Kiwi 'Issai'

Actinidia arguta 'Issai'


 (31)
<c:out value='Kiwi 'Issai' - Actinidia arguta 'Issai''/> Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • Kletterstrauch, benötigt eine Kletterhilfe
  • selbstfruchtbar
  • glatte Schale, kann so mitgegessen werden
  • für sonnige und warme Lagen
  • benötigt durchlässige, gut feuchte und nahrhafte Böden

Wuchs

Wuchs kletternd, mit Kletterhilfe
Wuchsbreite 400 - 800 cm
Wuchsgeschwindigkeit 50 - 100 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 400 cm

Frucht

Erntezeit Mitte September - Oktober
Frucht klein, glatt, mit Schale essbar
Genussreife Mitte September - April
Geschmack süß
Lagerfähigkeit Mitte September - April

Blatt

Blatt glänzend
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten selbstfruchtend
Boden humosen Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Marmelade, Frischverzehr
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware16,60 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
16,60 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Kiwi 'Issai' fällt im Vergleich zu anderen Sorten ein wenig aus der Rolle, denn sie hat eine glatte Schale, die wie bei einer Weintraube mitgegessen werden kann.
Sie schmeckt leicht nach Wildbeeren und hat ein feigenähnliches Aroma. Ihr Fruchtfleisch ist grün mit kleinen schwarzen Kernen. Geerntet werden die Früchte ab September.

Die Sorte ist selbstfruchtend, eine zweite Pflanze erhöht jedoch den Fruchtertrag. Sie kann bereits schon nach ca. 2 bis 3 Jahren an ihrem neuen Standort die ersten Früchte tragen, da sie vegetativ vermehrt ist.

Die Höhe und Breite der Kiwi wird weitgehend von der Kletterhilfe bestimmt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Bayern-Kiwi 'Weiki' ® (Kiwipaket 1x männlich & 1x weiblich)
Bayern-Kiwi 'Weiki' ® (Kiwipaket 1x männlich & 1x weiblich)Actinidia arguta 'Weiki' ® (Kiwipaket 1x männlich & 1x weiblich)
Honigbeere / Zwerg-Kiwi 'Ken's Red' (weiblich)Actinidia arguta 'Ken's Red' (weiblich)
Kiwi 'Hayward' weiblich
Kiwi 'Hayward' weiblichActinidia deliciosa 'Hayward'
Kiwi 'Atlas' / 'Male' / männlich
Kiwi 'Atlas' / 'Male' / männlichActinidia deliciosa 'Atlas' / 'Male'
Kiwi 'Jenny' / 'Yennie' (selbstfruchtend)
Kiwi 'Jenny' / 'Yennie' (selbstfruchtend)Actinidia deliciosa 'Jenny' / 'Yennie'
Kiwi 'Solo'
Kiwi 'Solo'Actinidia deliciosa 'Solo'
Kiwipaket 'Hayward' weiblich und 'Atlas' / männlich
Kiwipaket 'Hayward' weiblich und 'Atlas' / männlichActinidia deliciosa 'Hayward'/ 'Female' und 'Atlas'/ 'Male'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Leckere Kiwibeeren
Trotz ungünstigen Pflanztermins im Spätherbst hat die Pflanze (mit Schutz) den Winter prima überstanden, ist allerdings im ersten Pflanzjahr noch nicht wirklich gewachsen. Dafür hat sie geblüht und im Oktober konnten wir schon eine Handvoll Früchte ernten. Sehr lecker!
vom 12. November 2016,

Kiwi
Die Kiwi haben sich prächtig entwikelt
vom 26. Oktober 2016,

Gut angewachsen, winterhart
Die Kiwi hat den Winter gut überstanden und ist gesund. In diesem Jahr ist sie schon gewachsen, einige Blüten trägt sie auch mittlerweile. Insgesamt sind wird sehr zufrieden!
vom 7. Juni 2016,

Gesamtbewertung


 (31)
31 Bewertungen
11 Kurzbewertungen
20 Bewertungen mit Bericht

90% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Fruchtertrag
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Minden

überraschung

letztes jahr gepflanzt freute ich mich sehr über 3 weintraubengroße früchte. damit hatte ich im ersten jahr nicht gerechnet. dieses jahr wächst die kleine langsam und beständig weiter.
vom 28. Mai 2016

Achern

Kiwi "Issai"

ich habe diese Kiwi schon zirka 2-3 Jahre und bin sehr zufrieden. Im 1. Jahr hatte sie sich sehr gut entwickelt und schon im 2. Jahr trug sie sehr viele kleine unbehaarte Früchte. Diese sind sehr schmackhaft und können sogar mit der Schale gegessen werden.In diesem Jahr trug sie kaum Früchte, da zur Blütezeit noch einmal ein Kälteeinbruch war.Doch die Pflanze selbst hat keinen Schaden genommen.
vom 15. November 2014

Elsfleth

Artur Frerichs

Die gelieferten Kiwipflanzen sind sehr gut
Angewachsen,über den Fruchtertrag kann ich mich nur auf die vor ein paar Jahren
Gelieferten Pflanzen beziehen,diese sind
sehr Ertragreich,ich hoffe das die gelieferten
Kiwi genauso Ertragreich sind
Mit freundlichen Grüßen
Artur Frerichs

vom 24. Juli 2014

Bad Buchau

kiwi issai

Die Kiwipflanze kam gut verpackt und lebensfrisch bei mir an und ist auch gut eingewachsen, den ersten milden Winter hat sie gut überlebt und treibt jetzt schön aus. Über den Ertrag kann ich natürlich jetzt noch gar nichts sagen, aber die Anfangsphase hat sie sehr gut überstanden.
vom 9. Mai 2014


Wächst prima

Die Kiwi ist im letzten Jahr gleich nach der Pflanzung schon sehr gut gewachsen. Jetzt im Frühjahr treibt sie sehr gut aus und ich denke, sie wird an Größe stark zunehmen. Ich bin sehr zufrieden mit der Pflanze.
vom 2. Mai 2014

Alle 20 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie wird die Kiwi gegossen? Braucht sie viel oder wenig Wasser? Muss sie gedüngt werden und wenn ja wie?
von einer Kundin oder einem Kunden aus zu Hause (Berlin) , 18. Mai 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Kiwi ist eher den tropischen Pflanzen zuzuordnen, auch wenn sie in unserem Klima gedeiht und sogar Frost recht gut übersteht. Sie benötigt daher einen ausreichend feuchten Boden, dessen obere Schicht (etwa 5 cm) auch einmal komplett austrocknen darf. Darunter sollte der Boden aber immer feucht bleiben. Ist der Boden etwas schwerer und somit meist gut mit Nährstoffen versorgt, ist eine Düngung, zumindest in den ersten Jahren, nicht notwendig. Bei einer Kübelhaltung sollte der Boden (bis auf das Pflanzjahr) im Frühjahr mit dem Austrieb der Pflanze immer eine Düngung erhalten.
1
Antwort
Wie schneidet man die Kiwi 'Issai' um den Fruchtertrag zu erhöhen, vor allem in den ersten Jahren?
von B.Reudenbach aus Neuss , 3. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Vor allem in den jungen Jahren empfehlen wir die Pflanze nicht zu schneiden. Altes Holz soll ausreifen und Früchte bilden. Um so stärker die Pflanze geschnitten wird, um so mehr junge Triebe werden gebildet. Das dient nicht der Fruchtbildung.
1
Antwort
Kann die Kiwi Issai auch an einem Rosenbogen gepflanzt werden? Dieser steht an einem sonnigen nicht all zu windigen Platz.
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Auch an einem Rosenbogen oder Rankgerüst fühlt sich die Kiwi wohl.
1
Antwort
Ich bin nun auf der Suche nach einem geeigneten Platz für die Kiwi. Ist sie für Vögel giftig? Wir würden sie evtl. außen an die Voliere pflanzen wollen.
von Kathleen aus Jesewitz , 3. März 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Giftigkeit der Kiwipflanze für Vögel ist uns nicht bekannt. Sicherheitshalber fragen Sie am besten noch einen Tierarzt.
1
Antwort
Kann man diese Kiwi auch als Sichtschutz an einem ca. 1,60 m hohen und ca. 5 m langen Geländer aus verzinkten Metallstäben entlang wachsen lassen? Falls nicht, welche andere Kiwi wäre dafür geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, das sollte funktionieren. Anfangs sollten die Triebe aber geführt und gebunden werden um eine optimale Verteilung zu erreichen. Um möglichst schnell den Sichtschutz zu bekommen, sollten Sie auf die Länge von 5 m gerne 2-3 Pflanzen setzen.
1
Antwort
Kann ich die Pflanze auch in einem Kübel halten ? Wie groß sollte er sein bzw. wieviel Liter Substrat sollten vorhanden sein damit sie sich voll entwickelt ? Wir wollen unseren "Schuppen" mit 2 Kiwis begrünen, Je eine in einem Kübel/Beton Pflanzring auf der Terrasse.
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei einer ausreichenden Wasser-und Nährstoffversorgung ist eine Kübelhaltung kein Problem. Beim Umtopfen gilt die Faustregel, daß sich das Volumen (Liter) immer verdoppeln sollte. Dies ist die Mindestanforderung beim Umtopfen, man kann natürlich auch einen größeren Kübel wählen. Bitte beachten sie, Kübelpflanzen benötigen in der Regel einen Winterschutz, da sie nicht so winterhart sind, wie ihre "Kollegen" im Garten. Es empfiehlt sich den Topf zum Beispiel mit Luftpolsterfolie zu umwickeln und die Pflanzen dicht an das Haus zu stellen, da sie dort meist geschützter stehen (nicht auf der Windseite). Pflanzen bei denen ein Winterschutz empfohlen wird, sollte man zum Beispiel durch Umwickeln einer Bambusmatte oder Vlies schützen. Achten Sie aber auf jeden Fall auf ausreichende Feuchtigkeit des Bodens, gerade bei immergrünen Pflanzen, da sie auch im Winter Wasser verdunsten.
1
Antwort
Den Winter hat sie super überstanden und ist ausgetrieben und letzte Nacht zurückgefroren. Treibt sie wieder aus oder ist die Pflanze verloren?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Eggolsheim , 17. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kiwi hat einen recht starken Saftstrom und wird mit der Zeit wieder austreiben. Erst dann sollten auch die eingetrockneten Triebe herausgeschnitten werden. Durch den Frostschock kann es aber einige Zeit bis zum Neuaustrieb der Pflanze dauern. Haben Sie also bitte etwas Geduld mit Ihrer Kiwi.
1
Antwort
Kann ich Kiwi "Issai"als ?Baum? z.b. am Gerüst ähnlich wie ?Wäschespinne? auf meiner Rasenfläche erziehen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 76297 , 16. März 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kiwi wächst an einem entsprechenden Gerüst dann von allein wie eine Wäschespinne. Einzig die Triebe sollte dann gleichmäßig von Ihnen auf diese Spinne verteilt werden.
1
Antwort
Es wird überall geschrieben, dass die Kiwi windgeschützt stehen sollte - aus welchem Grund?
Auf meiner Dachterrasse ist es ziemlich windig. Gedeiht da eine Kiwi Issai trotzdem?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schweiz , 26. Januar 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kiwi benötigt Wärme, diese ist an windigen Standorten nicht gegeben. Daher wächst sie dort nicht nur schlechter, sie fruchtet auch nicht so gut und die Früchte an sich reifen sehr schlecht. Daher ist ein warmer und windgeschützter Standort optimal. Wachsen wird eine Kiwi aber auch an windigen Standorten, hier sollte über den Winter dann aber in jedem Fall der Wurzelbereich und der untere Teil der Kiwi geschützt werden. Denn im Wind die Temperaturen deutliche niedrigen als ohne Wind!
1
Antwort
Wie "befestigt" sich die Kiwi? Windet sie sich um die Rankhilfe herum? Oder hat sie Wurzeln (wie Efeu) oder Anbinder (wie Wein)? Oder muss ich die Langtriebe in jedem Fall festbinden? Wie weit dürfen sie überhängen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 23. August 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze windet sich mit ihrem Trieben um das Rankgerüst. Natürlich können Sie die Pflanze leiten und im Wuchs unterstützen. Je nach Fruchtgröße und Menge sollten die Trieb locker nach oben wachsen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!