Preiselbeere 'Red Pearl'

Vaccinium vitis-idaea 'Red Pearl'


 (24)
<c:out value='Preiselbeere 'Red Pearl' - Vaccinium vitis-idaea 'Red Pearl'' /> Community
Fotos (1)
  • niedriger, dichtbuschiger Zwergstrauch
  • immergrün
  • weiße Blüte im Mai/Juni
  • herbsaure, leuchtend rote Früchte
  • sehr ertragreich

Wuchs

Wuchs kriechend
Wuchsbreite 40 - 80 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 15 cm/Jahr
Wuchshöhe 20 - 30 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weißrosa
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Erntezeit September - Oktober
Frucht groß, kirschrot
Geschmack säuerlich

Blatt

Blatt klein, eiförmig, ledrig glänzend
Blattgesundheit
Laub immergrün
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten stark wachsende, niedrige, ertragsreiche Pflanze
Boden frisch, feucht, durchlässig, sauer, torfhaltig
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung Bodendecker, Rabatte, Kübel, Balkonkasten
Themenwelt Wellness
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€3.90
15 - 20 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 10 Werktage
€4.50*
ab 3 Stück
€4.20*
ab 10 Stück
€3.90*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Kirschrote Früchte verführen zum Naschen. Die Preiselbeere 'Red Pearl' ist eine wundervolle, fruchttragende Gartenpflanze. Als kräftiger Bodendecker bietet sie dem Auge des Pflanzenliebhabers den ganzen Sommer lang einen wunderschönen Anblick. Das beginnt bereits im späten Frühjahr. Ab Mai bedeckt sich Vaccinium vitis-idaea 'Red Pearl' mit niedlichen weiß-rosa Blüten. Wie kleine Trauben sind diese entzückenden Kunstwerke zusammengefügt. Jede einzelne Blüte ähnelt einer winzigen weißen Glocke, aus deren Mitte sich ein grüner Stempel wie ein Fühler nach oben reckt. Umgeben ist dieser Fühler von einem Kranz dunkler Blütenfäden. Bis in den Juni hinein, bilden sich an der kräftigen Pflanze unzählige dieser aparten Blüten. Wie ein blühender Teppich bedeckt die Preiselbeere 'Red Pearl' den Gartenboden.

Die große Menge der Blüten lässt den Gärtner eine reiche Ernte erwarten. Im August löst Vaccinium vitis-idaea 'Red Pearl' ihr Versprechen ein. Dann verschenkt sie kirschrote, etwa einen Zentimeter große Früchte in grandioser Zahl. Die Beeren schmecken mild bis herbsäuerlich. Sie können zu Marmeladen, Kompott oder Saft verarbeitet werden. Beliebt sind Preiselbeeren vor allem zur Verfeinerung von Wildgerichten oder als Beilage zu gebackenem Camembert. Die Preiselbeere 'Red Pearl' wächst kräftig. Mit ihrer Wuchshöhe von bis zu dreißig Zentimetern bleibt sie aber niedrig. Als Standort eignen sich sonnige bis schattige Flächen. Dem Bedürfnis der hübschen Pflanze kommt ein halbschattiger Standort am besten entgegen. Hier trägt sie die meisten Früchte. Die Pflanze genießt einen leicht feuchten Untergrund. Ihre Widerstandsfähigkeit erlaubt es ihr, zeitlich begrenzte Feuchtigkeit oder ein paar Tage Trockenheit ohne Schaden zu überstehen. Vollständig austrocknen sollte die Pflanze nicht. Zum Gießen verwendet der Gartenfreund möglichst abgestandenes Regenwasser. Der Boden sollte sandig- humos, durchlässig und leicht sauer sein.

Ansonsten ist Vaccinium vitis-idaea 'Red Pearl' anspruchslos. Auf einen Rückschnitt kann der Pflanzenfreund verzichten. In Beeten und Rabatten bezaubert die Preiselbeere 'Red Pearl' in der Einzelstellung. Als Zierpflanze sieht sie zwischen Gehölzen wie Azaleen und Rhododendren ansprechend aus. Auch Kübel ziert die Preiselbeere 'Red Pearl'. Die beste Pflanzzeit des ertragreichen kräftigen Bodendeckers ist der Herbst. Dann können in einem warmen Boden die Triebe der Preiselbeere 'Red Pearl' noch kräftig wachsen und sich entwickeln. Etwa sechs bis acht Pflanzen passen auf einen Quadratmeter. Über den Winter kommt Vaccinium vitis-idaea 'Red Pearl' ohne Schwierigkeiten. Minusgrade verträgt die Pflanze bis in den zweistelligen Bereich. Eine zusätzliche schützende Abdeckung in den Winterwochen braucht sie nicht. Die Preiselbeere 'Red Pearl' wächst stark, bleibt aber mit einer Wuchshöhe von bis zu 30 cm recht niedrig.
Während der Blütezeit von Mai bis Juni schmückt sich diese Sorte mit weißrosa Blüten in endständigen Trauben.

Die großen Früchte sind kirschrot und schmecken etwas weniger herbsauer als die der Sorte 'Koralle'. Gerne werden sie für die Herstellung von Gelee oder Marmelade verwendet.
Immergrüne länglich ovale Blätter bilden das Blattwerk.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Preiselbeere 'Koralle'
Preiselbeere 'Koralle'Vaccinium vitis-idaea 'Koralle'
Heidelbeere 'Bluecrop'
Heidelbeere 'Bluecrop'Vaccinium corymbosum 'Bluecrop'
Heidelbeere 'Heerma'
Heidelbeere 'Heerma'Vaccinium corymbosum 'Heerma'
Heidelbeere 'Patriot'
Heidelbeere 'Patriot'Vaccinium corymbosum 'Patriot'
Immergrüne Heidelbeere 'Sunshine Blue'
Immergrüne Heidelbeere 'Sunshine Blue'Vaccinium corymbosum 'Sunshine Blue'
Heidelbeere 'Reka' ®
Heidelbeere 'Reka' ®Vaccinium corymbosum 'Reka' ®
Heidelbeere 'Duke'
Heidelbeere 'Duke'Vaccinium corymbosum 'Duke'
Heidelbeere 'Northland'
Heidelbeere 'Northland'Vaccinium corymbosum 'Northland'
Heidelbeere 'Pink Lemonade'
Heidelbeere 'Pink Lemonade'Vaccinium corymbosum 'Pink Lemonade'
Heidelbeere 'Blueray'
Heidelbeere 'Blueray'Vaccinium corymbosum 'Blueray'
Cranberry / Moosbeere 'Pilgrim'
Cranberry / Moosbeere 'Pilgrim'Vaccinium macrocarpon 'Pilgrim'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Alles Super
Super Ware, schnell angewachsen. Gleich Früchte getragen. Winter super überstanden. Schnelle Lieferung gut verpackt.
vom 10. March 2016, aus Wannweil

Moos
Preiselbeere 'Red Pearl' Vaccinium vitis-idaea 'Red Pearl' kam in einem sehr guten Zustand. Es ist eine gesunde Pflanze. Der Wuchs war gut. Schon im ersten Standjahr waren viele Früchte.
vom 29. October 2015,

Ist gut angewachsen,
Hatte im ersten Jahr bereits wenige und sehr kleine Früchte. Dieses Jahr aber bereits mehr. Außerdem scheinen die Pflanzen sich unterirdisch weiter zu verbreiten, was aber nicht schlimm ist, weil wir mit 3 Pflanzen sowieso ein bischen wenig hatten.
vom 22. August 2015,

Gesamtbewertung


 (24)
24 Bewertungen
10 Kurzbewertungen
14 Bewertungen mit Bericht

87% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Fruchtertrag
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Wernber-Köblitz

Tolle Pflanzen

absolut empfehlenswert!!!
Ich konnte reichlich auf diesen Büschen ernten. Sie haben schön beblüht und sind fast ums doppelte gewaschsen in einem Jahr!!!
Ich freue mich sehr über diese Kaufentscheidung.

vom 22. March 2015

Bad Camberg

Preiselbeeren

Die Pflanzen kamen sehr gut verpackt und gut erhalten bei uns an. Inzwischen sind sie gut angegangen und haben auch bereits Ableger gebildet - das war von uns so gewünscht.
Eine leckere Sorte, die man auch mal so nebenbei naschen kann.

vom 19. October 2014

Braunschweig
besonders hilfreich

Ein bisschen Småland in Braunschweig

Wir haben uns ein bisschen Småland nach Braunschweig geholt: Preiselbeeren Red Pearl und Koralle gemischt in Rhododendronerde gepflanzt, mit Moosen und bei uns reichlich vorhandenen Kiefernnadeln ein Austrocknen der Wurzeln verhindert.
Das Beet wurde mit Erika, Wildglockenblumen, Wildheidelbeeren und Farnen ergänzt. Zur abwechslungsreicheren Gestaltung wurde das Beet mit Steinen und Holzstücken aber auch eine Moorbirke ergänzt.
Jetzt nach drei Jahren ist ein immergrünes, abwechslungsreiches Beet entstanden (siehe Bilder). Die Preiselbeeren wachsen kräftig und bilden bereits viele Ausläufer. Auch Temperaturen von -25°C schadeten den Pflanzen nicht. Die Preiselbeeren blühen reichlich, teilweise auch während bereits Früchte heranreifen. Wir ernten zwar nicht, können aber von einem hohen möglichen Fruchtertrag berichten.

vom 6. August 2014

Neustrelitz

Preiselbeere Red Pearl

Die Preiselbeere erfordert von dem Gartenfreund, der nicht von Hause aus mit sauren Böden ausgestattet ist, etwas Aufwand vorneweg. Grube ausheben, mit Folie o. ä. auslegen, Substratgemisch anfertigen oder besorgen (am besten aus einem Kiefernwald, wo bereits Preiselbeeren wachsen - natürlich in Abstimmung mit dem Eigentümer oder Förster) und einfüllen. Danach pflanzen, angießen und warten. Standort sonnig. Habe noch eine Mulchschicht aus Kiefernnadelstreu aufgebracht, um den Gießaufwand zu reduzieren. Bei mir waren die Beeren erst Ende Oktober, Anfang November reif. Sind etwas mühselig zu ernten. Wer mehr Ertrag haben möchte, sollte nicht unter zwanzig Pflanzen setzen. Qualität der Früchte und Beerengröße bei dieser Sorte sind in Ordnung. Aufgrund der Aufwendungen im Vorab habe ich die Pflegeleichtigkeit mit durchschnittlich bewertet. Während des Winters, der nun bisher nicht sehr ausgeprägt war, habe ich da Pflanzen - da immergrün - mit Fichtenzweigen abgedeckt. Da ich die Preiselbeere erst ein Jahr habe, kann ich noch nicht viel sagen dazu. Ich werde sehen, wie sich die Pflanzen weiter entwickeln.
vom 10. March 2014

Neckartenzlingen

Die ersten Beeren geschleckt

Die Pflanzen sind gut angewachsen und wachsen kräftig. Ich konnte bereits die ersten Beeren ernten.
vom 19. February 2014

Alle 14 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie groß ist der Pflanzenbedarf pro m² bei der Verwendung als Bodendecker. Die zu bepflanzende Fläche ist 0,5 m x 5 m groß und somit recht schmal.
von Sebastian aus Hannover , 12. November 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Etwa 6-8 Pflanzen sollten pro qm ausreichend sein. Bei Ihrer Fläche sind es also 15-20 Pflanzen.
1
Antwort
Wenn ja, wie sollte diese Preiselbeere gedüngt werden.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Märkischer Kreis , 10. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Preiselbeeren wie die Red Pearl sind Schwachzehrer mit einem sehr geringen Nährstoffbedarf. Aus diesem Grund ist eine Düngung in der Regel nicht, oder nur sehr selten erforderlich. Möchten Sie die Preiselbeere einmal düngen, dann sollte dies im Frühjahr geschehen. Verwenden Sie hier am besten einen natürlichen Rhododendrondünger und reduzieren Sie die empfohlene Menge für Rhododendren um die Hälfte. So sollte sich die Heidelbeere Red Pearl gut entwickeln.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!