Jostabeere / Jochelbeere

Ribes x nidigrolaria

Sorte

 (171)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Jostabeere / Jochelbeere - Ribes x nidigrolaria Community
Fotos (1)
  • essbare Früchte
  • Kreuzung aus Johannis- und Stachelbeere
  • sparriger Wuchs
  • robust gegenüber Krankheiten
  • Sonne bis Halbschatten, ansonsten anspruchslos

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs breit strauchartig
Wuchsbreite 150 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 120 - 180 cm

Blüte

Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Frucht schwarz
Geschmack säuerlich

Blatt

Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten Kreuzung aus Stachel- und Johannisbeere
Boden normaler Gartenboden
Pflückreife Mitte Juli - August
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Marmelade, Saft, uvm.
Winterhärte Z4 | -34,5 bis -28,9 °C
Themenwelt Stämmchen
Pflanzen für extreme Kälte
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Anfang Februar 2021 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
  • Containerware€10.90
  • Stämmchenab €22.40
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung Anfang Februar 2021
€13.70*
ab 3 Stück
€11.70*
ab 10 Stück
€10.90*
- +
- +
80 - 90 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 50 cm
Stämmchen
lieferbar
Auslieferung Anfang Februar 2021
€22.40*
- +
- +
100 - 120 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 80 - 90 cm
Stämmchen
lieferbar
Auslieferung Anfang Februar 2021
€28.60*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Jostabeere ist eine säuerlich schmeckende Kreuzung zwischen einer Stachelbeere und einer schwarzen Johannisbeere. Es ist eine robuste Sorte, die für den Hausgarten sehr gut geeignet ist. Sie ist widerstandsfähig gegenüber Mehltau, Blattfallkrankheit und der Gallmilbe. Der typische Geruch einer schwarzen Johannisbeere fehlt, da die Öldrüsen nicht vorhanden sind.

Die Sorte blüht früh, ihre Reifezeit ist mittelspät ab Mitte Juli. Der Ertrag, ist je nach Blühwetter mittelhoch bis hoch. Seine Früchte sind matt schwarzrot und mit einem leichten Flaum überzogen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (171)
171 Bewertungen 85 Kurzbewertungen 86 Bewertungen mit Bericht
95% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Blütenreichtum
Fruchtertrag
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Rosenberg

beste Qualität

richtig klasse, super angewachsen, schon im ersten Jahr viele Früchte
vom 11. August 2020

Markt Rettenbach

Jostabeere in gewohnter Horstmann Qualität

Im Spätsommer 2019 vier Jostabeeren gepflanzt. Alle super angewachsen, mittlerweile sehr große und mit vielen kräftigen Trieben gewachsene Pflanzen.
2020 haben sie noch nicht geblüht und keine Früchte getragen. Deshalb kann ich zum Ertrag noch nicht berichten.
Wir freuen uns schon auf 2021.

vom 4. August 2020

Buseck

Jostabeere

Die vor einem Jahr gekauften Pflanzen sind sehr gut angewachsen und sind frohwüchsig, hatten aber noch keine Früchte getragen.
vom 22. March 2020

Wald-Michelbach

Jochelbeere

Die Bäumchen sind gesetzt und sehen gesund aus,alles Andere zeigt das nächste Jahr
Planzenwuchs,Fruchtertrag,Pflege kann noch nicht Bewertet werden

vom 11. November 2019

Unterreichenbach

Die Pflanze zeigt einen kräftigen Wuchs

Der Strauch kam in sehr gutem Zustand bei uns an und hat den Winter auch problemlos überstanden.
Trotz kräftigem Austrieb konnten wir leider keine Blüten, und damit auch keine Früchte, verzeichnen.
Wir warten nun auf's nächste Jahr.

vom 30. October 2019
Alle 86 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wann ist die beste Pflanzzeit für die Jostabeere?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 7. June 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der optimale Zeitpunkt ist Oktober.
1
Antwort
Kann man eine etwa 7-jährige Josta-Pflanze aufgrund von Platzmangel auch umsetzen? Wann wäre der beste Zeitpunkt dafür und was ggf. dabei zu beachten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Derzeit können noch alle Pflanzen einen neuen Standort finden, jedoch ist solch ein Vorhaben mit einem großen Risiko verbunden, sobald die Pflanzen länger als 4-5 Jahre an dem Standort stehen. Schneiden Sie die Pflanze zurück und fügen frische Pflanzerde mit ins Erdreich. Achten Sie auf eine gute Wasserversorgung, damit die Wurzeln nicht austrocknen. So kann ein Neuaustrieb gefördert werden.
1
Antwort
Kann ich Jostabeeren auch in saure Erde pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kelkheim , 24. April 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der ideale pH-Wert liegt zwischen 5,5 und 6,5. Ist Ihr Boden deutlich saurer kann ihn einfach kalken um den pH-Wert anzupassen.
1
Antwort
Meine Ribes Jostabeere habe ich seit 2014. Im 1.Jahr hat sie etwas getragen. In den folgenden Jahren nicht mehr. In diesem Jahr hatte sie ein paar Blüten, von denen nichts mehr zu sehen ist. Sie treibt unheimlich. Ich habe in einer Antwort gelesen, dass sie im Juli die Blütenknospen bildet. Also darf ich sie nicht zurückschneiden und sollte mit Phosphor düngen. Wann darf ich den Strauch zurückschneiden oder gar nicht? Im letzten Herbst habe ich gekürzt. War das mein Fehler?
von Angela Walter aus Kaltensundheim , 13. June 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Durchaus kann ein Rückschnitt zum Verbleib der Blüten führen. Jostabeeren werden vor allem ausgelichtet. Dieses erfolgt aber alle zwei bis drei Jahre, indem das alte und dicke Holz an der Basis komplett ausgeschnitten wird.
Phosphor dient der Blüten- und somit Fruchtbildung. Durch einen Rosendünger können Sie den Phosphor wieder anpassen im Boden.
Durch eine zweite Pflanze erhöhen Sie zusätzlich die Befruchtung und den ertrag. Dafür muss aber ein Bienenflug garantiert sein.
1
Antwort
Ich habe vor drei Wochen ein Stämmchen gepflanzt , dass hat zwei sehr stark zu Seite abstehende Äste, wie weit darf ich die Äste zurückschreiben?
Können alle Äste zurückgeschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ribnitz-Damgarten , 19. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Jostabeere wächst immer sehr sparrig in die Breite. Selbst ein Rückschnitt wird hier viel nützen, da sich neue Triebe ähnlich entwickeln würden. Einfacher ist es der Josta von vornherein mehr Platz einzuräumen.
1
Antwort
Wie breit wächst die Jostabeere als Stämmchen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Meckenheim , 16. March 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ach ein Stämmchen kann bis 200 cm breit werden. Hier empfehlen wir die Krone immer durch das Ausschneiden von altem Holz zu verjüngen. Auch die Breite kann damit reguliert werden.
1
Antwort
Hallo. Habe eine Josta vor drei Jahren gepflanzt. Sie wächst sehr gut, hat schöne gesunde Blätter. Leider trägt sie schon zum dritten Mal keine Blüten, hat also noch nie geblüht und Früchte gehabt. Was kann ich tun?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. May 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pflanzen, die in der Zeit vom Frühjahr bis zum Sommer (Ende Juni) blühen, bilden ihre Blütenknospen im Spätsommer. Aufgrund dessen sollte zu dieser Zeit ausreichend Phosphor im Boden vorhanden sein.
Bei den spät blühenden Pflanzen (ab Juli) bilden sich die Blütenknospen erst im Wachstum. Hier ist ab Mai/Juni ein ausreichender Phosphoranteil im Boden wichtig.
Überwiegt der Stickstoffanteil im Boden deutlich, wird die Blütenbildung der Pflanzen unterdrückt und es wird hauptsächlich Blattmasse gebildet.
Zudem muss die Pflanze ein gewisses Alter haben, um Blüten bilden zu können. Bäume benötigen am längsten, bis sie ihre Blüten bilden. Niedrige Sträucher hingegen blühen in der Regel schon im Pflanzjahr. Nach einer entsprechenden Entwicklungsphase der Pflanzen bilden diese auch Blüten, sobald sie ?alt? genug sind. Nur durch Verringerung der Stickstoffgaben bei entsprechender Erhöhung des Phosphorgehaltes im Boden kann sich die Blüte auch zeitiger bilden.
1
Antwort
Kann die Jostabeere roh eingefroren werden ohne nach dem Auftauen ungenießbar zu werden wie die Rote Stachelbeere?
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. October 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ausprobieren, normalerweise sollte die Jostabeere problemlos eingefroren werden können und auch nach dem Auftauen noch schmackhaft sein (ähnlich den Erdbeeren). Allerdings werden sie dann deutlich weicher sein als vor dem Einfrieren.
1
Antwort
Um welche Sorte handelt es sich hier genau? Ist es zufällig die Jogranda? Welche Sorte ließe sich auf ca. 1m Breite halten (z.B. durch Schnitt) ohne großen Ertragsverlust?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Husum , 10. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es handelt sich hier um die Jostabeere und nicht um eine weitere Sorte oder Züchtung hiervon. Die Josta wächst von Natur aus mehr in die Breite und wird daher deutlich Ertragseinbußen unter dem Schnitt erleiden. Schlanker sind "normale" Johannisbeeren, diese lassen sich auch problemlos auf 100 cm Breite halten.
1
Antwort
Benötige ich zwei Pflanzen zwecks Befruchtung?
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jostabeeren gelten als selbstfruchtbar, die Erträge sind aber bei Fremdbefruchtung höher. Hier kommen dann andere Johannisbeersorten in Frage. Zwei Jostabeeren steigern den Ertrag also nicht wesentlich.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen