch ausreichend Saft und somit wird die Pflanze im Frühjahr, bei ausreichend Wasserversorgung wieder austrieben. Wenn nicht, dann ist er sicher eingegangen und Sie können einen Neuen pflanzen. Bedenken Sie aber bitte, dass die Pflanze sehr spät im Jahr austreibt.
1
Antwort
Können die Wurzeln Fundamente, Straßenbeläge oder Mauern schädigen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. September 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Im Alter und unter bestimmten Voraussetzungen kann eine Schädigung nie ausgeschlossen werden. Beobachtet haben wir es bei diesem Tiefwurzler jedoch noch nie.
1
Antwort
Wann pflanzt man diesen Baum am besten? Denke da an ein größeres Exemplar.
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. August 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dann gerne jetzt bis Oktober, oder erst wieder im April/Mai. Die Pflanze muss dennoch in den kalten Monaten vor Frost, durch ein Vlies geschützt werden.
1
Antwort
Wie hält man so ein Baum klein, also bis 6-8 Meter? Wie und wann schneidet man es am besten?
von Peter , 28. August 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Pflanze klein gehalten werden soll, dann muss im Winter (Februar) ein Rückschnitt in der Krone vorgenommen werden. Optimal gestaltet sich der Schnitt immer so, dass er pyramidal durchgeführt wird. Dafür können Rosen- oder Astscheren verwendet werden.
1
Antwort
Ich habe den Baum in der Größe 120-150 cm erhalten. Wie alt ist dann der Baum insgesamt? Ist er noch sehr frostempfindlich? Wenn ja, sollte er dann lieber erst nächstes Jahr im Frühjahr eingepflanzt werden?
von Kristin Spang , 24. August 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können ihn durchaus in diesem Jahr, also jetzt einpflanzen. Erst nach etwa zwei Standjahren und einer entsprechenden Ausprägung der Wurzeln wird die Pflanze frosthärter und kann irgendwann frei stehen. Da spielt das Alter oft keine Rolle. Die Pflanzen müssen sich erst an die Gegebenheiten vor Ort anpassen. Spätfrösten im April und Mai sind aber für alle Altersklassen gefährlich.
Die Pflanze hat in etwa ein Alter von 4-5 Jahren.
1
Antwort
Macht der Blauglockenbaum Wurzeltriebe?
von Angelika aus Mittelportugal , 23. August 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, das macht er nicht.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen