Schwarzer Holunder 'Riese aus Vossloch'

Sambucus nigra 'Riese aus Vossloch'

Sorte

 (1)
Vergleichen
Schwarzer Holunder 'Riese aus Vossloch' - Sambucus nigra 'Riese aus Vossloch' Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • bildet riesige Fruchtstände aus
  • schnell wachsender Strauch
  • gut schnittverträglich
  • Früchte lassen sich gut weiterverarbeiten
  • hohes Ausschlagsvermögen

Wuchs

Wuchs stark, locker verzweigt, aufrecht
Wuchsbreite 200 - 400 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 60 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Erntezeit September - Oktober
Frucht schwarz, saftig, runde Beeren
Fruchtschmuck
Genussreife September - Oktober
Geschmack herb

Blatt

Blatt gefiedert, gegenständig
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten sehr große Fruchtstände
Boden normaler Gartenboden, nährstoffreich
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Saftgewinnung, Pioniergehölz, Hecke
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€16.20
  • Wurzelware€9.90
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€16.20*
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€9.90*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ein seltener werdendes Gehölz! Dabei ist der Schwarze Holunder ein besonderes und dekoratives Gehölz. Seine Ansiedlung im Garten ist ein großer Gewinn für den Pflanzenfreund. Mit ihm freuen sich Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Vögel. Der Schwarze Holunder 'Riese aus Vossloch' trägt seinen Namen mit absoluter Berechtigung. Er besticht durch seinen locker verzweigten Wuchs und seine bis zu 30 Zentimeter großen Blütendolden. Die Bienen und Schmetterlinge lieben diese duftenden Nahrungsquellen. Sie sind fleißige und dankbare Besucher der aromatischen, großen und weißen Blütendolden. Im Herbst kommen die Vögel zum Naschen, sobald die Beeren reif sind. Eine einzelne Doldentraube erreicht ausgereift ein Gewicht von bis zu 500 Gramm.

Der Schwarze 'Riese aus Vossloch' wächst auf normalem Gartenboden. Gerne gedeiht er in einem kalk- und stickstoffhaltigen Boden. Eine sonnige bis halbschattige Lage macht seinen Standort perfekt. In der Blütezeit dieses schönen Gehölzes, bilden sich die großen, weißen Blütendolden. Schirmförmig erscheinen sie und machen diese Pflanze zu einem schicken Ziergehölz. In der Zeit von Juni bis Juli verbreiten sie mit ihrem zauberhaften Aussehen und ihrem betörenden Duft ein frühsommerliches Flair. Sein schön dunkelgrünes Laub bildet einen eindrucksvollen Kontrast zu den weißen und großen Dolden, gebildet aus den unzähligen, kleinen, weißen Blüten. Die Dolden sind vielseitig in ihrer Verwendung nutzbar. Aus den Blüten erwachsen ab September die typischen violett-schwarzen, kugeligen Beeren, die Holunderbeeren. Von September bis Oktober sind sie erntereif. Die leckeren und gesunden Beeren sind ausschließlich gekocht zu genießen. Dieser schöne Schwarze 'Riese aus Vossloch' benötigt Platz zum Wachsen und Werden. Er erreicht eine Wuchhöhe von circa 300 bis 500 Zentimeter. In der Breite erreicht er 200 bis 400 Zentimeter. Jährlich gewinnt er 30 bis 60 Zentimeter an Zuwachs. Die Verwendungen des Holunders sind im Garten wie in der Küche vielfältig. Als Einzel- oder Gruppengehölz für Hecken ist er eine schöne Erscheinung. Ebenso glänzt er als Schutzbepflanzung und zur Befestigung des Bodens. Zudem ist dieses eindrucksvolle Pioniergehölz gut schnittverträglich.

