Blauglockenbaum

Paulownia tomentosa

Ursprungsart

 (119)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Blauglockenbaum - Paulownia tomentosa Shop-Fotos (7)
Blauglockenbaum - Paulownia tomentosa Community
Fotos (2)
  • pflegeleicht
  • wärmebedürftig und hitzeverträglich
  • stadtklima- und industriefest
  • auffällig große Blätter
  • ideal als Solitärpflanze

Wuchs

Wuchs breite, lockere Krone, steife Triebe
Wuchsbreite 800 - 1000 cm
Wuchsgeschwindigkeit 40 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 800 - 1500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe violettblau
Blütenform rispenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit April - Mai

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt sehr groß, herzförmig, behaart, gegenständig
Laub laubabwerfend
Laubfarbe hell- bis mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten traumhafte Blüten, Winterschutz ratsam
Boden mäßig trocken bis frisch, durchlässiger Gartenboden
Duftstärke
Standort Sonne
Verwendung Einzelstellung, Parkanlagen, Freiflächen
Wurzelsystem Tiefwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €22.10
  • Topfwareab €10.40
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€22.10*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€26.80*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€37.60*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€46.60*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€50.70*
- +
- +
125 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€69.90*
- +
- +
5 - 15 cm (Lieferhöhe)
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€10.40*
- +
- +
30 - 50 cm (Lieferhöhe)
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€13.20*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 23 Stunden und 17 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 29. Oktober 2020, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Steht die Krone von April bis Ende Mai in voller Blüte, zieht dieser Baum alle Blicke auf sich. Schon aus der Ferne fasziniert der Blauglockenbaum das Auge. Er begeistert durch seine seltene außergewöhnliche Präsenz. Die lockere Krone ist vollständig von Blütenständen überdeckt, die sich aus zauberhaften Einzelblüten zusammensetzen. Jede einzelne der schönen Rispen erreicht 20 bis 30 Zentimeter Länge. In der Blütezeit treibt (bot.) Paulownia tomentosa kein Laub aus. Erst im Verblühen kommen die riesigen, hellgrünen und herzförmigen Laubblätter zum Vorschein. Jedes Blatt ist zwischen 30 und 40 Zentimeter groß. Es ist samtig behaart. Die hoch und breit wachsende Pflanze benötigt viel Platz und entfaltet als Solitär ihre wahrhafte Eleganz. Auf Freiflächen, auf parkähnlichen Grundstücken und auf Wiesen verzaubert der Blauglockenbaum ganzjährig mit seinem Charme und seiner einzigartigen Aura.

Paulownia tomentosa gehört zu den wenigen Gehölzen mit violettblauen Blüten. Schon aus diesem Grund ist die Pflanze eine Rarität mit besonderer Extravaganz. Die riesigen hellgrünen Laubblätter spenden im Sommer Schatten und wiegen sich sanft im Wind, was für ein leichtes und angenehmes Rauschen sorgt. In der Blütezeit verströmt der Blauglockenbaum einen sanften aber unverkennbaren Duft. Er bevorzugt einen sonnigen Standort auf durchlässigen, schwach sauren bis stark alkalischen Gartenböden. Die anspruchslose und pflegeleichte Pflanze wächst pro Jahr zwischen 20 und 50 Zentimeter. Der Zuwachs ist standortabhängig und hängt mit der Bodenqualität zusammen. Im Herbst, in klimatisch begünstigten Gebieten, trägt Paulownia tomentosa im Alter kapselartige große Früchte mit zahlreichen Samen. Die Fruchtkapseln bezaubern mit ihrer Glockenform und sind durch ihre Größe gut erkennbar.

Den besten Platz hat der Blauglockenbaum, der zu Recht auch Kaiserbaum heißt, als Solitär auf Freiflächen. Hier konkurriert er nicht mit anderem Baumbestand. Obwohl dieser schöne Baum mit seiner Wuchshöhe von bis zu 15 Metern viele andere Bäume überflügelt, ziehen Gärtner einen Solitärplatz vor. Auf diese Weise setzt sich Paulownia tomentosa in Szene. Dieser Baum mit Seltenheitswert eignet sich für Gärtner mit dem Wunsch nach besonderen und seltenen Gewächsen. Die riesigen Blütenstände und monumentalen Laubblätter verleihen dem Blauglockenbaum eine unvergleichbare und exklusive Anmut. In kühleren Regionen benötigt der Baum Schutz vor eisigen Frösten. Dafür eignet sich ein Gartenvlies oder eine dicke Schicht Rindenmulch über dem Wurzelballen. Eine Kultur im Kübel ist nur bei jungen Pflanzen empfehlenswert. Paulownia tomentosa ist pflegeleicht und stellt keine großen Ansprüche an den Gärtner. Die Standortwahl entscheidet über den jährlichen Zuwachs und die Menge der Blüten. Jungpflanzen benötigen tägliches Gießen in den Abendstunden. Ausgewachsene Blauglockenbäume ziehen ihre Energie aus dem naturbelassenen Boden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (119)
119 Bewertungen 41 Kurzbewertungen 78 Bewertungen mit Bericht
84% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Duftstärke
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Waltrop

Blauglockenbäume

Meine noch kleinen Bäume wachsen und gedeihen prächtig!!!!!!@
vom 29. August 2020

Hofkirchen

Wachstum

Der Anwuchs gestaltete sich langsam, aber kontinuierlich.
Ab Mitte diesen Jahres bildeten sich Riesenblätter und er sieht robust und gesund aus. Blüten sind bis jetzt noc keine.
Dementsprechend kein Duft.
Er wächst fast von allein, außer bei Bedarf gebe ich einige Gaben EM 1. Scheint ihm gut zu tun.

vom 22. August 2020

Krummhörn

Blauglockenbäume

Wir haben 4 Blauglockenbäume gekauft, als wir auf unserem Grundstück 4 tote Eschen fällen mussten. Mittlerweile haben sie über den Winter in der Scheune verbracht und sind nun seit Ende Mai eingepflanzt. Sie wachsen in einem Tempo, dass man täglich zuschauen kann. Blüten und Duft haben wir noch nicht, da die Kaiserbäume noch zu jung sind. Die Blätter sind riesig geworden, die Stämme gehen in die Breite, alles prima. Wir sind sehr zufrieden.
vom 13. August 2020

Berlin

Blauglockenbaum

Dieser Baum ist wie eine Wunderbohne. Er ist nun nach 3 Jahren locker 8m hoch. In seiner Krone blühen hunderte von Blüten und später wachsen riesige flauschige tropische Blätter.
vom 16. April 2020

Göritz

Paulownia

Pflanze sehr gut angewachsen und schon im 1. Jahr 30 cm zugelegt...hat natürlich noch keine Blüten...braucht in Trockenzeiten relativ viel Wasser...dankt es aber mit riesigen Blättern...
vom 1. April 2020
Alle 78 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Der Baum meiner Schwester ist durch Schneebruch zerstört.
(wohnt in Österreich/Kärnten)
Treibt dieser neu aus wenn man den Stamm und zwei drei Äste welche man einkürzt stehen läßt?
Oder kann man auf den gleichen Standort einen Neuen pflanzen?
Welche Pflanzzeit wäre dann sinnvoll?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. October 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Blauglockenbaum sollte erst einmal in den Verletzungen behandelt und geschnitten werden. Der Stamm trägt sicher noch ausreichend Saft und somit wird die Pflanze im Frühjahr, bei ausreichend Wasserversorgung wieder austrieben. Wenn nicht, dann ist er sicher eingegangen und Sie können einen Neuen pflanzen. Bedenken Sie aber bitte, dass die Pflanze sehr spät im Jahr austreibt.
1
Antwort
Können die Wurzeln Fundamente, Straßenbeläge oder Mauern schädigen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. September 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Im Alter und unter bestimmten Voraussetzungen kann eine Schädigung nie ausgeschlossen werden. Beobachtet haben wir es bei diesem Tiefwurzler jedoch noch nie.
1
Antwort
Wann pflanzt man diesen Baum am besten? Denke da an ein größeres Exemplar.
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. August 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dann gerne jetzt bis Oktober, oder erst wieder im April/Mai. Die Pflanze muss dennoch in den kalten Monaten vor Frost, durch ein Vlies geschützt werden.
1
Antwort
Wie hält man so ein Baum klein, also bis 6-8 Meter? Wie und wann schneidet man es am besten?
von Peter , 28. August 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Pflanze klein gehalten werden soll, dann muss im Winter (Februar) ein Rückschnitt in der Krone vorgenommen werden. Optimal gestaltet sich der Schnitt immer so, dass er pyramidal durchgeführt wird. Dafür können Rosen- oder Astscheren verwendet werden.
1
Antwort
Ich habe den Baum in der Größe 120-150 cm erhalten. Wie alt ist dann der Baum insgesamt? Ist er noch sehr frostempfindlich? Wenn ja, sollte er dann lieber erst nächstes Jahr im Frühjahr eingepflanzt werden?
von Kristin Spang , 24. August 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können ihn durchaus in diesem Jahr, also jetzt einpflanzen. Erst nach etwa zwei Standjahren und einer entsprechenden Ausprägung der Wurzeln wird die Pflanze frosthärter und kann irgendwann frei stehen. Da spielt das Alter oft keine Rolle. Die Pflanzen müssen sich erst an die Gegebenheiten vor Ort anpassen. Spätfrösten im April und Mai sind aber für alle Altersklassen gefährlich.
Die Pflanze hat in etwa ein Alter von 4-5 Jahren.
1
Antwort
Macht der Blauglockenbaum Wurzeltriebe?
von Angelika aus Mittelportugal , 23. August 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, das macht er nicht.
1
Antwort
Der Baum hat eine Höhe von etwa 12 Meter. Die Blüten kommen jedes Jahr wieder. Die Fruchtstände stören im Sommer und Herbst. Im Frühjahr stehen dann die Schalen auf den Zweigen. Durch die Höhe gibt es keine Möglichkeit die Kapseln zu entfernen. Was schlagen Sie vor.
von Peter aus Artern , 3. June 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier können wir Ihnen nur zu einem regelmäßigen und starken Kronenrückschnitt raten. Eine weitere Möglichkeit ist das Entfernen der Pflanze. Es gibt aber kein Mittel oder einen Dünger, der die Blütenbildung verhindert.
1
Antwort
Unser Blauglockenbaum treibt gut aus, aber die Spitze zeigt keinerlei Wachstum in Höhe von 1,30 an. Sie sieht nach dem Winter vertrocknet oder erfroren aus. Da wir gern einen Hochstamm hätten, möchten wir gern wissen, ob das noch möglich ist oder ob er nun als Busch wächst?
von einer Kundin oder einem Kunden , 25. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie müssen sich nun den höchsten Austrieb heraussuchen und diesen an den abgestorbenen Leittrieb anbinden. Es muss sich aber um einen Austrieb handeln und nicht um einen Blattstiel. Dieser Austrieb wird dann der neue Leittrieb und somit kann sich daraus auch ein Hochstamm entwickeln.
1
Antwort
Vor drei Jahren kaufte ich einen Blauglockenbaum bei Ihnen. Er gedeiht prächtig. Nun sind jedoch die ersten zarten Blätter den Frost zum Opfer gefallen. Was kann oder muss ich tun?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier können Sie leider nicht mehr viel tun, ausser sich zu gedulden, die Pflanze zu düngen und vor allem ausreichend zu gießen. Sie darf im Wurzelbereich nicht austrocknen, aber auch nicht dauerhaft nass stehen. Alle zwei Tage gießen ist meist ausreichend. Es kann, wenn die Pflanze das überlebt hat, bis über 6 Wochen dauern, dass sich ein Neutrieb zeigt. Solange die Pflanze unter der Rinde grün ist, solange steht sie auch im Saft und kann sich erholen.
1
Antwort
Meine Blauglockenbäume gedeihen sehr gut. Dieses Jahr bilden sich den ganzen (noch dünnen) Stamm entlang Seitentriebe. Ich möchte Hochstämme erzielen. Wann entfernt man am besten die Seitentriebe, jetzt schon und alle auf einmal und bis zum ?Kronenanfang??
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Hochstamm hat eine Stammhöhe von etwa 2 Meter. Das ist so hoch, dass Sie darunter bequem durchlaufen können. Damit sich der Stamm nicht nur in die Höhe, sondern auch in die Breite entwickelt, bleiben die Seitentriebe so lange erhalten, bis der Leittrieb im Kronenbreich kräftig genug und stabil ist. So wird der Saftfluss im Stamm gestaucht und es bildet sich eine bessere Stammdicke. Daher lassen Sie die Pflanzen erst einmal auf 250 cm wachsen, schneiden sie danach (Februar) auf 220 cm zurück und nehmen danach erst langsam die Seitentriebe am Stamm weg (bis auf 2 Meter).


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen