Pfirsich 'Red Haven'

Prunus persica 'Redhaven'


 (32)
<c:out value='Pfirsich 'Red Haven' - Prunus persica 'Redhaven'' /> Community
Fotos (2)
  • mittelgroße bis große Frucht von ausgezeichneter Qualität
  • gelbes, festes, saftiges und zartes Fleisch
  • gelbe Schale mit roter Deckfarbe
  • wohlschmeckend mit angenehmer Säure
  • gilt als selbstfruchtbar

Wuchs

Wuchs kräftig
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 400 cm

Frucht

Erntezeit Mitte August
Frucht gelbrot, saftig, frisch
Fruchtfleisch mittelfest
Genussreife August
Geschmack säuerlich

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten wertvolle Sorte, gut steinlösend
Boden normaler Gartenboden
Pflückreife Mitte August
Standort Sonne
Verwendung Frischverzehr, Kuchenbelag, Obstsalate, Marmelade
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Diese Sorte kennt man auf der ganzen Welt. 'Redhaven' überzeugt durch seine mittelgroßen bis großen Früchte, die mit einer gelben Haut bedeckt sind. Von dieser Grundfarbe ist durch einen großflächigen roten bis tiefroten Überzug fast nichts mehr zu sehen.
Die Pfirsiche weisen eine kurze, weiche und abreibbare Behaarung auf.

Das zarte, saftige Fruchtfleisch ist dunkelgelb, wird zum Stein hin immer heller und schmeckt erfrischend leicht säuerlich.

Die Erträge setzen früh ein, sind hoch und regelmäßig.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Rotlaubiger Pfirsich 'Nigra'
Rotlaubiger Pfirsich 'Nigra'Prunus persica 'Nigra'
Pfirsich 'Revita' (S)
Pfirsich 'Revita' (S)Prunus persica 'Revita' (S)
Pfirsich 'South Haven'
Pfirsich 'South Haven'Prunus persica 'South Haven'
Tellerpfirsich 'Saturne'
Tellerpfirsich 'Saturne'Prunus persica 'Saturne'
Pfirsich 'Kernechter vom Vorgebirge'
Pfirsich 'Kernechter vom Vorgebirge'Prunus persica 'Kernechter vom Vorgebirge'
Pfirsich 'Tellerpfirsich' / Plattpfirsich
Pfirsich 'Tellerpfirsich' / PlattpfirsichPrunus persica 'Tellerpfirsich'
Persische Mandel 'Spring Glow'Prunus amygdalopersica 'Spring Glow'
Zierpfirsich 'Rubira' ®Prunus persica 'Rubira' ®

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

...
nicht angewachsen , trotz Wühlmausschutz
vom 24. March 2017,

Alles Super jederzeit wieder
Alles Super jederzeit wieder
vom 14. March 2017,

Zweites Jahr
Wir haben den Pfirsichbaum 2015 gepflanzt. Da es ein Jahrhundertsommer in Hessen war, ist er gepoppt ohne Ende. Dieses Jahr nach einem Rückschnitt nach Vorschrift, haben wir bereits 10 wunderbare Früchte, genau so wie oben abgebildet. Wir haben eine probiert. Sie brauchen wohl noch eine Woche, aber ein Geschmack, Traumhaft!
vom 17. September 2016,

Gesamtbewertung


 (32)
32 Bewertungen
10 Kurzbewertungen
22 Bewertungen mit Bericht

87% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Fruchtertrag

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Neu-Ulm

Read haeven

Der Pfirsich kam in einem vorbildlich verpacktem Zustand bei uns an und machte einen sehr gesunden Eindruck.
Er ist hervorragend angewachsen, hat in diesem Jahr reichlich geblüht, hat jedoch keine Früchte.
Während der Blüte waren bei uns in 2 Nächten in Folge Nachtfröste von -3 Grad was das Ausbleiben der Frucht verursacht haben dürfte.
Bis heute hat der Pfirsich in diesem Jahr Triebe von 70cm.gemacht und sich hervorragend entwickelt, was uns für die ersten Früchte im kommenden Jahr sehr optimistisch stimmt.
Wir werden ihn im kommenden Jahr bis zu den Eisheiligen nachts mit einem Frostschutzfließ schützen und dann hoffentlich unsere ersten eigenen Früchte genießen können.

vom 11. August 2016

Berlin

Ein guter Jungbaum

Wie bereits bewertet , hat sich das Bäumchen
gut entwickelt und hatte sogar einige Blüten,
die aber den Frost zum Opfer gefallen sind.
Ich sehe der weiteren Entwicklung optimis -
tisch entgegen.

vom 6. November 2015

Dettingen

Schöner unempfindlicher Baum

Die Pflanze ist gut angewachsen, steht auf kiesigem Grund, konnte den ganzen heißen, sehr trockenen Sommer nicht gegossen werden, dies hat sie gut akzeptiert. Früchte waren nach einem Jahr noch nicht zu erwarten. Ich bin bislang zufrieden.
vom 5. November 2015

Wolfhagen

Begeisterung bis jetzt

auch ich kann die Früchte noch nicht bewerten. Allerdings ist das kleine Bäumchen so sehr explodiert in diesem Jahr, dass ich denke ich muss ihn für das nächste Jahr stark zurückschneiden. Ich habe das Bäumchen vor eine Steinwand gepflanzt und zudem noch im Halbkreis eine 20 cm Bruchsteinmauer gelegt. Dieses Jahr und dieser Sommer war genau richtig um diesen in den Garten zu setzen. Viele Pflanzen haben etwas gelitten, nur dieser schrie Juhu.
vom 20. July 2015

Berlin

Red Haven

Das Bäumchen sah gesund aus und hat sich super entwickelt. Nach üppiger Blüte sind auch reichlich Fruchtansätze und das schon im 1. Jahr.
vom 13. May 2015

Alle 22 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann ich das Bäumchen auch als Kübelpflanze halten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. March 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Generell können Sie wirklich jede Pflanze in einen Kübel pflanzen. Wichtig ist dann nur, dass die Wasser- und Nährstoffversorgung optimal gewährleistet wird. Zudem muss die Pflanze im Winter, vor allem im Wurzelbereich vor Frost geschützt werden (z.B. mit einem Vlies oder Kartoffelsack). Auch im Winter darf die Wasserversorgung nicht vergessen werden.
Die Nährstoffversorgung erfolgt von April bis Ende Juli, in der Regel zwei bis drei mal. Das richtet sich aber auch nach dem Dünger. Optimal ist die Versorgung mit einem organischen Volldünger (z.B. Oscorna Animalin).
1
Antwort
Mein Baum treibt sehr viele Triebe, hat gut geblüht, Früchte angesetzt. Leider sind die Früchte seit Wochen nicht mehr gewachsen, hängen klein und grün am Baum. Was soll ich machen ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 39606 Osterburg , 22. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Aufgrund des reichen Fruchtbehanges können die vielen Früchten nicht optimal versorgt werden und bleiben daher sehr klein. Zudem kommen noch die Hitzewellen und die Trockenheit in diesem Jahr, die zusätzlich die Reife verzögern. Empfehlenswert ist im kommenden Jahr ein Drittel bis sogar die Hälfte des Fruchtbehanges im Laufe des Juni zu entfernen um den verbleibenden Früchten die optimale Versorgung zu ermöglichen. Diese werden dann wesentlich größer und reifen deutlich besser aus. In diesem Jahr kann man leider nichts mehr machen, nur ein Altweibersommer kann hier noch helfen.
1
Antwort
Befruchten sich Red Haven und South Haven gegenseitig?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. May 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei Insektenflug während der Blütezeit ist bei diesem beiden Sorten die Befruchtung sichergestellt.
1
Antwort
Kann die Wuchshöhe des Baumes durch Schnitt begrenzt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. June 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, das ist kein Problem, von Vorteil ist so ein Schnitt immer in der Wachstumsphase, optimal um den 24.06. (Johanni) herum.
1
Antwort
Der Baum, RedHaven, steht seit Frühjahr 2011 in unserem Garten. Er trägt viele Früchte. Da nun schon Mitte August, sieht es nicht so aus, dass sie überhaupt größer und reif werden. Wieder ein Murksbaum?
Alle Früchte entfernen? Ansonsten sehr guter Wuchs.
Den Zeitpunkt des Spritzen, gegen Kräuselkrankheit habe ich gut erfasst.
Es ist unser dritter Versuch mit einem Pfirsichbaum. Der erste Baum hatte im Spätherbst immer noch kleine unreife Früchte, wurde kostenfrei ausgetauscht. Der Zweite hat nur geharzt.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 18. August 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pfirsiche müssen während der Fruchtbildung ausgedünnt werden. Sind die Früchte etwa 2-3 cm im Durchmesser groß, werden so viele Früchte entfernt, dass pro Büschel nur noch eine Frucht stehen bleibt. Der Abstand zwischen den Früchten beträgt dann mindestens 15-20 cm.
Zudem fördert eine optimale Nährstoff- und Wasserzufuhr den Fruchtertrag.
1
Antwort
Hallo liebes Team, ist die Pfirsich Red Haven ein Selbstbefruchter?
Falls nein, geben Sie mir bitte eine Info, welchen Baum ich als Nachbar pflanzen kann!
von einer Kundin oder einem Kunden aus Geisenfeld , 23. June 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider ist der Red Haven nicht selbstfruchtend. Sie können die Sorte 'Kernechter vom Vorgebirge', aber auch den 'Roter Ellerstädter' und weiter als Befruchtersorte verwenden.
1
Antwort
Werden die von unten neu herauswachsenden Triebe auch gekürzt?
von einer Kundin oder einem Kunden , 3. March 2009
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Triebe, die unterhalb von 40 cm über dem Boden aus der Pflanze wachsen sollten umgehend entfernt werden. Denn aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich um sogenannte Wildtriebe, die aus der Unterlage (Pfirsich wird veredelt) herauswachsen und der edlen Pflanze (Red Haven) die Kraft nehmen.
1
Antwort
Wie groß ist die Anfälligkeit für die Kräuselkrankheit bei "Red Haven?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. September 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider kann der Pfirsich Red Heaven anfällig auf Kräuselkrankheit sein. Es empfiehlt sich im Schwellenstadium der Knospen (Januar / Februar) mit Kupfersulfat zu spritzen.
1
Antwort
Ist der Pfirsich Red Haven winterhart?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. November 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dieser ist winterhart, sollte aber windgeschützt stehen, ansonsten kann er mit Tannzweigen abgedeckt werden.
1
Antwort
Wann und Wie wird der Pfirsch Red Haven zurückgeschnitten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 2. October 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Red Haven wird mit Ende des Winters geschnitten. Zuerst werden alle Triebe, die kreuz und quer durch die Krone wachsen an der Basis herausgeschnitten. Nun werden Triebe herausgeschnitten, die sich gegenseitig stören. Dann kann man noch einzelne Triebe einkürzen (z.B. für bessere Erntemöglichkeit oder Aufbau und Verzweigung). Beim Einkürzen ist darauf zu achten, dass die oberste Knospe nach außen zeigt, d.h. von der Mitte der Krone nach außen. Grundsätzlich lieber den jüngeren Trieb erhalten und den älteren herausschneiden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!