Marone / Esskastanie / Edelkastanie

Castanea sativa


 (111)
<c:out value='Marone / Esskastanie / Edelkastanie - Castanea sativa'/> Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
<c:out value='Marone / Esskastanie / Edelkastanie - Castanea sativa' /> Video
  • kann empfindlich auf Früh- und Spätfröste reagieren
  • wärmeliebend
  • muss für eine gute Befruchtung in Gruppen gepflanzt werden

Wuchs

Wuchs kräftig
Wuchsbreite 1200 - 2000 cm
Wuchsgeschwindigkeit 35 - 45 cm/Jahr
Wuchshöhe 1500 - 3000 cm

Blüte

Blütenfarbe grünlichweiß
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Erntezeit Oktober
Frucht aromatische Nüsse, 2-3 cm groß
Genussreife Oktober - März
Lagerfähigkeit Oktober

Blatt

Blatt glänzend
Blattgesundheit
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten selbststeril Bienenweide
Boden normaler Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Röstung
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 14,90 €
  • Wurzelware12,40 €
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
14,90 €*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
19,90 €*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
25,70 €*
- +
- +
125 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
31,90 €*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
12,40 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Esskastanie/Marone trägt im Oktober große stachelige Fruchthülsen, in denen die essbaren Nüsse stecken.
Von Juni bis Juli schmückt sich die Pflanze mit grünlich weißen Blüten, die einen starken Duft abgeben. Die glänzend dunkelgrünen Blätter bekommen im Herbst eine gelbe Färbung.
Die Esskastanie bevorzugt einen sonnigen und geschützten Standort. Sie ist einhäusig, hat also sowohl männliche als auch weibliche Blüten auf einer Pflanze. Da die Pflanze allerdings selbststeril ist, empfehlen wir eine oder mehrere Pflanzen als Befruchter dazu zu pflanzen.
Als ausgewachsener Baum kann sie im Alter bis zu 30 m hoch werden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Esskastanie 'Marsol'
Esskastanie 'Marsol'Castanea sativa 'Marsol'
Esskastanie Veredelung 'Großfrüchte von Lyon'
Esskastanie Veredelung 'Großfrüchte von Lyon'Castanea sativa 'Großfrüchtige von Lyon'
Esskastanie 'Asplenifolia'
Esskastanie 'Asplenifolia'Castanea sativa 'Asplenifolia'
Esskastanie 'Bouche de Betizac'
Esskastanie 'Bouche de Betizac'Castanea sativa 'Bouche de Betizac'
Esskastanie 'Argenteovariegata'
Esskastanie 'Argenteovariegata'Castanea sativa 'Argenteovariegata' syn. 'Variegata'
Zwerg-Esskastanie 'Vincent van Gogh'
Zwerg-Esskastanie 'Vincent van Gogh'Castanea sativa 'Vincent van Gogh'
Esskastanie 'Annys Summer Red'
Esskastanie 'Annys Summer Red'Castanea sativa 'Annys Summer Red'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Marone
der Stamm ist leider sehr krumm im Ansatz, sonst sehr gesund
vom 18. November 2016,

Marone
Hat sich anfänglich gut entwickelt und ist dann eingegangen,Grund kenn ich leider nicht
vom 17. November 2016,

Gute Qualität
Die Marone, wie immer sehr gut verpackt geliefert worden, sie ist soweit man das bisher sehen kann gut angewachsen, obwohl sie ein Spätfrost dieses Jahr fast alle neuen Blättchen gekostet hat, hat sie sich sehr gut gemacht. Wir hoffen in ein paar Jahren in ihrem Schatten sitzen zu können.
vom 17. November 2016,

Gesamtbewertung


 (111)
111 Bewertungen
57 Kurzbewertungen
54 Bewertungen mit Bericht

92% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Fruchtertrag
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Blankenfelde

Esskastanie

Super angewachsen.
vom 18. April 2016

Mainz

Esskastanie

Beide Bäume sind gut angewachsen, aber noch viel zu klein um Ertrag zu bringen. Das kann ich erst in ein paar Jahren beantworten. Aber momentan bin ich sehr zufrieden.
vom 7. April 2016

Hauenstein

Schönes für die Terrasse

Ich habe seit Jahren versucht, aus Kastanien ein paar Pflanzen für Garten/Terrasse zu ziehen, aber entweder sind die kleinen Bäumchen im 1. Jahr eingegangen oder wuchs nichts.
Also dachte ich, versuchen wir es doch mal mit "fertigen" Bäumchen - meine Sorge war es, sie nicht über den Winter zu bringen, aber wie ich heute feststellen konnte, sind die Knospen kurz vor dem Aufbrechen und ich freue mich schon ganz doll auf meinen grünen Balkon.
Kann diese Bäumchen nur empfehlen, ich kann es gar nicht erwarten, bis ich sie in einigen Jahren in den Garten pflanzen kann...

vom 30. März 2016

Neuss

Maronenbaum

Alles super. Früchte sind ja noch nicht zu erwarten.
vom 27. Februar 2016

Goslar

Marone

Baum zu jung für einen Fruchtertrag, deshalb nur 1 Stern
vom 7. Januar 2016

Alle 54 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Im Video heißt es , sie selbst fruchtbar und nur für den besseren Ertrag solle man die Bäume in Gruppen pflanzen.
In Ihrem Infotext schreiben Sie jedoch, dass der Baum ein Bestäuber benötigt, weil scheinbar die Hülle leer/taub ist.
Meine Fragen:
Kann also ein einzelner Baum castinea sativa Früchte tragen oder ist dies kategorisch ausgeschlossen?
Kann die gleiche Sorte als 2ten Baum peflanzt werden um den Ertrag zu steigern ? Oder muss es eine andere Sorte sein?
Falls doch ein Bestäuber notwendig ist:Muss es unbedingt eine andere Sorte sein?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Fitzen , 27. Oktober 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Marone zählt noch zu den Windbestäubern. Daher kann der Pollen weit verbreitet werden und eine einzeln stehende Pflanze trotzdem Frucht ansetzen. Grundsätzlich tun sich die Edelkastanien aber schwer damit sich selbst zu bestäuben. Denn der eigene Pollen wird meist auf der (weiblichen) Narbe erkannt und an der Keimung gehindert, so dass es trotz der Blütenmenge nur selten zu einer Bestäubung und Fruchtbildung kommt. Trotzdem ist es möglich und daher gilt sie als teilweise selbstfruchtbar. Gute Erträge lassen sich aber nur erzielen, wenn ein zweite Sorte gesetzt wird, oder die Castanea sativa in Gruppen steht.
1
Antwort
Wie werden die Esskastanien am besten gelagert und wie lange sind sie haltbar? Gibt es diesbezüglich Unterschiede zwischen den einzelnen von Ihnen angebotenen Sorten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Seefeld , 27. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bezüglich der Lagerung gibt es keine Unterschiede. Damit die Früchte lange halten, werden sie auf einer flachen Unterlage, die am besten mit Zeitungspapier ausgelegt ist, an einem dunklen aber luftigen Standort gelagert. Die Früchte benötigen Sauerstoff, damit sich keine Pilze bilden können. Der Raum muss frostfrei und nicht über 15 Grad haben, also kühl. So können die Früchte über 2/3 Monate halten.
1
Antwort
Wieviel Abstand sollte zu einem unterkelltertem Haus gelassen werden? (wg. Wurzeln...)
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. November 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Krone ist gibt den Ausschlag beim Abstand. Sie kann im Alter einen Durchmesser von 12-20 Metern erreichen, je nach Standort! Daher sollte der Mindestabstand bei gut 5-6 Metern liegen. Dies ist auch immer für die Wurzel weit genug weg vom Mauerwerk.
1
Antwort
Habe einen 13 Jahre alten Maronenbaum der aber allein steht und immer überwiegend taube Früchte bildet.
Aus Platz gründen kann ich keinen anderen Maronenbaum dazupflanzen.
Reicht es zur besseren Bestäubung aus einige andere blühende Maronenäste in den Baum zu hängen,bzw den baum mit Trieben eines anderen Maronenbaums im Frühjahr
zu veredelen?
Ich wurde leider ursprünglich beim Baumkauf wegen der Befruchtungsproblematik gar nicht beraten.
von Müller Arno aus 66687 Wadern-Morscholz , 9. Juni 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Mit Blütenzweigen, die in den Baum gehängt werden, kann man zumindest die Befruchtung steigern. Sie sollten aber kopfüber hängen, um nicht so schnell zu welken.
Im Januar ober Februar kann auch noch veredelt werden, da eine zweite "Sorte" ja in jedem Fall für eine bessere Befruchtung sorgt.
1
Antwort
Ich wüsste gerne, wie die Blüten etwa duften, da leider in der Literatur immer wieder verschiedene Angaben von gut bis unerträglich/spermatisch auftauchen. Daher wäre es schön, wenn Sie den Duft beschreiben / vergleichen könnten.
Persönlich liebe ich z.B. den Geruch von blühendem Raps und auch herber duftenden Sträuchern und Hecken, bin aber von dem fischigen Geruch der Hartriegelblüte nicht gerade begeistert. Deshalb wäre es schön zu wissen, in welche Richtung der Duft der Maronenblüte geht, bevor ich am Ende meinen eigenen Garten nicht mehr betreten kann. ;)
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da Esskastanien erst Blüten bilden, wenn sie schon recht groß sind und zudem sowohl wie Insektenbestäuber sind, ist der Duft noch sehr schwach ausgeprägt. Für mich persönlich ist der Duft am Boden nicht wahrnehmbar.
1
Antwort
Sie schreiben hier wiederholt, dass Maronen Windbestäuber seien. Nun habe ich in verschiedensten Quellen gelesen, dass die duftende Blüte eine gute Bienenweide ist und die Bäume aus diesem Grund auch von Imkern gerne gepflanzt werden. Das spricht genau wie der Blütenduft, der üblicherweise Bestäuber anlocken soll, gegen eine Windbestäubung. Daher bin ich nun etwas verwirrt.
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Verständlich, denn die Esskastanie ist eine Pflanze des Überganges. Sie wird sowohl durch Wind als auch durch Insekten bestäubt. Da die Insektenbestäubung aber nicht gesichert ist, gehen wir bei der Befruchtung immer eher von der Windbestäubung aus.
1
Antwort
Ich habe Edelkastanienfruchtsorte Ecker1 letztes Jahr bei mir im Garten gepflanzt. Diese soll eigentlich gut selbstfruchtbar sein, hatte dieses Jahr auch viele Früchte, aber alle taub. Jetzt möchte ich zur besseren Befruchtung eine weitere Sorte dazupflanzen. Aber aus Platzgründen nur eine nicht so hoch werdende veredelte Sorte und eine, die auch für kühlere Lagen geeignet ist. Welche empfehlen Sie?
von Andreas aus Landkreis München , 2. Oktober 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn nur ein Befruchter benötigt wird, kommt hier Vincent van Gogh in Frage. Wichtig ist aber, dass es sich hier um einen Windbestäuber handelt und daher der Pollenspender vor dem Wind stehen muss! Nur so wird der Pollen dann auch zuverlässig übertragen.
1
Antwort
Welche Sorte eignet sich am besten für einen Standort in Ostseenähe? Mir sagte jemand, es gäbe eine Sorte, die im Norden besonders gut gedeiht.
von Nordlicht aus Wismar , 1. Dezember 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie Früchte ernten möchten, ist es vielleicht gut zu wissen, dass Sie mindestens 2-3 Pflanzen dafür benötigen. Es ist richtig, dass es Pflanzen gibt, die wesentlich mehr Frost vertragen als andere, dennoch sind sie alle empfindlich gegen Früh- und Spätfröste und weiterhin gegen kalte Wintermonate.
Sie können es mit Castanea sativa und Castanea sativa 'Bouche de Betizac' versuchen.
1
Antwort
Wie lange dauert es bis die Eßkastanie Früchte trägt?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. August 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Fruchtbildung liegt an der Bestäubung und am Standort. Daher können hier keine genauen Angaben gemacht werden. In der Regel werden unter optimalen Bedingungen bereits nach 5-10 Standjahren Früchte gebildet.
1
Antwort
Von unseren zwei Esskastanien haben beider den strengen Winter 2011/2012 überstanden. Den Winter 2012/2013 nur die Große überstanden; bzw. es war wohl nicht der Winter, denn die kleine hat im Spätherbst auf einmal braune vertrocknete Blätter bekommen und ist jetzt völlig vertrocknet. Ich brauche daher eine zweite: Sind alle Ihre Esskastaniensorten gleich winterhart oder gibt es winterhärtere Sorten? Wir liegen in Klimazone 7a, Donau Oberpfalz.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Regenstauf , 5. Mai 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In jungen Jahren sind alle gleich Frost empfindlich. Sie müssen an windgeschützten, sonnigen und warmen Standorten stehen. Haben die Pflanzen sich im Herbst noch nicht ausreichend zurück gezogen, reagieren sie auf Frühfröste empfindlich. Genauso verhält es sich mit Spätfrösten im Frühjahr.
In der Klimazone 7a wächst die gewöhnliche Castanea sativa recht gut. Die Bedingungen müssen allerdings stimmen und der Baum muss ein gutes Wurzelwerk, sowie ein gewissen Alter erreicht haben. Dann sind sie dort auch frosthärter.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!