Korbweide / Flechtweide / Hanfweide

Salix viminalis


 (41)
<c:out value='Korbweide / Flechtweide / Hanfweide - Salix viminalis'/> Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • kann als Großstrauch oder Baum gezogen werden
  • sehr wüchsig
  • anspruchslos, bevorzugt aber feucht und Kalk reiche Böden
  • flach ausgebreitetes Wurzelsystem
  • verträgt Überschwemmungen

Wuchs

Wuchs strauchartig, selten als Baum
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 100 - 200 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe männliche Kätzchen mit gelben Staubgefäßen
Blütezeit März - April

Blatt

Blatt lanzettlich, bis 25 cm lang
Laub laubabwerfend
Laubfarbe oberseits dunkelgrün, unterseits silbergrau

Sonstige

Besonderheiten Überschwemmung vertragend, Flachwurzler
Boden anspruchslos, liebt feuchte Standorte
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Triebe werden zum Flechten von Körben und zum Bau von Weidentipis, -häusern und -tunneln genutzt
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €5.50
  • Wurzelware€12.50
  • Weichwandcontainer€9.90
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€9.80*
ab 5 Stück
€5.50*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€25.80*
für 2 Stück
Stückpreis: €12.90*
- +
x 2 Stück = 2 Stück
- +
x 2 Stück = 2 Stück
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€12.50*
für 5 Stück
Stückpreis: €2.50*
- +
x 5 Stück = 5 Stück
- +
x 5 Stück = 5 Stück
30 - 50 cm (Lieferhöhe)
Weichwandcontainer
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€9.90*
für 3 Stück
Stückpreis: €3.30*
- +
x 3 Stück = 3 Stück
- +
x 3 Stück = 3 Stück
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Korbweide kann vollkommen zurecht als sehr wüchsig bezeichnet werden, denn bei regelmäßiger Pflege, die auch die Düngung und den Schnitt einbetrifft, erreichen die Triebe einen Jahreszuwachs von bis zu 300 cm.

Die Kätzchen erscheinen im März und wirken sehr dekorativ. Beliebt ist die Pflanze aber auch wegen seinen Trieben, die wunderbar zum Flechten verwendet werden können. Diese Eigenschaft brachte ihr auch den Namen Flechtweide ein. Auf Spielplätzen und in Kindergärten wird die Gehölztriebe auch gerne zum Hütten- und Tunnelbau verwendet.

Die Korbweide wächst sehr selten als Baum heran, entwickelt sich eher strauchartig und erreicht dabei Höhen von 300 cm und mehr. Sie wächst auf nahezu jedem Boden, liebt aber feuchte Standorte.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Korbweide / Flechtweide / 'Weidentipi'Salix viminalis 'Weidentipi'
Bach- / PurpurweideSalix purpurea
Rosmarinweide
RosmarinweideSalix rosmarinifolia
Schweizer Kätzchenweide
Schweizer KätzchenweideSalix helvetica
Lockenweide
LockenweideSalix erythroflexuosa
Knackweide
KnackweideSalix fragilis
Aschweide / Grauweide
Aschweide / GrauweideSalix cinerea
Silber-Kriechweide
Silber-KriechweideSalix repens argentea
Drachenweide 'Sekka'
Drachenweide 'Sekka'Salix sachalinensis 'Sekka'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Top!
Alle Pflanzen angegangen.
vom 16. March 2017, Zinca aus Dachsenhausen

Eine Pflanze die Spaß macht
Ich habe 5 Weiden bestellt und alle sind letzten Mai super angewachsen. Im ersten Jahr sind einzelne Triebe noch über 1,20 m gewachsen, so dass die Weide an die 2 m hoch war. Es erinnert ein wenig an Bambus, wie die langen Triebe mit den Blättern sich im Wind bewegen. Aber es waren nur einzelne Triebe. Im Frühjahr vor Austrieb habe ich 3 Pflanzen komplett 20 cm über dem Boden abgeschnitten. Diese wachsen nun buschig von unten nach. Die anderen beiden wollte ich zum Vergleich stehen lassen. Einfach um eigenen Erfahrungen zu sammeln, was ein Schnitt so bewirkt. Habe sie aber nun doch gekappt, da ich den buschigen Wuchs viel besser finde. Hoch wird sie ja von alleine. Da kann man wirklich bei zusehen. Und die Ruten sind so elastisch. Damit lässt sich alles mögliche für den Garten herstellen. Einer meiner Lieblinge im Garten.
vom 18. May 2016, Müller aus Hamburg

Korbweide
Bin sehr zufrieden mit den Pflanzen,würde ich immer wieder kaufen!
vom 25. March 2016,

Gesamtbewertung


 (41)
41 Bewertungen
26 Kurzbewertungen
15 Bewertungen mit Bericht

97% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Frestedt

Korbweide

Schneller, gerader Wuchs, bereits im ersten Jahr hervorragende Äste zum Flechten.
vom 25. February 2016

Althuette

Frau

Pflanzen waren sehr ordentlich verpackt,
alle sind gut angewachsen, guter Wuchs

vom 29. May 2015

Dresden

Sehr guter Kauf

Alle Pflanzen sind sehr gut angewachsen,
es gab keine Verluste, keine Krankheiten.
Die Pflanzen stehen jetzt 1 Jahr und sind optimal gewachsen.

vom 25. September 2014

Bischofsheim a.d.Rhön

Korbweide

kein feuchter Standort und dennoch gut angewachsen
vom 10. June 2013

Dormagen

perfekte Alternative zu Bambus

Wir haben uns für die Hanfweide entschieden, weil wir keinen Bambus im Garten haben wollen, aber eine ähnlich aussehende Pflanze. Die Hanfweide ist perfekt. Sie wächst sehr schnell, so dass man einen guten Sichtschutz zum Nachbarn hat. Die Bewegung ihrer Zweige im Wind ist wunderschön und durch das frische Grün ein absoluter Hingucker. Wir sind sehr zufrieden. Sowohl die Qualität der gelieferten Ware als auch das Anwuchsergebnis haben uns in unserer Wahl bestärkt.
vom 25. April 2013

Alle 15 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ist es noch möglich, die Weide jetzt zu pflanzen? Worin besteht der Unterschied zu Container/Wurzelware?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Topf- und Containerpflanzen werden von Beginn an in einem Kunststoff-Topf gezogen. Containerware ist, außer in der Winterzeit, das ganze Gartenjahr über in kontinuierlicher Qualität verfügbar. Sie kann deshalb immer gepflanzt werden, da der Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt wird. In der kühlen Jahreszeit allerdings nur in frostfreien Perioden.
Wurzelwaren sind wurzelnackte Pflanzen, die keinen festen Erdballen besitzen. Es handelt sich um kräftige Jungpflanzen, deren beste Pflanzzeit von etwa Anfang Oktober bis Anfang Mai ist. Aufgrund ihres geringen Eigengewichts und der einfachen Handhabung der Pflanzen, sind diese sehr kostengünstig. Lagerungen über mehrere Tage sind problemlos möglich, wenn die Wurzeln stets feucht gehalten und vor Sonne und Wind geschützt werden.

Containerware kann im ganzen Jahr angepflanzt werden, Wurzelware nur von Oktober bis März.
1
Antwort
Kann ich sie jederzeit verschneiden? Oder gibt es eine günstige Jahreszeit?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Gröditz , 26. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Generell werden die Pflanzen im Winter oder zeitigen Frühjahr geschnitten, da sie in der Zeit ihren Saftfluß einstellen und dementsprechend besser bearbeitet werden können. Es ist aber auch möglich, die Pflanze zu einem anderen Zeitpunkt einzukürzen. Gehen Sie dann jedoch nicht ins starke Holz (Triebe dürfen nicht dicker als 5 cm sein) und schneiden Sie nie bei Hitze und starker Sonneneinstrahlung.
1
Antwort
Kann man die Weide zum Bau eines Tipi oder Tunnel für die Kinder verwenden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. June 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, genau diese Art wird für den Bau eines Tipi verwendet.
1
Antwort
Welcher Dünger ist für die Korbweide am besten geeignet.
Sie soll möglichst schnell zum Sichtschutz werden.
von Kundin aus Werra-Meißner-Kreis , 1. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Damit die Weide sich gut verzweigt und somit dicht wird muss vor allem geschnitten werden. Direkt unterhalb eines jeden Schnittes verzweigt sich die Pflanze, dabei ist es unerheblich wie viel man abschneidet. Um den Wuchs nicht zu stark zu bremsen kann man daher lieber häufiger 1 cm abschneiden als einmal 100 cm. Um die Weide gut wachsen zu lassen ist nicht notwendigerweise ein Dünger notwendig. Wichtiger ist hier ein gut feuchter Boden, ist dieser zu trocken lässt die Wuchsleistung erheblich nach. Wenn Sie düngen möchten, dann möglichst mit einem so genannten Volldünger (enthält N,P,K). Minderalische Dünger meist schneller, halten aber nicht so lange vor und unterstützen das Bodenleben nicht. Organische Dünger dagegen setzen sich meist langsamer um und halten daher auch deutlich länger vor. Sie werden nicht oder kaum ausgewaschen und regen das Bodenleben an.
1
Antwort
Bekommt man die Korbweide auch wieder aus dem Garten heraus, wenn man sie nicht mehr möchte?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Durch eine mechanische Entfernung (per Hand) ist es durchaus möglich die Pflanze aus dem Garten zu entfernen.
1
Antwort
Wann und wie oft muss ich die Korbweide schneiden, damit ich sie auch jährlich zur Blüte kommt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schwerin , 30. January 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da die Pflanzen am einjährigen Trieb blühen, sollte jährlich eine Blüte garantiert sein. Wird die Pflanze jedoch im Herbst geschnitten, kann auch keine Blüte erfolgen. Die Blüte entsteht vor dem Laubaustrieb. Somit erfolgt der Rückschnitt nach der Blüte.
Zudem muss der Stickstoff-Phosphorhaushalt im Boden ausgeglichen sein, damit die Pflanze optimal versorgt ist. Phosphor ist für die Blütenbildung verantwortlich.
1
Antwort
Möchte gerne eine Hecke aus Hanfweiden anlegen und diese immer dann auf den Stock setzen wenn sie über 2m hoch ist. Wieviel Abstand muss ich, wegen der Wurzelkraft, zum Bürgersteig und zum Haus lassen? Besteht auch bei dieser Erziehung eine Gefahr für Versorgungsleitungen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. December 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Damit ganz sicher kein Schaden am Bürgersteig bzw. am Haus entstehen kann, empfehlen wir einen Abstand von 1,5 Meter zu lassen. Es handelt sich hier um einen Flachwurzler.
Ist die Versorgungsleitung ordnungsgemäß verlegt, wird in der Regel kein Schaden entstehen, selbst wenn die Wurzeln bis in diese Tiefe vordringen. Bei Bäumen oder sehr hohen Sträuchern kann es bei Wind vorkommen, dass diese hin und her schwingen und die Wurzeln dadurch auch in dieser Tiefe Druck- und Zugkräfte ausüben. Aufgrund dessen kann auch hier eine Schädigung nicht ausgeschlossen werden.
1
Antwort
Der Garten unserer Eigentumswohnung ist mit einem Stabgitterzaun umgeben und liegt auf dem Tiefgaragendach mit ca. 60 cm Humus und doppelter Wurzelsperre. Kann ich diese Weide als Sichtschutz in die Nähe des Zauns pflanzen?
Welche blühenden Pflanzen könnte ich davor setzen, damit das Ganze nicht eintönig wird?
von einer Kundin oder einem Kunden aus München , 6. March 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Weide können Sie zwar recht unbesorgt pflanzen, jedoch wird sich so stark nach oben wachsen, dass im unteren Bereich kaum noch Sichtschutz vorhanden sein wird. Daher ist eine Kombination mit Sträuchern durchaus ratsam. Aufgrund der Bodentiefe von nur 60 cm sollten die Sträucher eine Endhöhe von 300 cm möglichst nicht überschreiten. Zudem muss hier während der Sommermonate bzw. trockener Witterungsprioden für ausreichend Bodenfeuchte gesorgt werden. Ein Bewässerungsschlauch (Schwitzschlauch) ist hier meiner Meinung nach die erste Wahl. Kombinieren können Sie alle Sträucher ganz nach eigenem Wunsch.
1
Antwort
Die Weiden sind im letzten Jahr gut angewachsen und ausgetrieben. Nach dem Rückschnitt im Herbst haben sie sich schön verzweigt, allerdings kommen bis jetzt nur Blätter im oberen Drittel der Pflanzen und unten sind sie kahl. Woran liegt das? Gedüngt habe ich mit Hornmehl.
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. June 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Pflanzen wachsen mehr oder weniger stark zum Licht. Die Weiden, besonders die Korbweiden, wachsen hier recht schnell und bilden so genannte Großsträucher oder sogar Bäume. Aus diesem Grund ist Blattmasse auch nur im oberen Drittel der Pflanze zu finden. Denn ohne ausreichend Licht, werden auch keine Blätter mehr gebildet. Es handelt sich hier also um einen natürlichen Vorgang. Auch eine Düngung kann dem nicht entgegen wirken.
1
Antwort
Ich möchte die Pflanze zum Flechten von Körben verwenden und habe im spreewald viele kleine Kopfweiden gesehen von denen Ruten geerntet wurden. Wie kann ich die Pflanzen zu dieser Wuchsform erziehen?
von werkelzwerg aus Wipperfürth , 31. October 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Einfach die Weide eintriebig bis auf die gewünschte Höhe hochziehen und dann abschneiden. Anfangs bilden sich dann auch am Stamm noch neue Triebe, diese müssen Sie aber immer komplett abschneiden. Die "Krone" muss dann immer über den Winter wieder geschnitten werden, nur so bildet sich der klassische Kopf der Weide. Für die Ernte zum Flechten ist die Strauchform der Kopfweide sicherlich einfacher, hier ist der "Stamm" dann nur etwa 20-40 cm hoch und dann beginnt der "Kopf". So ist die Ernte wesentlich einfacher, da keine Leiter oder ähnliches benötigt wird.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!