Apfel 'Florina' ® / 'Querina'

Malus 'Florina' ® / 'Querina'


 (6)
<c:out value='Apfel 'Florina' ® / 'Querina' - Malus 'Florina' ® / 'Querina''/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • wenig anfällig für Schorf, Lagersorte
  • saftiges Fruchtfleisch, etwas parfümiert
  • süßlicher Geschmack mit wenig Aroma
  • mittelgroße Frucht mit roter bis violetter Schale

Wuchs

Wuchs stark, sparrig, Busch
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 450 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß - rosa
Blütezeit April - Mai

Frucht

Apfelfarbe rot
Erntezeit Anfang Oktober - Mitte Oktober
Frucht mittelgroß, gelbgrün, dunkelrot gedeckt
Fruchtfleisch fest
Genussreife November - Januar
Geschmack süß
Lagerfähigkeit November - Januar

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten winterhart, wenig anfällig gegen Schorf
Boden normaler, lockerer Gartenboden
Pflückreife Oktober
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Lagerapfel, Frischverzehr
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€28.80
  • Wurzelware€23.10
120 - 140 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€28.80*
- +
- +
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€23.10*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 9 Stunden und 30 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der appetitliche Duft von frisch gebackenem Apfelkuchen ist jedem bekannt. Die gut schmeckenden Früchte des Malus 'Florina' / 'Querina' nutzt der Apfel-Liebhaber gern in der Küche. Die Frucht macht sich gut als Belag für den Apfelkuchen oder als Mus zu einem leckeren Pfannkuchen. Auch als schmackhafter Fruchtsaft findet er gerade bei Kindern Anklang. Während der Gärtner durch sein Paradies schlendert, nimmt er gern einen der Äpfel als vitaminreichen Snack mit auf den Weg.

Der Malus 'Florina' / 'Querina' ist seit 1977 bekannt und wurde von dem INRA (Nationales Institut für Agronomieforschung) durch Kreuzungen aus widerstandsfähigen Apfelsorten gezüchtet. Dadurch ist dieser Apfel unglaublich unempfindlich gegen die bekannten Schorfarten. Im Frühjahr von April bis Mai erfreut der 'Florina' / 'Querina' den Gärtner mit einem zauberhaften Blütenmeer aus hell rosanen Blüten. Viele Insekten wie Hummeln und Bienen finden gefallen an den süßen Nektarquellen. Sie stärken sich und nehmen die Pollen mit auf den Flug zur nächsten Blüte. Durch die vielen fleißigen Helfer eignet sich der 'Florina' / 'Querina' sehr gut als Pollenspender für andere Apfelsorten wie den Herbstapfel 'Reglindis'®. Um den Ertrag für den Apfel 'Florina' / 'Querina' zu sichern, dienen beispielsweise die Sorten 'Elstar' und 'Goldparmäne' als gute Befruchter. Hat der Pflanzenfreund nicht genügend Platz für einen zweiten Baum, ist die Ernte nicht verloren. Es ist für die ausreichend, wenn bei einem nahen Nachbarn eine der genannten Sorten oder ein Zierapfel steht.

Die Äpfel sind mittelgroß, haben eine glatte Schale die eine purpurrote Deckfarbe auf gelber Grundfarbe aufweisen. Mit dem ausgewogenen süß-säuerlichen Geschmack und dem festen, saftigen Fruchtfleisch findet der Gärtner schnell gefallen an den Äpfeln. Die Genussreife haben die kugeligen mittelgroßen Äpfel Anfang bis Mitte Oktober erreicht. Um lange nach der Ernte nicht auf den Geschmack verzichten zu müssen, kann der Pflanzenfreund den Apfel einlagern. Dazu sortiert der Obstbauer die reifen Exemplare mit dem Stiel nach oben in mit Zeitungspapier ausgelegte Obstkisten. Diese stehen am besten kühl in einem separaten Raum. Optimal bei ein bis drei Grad. Liegt anderes Obst in Reichweite der Äpfel, reift dieses zu schnell nach und verdirbt. Der Malus 'Florina' / 'Querina' lässt sich bis Januar lagern.

Der Gartenbesitzer gibt dem Apfel 'Florina' / 'Querina' bevorzugt einen Platz an der Sonne oder im Halbschatten. Was den Boden betrifft, ist er anspruchslos und gibt sich mit normalem, lockerem Boden zufrieden. Der Apfelbaum erreicht eine Höhe von 200 bis 450 Zentimetern. Die Krone wird mit einem Durchmesser von 200 bis 300 Zentimetern nicht sonderlich ausladend, was dem Gärtner mit einem kleineren Garten gelegen kommt. Mit einem Zuwachs von 30 bis 50 Zentimetern im Jahr zählt diese Sorte zu den schneller wachsenden unter den Apfelbäumen. Durch die gute Frosthärte macht der Winter dieser Obstpflanze keine Probleme.
mehr lesen

Ist ein geeigneter Befruchter in der Nähe vorhanden?

Befruchtersorten
Für eine optimale Befruchtung und eine ergiebige Ernte empfehlen wir Ihnen einen der nebenstehenden Befruchter in der Nähe.
Herbstapfel 'Elstar' ®
Herbstapfel 'Elstar' ®Malus 'Elstar' ®
Winterapfel 'Goldparmäne'
Winterapfel 'Goldparmäne'Malus 'Goldparmäne'

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (6)
6 Bewertungen
3 Kurzbewertungen
3 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Fruchtertrag
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht


Steinach

Apfel Florina

Das Bäumchen steht prächtig da , Hatte im ersten Jahr 7 Blüten . Allerdings keine Früchte ,aber in diesem Jahr trugen alle meine Obstbäume schlecht oder gar nicht.
vom 11. November 2016

Lambrecht

Standort Pfalz

Fruchtertrag ist ja noch gering, weil es ja noch Jungbäume sind.
vom 19. August 2014

Bliedersdorf

alles bestens

Ware gut angewachsen, viele Blütenknospen gebildet, alles super gut
vom 26. November 2011




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Hallo, eignet sich dieser Apfel als Spalier?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Geltendorf , 25. September 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir bieten unsere Äpfel in der Buschform an. Aus dieser Buschform kann man selber recht einfach auch Spalierobst ziehen. Eine U-Form ist allerdings ausgeschlossen.
Es werden einfach alle Triebe, die vom Spalier nach vorne oder hinten wachsen entweder mit an das Spalier gebunden, oder zurückgeschnitten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!