Herbstapfel 'Braeburn'

Malus 'Braeburn'


 (11)
<c:out value='Herbstapfel 'Braeburn' - Malus 'Braeburn'' /> Community
Fotos (1)
  • sehr guter Tafelapfel
  • großer Apfel mit goldgelber Schale, zur Reifezeit rot streifig
  • festes Fleisch, saftig und sehr aromatisch
  • angenehm im Geschmack
  • regelmäßiger Ertrag

Wuchs

Wuchs mittelstark, Busch
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 400 cm

Frucht

Apfelfarbe rotgelb
Erntezeit Mitte Oktober - Ende Oktober
Frucht groß, saftig
Fruchtfleisch fest
Genussreife Mitte Oktober - Februar
Geschmack süßsäuerlich
Lagerfähigkeit Mitte Oktober - Februar

Blatt

Blatt wechselständig, eiförmig, am Ende zugespitzt
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten gleichmäßiger Ertrag nur bei sorgfältigem Schnitt, mag warme Standorte, kommt aus Neuseeland
Boden normaler Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware25,90 €
  • Wurzelware20,80 €
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
25,90 €*
- +
- +
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
20,80 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Vitamin-C-Bombe unter den Äpfeln! Dieser beliebte Apfel besitzt am meisten Vitamin C, im Vergleich zu allen anderen Apfelsorten. Der Herbstapfel 'Braeburn' (bot. Malus 'Braeburn') lockt mit mittelgroßen, knackigen, saftigen Früchten von angenehm süß-säuerlichen Geschmack. Diese sind ab Mitte Oktober erntereif. Der Herbstapfel 'Braeburn' hat eine grünlich gelbe Grundfarbe, beim reifen Apfel verziert mit leuchtend roten Streifen. Dass der Herbstapfel 'Braeburn' heute zu den beliebtesten Tafel- und Lageräpfeln zählt, beruht auf einem Zufallsfund. 1952 entdeckte ein neuseeländischer Obstbauer am Wegesrand einen Sämling. Vermutlich handelte es sich um eine Kreuzung der Sorten Cox Orange und Lady Hamilton. In den Braeburn Orchards erfolgt seit 1990 der kommerzielle Anbau. Von diesem Ort abgeleitet, bekam der Herbstapfel 'Braeburn' seinen Namen.

In seiner ursprünglichen Heimat ist der Herbstapfel 'Braeburn' ein mildes Klima gewohnt. In Deutschland gedeiht er am besten in den südlichen Landesteilen, bevorzugt in den Weinanbaugebieten. Auf jeden Fall benötigt der Herbstapfel 'Braeburn' einen sonnigen Standort in normaler, humoser Gartenerde. Im Gegensatz zu anderen Apfelbäumen, bevorzugt der Herbstapfel 'Braeburn' die pralle Sonne. Dort reifen seine köstlichen Äpfel am schönsten. Optimal ist ein zusätzlicher Schutz gegen Wind und Spätfrost, beispielsweise eine Hecke auf der "Wetterseite". Der Herbst ist die beste Pflanzeit für den Herbstapfel 'Braeburn'. Das Pflanzloch sollte doppelt so groß wie der Wurzelballen sein. Unter die Wurzeln kommt lockere Erde, gern ein wenig Kompost. Die Veredlungsstelle liegt circa zehn Zentimeter über dem Boden. Ein Stützpfahl gibt dem jungen Bäumchen Halt. Regelmäßiges Gießen (auch an sonnigen Wintertagen!) fördert das Anwachsen. Der Baum legt jährlich 20 bis 40 Zentimeter zu und erreicht eine Höhe von zwei bis vier Metern. Die Krone breitet sich auf zwei bis drei Meter aus. Der junge Baum wächst aufrecht und verzweigt erst später stärker.

Die Pflege des Herbstapfels 'Braeburn' erfordert ein gewisses Maß an Erfahrung. Der Baum benötigt regelmäßige Schnittmaßnahmen um gute Erträge zu liefern und Krankheiten vorzubeugen. Der Herbstapfel 'Braeburn' liebt humosen, nährstoffreichen Boden. Jedoch vermeidet der Gärtner zu viel Stickstoff. So ist der 'Braeburn' widerstandsfähiger gegen Krankheiten. Leben Wühlmäuse im Garten, empfiehlt es sich, die Wurzeln des jungen Baumes mit einem Drahtkorb zu schützen.

Der Herbstapfel 'Braeburn' ist ein köstlicher Tafelapfel, der unter optimalen Bedingungen (Kühlung!) bis in den April hinein lagerfähig ist. Nach der Entnahme aus der Kühlung, empfiehlt sich schneller Verbrauch. Eine weitere Besonderheit macht den Herbstapfel 'Braeburn' so beliebt: Beim Anschnitt verfärben sich die Schnittstellen nicht so schnell ins Bräunliche. Er behält weiterhin sein appetitliches und frisches Aussehen. Der Herbstapfel 'Braeburn' eignet sich hervorragend zum Sofortverzehr, für Kuchen, Kompott und Obstsalat und ist als figurschonender, kalorienarmer und Vitamin-C reicher Pausen-Snack beliebt.
mehr lesen

Ist ein geeigneter Befruchter in der Nähe vorhanden?

Befruchtersorten
Für eine optimale Befruchtung und eine ergiebige Ernte empfehlen wir Ihnen einen der nebenstehenden Befruchter in der Nähe.
Apfel 'Karneval' -S-Malus 'Karneval' -S-

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (11)
11 Bewertungen
7 Kurzbewertungen
4 Bewertungen mit Bericht

90% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Fruchtertrag
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht


Kelkheim

Herbstapfel

Ist mir nach der blühte in diesem Jahr abgefressen worden. War bis dahin gut angewachsen und hat auch ein paar Blüten.
vom 28. Juni 2016

Korschenbroich

Apfelbaum

Leider kann ich zum Wuchs, Ertrag usw. noch nicht viel sagen, da das Bäumchen von Kaninchen angeknabbert wurde. Im ersten Moment sah es so aus als wäre das Bäumchen tot. War aber nicht so, weil sich oberhalb der Veredelung ein neuer Ast gebildet hat. Also abwarten.
vom 4. März 2016

Oldenborstel

Herbstapfel 'Braeburn

Leider ist der Baum mein Sorgenkind. Hoffe er macht sich noch,dieser Apfel ist unser lieblings Apfel.Wir haben ihn sonst immer im Geschäft gekauft.Bbis jetzt mussen wir das immer noch,das solltte sich eigentlich mit dem kauf eines Baumes mit den Jahren ändern.
Naja lassen wir ihn noch ein wenig Zeit!
LG

vom 24. Oktober 2014

Ohlsbach
besonders hilfreich

Braeburn

Hatten Blattläuse, sodass gespritzt werden musste.
vom 23. Oktober 2011




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe vor einem Monat diesen bei ihnen gekauften Apfelbaum gepflanzt. Zum Pflanzzeitpunkt war der Baum ohne Blätter. Jetzt ist er schön grün. Was muss ich dieses Jahr noch mit ihm machen? Und was nächstes Jahr?
Ps.
Hatte mir den Baum bei der Bestellung grösser vorgestellt. Ist das normal das er so klein geliefert wird?
von B.D aus Recklinghausen , 18. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Unsere Obstbäume werden nur in der so genannten Buschform angeboten. Dies hat den Vorteil, dass sie meist bereits im Pflanzjahr blühen, spätestens jedoch im kommenden Jahr. Zudem werden solche Buschformen nicht so groß und ausladend wie "richtige Obstbäume" und können bei richtigem Schnitt auch im Alter noch ohne Leiter geerntet werden. Dies ist dann auch das Wichtigste bei der Pflege, der Schnitt. Bei jungen Pflanzen kann im Mai bereits ein leichter Auslichtungsschnitt erfolgen, so dass die Krone im Inneren nicht zu dicht wird. Alle Triebe, die steil nach oben wachsen oder quer durch die Krone, sollten komplett herausgeschnitten werden. Seitentrieb, die zu lang werden, können eingekürzt werden, dabei sollte der Schnitt direkt über einer nach außen stehenden Knospe erfolgen um so die Seitentriebe möglichst in die waagerechte zu bringen. Denn an nahezu waagerechten Trieben wird am besten das so genannte Fruchtholz gebildet.
1
Antwort
Möchte gern wissen, ob Weisser Klarapfel und Braeburn als gegenseitige befruchter in frage kommen.
von Levan Svanidze aus Göppingen , 18. Mai 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese beiden Pflanzen werden sich nach unseren Kenntnissen nicht befruchten.
1
Antwort
Wie alt ist der Apfelbaum in der Lieferhöhe 120-160cm und ab welchem Jahr kommen die ersten Äpfel?
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. Oktober 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Apfelbäume sind 2-3 Jahre alt und werden voraussichtlich im nächsten Jahr fruchten, spätestens aber im übernächsten Jahr, eine Bestäubung immer vorausgesetzt.
1
Antwort
Benötigt man für den Braeburn einen Befruchter? Welche Apfelsorten sind geeignet? In welcher Entfernung sollten sie stehen? Gibt es selbstbefruchtende Apfelsorten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. Juli 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Selbstbefruchtende Apfelsorten gibt es nicht, jede Sorte benötigt einen Befruchter. Für den Braeburn kommen alle gängige Apfelsorten in Frage, der Cox Orange z. B. ist ein Universalbefruchter. Der optimale Abstand zwischen den Pflanzen sollte mindestens 4 m betragen.
1
Antwort
Ich habe so ein Baum gerade erworben und brauche ein paar Tips zum Pflege.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Würzburg , 16. März 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sobald der Apfel eingepflanzt ist brauchen Sie erst einmal nichts mehr zu machen. Im Sommer (Juli) können Sie die paar Zweige herausschneiden, die quer durch die Krone wachsen, damit diese locker genug bleibt. Das wars dann auch schon.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!