Apfel 'Geheimrat Dr. Oldenburg'

Malus 'Geheimrat Dr. Oldenburg'


 (23)
<c:out value='Apfel 'Geheimrat Dr. Oldenburg' - Malus 'Geheimrat Dr. Oldenburg''/> Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • ab Mitte September pflücken
  • Genußreif ab Oktober
  • bei Reife mit gelbroter Schale
  • festes Fruchtfleisch mit angenehmen Geruch, saftig
  • regelmäßiger Schnitt empfohlen

Wuchs

Wuchs Busch, erst stark, dann mittelstark wachsend
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 400 cm

Frucht

Apfelfarbe rotgelb
Erntezeit Mitte September - Ende September
Frucht sonnenseits rot verwaschen
Fruchtfleisch fest
Genussreife Mitte September - Januar
Geschmack säuerlich
Lagerfähigkeit Mitte September - Januar

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Boden normaler durchlässiger Gartenboden
Pflückreife Mitte September - Ende September
Standort Sonne bis Halbschatten
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Mitte Februar 2018 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2018 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: PNAA-G67U-SBVJ-ZT4A
  • Containerware€28.80
  • Wurzelware€23.10
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€28.80*
- +
- +
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€23.10*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
''An apple a day keeps the doctor away'' Zu Deutsch: Ein Apfel am Tag, hält den Arzt fern. Die Früchte des Malus 'Geheimrat Dr. Oldenburg' lassen sich vielfältig verarbeiten. Der Gärtner nutzt den Apfel für die Saft- und Mostherstellung oder als Koch- und Backapfel. Der Apfel 'Geheimrat Dr. Oldenburg' kommt ursprünglich aus Geisenheim, Hessen. Dort wurde der Kulturapfel erstmals 1897 von dem Institut "Höhere Lehranstalt für Obstbau" kultiviert. Nach der ersten Ernte 1904 erhielt der Baum zu Ehren von Geheimrat Dr. Oldenburg, der zu dem Zeitpunkt vortragender im damaligen landwirtschaftlichen Ministerium in Berlin war, seinen Namen. Mancher Gärtner kennt den Apfel unter den Namen Oldenburg oder Geheimrat Oldenburg.

Dieses herrliche Obstgehölz ist ein Kreuzungsprodukt der Sorten 'Minister von Hammerstein' und 'Baumanns Renette'. Als Befruchter bieten sich hier beispielsweise die Sorten 'James Grieve', 'Goldparmäne' und 'Weißer Klarapfel' an. Hat der Gärtner keinen Platz in seinem Garten, macht das nichts. Eine dieser Sorten auf dem naheliegenden Nachbargrundstück leistet ebenfalls gute Dienste. Auch ein Zierapfel dient als Befruchter, mit welchem die Ernte ebenso ergiebig sein wird, wie mit einem Kulturapfel. Der 'Geheimrat Dr. Oldenburg' mag es gern windgeschützt, da seine Früchte nicht windfest sind. Die Ernte findet Mitte bis Ende September statt. Die mittelgroßen Tafelfrüchte haben bei Reife eine gelbgrüne Farbe mit sonnenseits hell- bis dunkelroter Deckfarbe. Die Genussreife hält sich von Oktober bis Dezember. Jedoch braucht der Feinschmecker die Früchte zeitnah auf, da während des Lagerns der Geschmack schnell nachlässt. Dieser Apfel findet sich seltener im erwerbsmäßigen Anbau. Als Herbstapfel kommt er mit Birnen, spätem Steinobst und Trauben in die Reife, was den Obstbauern viel Arbeit zur selben Zeit beschert. Daher ist er aufgrund seines einzigartigen, nahezu exotisch wirkenden Geschmacks vermehrt in Liebhabergärten angesiedelt. Unter anderem zählt diese Apfelsorte zu den beliebtesten Herbstapfelsorten.

Der junge Apfelbaum steht gern auf gut durchlässigem, normalem Gartenboden. Um ein gutes Wachstum zu erreichen, düngt der Gärtner regelmäßig. Wer einen Obstbaum für mittlere Höhenlagen sucht, hat mit diesem eine geeignete Sorte gefunden. In jungen Jahren wächst der 'Geheimrat Dr. Oldenburg' stark und typisch dichttriebig, mit zunehmendem Alter ist der Wuchs gemächlicher. Die Krone trägt der ausgewachsene Baum breitkugelig. Ein regelmäßiger Auslichtungs- und gelegentlicher Verjüngungsschnitt beugt einem Vergreisen der Krone vor. Die im Mai auftretende Blüte besitzt fünf Kronblätter in denen sich später pro Blatt ein Kern bildet. So entsteht das Kerngehäuse im Apfel. Die mittelfrühe Blüte kommt den Insekten wie Bienen und Hummeln entgegen. Hummeln sind früh unterwegs und benötigen den Nektar um ihren kleinen Körper bei Kräften zu halten. Neben den Blüten als Nektarspender für die Insekten, bietet ebenfalls das Fallobst reichlich Nahrung für Rehe und Vögel im Winter. Auch Wespen und andere nützliche Tiere bedienen sich daran.
mehr lesen

Ist ein geeigneter Befruchter in der Nähe vorhanden?

Befruchtersorten
Für eine optimale Befruchtung und eine ergiebige Ernte empfehlen wir Ihnen einen der nebenstehenden Befruchter in der Nähe.
Winterapfel 'Baumanns Renette'
Winterapfel 'Baumanns Renette'Malus 'Baumanns Renette'
Winterapfel 'Cox Orange'
Winterapfel 'Cox Orange'Malus 'Cox Orange' 'Cox Orange Renette'
Winterapfel 'Goldparmäne'
Winterapfel 'Goldparmäne'Malus 'Goldparmäne'
Sommerapfel 'James Grieve'
Sommerapfel 'James Grieve'Malus 'James Grieve'
Winterapfel 'Landsberger Renette'
Winterapfel 'Landsberger Renette'Malus 'Landsberger Renette'
Sommerapfel 'Weißer Klarapfel'
Sommerapfel 'Weißer Klarapfel'Malus 'Weißer Klarapfel'
Golden Delicious

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Apfelbaum gut angewachsen
Der Apfelbaum ist in unserem Garten sehr gut angewachsen und ist schon merklich größer geworden. Wir haben bereits einen alten Baum dieser Sorte , über 40 Jahre alt, der aber jetzt ersetzt werden musste. Es ist ein toller Apfel.
vom 9. August 2017,

Sehr schöner Baum
Bin wirklich sehr zufrieden. Leider habe ich etwas Probleme mit dem Frostspinner bzw. den kleinen Raupen. Der Baum wächst sehr gut.
vom 5. April 2017, Ludwisch aus Mörfelden-Walldorf

Apfel Geheimrat Dr. Oldenburg
Dieser Baum hat bereits in diesem Jahr 5 Äpfel getragen und vorzüglich geschmeckt
vom 12. October 2015,

Gesamtbewertung


 (23)
23 Bewertungen
11 Kurzbewertungen
12 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Fruchtertrag
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Allenfeld

Unser Apfelbäumchen

Er ist sehr gut angewachsen und trug im ersten Herbst sogar schon 4 große Äpfel. Die Pflanzen kommen sehr gut verpackt und geschützt beim Kunden zu Hause an
vom 25. March 2015

Hückeswagen

Der Geheimrat...

Eine Apfelsorte aus meiner Kindheit, ich hatte aber immer noch den Duft in der Nase. Er hatte dieses Jahr, das erste bei mir, 22 dicke Äpfel. Da ich noch nicht wusste wann sie Erntereif sind hab ich gewartet bis die ersten ab fielen und dann alle abgeerntet. Nächstes Jahr werde ich früher einzelne Äpfel ernten und auch direkt essen, durch eine Lagerung verliert der Geheimrat ja leider nur. Aber für die Lagerung steht ja der Cox daneben.
vom 8. November 2013

Wiesbaden

Apfelbaum

Der Baum ist gut angewachsen. Er hat auch geblüht und kleine Fruchtansätze ausgebildet. Diese sind aber alle abgefallen.
Ich denke im ersten Jahr kann man nicht mehr erwarten und bin zufrieden.

vom 29. October 2013

Chemnitz

Apfel baum

Haben den Baum im März gepflanzt und bereits im 1. Jahr 3 schöne und sehr geschmackvolle Äpfel geerntet
vom 28. March 2013

Hiddenhausen

Toller Apfel mit gutem Geschmack

Wir haben diesen Apfel im letzten Jahr gepflanzt und dieses Jahr schon unseren ersten Apfel geerntet. Das Anwuchsergebnis in unserem Garten ist zufriedenstellend und wir sind gespannt wie sich der Apfel in den nächsten Jahren entwickelt.
vom 7. October 2012

Alle 12 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe heute diesen Apfelbaum bei Ihnen bestellt, bin nun aber irritiert, da sie in Iher Beschreibung von Busch sprechen. Wird es ein Baum mit einer Krone oder wird es ein Apfelbusch? Was ist der Unterschied? Wird der Stamm noch in die Höhe wachsen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Oberkrämer , 31. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle unsere Äpfel sind als Busch gezogen. Büsche haben einen "Stamm" von 40-60 cm bevor die Krone beginnt. Diese sind auf schwachwüchsigen bis mittelstarken Unterlagen veredelt. Im Schnitt werden die Apfelbäume 2-4 m hoch und ca. 2-3 m breit. Um den Stamm zu "verlängern" müssen später die unteren Äste / Zweige abgeschnitten werden. Aus einem Busch kann aber nie ein Hochstamm werden, dazu ist die Unterlage zu schwach. Apfelbüsche haben den Vorteil, dass sie recht früh Frucht tragen. Meist bereits im Folgejahr nach dem Pflanzen.
1
Antwort
Was heißt genau "Befruchtersorte"? Brauche ich einen 2. Apfelbaum, damit dieser 1. Früchte trägt?
von Jutta Ippen aus Bamberg , 3. November 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jeder Apfelbaum benötigt eine Befruchtersorte, also einen weiteren Apfel, der ihn befruchtet.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!