Aprikose 'Goldrich' ®

Prunus armeniaca 'Goldrich' ®

Sorte

 (1)
Vergleichen
Aprikose 'Goldrich' ® - Prunus armeniaca 'Goldrich' ® Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • sehr große Früchte
  • hoher Ertrag
  • selbstfruchtbar, höhere Erträge durch Fremdbestäubung

Wuchs

Wuchs kompakter Wuchs
Wuchsbreite 200 - 350 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 450 cm

Frucht

Erntezeit Mitte Juli - Ende Juli
Frucht gelb-orange
Fruchtfleisch fest
Geschmack süß

Blatt

Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten sehr großfrüchtige Sorte
Boden normaler Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Kuchenbelag und Marmelade
Wurzelsystem Herzwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€40.50
Stammhöhe: 40 - 60 cm
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€40.50*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand , wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Aprikose 'Goldrich' heißt auch Sungiant und ist eine wahre Virtuosin der Expansion. Ihre schmackhaften Früchte erreichen ein Gewicht von bis zu einhundert Gramm!

Aprikosensorten aus Washington bestechen durch ihr süßes Aroma. Diese Kreuzung aus 'SunGlo' und 'Perfection' aus dem Jahr 1954 überzeugt durch ihr harmonisches Bouquet aus spritziger Frische und aromatischer Süße. Persische Dichter nannten die Aprikose einst "Samen der Sonne". Dem poetischen Namen entspricht (bot.) Prunus armeniaca 'Goldrich' in vollem Umfang. Die Früchte dieser Sonnenanbeterin strahlen in einer einheitlich goldorangenen Farbe. Botanisch gehört Prunus armeniaca 'Goldrich' zur Familie der Rosengewächse. Diese Aprikose eignet sich eindeutig wunderbar zur Zierpflanze. Ihre duftenden, weißrosa Blüten öffnet sie im März und bietet damit Bienen und Hummeln eine frühe Weide.

Die Frucht der Prunus armeniaca 'Goldrich' erreicht zügig eine intensive Farbe. Es ist wichtig, vor der Ernte zu probieren. Den optimalen Erntetermin im Juli erreicht diese Aprikose, sobald die ersten Früchte vom Baum fallen. An diesem Zeitpunkt sind die Aprikosen süß genug, um sie frisch vom Baum zu genießen. Zu früh geerntet, kann der Gärtner die Goldstücke problemlos ein bis zwei Tage lagern. Der Säuregehalt nimmt ab und übrig bleibt ihr köstliches Aroma. In Desserts und im Kuchenbelag sind die Früchte der Aprikose 'Goldrich' ein Genuss. Wegen ihres hohen Säuregehaltes eignet sie sich exzellent für eine leckere Marmelade. Ihre Steine lassen sich leicht aus dem festen Fleisch lösen. Es ist ein Vergnügen, sie zu allerlei Delikatessen zu verarbeiten.

Prunus armeniaca 'Goldrich' fühlt sich in einem nährstoffreichen und durchlässigen Gartenboden am wohlsten. Die Liebhaberin der sonnigen Standorte freut sich vor allem über einen windgeschützten Standort in der Nähe einer Hauswand. Ausreichend Wasser im Sommer quittiert sie mit sattgrünem Laub und saftigen Früchten. Ihr Ertrag steigt in Gesellschaft von anderen Aprikosen wie 'Hargrand' und 'Pinkcot'. Die Aprikose 'Goldrich' wächst schnell. Unter guten Bedingungen entwickelt sie sich zu einem beeindruckenden Baum mit bis zu fünf Metern Höhe. Wichtig für ein gesundes Wachstum ist ein regelmäßiger Auslichtungsschnitt.

Die attraktiven Eigenschaften dieser Aprikosensorte machen sie zu einer idealen Ergänzung für den Hausgarten. Sie ist robust und winterhart. Aprikosenliebhaber kommen mit dem Allrounder voll auf ihre Kosten. Im Frühling verzaubern ihre aparten Blüten den Gartenbesucher mit einem zarten Duft. Die Früchte der Aprikose 'Goldrich' begeistern durch ihre Größe und ihren vortrefflichen Geschmack. Diese Kombination aus Zier- und Nutzpflanze begeistert Hobbygärtner und Selbstversorger gleichermaßen mit ihrer Vielseitigkeit. Prunus armeniaca 'Goldrich' ist ein reizvolles Glanzlicht in jedem Garten und bringt mediterranes Flair in unsere Breitengrade.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (1)
1 Bewertung 1 Kurzbewertung
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Fruchtertrag
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ist diese Pflanze resistent gegen Milben und Läuse?
von dieter schmitt aus landau - godramstein , 13. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein. Zudem kann sie von der Kräuselkrankheit (Pilz) befallen werden.
1
Antwort
Ist diese Aprikose selbstbefruchtend? Wenn nein, welche Sorte würde sich zur Befruchtung eignen?
von Lutz Herrmann aus Dresden , 10. January 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Sorte Goldrich gilt nur als teilweise selbstfruchtend. Pflanzt man also eine andere Sorte dazu (egal welche), dann ist der Ertrag der Goldrich deutlich größer.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen