Herbstapfel 'Apollo'

Malus 'Apollo'

Sorte

 (2)
Vergleichen
Herbstapfel 'Apollo' - Malus 'Apollo' Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • saftiger Apfel mit gelber Schale
  • süßsäuerlich im Geschmack mit viel Aroma
  • festes Fruchtfleisch
  • nur kurz lagerfähig

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs stark, breite Krone
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 400 cm

Frucht

Apfelfarbe rotgelb
Erntezeit Anfang September - Ende September
Frucht mittelgroß, rundlich
Fruchtfleisch fest
Genussreife September - Oktober
Geschmack süßsäuerlich

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten sehr aromatisch, insektenfreundlich, winterhart
Boden feucht, nährstoffreich
Jahrgang 1976
Standort Sonne bis Halbschatten
Winterhärte Z5 | -28,8 bis -23,4 °C
Wurzelsystem Herzwurzler
Züchter Institut für Acker- und Pflanzenbau in Müncheberg
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Anfang Februar 2021 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
  • Containerware€44.50
  • Wurzelware€35.80
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Containerware
lieferbar
Auslieferung Anfang Februar 2021
€44.50*
- +
- +
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Wurzelware
lieferbar
Auslieferung Anfang Februar 2021
€35.80*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Herbstapfel 'Apollo' bringt extrem schmackhafte Früchte hervor. Sein gelblich weißes Fruchtfleisch ist saftig und harmonisch süß-sauer. Wer von diesem aromatischen Apfel kostet, mag nicht mehr auf den erfrischenden Genuss und den herrlichen Geschmack verzichten. Die Schale der mittelgroßen Früchte ist gelb bis orangerot. Feine Streifen ziehen sich von oben nach unten. An der Unterseite ist der Apfel leicht gesprenkelt. Am Institut für Acker- und Pflanzenbau in Müncheberg entstand aus den Elternsorten 'Cox Orangerenette' und 'Geheimrat Dr. Oldenburg' diese neue Sorte. Der (bot.) Malus 'Apollo' ist starkwüchsig und dicht verzweigt. Ein regelmäßiger kräftiger Schnitt fördert den Ertrag und vermindert Schwachpunkte. Er ist wenig anfällige gegenüber Schorf und Mehltau. Seine Blütenschalen öffnen sich Ende April an Kurztrieben, die an ein- und zweijährigem Langtrieben stehen. Bedauerlicherweise sind Blüten des Herbstapfels 'Apollo' spätfrostempfindlich. Eine andere Befruchtersorte in der Nähe bietet eine gute Grundlage für einen reichen Fruchtansatz. Bewährt haben sich 'James Grieve' und der 'Klarapfel'. Die Früchte sind Mitte September pflückreif. Diese Apfelsorte schmeckt frisch am besten. Bei langen Lagerzeiten nimmt das Fruchtfleisch eine mehlige Konsistenz an. Recht kühl gelagert, überdauern sie einen Zeitraum von vier Wochen Lagerzeit. Die erfrischende Eigenschaft der einzigartigen süß-aromatischen Früchte entschädigt für ihre geringe Stabilität.

Zu den Pluspunkten des Herbstapfels 'Apollo' gehört seine robuste Natur. Der starkwüchsige Obstbaum benötigt regelmäßige Schnittmaßnahmen, um das kräftige Wachstum einzudämmen. Eine ausgewogene Krone gewährleistet viel Ertrag und gute Vitalität. Zahlreiche Gartenratgeber informieren zu den besten Schnitttechniken. Der Malus 'Apollo' benötigt einen für Apfelbäume optimalen Standort. An einem sonnigen, geschützten Platz findet er ausreichend Schutz vor zu kühlen Winden. Im wärmenden Kleinklima trocknet das Laub schnell ab und bietet unerwünschten Pilzsporen keinen Zugriff. Ideal ist für den Herbstapfel 'Apollo' ein feuchtes, humoses Substrat. Keinesfalls darf das Erdreich zu Staunässe neigen. Die empfindlichen Wurzeln faulen schnell bei unzureichendem Wasserabzug.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (2)
2 Bewertungen 1 Kurzbewertung 1 Bewertung mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Fruchtertrag
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Bernsbach

Härtetest bestanden

Den Apfelbaum habe ich eingepflanzt als es bei uns im Erzgebirge das erste Mal im Oktober geschneit hat. Auch den harten langen Winter mit viel Schnee hat das Bäumchen gut überstanden und ist diesen Sommer sehr schön gewachsen. Vielleicht schenkt er uns ja nächstes Jahr ein Äpfelchen ;-)
vom 24. October 2013

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Gibt es den Baum auch als Säulenapfel für den Topf?
von Magdalena Eder aus Schechen , 1. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Aus den gewöhnlichen Sorten werden keine Säulen gezüchtet oder geschnitten. Dafür gibt es spezielle Sorten, deren Mutterpflanzen z.B. eine 'Apollo' sein könnten. Hier ist mir aber keine Pflanze bekannt.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen