Japanische Weinbeere / Rotborstige Himbeere

Rubus phoenicolasius

Ursprungsart

 (37)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Japanische Weinbeere / Rotborstige Himbeere - Rubus phoenicolasius Shop-Fotos (6)
Japanische Weinbeere / Rotborstige Himbeere - Rubus phoenicolasius Community
Fotos (1)
  • Ausläufer bildend
  • Bienenweide
  • Triebe tragen Stacheln
  • winterhart
  • pflegeleicht

Wuchs

Wuchs bogig überhängend
Wuchsbreite 100 - 180 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 180 - 300 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe hellrosa
Blütenform tellerförmig
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Erntezeit Juli - August
Frucht rot, saftig, süß-sauer
Genussreife Juli - August
Geschmack süßsäuerlich

Blatt

Blatt dunkelgrün, Blattunterseits filzig

Sonstige

Besonderheiten schützt seine Früchte durch klebrige Kelchblätter
Boden normaler, humoser, frischer bis feuchter Gartenboden, neutral bis alkalisch
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Desserts, Backen,...
Themenwelt Wellness
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€9.90
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
€11.60*
ab 5 Stück
€9.90*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bei der Japanischen Weinbeere handelt es sich um einen Strauch der besonderen Art. Er wächst bogig überhängend und trägt hellrosa Blüten. Sie sitzen dicht in Trauben zusammen und werden im Herbst zu orangeroten, weichen und saftigen Früchten. Sie schmecken süß mit einem leicht säuerlichen Einfluss.

Um Schädlinge nicht an die Früchte kommen zu lassen, greift die Pflanze zu einem Trick: Sie umhüllt sie mit Kelchblättern, die einen klebenden Tau abgeben, die Schädlinge bleiben daran hängen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (37)
37 Bewertungen 9 Kurzbewertungen 28 Bewertungen mit Bericht
89% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Fruchtertrag
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Auggen
besonders hilfreich

Japanische Weinbeere

Wir haben die Pflanzen auf unserer Finca auf den Kanarischen Inseln gepflanzt.
Da, erfahrungsgemäss, Pflanzen hier etwas länger benötigen um zu wachsen und Früchte zu tragen, kann ich nur so viel dazu beitragen: Die Pflanzen wurden alle in einem sehr guten Zustand angeliefert und sind angewachsen.
Derzeit sind sie noch damit beschäftigt, ausreichend Wurzelmasse zu bilden, sehen aber immer noch gut und frisch aus.

vom 26. March 2020

Unterreichenbach

für das erste Jahr ein sehr guter Ertrag

Die Pflanze kam in sehr gutem Zustand bei uns an.
Den Winter hat sie gut überstanden und im Frühjahr einen beträchtlichen Austrieb gezeigt.
Bereits in diesem Jahr hat sie uns mit einer kleinen Schale voll Früchten überrascht.
Für das erste Jahr ein ausgezeichnetes Ergebnis.

vom 30. October 2019

Markt Indersdorf

Lecker!

Im ersten Jahr schon Fruchtertrag und einfach lecker
vom 21. March 2017

Birkenwerder

Super Pflanze

Die Pflanze ist sehr gut angewachsen in sandigem Boden mit recht wenig Bewässerung. Dennoch gab es einen guten Zuwachs und auch sofort im ersten Jahr einen schönen und leckeren Ertrag.
vom 22. October 2016

Breitenbrunn

sehr zu empfehlen

Schnelle Lieferung, ertrag im ersten Jahr bei uns im oberen Erzgebirge.
vom 3. September 2016
Alle 28 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe in einem Bereich mit Wurzelsperre die Herbshimbeere 'Autumn Bliss' gesetzt. Dort habe ich noch Platz und würde dort gerne die japanische Weinbeere setzen. Spricht etwas gegen diese Mischkultur? Verdrängung einer Pflanzenart? Unterschiedliche Ansprüche der Pflanzen? Krankheiten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamburg , 7. September 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Prinzipiell können Sie beide Pflanzen zusammen anpflanzen. Die Sorte 'Autumn Bliss' bildet allerdings Ausläufer, die sich mit der Weinbeere mischen können. Da diese Ruten der Sorte aber immer bodennah abgeschnitten werden, kann es sich als Problem oder Schwierigkeit darstellen. Hier vielleicht darauf achten, dass die Pflanzen nicht ineinander wachsen.
1
Antwort
Muss ich die alten,abgeerntetenRuten wie bei Himbeeren abschneiden und nur die neuen Triebe stehenlassen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Chemnitz , 15. August 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, hierbei handelt es sich um eine Wildform, die Sie wachsen lassen können ohne jeglichen Rückschnitt.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen