Herbstapfel 'Signe Tillisch'

Malus 'Signe Tillisch'

Sorte

 (16)
Vergleichen
Herbstapfel 'Signe Tillisch' - Malus 'Signe Tillisch' Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • ausgezeichneter Tafel- und sehr guter Wirtschaftsapfel
  • große Frucht mit gelber Schale, sonnenseits meist leicht gerötet
  • gelblichweißes Fleisch, saftig und eher mürbe
  • fein weinsäuerlich im Geschmack
  • guter Pollenspender

Wuchs

Wuchs zunächst stark, später mittelstark, Busch
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 400 cm

Frucht

Apfelfarbe rotgelb
Erntezeit September
Frucht groß, gelb, saftig, weinsäuerlich
Fruchtfleisch mittelfest
Genussreife September - November
Geschmack säuerlich

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten guter Pollenspender
Boden guter durchlässiger Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Obstsalat,...
Wurzelsystem Herzwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?

Lieferinformation

Der Versand unserer Pflanzen findet aktuell statt.

Bitte beachte, dass es aufgrund der momentanen Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann.

  • Containerware€36.20
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€36.20*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Herbstapfel 'Signe Tillisch' spricht viele Sinne an. Mit seinem rotgrünen Blattaustrieb belebt die Sorte im Frühjahr den Garten. Üppige, rosa Blütenbüschel mit vielen Blüten gefallen dem Betrachter und bieten Bienen und Hummeln Nahrung. Die gleichmäßig runde, flache Form Die Form des Herbstapfels 'Signe Tillisch' ist gleichmäßig und rund. Die und seine glatte, gelbe bis grüngelbe Schale verströmt ihren Duft und unterstreichst Geschmack des saftigen Apfels. Das Aroma des gelblich-weißen Fruchtfleisches erinnert dezent an feinen Wein mit leichter Süße. Er schmeckt im September frisch vom Baum gepflückt und ist ein wunderbarer Tafelapfel. Bis Weihnachten verbinden sich im Herbstapfel 'Signe Tillisch' die einzelnen Geschmacksnoten zu einem köstlichen Potpourri. Die Sorte ist vielfältig im Speiseplan verwendbar, eignet sich zum Trocknen oder andere Formen des Konservierens. Der Herbstapfel 'Signe Tillisch' passt in einen Hausgarten, in den Obstgarten oder ergänzt eine Streuobstwiese.

Mit dem Herbstapfel 'Signe Tillisch' sind lange gärtnerische Erfahrungen verbunden. Kammerherr Tillich zog den Baum 1866 in Jütland und benannte ihn nach seiner Tochter. Von den Qualitäten des Apfels überzeugt, führte ihn die Baumschule Mathiesen 1884 in den Markt ein. Die Sorte war etliche Jahrzehnte ein Lieblingsapfel in Dänemark, Schweden und Schleswig. Heute hat der Herbstapfel 'Signe Tillisch' viele Liebhaber. Die Sorte gedeiht am besten in Regionen mit nährstoffreichen Böden und gleichmäßiger Feuchtigkeit. Er benötigt passende Befruchtersorten in der Nähe. Der Herbstapfel 'Signe Tillisch' gedeiht von der Ebene bis in gebirgige Lagen auf sonnigen und halbschattigen Standorten. Kennzeichnend für die Sorte ist ein lockerer, an eine Pyramide erinnernder Kronenaufbau. Die Äste benötigen jährlich in der Zeit ab Februar bis März einen Rückschnitt. Der Herbstapfel 'Signe Tillisch' ist in vielen Regionen winterhart, wird mit guter Pflege alt und trägt regelmäßig seine köstlichen Früchte.

mehr lesen

Ist ein geeigneter Befruchter in der Nähe vorhanden?

Befruchtersorten
Für eine optimale Befruchtung und eine ergiebige Ernte empfehlen wir Ihnen einen der nebenstehenden Befruchter in der Nähe.
Herbstapfel 'Alkmene'
Herbstapfel 'Alkmene'Malus 'Alkmene'
Herbstapfel 'Cox Orange' Renette
Herbstapfel 'Cox Orange' RenetteMalus 'Cox Orange' Renette
Sommerapfel 'Discovery'
Sommerapfel 'Discovery'Malus 'Discovery'
Sommerapfel 'James Grieve'
Sommerapfel 'James Grieve'Malus 'James Grieve'

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (16)
16 Bewertungen 7 Kurzbewertungen 9 Bewertungen mit Bericht
93% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Fruchtertrag
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Müncheberg

Herbstapfel 'Signe Tillisch'

Das Bäumchen ist sehr gut angewachsen. Im Winter haben allerdings Rehe sich die Terminalknospen der unteren Zweige schmecken lassen. Der Rest ist im Frühjahr gut ausgetrieben und bildet kräftige neue Triebe. Leider keine Blüten im ersten Jahr nach der Pflanzung. Es besteht die Hoffnung auf Blüten im nächsten Jahr.
vom 11. May 2016

Magdeburg

Signe Tillisch

Ist gut über den Sommer 2015 gekommen, nun erwarten wir den Austrieb nach dem Winter.
vom 30. March 2016

Erlangen

Signe Tillisch

alles bestens! schnelle Lieferung! super Qualität! sehr gerne wieder - einziges Problem: unser Garten ist zu klein ;-)
vom 15. October 2015

Dessau

im 4.Jahr Ernte

nach einem sehr langsamen Start kann ich jetzt endlich im 4. Jahr ein paar Äpfel ernten, hoffe, dass sich die Zahl noch steigert
vom 30. August 2017

Neu Vitense

schwieriges erstes Jahr

Der Baum selbst war, bei der Lieferung kräftig und scheinbar gesund.
Leider stellte sich dann heraus das wir mit diesen Baum auch den Frostspanner mit eingekauft hatten. Dieser machte dem kleinen Baum das erste Lebensjahr in unseren Garten recht schwer. Ob wir diesen Schädling besiegen konnten werden wir bald sehen. Durch den Schädlingsbefall ist der Baum nur wenig gewachsen. Im ersten Jahr gab es natürlich noch keine Früchte. Trotz der Schwierigkeiten würde ich mich aber wieder für diese Sorte entscheiden.

vom 28. March 2012
Alle 9 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Was ist der Unterschied zwischen Containerware und Wurzelware ?
Wann pflanzt man den Baum am Besten ?
von Gerhard Endres aus 97816 Lohr am Main , 17. October 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Containerpflanzen werden von Anfang an in einem Topf gezogen, der meistens aus Kunststoff besteht.
Die Pflanzen verfügen über eine kontinuierlich gute Qualität. Sie können das ganze Jahr über gepflanzt werden, da der Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt wird.
Wurzelnackte Pflanzen haben keinen festen Erdballen. Am besten werden sie in der Zeit von Anfang Oktober bis Anfang Mai in die Erde gesetzt. Durch ihr geringes Eigengewicht und die einfache Bearbeitung der Pflanzen können diese kostengünstig angeboten werden. Die Lagerung über mehrere Tage ist problemlos möglich. Allerdings müssen die Wurzeln feucht gehalten und vor Wind und Sonne geschützt werden.
Die Pflanzzeit hat bereits begonnen und kann bis Ende März durchgeführt werden. Der Boden muss dazu frostfrei und offen sein.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen