Feige

Ficus carica


 (37)
<c:out value='Feige - Ficus carica'/> Shop-Fotos (4)
<c:out value='Feige - Ficus carica' /> Community
Fotos (2)
<c:out value='Feige - Ficus carica' /> Video
  • sparriger, meist ausladender Strauch
  • benötigt geschützte und warme Standorte
  • das grüne Laub im Sommer ist sehr zierend
  • Früchte ab August erntebar, selbstfruchtbar
  • Winterschutz empfohlen

Wuchs

Wuchs sparrig, Strauch oder kleiner Baum
Wuchsbreite 60 - 220 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 20 cm/Jahr
Wuchshöhe 80 - 300 cm

Frucht

Erntezeit August - September
Frucht grün bis leicht violett
Fruchtfleisch mittelfest
Genussreife August - Dezember
Geschmack süß

Blatt

Blatt tief geschlitzt
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten Kübelpflanze, frostfrei überwintern
Boden leicht sauer, lehmhaltig, nährstoffreich, locker
Standort Sonne
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €12.90
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€12.90*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€16.50*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€42.90*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€45.80*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 11 Stunden und 9 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ein kleiner Baum oder Strauch mit sparrig abstehenden Seitentrieben und großen tief geschlitzten Blättern. Seine Früchte sind mittelgroß, stumpf-kegelförmig, die Färbung ist je nach Klima grün bis leicht violett. Das Fruchtfleisch ist rosa, sehr süß. Die Haupternte ist von August bis September, allerdings nur bei einer frostfreien Überwinterung. Sie verträgt ein paar Minusgrade.

Es ist ein interessanter Fruchtstrauch mit sehr dekorativem Laub und Früchten. Sie ist als Kübelpflanze sehr gut geeignet.

Feigen sind einhäusig und haben somit sowohl weibliche, als auch männliche Blüten, beide an einer Pflanze und können somit als selbstfruchtbar gelten, Bestäubung durch Insekten vorausgesetzt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Feige 'Brown Turkey'Ficus carica 'Brown Turkey'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Feigen Baum
Habe den Baum ein jahr im Garten super gewachsen und den ersten Winter überstanden. Mit Früchten wird es auch noch was. Danke
vom 26. July 2017,

feige
die feige ist ein Traum, ich hatte voriges Jahr zwei Feigen dran, dieses Jahr sind ja noch am kommen. aber die Feige ist schon gute 35cm gewachsen. sie steht auf meiner Terrasse wie in einen Gewächshaus. jetzt wäre anbei mal eine Frage von mir: kann ich die feige auf dieser Terrasse überwintern? es ist alles windgeschützt und liegt genau Richtung Süden.
vom 10. July 2017,

hat mit wenig Schutz gut überwintert
habe wegen recht verdichtetem boden ordentlich Vulkangestein ins Pflanzloch gegeben. bin gespannt auf die Früchte, im ersten Jahr natürlich keine
vom 23. May 2017,

Gesamtbewertung


 (37)
37 Bewertungen
17 Kurzbewertungen
20 Bewertungen mit Bericht

94% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Fruchtertrag
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Bad Zwischenahn

Feigenbäumchen

Das Feigenbäumchen steht geschützt am
Gartenhaus in voller Sonne und dankte es mit prächtigem Wuchs und 4 Feigen.
Leider konnten die Früchte nicht ausreifen, da hier im Norden die Sonne nicht intensiv
genug ist. Nach Rückschnitt treibt sie jetzt
wieder aus und wir hoffen auf ebenso gute
Belaubung wie im vorigen Jahr. Die Feige bringt Erinnerungen an Spanien und den sonnigen Süden.

vom 10. May 2017

Krefeld

Bestens

Frucht ist noch keine , aber er wächst und gedeit prächtig
vom 19. April 2017

Buxtehude

Sehr empfehlenswert !

Meine Feige steht jetzt im 2. Jahr bei mir - überwintert im Schuppen mit Filzschutz.
Das Wachstum lässt zu wünschen übrig, da sie sehr lange braucht um ihre Blätter zu entfalten und somit auch die Verzweigung extrem langsam vorsich geht. Vielleicht ändert sich das noch. Eine Minifrucht hatte sie bei Lieferung, die aber irgendwann abfiehl...somit kann ich noch keine Angabe dazu machen. Ich hoffe das sie bereits dieses Jahr wieder fruchtet.
Ansonsten bin ich sehr zufrieden gewesen, wie immer, mit Kaufabwicklung, Verpackung und Versandzeit. So wie ich Firma Horstmann kenne und schätze. :) Vielen Dank !

vom 20. May 2016

Ludwigshafen

frau

schönes bäumchen kräftiger stamm schon
im lieferjahr früchte treibt sehr gut

vom 18. April 2015

Ottersheim

Schönes Bäumchen

Ist hier im Weinbauklima sehr gut angewachsen. Kann ich empfehlen...
vom 19. October 2014

Alle 20 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Sollte eine Feige im Freiland im Frühjahr und/oder im Herbst geschnitten werden und was ist beim Schnitt zu beachten?
Kann man den Schnitt als Stecklinge zur Vermehrung benutzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bremen , 26. February 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Feigen sollten jährlich geschnitten werden. Der Rückschnitt erfolgt im Februar oder März. In jungen Jahren wird überwiegend die Kronenbildung gefördert. Daher wird das Baumgerüst aufgebaut, indem Zweige bis zum Stamm teilweise abgeschnitten (für Stammbildung), Seitenzweige zur Verzweigung angeregt und nach innen oder sich aneinander reibende Zweige komplett weg geschnitten werden.
Später werden die zweijährigen Triebe beim Schnitt, wenn möglich verschont, da diese im Folgejahr Früchte ausbilden.
Eine Vermehrung durch Stecklinge ist aufwendig und sollte dem Fachmann überlassen werden.
1
Antwort
Was ist die Feige für ein Wurzler? Herzwurzler, Flachwurzler, oder Tiefwurzler.
von Gabriele aus Brandenburg , 22. February 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Feige ist ein Herzwurzler, die aber auch im oberen Bereich des Bodens eine starke Ausdehnung aufweist.
1
Antwort
Ich habe ein Feigenbäumchen als Kübelpflanze. Im Winter stelle ich diese in einen Lichtschacht. Jetzt steht sie auf der sonnigen Terrasse.
Problem: Die Blätter der Feige kräuseln sich immer mehr zusammen!
Wie oft gießen, düngen? Umtopfen?
von Jens H. Paul aus Koblenz , 16. June 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Von hier schwierig zu beurteilen. Aufgrund der sehr starken Sonneneinstrahlung vermute ich aber, dass die Sonne die Erde im Kübel so stark erhitzt, das die Wurzeln hier stark leiden. Die Erde "kocht" sozusagen. In dem Fall sollte tatsächlich einmal umgetopft werden. Anschließend sorgen Sie bitte dafür, dass die Sonne (Mittagssonne) möglichst nicht mehr den Kübel erhitzen kann. Dieser sollte also eher schattig und kühl stehen. So sollte die Pflanze sich dann schnell wieder erholen. Eine ausreichende Wasserversorgung ist natürlich immer sicher zu stellen. Mediterrane Pflanzen wie die Feige müssen nicht so feucht gehalten werden wie andere Kübelpflanzen, dürfen auch auch nicht austrocknen. Bei Kübelhaltung in heißen Perioden sollte aber lieber etwas zu viel als zu wenig Wasser gegeben werden.
1
Antwort
Ich habe diese Feige bestellt. Um welche Sorte handelt es sich denn genau?
von Melanie Riedinger , 11. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es handelt sich hierbei nicht um eine Sorte, sondern um die Art, aus der alle Sorten gezüchtet bzw. selektiert wurden.
1
Antwort
1. Wie groß sollte der Kübel für die Ficus carica sein? 2. Wie hoch kann er im Kübel werden? 3. Wann sollte man ihn am besten düngen? 4. Darf man die Zweige kürzen, damit er auch von unten austreibt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schwedelbach , 14. June 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei einer Lieferhöhe von 80-100 cm benötigen Sie einen ca 40-50 Liter Kübel. Wenn die Nährstoff- und Wasserversorgung optimal gewährleistet ist, kann die Pflanze eine Höhe von etwa 2,5 -3 m erreichen. Die Düngung erfolgt von April bis Ende Juli, je nach Dünger 2-3 Mal.
Die Pflanze ist schnittverträglich und kann in jungen Jahren zur Verzweigung angeregt werden. Im Alter sollte die Pflanze auf einer gewünschten Höhe gehalten werden, damit Fruchtholz gebildet wird.
1
Antwort
Wir haben ein Feigenbäumchen von Nachbarn übernommen und wollen ihn bei uns im Garten umpflanzen. Kann man das jetzt machen (Ende Okt ) ? Was sollen wir beachten ? Wir haben einen sehr lehmigen Boden. Welche Standort ist es am besten ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Sietwende , 27. October 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Boden sollte in jedem Fall lehmhaltig, leicht sauer, durchlässig (keine Staunässe) und nährstoffreich sein. Daher empfiehlt es sich den Boden mit Rhododendron- oder Humuserde aufzulockern.
Sobald die Pflanze ihre Blätter abgeworfen hat, ist ein Umpflanzen möglich. Achten Sie in jedem Fall auf eine gute Wasserversorgung und fügen Sie in keinem Fall einen Dünger mehr bei. Erst ab April folgt eine Grunddüngung.
Achten Sie darauf, dass die Wurzeln mit dem Spaten abgestochen und nicht abgerissen werden. Versuchen Sie so wenig wie möglich zu beschädigen.
1
Antwort
Ich habe einen kleinen Feigenstrauch seit einem Jahr im Kübel. Im Sommer steht er sehr sonnig und warm auf der Terrasse, im Winter nur bei Frost in der Garage. Er trägt nun viele Früchte, die wohl schon ausgewachsen aber noch hart und grün sind. Können diese noch ausreifen oder wie kann ich die Pflanze mit den Früchten überwintern?
von Feigenfreundin aus NRW , 25. September 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sollte es einen goldenen Oktober geben, können die Feigen auch noch an der Pflanze ausreifen. In jedem Fall sollten Sie sie vor dem Einräumen in die Garage ernten und zur Not im Haus nachreifen lassen. Leider kann ich nicht genau sagen, ob ein Apfel oder eine Banane die Ausreife beschleunigt (Reifegas der jeweiligen Frucht). Dies sollten Sie einfach mit ein paar Früchten in separater Schale ausprobieren.
Beim Überwintern der Feige mit Frucht in der Garage werden wahrscheinlich die meisten Früchte schimmeln oder einfach abfallen.
1
Antwort
Haben uns heute eine ECHTE FEIGE Ficus carica gekauft. Welche Farbe haben die Früchte? Wir haben sie im Moment in einen grossen Kübel gepflanzt, müssen wir diesen im Winter hereinholen oder kann er mit Noppenfolie versehen draussen bleiben?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Scharbeutz an der Ostsee , 12. May 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Früchte sind blau. Die Pflanze ist bedingt winterhart und kann in milden Wintern, an einem geschützten Standort draußen bleiben. Ein Schutz im Topf- und Kronenbereich ist empfehlenswert, da de Pflanzen im Kübel nicht so winterhart sind wie ihre Kollegen in der Erde.
Eine Überwinterung im Haus sollte unter 10 Grad plus erfolgen.
1
Antwort
Ich habe die Pflanze in sehr guter Qualität geliefert bekommen. Vielen Dank. Jetzt steht auf der Beschreibung, dass die Feige auch ein Kletterer ist. Kann ich die Feige daher auch hernehmen, um einen Teil eines Pavillions beranken zu lassen oder ist sie als Kletterpflanze wenig geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Regenstauf , 6. June 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist kein Problem die Pflanze an einem Spalier hochranken zu lassen. Allerdings müssen Sie ihr eine große Hilfestellung sein. Binden Sie regelmäßig die Triebe hoch und helfen Sie ihr beim ranken. Sie windet sich nicht alleine um das Spalier.
1
Antwort
Wie groß wird ein Feigenbaum ? Eignet er sich für eine Bepflanzung in einer Kleingartenverein ? (Bäume bis ca. 3m o.K.)? Kann er gut zurückgeschnitten werden ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Chemnitz , 9. July 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da der Feigenbaum langsamwüchsig ist und beschnitten werden kann, ist es kein Problem. Feigen können bei guten Standortverhältnissen auch über 3 Meter hoch werden. Sie brauchen einen sonnigen und windgeschützten Standort.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!