Auch in der Nähe von Häusern wächst der 'Riese aus Vossloch' gerne. Seine weithin duftenden Dolden finden gerne für Tee Verwendung. Bei Fieber und Erkältung ist dieser Tee als Unterstützung zur Schwitzkur altbekannt. Auch lassen sich die Dolden ausgezeichnet zu Sirup verarbeiten und sind für Mixgetränke in der Küche unverzichtbar. Sehr wertvoll zeigen sich die tellergroßen Holunderblüten für die Verwertung für Sekt oder Limonade. Von September bis Oktober sind die Dolden ausgereift und mit den violett-schwarzen Beeren gefüllt. Auch hier gibt es vielfältige Möglichkeiten der Verwendung. Die Holunderbeeren sind voller Vitamin C und somit wichtige, gesunde Begleiter im Herbst. Eingekocht erfreuen sich die gesunden schwarzen Beeren als Saft, als Mus, Marmelade oder Suppe großer Beliebtheit. Auch aufgrund seiner Heilwirkungen ist der Holunder beliebt und bekannt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (1)
1 Bewertung 1 Bewertung mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Fruchtertrag
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Ostritz

Holunder

Da ich für den Holunder einen sonnigen Standort ausgewählt habe, bin ich kaum mit gießen hinterher gekommen. Der Ertrag war nach der Pflanzung im Oktober 18 reichlich.
vom 21. October 2019

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Welcher Holunder wäre am besten für uns geeignet, wenn wir damit eine Hecke anlegen wollen, die möglichst blickdicht ist? Außerdem wollen wir Holerblütensirup damit machen und freuen uns über viel Ertrag. Welche Hecke wäre "schöner" (gesünder) und ist im Duft ein Unterschied?
Kann man bei einer Holunderhecke auch mehrere Sorten mischen (z.B. Haschberg und Black Lace abwechselnd) oder würde das die schwächeren Sorten verdrängen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ernsthofen Österreich , 23. February 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie eine Hecke mit Sambucus anlegen möchten, dann muss Ihnen bewusst sein, dass sie nicht wie eine typische Hecke stark geschnitten werden kann, es sei denn, Sie verzichten auf die Blüte. Da Holunder im natürlichen Wuchs eher pyramidal wächst und somit im unteren Teil verholzt und kahl bleibt, bilden sie keinen ausreichenden Sichtschutz mehr.
Durchaus können Sorten im Wechsel gesetzt werden, jedoch müssen dann die schwächeren Sorten (z.B. 'Black Lace') an den Rand gesetzt werden, damit sie die Möglichkeit haben, sich entsprechend zu entwickeln.
Sorten mit einem hohen Blütenansatz und intensiven Geschmack/Blütenaroma sind 'Riese aus Vossloch', 'Haschberg', Sambucus nigra oder 'Sampo'.
1
Antwort
Wann ist der günstigste Zeitpunkt für einen Rückschnitt?
von Horst Schulz aus Erftstadt , 19. February 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Einen radikalen Schnitt dürfen Sie im Februar/März (über null Grad) durchführen. Müssen einzelne Triebe ausgeschnitten werden, um junges Holz zu fördern, empfehlen wir den Schnitt nach der Blüte (Ende Juni) vorzunehmen.
1
Antwort
Ich frage mich, was denn der Unterschied ist von diesem Strauch und zu dem als "Schwarzer Holunder" sambucus nigra bezeichneten Pflanze, die hier auch vorgestellt wird. Welcher ist nun eher zu empfehlen, der "Schwarze Holunder" (ohne Beinamen) oder der "Schwarze Holunder Riese aus Vossloch"? Ich möchte einen Holunderstrauch im Garten haben, der schön und kräftig wächst, aber nun bin ich komplett verwirrt. - Wo also liegt der Unterschied zwischen diesen Sorten?
von Iris B. , 15. February 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sambucus nigra ist die Art und aus der Art ist noch eine zusätzliche Sorte entstanden, mit dem Namen ''Riese aus Vossloch'. Diese Sorte hat größere Blütendolden als die Art. Somit besteht vor allem in der Größe und Menge der Unterschied.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen