Blauglockenbaum

Paulownia tomentosa


 (80)
<c:out value='Blauglockenbaum - Paulownia tomentosa'/> Shop-Fotos (5)
<c:out value='Blauglockenbaum - Paulownia tomentosa' /> Community
Fotos (1)

Wuchs

Wuchs breite, lockere Krone
Wuchsbreite 800 - 1000 cm
Wuchsgeschwindigkeit 100 - 400 cm/Jahr
Wuchshöhe 1200 - 1500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe violettblau
Blütenform rispenförmig
Blütezeit April - Mai

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt sehr groß, herzförmig, behaart
Laub laubabwerfend
Laubfarbe hell- bis mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten traumhafte Blüten, Winterschutz ratsam
Boden normaler Gartenboden
Duftstärke
Standort Sonne
Verwendung Einzelstellung, Parkanlagen, Freiflächen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €23.60
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
€23.60*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
€35.70*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
€38.70*
- +
- +
125 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
€53.90*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Unglaubliche Ausstrahlung Steht die Krone von April bis Ende Mai in voller Blüte, zieht dieser Baum alle Blicke auf sich. Schon aus der Ferne fasziniert der Blauglockenbaum das Auge. Er begeistert durch seine seltene außergewöhnliche Präsenz. Die lockere Krone ist vollständig von Blüten überdeckt, die sich aus Einzelblüten zusammensetzen. Jede einzelne der schönen Rispen erreicht 20 bis 30 Zentimeter Länge. In der Blütezeit treibt (bot.) Paulownia tomentosa kein Laub aus. Erst im Verblühen kommen die riesigen, hellgrünen und herzförmigen Laubblätter zum Vorschein. Jedes Blatt ist zwischen 30 und 40 Zentimeter groß und behaart. Die hoch und breit wachsende Pflanze benötigt viel Platz und kommt in der solitären Stellung stilvoll zur Geltung. Auf Freiflächen, auf parkähnlichen Grundstücken und auf Wiesen verzaubert der Blauglockenbaum ganzjährig mit seinem Charme und seiner einzigartigen Aura.

Paulownia tomentosa gehört zu den wenigen Gehölzen mit blauen Blüten. Schon aus diesem Grund ist die Pflanze eine Rarität mit besonderer Ausstrahlung. Die riesigen hellgrünen Laubblätter spenden im Sommer Schatten und wiegen sich sanft im Wind, was für ein leichtes und angenehmes Rauschen sorgt. In der Blütezeit verströmt der Blauglockenbaum einen sanften aber unverkennbaren Duft. Bevorzugt wird ein sonniger bis halbschattiger Standort auf normalem, lockeren Gartenboden. Die anspruchslose und pflegeleichte Pflanze wächst pro Jahr zwischen 100 und 400 Zentimetern. Der Zuwachs ist standortabhängig und hängt mit der Bodenqualität zusammen. Im Herbst trägt Paulownia tomentosa kapselartige große Früchte mit zahlreichen Samen. Die Fruchtkapseln bezaubern mit ihrer Glockenform und sind durch ihre Größe gut erkennbar. Die Laubblätter färben sich intensiv gelborange bis kräftig rot.

Den besten Platz hat der Blauglockenbaum oder Kaiserbaum in der Einzelstellung. Hier ist er nicht von anderem Baumbestand ummantelt. Obwohl dieser schöne Baum mit seiner Wuchshöhe von bis zu 15 Metern viele andere Bäume überflügelt, ziehen Gärtner einen Solitärplatz vor. Auf diese Weise setzen sie Paulownia tomentosa in Szene. Dieser Baum mit Seltenheitswert eignet sich für Gärtner mit dem Wunsch nach besonderen und seltenen Gewächsen. Die riesigen Blütenstände und monumentalen Laubblätter verleihen dem Blauglockenbaum eine unvergleichbare und exklusive Ausstrahlung. Die Rispen stehen aufrecht und erinnern damit an Kerzen. In warmen Regionen überwintert der Blauglockenbaum ohne Vorbereitung. In kühleren Regionen benötigt der junge Baum Schutz vor eisigen Frösten. Dafür eignet sich ein Gartenvlies oder eine dicke Schicht Rindenmulch über dem Wurzelballen. Die Kübelpflanzung ist nur bei jungen Pflanzen empfehlenswert.

Paulownia tomentosa ist pflegeleicht und stellt keine großen Ansprüche an den Gärtner. Die Standortwahl entscheidet über den jährlichen Zuwachs und die Menge der Blüten. Jungpflanzen benötigen eine tägliche Bewässerung in den Abendstunden. Ausgewachsene Blauglockenbäume ziehen ihre Energie aus dem naturbelassenen Boden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Blauglockenbaum
Ich habe voriges Jahr einen Blauglockenbaum bei der Baumschule Horstmann bestellt und bin mit der Qualität der Pflanze sehr zufrieden. Die Pflanze war bei der Lieferung knapp 80 cm groß und jetzt,knapp ein Jahr später ist das Bäumchen schon gut 1,80 m groß. Ganz wichtig ist halt in den ersten Jahren ein Wintersschutz.
vom 25. May 2017, Andreas .P aus Mücheln (Geiseltal)

Blauglockenbaum
Ende März Knospen gebildet; Ende April Knospen vertrocknet oder evtl. erfroren
vom 2. May 2017,

Nicht empfehlenswert-frostempfindlich
War gut angewachsen,aber leider den Winzer nicht überstanden.Also zu frostempfindlich.
vom 8. April 2017, Chopin aus Mahlow

Gesamtbewertung


 (80)
80 Bewertungen
27 Kurzbewertungen
53 Bewertungen mit Bericht

85% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Duftstärke
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Berlin

Blauglockenbaum

Als er ankam war es nur ein "Besenstiel " im Topf ;-) . Hat sich aber im folgenden Jahr sehr schön entwickelt! Gerne wieder! Danke!
vom 18. November 2016

Moers

Anwuchs

Die Pflanze kam gut verpackt an, konnte problemlos eingepflanzt werden und ist sehr schön angewachsen. Ob der Baum Blüten hat, kann ich jetzt gar nicht sagen; er hat jedenfalls sehr schnell Zweige und Blätter bekommen.
vom 16. March 2016

Bergfeld

Sehr zufrieden

Gute Qualität, gute Verpackung und alles ist gut angewachsen. Wir werden wieder bestellen.
vom 9. March 2016

Warpe
besonders hilfreich

Blauglockenbaum

Der Baum ist sehr gut angewachsen, leider ist ein Trieb im letzten Winter abgefroren, sodaß ich diesen entfernen mußte. Schade, denn er hat nun nur noch zwei Triebe. Geblüht hat er im 1.Jahr leider noch nicht, aber ich hoffe, daß er mich im kommenden Jahr mit ein paar Blütenrispen überrascht - manche Planzen brauchen einfach ein paar Jahre, bevor sie blühen - dies ist so und daran habe ich mich schon lange gewöhnt, denn ich "lebe" schon seit Jahren mit einem großen Garten - ich habe einen Resthof mit 1 ha Land - jedes Jahr freue ich mich, wenn endlich eine Neupflanzung auch nach Jahren "angekommen" ist und mich u.a. mit Blüten erfreut!
vom 7. October 2015

Salzwedel

Blauglockenbaum (Paulownia tomentosa)

Die Qualität der gelieferten Ware , war wie immer hervorragend. Super angewachsen. In diesem Jahr schon mindestens 1 Meter gewachsen. Ich freue mich schon auf die Blüten. Diese Baumschule kann ich jederzeit weiter empfehlen.
vom 30. September 2015

Alle 53 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie schnell wächst der Blauglockenbaum?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Zuwachs ist von vielen verschiedenen Faktoren (Wachstumsfaktoren) abhängig. Ein Zuwachs von bis zu 150 cm bei jungen Pflanzen ist möglich, in günstigen Lagen sogar mehr.
1
Antwort
Kann man den Blauglockenbaum auf Erdwärmeabsorber pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Hauptwurzel geht tief in den Boden, daher kann man hier nur davon abraten ihn über Wärmekollektoren zu pflanzen. Jeder Baum ist hier ein schlechte Idee, denn in 10-20 Jahren können die Wurzeln bis zu den Leitungen hinabwachsen und diese umschließen. Stürmt es jetzt im belaubten Zustand eines Baumes, dann werden die Zug- und Druckkräfte durch den Wind auch in den Erdboden übertragen und "rütteln" hier an den Leitungen.
Ein weiterer Nachteil, diesmal für die Pflanzen, ist, dass der Boden über den Wärmekollektoren deutlich kälter ist als in einem Boden ohne diese. Der Baum kann somit seine Wurzeln nicht so schön ausbreiten wie gewohnt und leidet deutlich schneller und Stresssymptomen.
1
Antwort
Ich würde gern einen solchen Baum in meinem Garten haben, leider ist der Garten nicht so groß. Kann ich den Baum bei einer bestimmten Größe durch Schneiden 'klein' halten? Mit 15 Meter Höhe gehört das traumhafte Gewächs in einen Park ;-) Ich denke, auf max. 8 Meter 'dürfte' er kommen und davon abhängig dann seine Breite. Würde das Schneiden dem Blauglockenbaum evtl. der später einsetzenden Blüte schaden? (blüht dann nicht?) Es wäre schade, wenn sich die Pracht nicht ausbilden kann, weil er ständig zurückgeschnitten werden muss. Welchen Platz/Umfang empfehlen Sie, um einen solchen Baum zu pflanzen? Womöglich sollte ich auf diesen Baum (das wäre sehr schade) verzichten. Ich dachte an die Schnittformform ähnlich eines Kugelahorns. Mein Judasbaum 'Forest Pansy' (auf Stamm) sieht so geschnitten richtig gut aus und verträgt sogar von unten am Stamm angepflanzte Kletterrosen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. May 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Grundsätzlich kann man auch den großen Blauglockenbaum durch Schnitt entsprechend klein halten. Geschnitten werden sollte er am besten immer direkt nach der Blüte. Denn nur so kann er dann auch später seine Blüten ausbilden. Allerdings kann es sehr aufwendig werden eine höhere Pflanze durch Schnitt in Form zu halten.
1
Antwort
Ich möchte gerne die Größe 125-150 cm kaufen und den Baum direkt einpflanzen.
Wie bekomme ich ihn bei der Größe am besten über den Winter?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Oberbergischer Kreis , 22. May 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Am besten ist ein windgeschützter Standort, so leidet er unter einem Spätfrost nicht so sehr. Der Boden sollte mit einer Laub- oder Mulchschicht über den Winter abgedeckt werden. Bei Spätfrösten und offenem Stand hält ein leichtes Vlies die kältesten Temperaturen ab und schützt somit den Blauglockenbaum. Für eine gute Ausreife des Holzes und somit eine verbesserte Winterhärte geben Sie bitte etwa Mitte / Ende August Kalium in Form von Thomaskali oder Kalimagnesia. Wichtig ist, Dass ab Ende Juli kein Stickstoff mehr gedüngt wird!
1
Antwort
Ich habe einen 30 cm hohen Blauglockenbaum bekommen, der von unten in 2 Stämmen weg wächst, jetzt hätte ich aber gerne einen Baum, der nur einen Stamm hat, kann ich den dünneren ohne Blätter (der etwas dickere hat schon ein paar kleine Blätter) einfach abschneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Richtig. Schneiden Sie den dünneren Trieb ab und ziehen Sie sich den zweiten Trieb zum Hauptstamm heran. Damit der Stamm gerade wächst, empfehlen wir ihn mit einem Bambusstab zu stäben.
1
Antwort
Ich habe im März einen ca. 3m hohen Blauglockenbaum gepflanzt. Den erhielt ich in einem großem Kübel. Sollte ich düngen? Wann kann man die ersten Triebe erkennen ?
von Thomas aus Land Brandenburg , 17. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Blauglockenbaum wird je nach Witterung und Wasserversorgung, in den nächsten 2-4 Wochen durchtreiben. Sie können die Pflanze lediglich mit Wasser und Hornspäne (Stickstoff) zum Wachstum anregen. Von einer allgemeinen Volldüngerversorgung nimmt man im ersten Standjahr Abstand. Die Pflanzen sollen nach den Nährstoffen im Boden suchen und bilden somit die ersten Wurzeln aus.
In den Folgejahren wird die Pflanze zwei mal im Jahr, von April bis Ende Juli mit einem organischen Volldünger versorgt.
1
Antwort
1. ich habe gelesen, dass sich der Blauglockenbaum durch seine Samen massenhaft vermehrt. Ist das bei dieser Sorte ein Problem?
2. wenn ich die Größe 125-150 cm kaufe, dann ist die Winterhärte nach ein paar wenigen Jahren ausreichend gegeben, sodass ich keinen oder nur noch einen geringen Winterschutz brauchen. Habe ich das richtig verstanden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus München , 2. March 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Paulownia tomentosa kann sich in Deutschland nur an sehr warmen Standorten versamen. Daher ist dies in der Regel kein Problem, zumal die Pflanze erst ein gewisses Alter erreichen muss um überhaupt Blüten auszubilden. Diese lange Jugendphase kann bis zu 15 Jahre andauern. Für einen Baum, der bis zu 150 Jahre alt werden kann ist dies aber eine recht kurze Zeit.
Junge Pflanzen (etwa die ersten 3-5 Jahre) sollte ein Winterschutz erfolgen. Größere und gut eingewachsene Pflanzen im Garten vertragen dann Frost bis zu -28°C.
1
Antwort
Unser ist nun schon 8 Jahre alt hat natürlich noch nicht geblüht ist aber gut gewachsen und hat toll große Blätter,.... diese bilden aber schon zweiten Jahr(seit wir Ihn aus dem Kübel in den Garten gepflanzt haben) bekommt er vermehrt richtige fiese braune Flecken
teilweise sogar recht große . Diese sammeln wir natürlich ein und in den Sondergartenmüll. Kann dies ein Mangel sein, wenn dann welcher?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. October 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ohne Bild ist es schwierig zu beurteilen, es könnte sich hier um einen Rostpilz handeln. Versorgen Sie den Blauglockenbaum im Frühjahr einmal mit einer Grunddüngung (Volldünger verwenden, enthält NPK) und achten Sie dann in dem Jahr auf einen ausreichend feuchten Boden. Gegebenenfalls sollte der Boden mit Rindenmulch abgedeckt werden um so die Bodenfeuchte länger zu erhalten.
1
Antwort
Unsere Paula ist nun schon 25 Jahre alt und auch 25m hoch! (beim Setzen war sie damals erst 3m hoch). Nun eine wunderschöne, elegante Dame- in deren Schatten wir uns so sehr erfreuen, gemeinsam mit unseren 4 Enkelkindern.....nun das Problem: Sie wurzelt aber sehr flach, sodaß beim Rasenmähen 2-3 Wurzeln jedes Mal "geköpft" werden (mehrmals jährlich). Macht das der Paula in Zukunft nicht Probleme? Können Pilze oder andere Schädlinge über die angeschnittenen Wurzeln bis zum Baumstamm vordringen und unsere Paula langsam killen??? sollen wir den Wurzelschaden mit einer Heilsubstanz "zuschmieren"???
von ANNE aus Österreich , 21. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Am einfachsten ist das Problem zu lösen, wenn man im Bereich der betroffenen Wurzeln den Rasen etwas absandet und somit erhöht, sollte die Wurzel etwas geschützter sein. Ansonsten wird der Blauglockenbaum damit einfach leben, wie viele andere Bäume (an Waldwegen) auch. Grundsätzlich ist aber das Absanden des Rasens vorzuziehen.
1
Antwort
Wann muss ich ihn rein räumen in die Garage und wie oft sollte /muss er gegossen werden?
Ich habe die größte Größe bei Ihnen gewählt, wie alt ist dann der Bgb?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Melchow , 19. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Vor den ersten stärkeren Frösten (ab minus 3°C) sollte der Blauglockenbaum in die Garage einziehen. Ob er gegossen werden muss und wann muss man mit der Fingerprobe feststellen. Einfach den Finger auf die Erde legen oder etwas hineinstecken, ist der Boden feucht, dann nicht gießen, ist er trocken, etwas gießen. Grundsätzlich sollte der Kübel nicht zu nass gehalten werden.
Meist ist er in dieser Größe etwa 3, manchmal 4 Jahre alt.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!