Pfirsich 'Kernechter vom Vorgebirge'

Prunus persica 'Kernechter vom Vorgebirge'

Sorte

 (35)
Vergleichen
Pfirsich 'Kernechter vom Vorgebirge' - Prunus persica 'Kernechter vom Vorgebirge' Shop-Fotos (10)
Foto hochladen
  • mittelgroße Frucht mit weißem Fleisch
  • grüngelbe, behaarte Schale
  • aromatisch und leicht säuerlich-süß im Geschmack
  • gut steinlösend
  • gilt als etwas robuster gegenüber der Kräuselkrankheit

Wuchs

Wuchs mittelstark
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 450 cm

Frucht

Erntezeit Mitte September
Frucht mittelgroß, aromatisch, steinlösend
Fruchtfleisch fest
Genussreife September
Geschmack süß

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten transportfest und begrenzt lagerfähig
Boden normaler Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Konservierung, Frischverzehr
Wurzelsystem Herzwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€43.86
  • Wurzelware€34.25
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€43.86*
- +
- +
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Wurzelware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Oktober 2020
€34.25*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 30 Stunden und 13 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 10. August 2020, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Pfirsich 'Kernechter vom Vorgebirge' beeindruckt mit seinen leckeren Früchten und seinem anmutigen, wandlungsfähigen Erscheinungsbild. Er bietet reiche Erträge. Seine Früchte sind etwas später reif als bei anderen Sorten, ihre Ernte beginnt Mitte September. Die Pfirsiche sind mittelgroß und grüngelb gefärbt. Auf der Sonnenseite leuchtet ihre dicht behaarte Schale rot. Das Fruchtfleisch ist weiß und gut steinlösend. Es verwöhnt den Gaumen mit seinem saftigen, süßen Aroma, das von einer prickelnden Säure abgerundet wird. Bereits im zeitigen Frühjahr, von März bis April, verzaubert Prunus persica 'Kernechter vom Vorgebirge' mit seiner märchenhaften Blütenpracht. Die kleinen Blüten schimmern in einem zarten Weißrosa. Sie verströmen einen leichten, angenehmen Duft. Für Bienen, Hummeln und andere Insekten sind sie eine begehrte Nahrungsquelle. Der Pfirsich 'Kernechter vom Vorgebirge' besitzt dekoratives Laub in einem glänzenden, frischen Grün. Im Herbst überrascht er mit goldgelben Blättern. Seine Blätter sind länglich, lanzettlich und vorn zugespitzt. Ihr Rand ist gesägt.

Der Pfirsich 'Kernechter vom Vorgebirge' ist ein reizvoller Blickfang im Garten, der Augen und Gaumen gleichermaßen erfreut. Er wächst straff aufrecht und bildet eine runde Krone aus. Mit 30 bis 50 cm Zuwachs pro Jahr gehört er zu den mittelstark wachsenden Sorten. Er erreicht eine Höhe von 300 bis 450 cm und eine Breite von 200 bis 300 cm. Im Garten brilliert Prunus persica 'Kernechter vom Vorgebirge' als Solitärgehölz oder in Gruppen mit diversen Pfirsich- und Aprikosensorten. Seine herrlichen Früchte sind frisch vom Baum ein Hochgenuss. Die konservierten Pfirsiche schmecken lecker als Kompott oder Kuchenbelag. Sie sind gut transport- und begrenzt lagerfähig. Der Pfirsich 'Kernechter vom Vorgebirge' gedeiht auf sonnigen bis halbschattigen Plätzen. Er liebt durchlässigen, nährstoffreichen Gartenboden, der ausreichend feucht ist. Staunässe verträgt er nicht. Er ist winterhart und zeigt eine geringe Anfälligkeit für die Kräuselkrankheit.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (35)
35 Bewertungen 13 Kurzbewertungen 22 Bewertungen mit Bericht
85% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Fruchtertrag
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Tübingen

Pfirsich 'Kernechter vom Vorgebirge'

Im letzten Jahr gepflanzt und sehr gut angewachsen. Kräuselkrankheit beherrschbar durch Spritzen und Ausbrechen kranker Blätter. Fruchtertrag kann noch nicht bewertet werden.
vom 29. September 2015

Berlin

Pfirsidch "Kernechter vom Vorgebirge"

Z.Z. noch kein Fruchtertrag da 1. Standjahr.
vom 25. February 2015

Zeulenroda

Kernechter Pfirsich vom Vorgebirge

Sehr guter Wuchs, gesund,hat keine Kräuselkrankheit. Wunderschöner Baum. Der Baum steht erst ein Jahr,deshalb noch kein Fruchtertrag.
vom 9. September 2012

Salzburg

xx

pfirsichkräuselkrankheit wollte, konnte aber nicht. ein paar blätter wurden befallen, abgeworfen und der baum entwickelte sich danach prächtig.
vom 31. August 2012

München
nicht hilfreich

Pfirsich

Übetraf die Erwartungen
vom 29. September 2011
Alle 22 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Welche Bäume eignen sich zur Fremdbestäubung? Unser Pfirsich trägt auch ohne Spätfrost nur sehr wenige Früchte.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Gifhorn , 11. June 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Generell ist die Pflanze selbst befruchtend und benötigt keinen weiteren Befruchter. Wird ein weiterer Pfirsich mit in die Nachbarschaft gepflanzt, dann erhöht sich lediglich der Ertrag. Hier können wir z.B. den Prunus persica 'South Haven' empfehlen.
Achten Sie auf einen optimalen Rückschnitt der Krone und eine ausgewogene Nährstoffversorgung.
1
Antwort
Bekommt dem Pfirsich denn jedes Jahr ein Schnitt ?
von Jasmin K. , 2. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn zu viel geschnitten wird, kann es zu Lasten der Blüten und somit zu einer geringen Fruchtbildung kommen. Die Pflanze selbst verträgt aber einen jährlichen Schnitt.
1
Antwort
Wann ist der beste Zeitpunkt (Monat) den Pfirsich zu schneidet ?
von Jasmin K. , 2. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Gegen Ende Februar ist grundsätzlich für die meisten Pflanzen der beste Schnitttermin. Ein leichter Schnitt kann auch um Johanni (24.06.) durchgeführt werden.
1
Antwort
Wie viel Minusgrade hält die Pfirsichart aus?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
An einem windgeschützten und sonnigem Standort kann die Pflanze bis -25 Grad aushalten.
1
Antwort
Welche Bodenansprüche hat der Kernechte?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. February 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Er bevorzugt einen guten, kalkhaltigen Gartenboden. Er verträgt zudem einen lehmigen Sandboden. Mischen Sie beim einpflanzen Torf mit unter. Das lockert die Bodenstruktur.
1
Antwort
Ist diese Sorte gegen Krankheiten robust, z.B. Kräuselkrankheit?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Heidelberg , 15. February 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dies ist eine robuste Sorte, auch gegen die Kräuselkrankheit.
1
Antwort
Wie tief wird der neue Pfirsichbaum in den Boden eingepflanzt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wellen , 6. November 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Wurzeln müssen mit einer dünnen Schicht Erde bedeckt sein.
1
Antwort
Ist der Pfirsich 'Kernechter vom Vorgebirge' selbstbefruchter?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. September 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Pfirsich Kernechter vom Vorgebirge ist selbstfruchtbar.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen