Goldbunter Eschenahorn 'Aureovariegatum'

Acer negundo 'Aureovariegatum'

Sorte

 (2)
Vergleichen
Goldbunter Eschenahorn 'Aureovariegatum' - Acer negundo 'Aureovariegatum' Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • mittelgroßer, meistens mehrstämmiger Strauch
  • dunkelgrüne Blätter mit goldgelben Flecken
  • bevorzugt einen halbschattigen Standort
  • wächst am besten auf schwach saurem Boden

Wuchs

Wuchs breit buschig
Wuchsbreite 300 - 600 cm
Wuchsgeschwindigkeit 25 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 500 - 700 cm

Blüte

Blütenfarbe grüngelb
Blütezeit Mai

Blatt

Blatt lang, spitz
Laub laubabwerfend
Laubfarbe goldgelbgrün

Sonstige

Besonderheiten sehr ausdrucksstark
Boden normaler, schwachsaurer Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellug oder Gruppenpflanzung
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Goldbunte Eschenahorn bringt frische Farbe in Ihren Garten. Durch die goldgelben Farbeinflüsse seiner langen, spitzen Blätter sorgt er für einen schönen hellen Kontrast zu anderen Zier- und Nadelgehölzen, wirkt aber auch einzeln gesetzt ausdrucksstark.
Seine grüngelben Blüten sind eher unscheinbar, sie erscheinen im Mai.

Er wächst breit buschig, meistens mehrstämmig und wird zwischen 5 und 7 m hoch. Am besten entwickelt er sich im Halbschatten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (2)
2 Bewertungen 2 Kurzbewertungen
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wann ist der beste Zeitpunkt um ihn zu schneiden damit er nicht allzu groß wird?
von Armin , 30. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da kleine Wunden besser heilen, kann er lieber 2-3 mal im Jahr leicht geschnitten werden um seine Form und Größe zu behalten. Schneiden Sie aber nie bei großer Hitze oder Trockenheit. Optimal sind kühle Tage bei guter Bodenfeuchte.
Ideal ist ein Schnitttermin um Johanni (24.06.) und etwa Ende September bis Mitte Oktober. Für stärkere Rückschnitte eignet sich der Januar, in kühlen Jahren auch noch Februar.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen