Mispel, großfrüchtig / Echte Mispel

Mespilus germanica

Ursprungsart

 (146)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Mispel, großfrüchtig / Echte Mispel - Mespilus germanica Shop-Fotos (10)
Mispel, großfrüchtig / Echte Mispel - Mespilus germanica Community
Fotos (6)
Mispel, großfrüchtig / Echte Mispel - Mespilus germanica Video
  • wächst breit aufrecht, meist sparrig verzweigt
  • typische kleine birnenförmige Frucht mit brauner, oft filziger Schale, essbar
  • liebt warme Standorte in sonniger bis halbschattiger Lage
  • nährstoffreiche Böden werden bevorzugt, kalkliebend

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs Strauch mit bizarrem Wuchs
Wuchsbreite 200 - 400 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 600 cm

Blüte

Blütezeit Ende April - Juni

Blatt

Blatt dunkel grün
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten größere Früchte als bei der Wildform
Boden normaler Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Marmeladen, Kompott
Wurzelsystem Tiefwurzler
Themenwelt Klimabäume
Pflanzen für trockene Böden
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €43.60
  • Wurzelware€36.50
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€43.60*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2021
€50.10*
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Wurzelware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Oktober 2021
€36.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Es ist ein schwach und bizarr wachsender Strauch oder kleiner Baum mit ledrigem, dunkelgrünem Laub. Seine großen weißen Blüten erscheinen spät, von Mai bis Juni. Die Früchte sind deutlich größer, als bei wild-vorkommenden Pflanzen. Sie sind goldbraun, rund, rauh mit einem sehr großen offenem Kelch und langen Kelchblättern.

Das Fruchtfleisch ist gelblich grün und zum Kerngehäuse hin leicht rosa. Ähnlich wie bei den Schlehen bedarf die Frucht der Frosteinwirkung, damit sie weich und süß wird. Vorher sind sie herb bis bitter im Geschmack. Am besten verarbeitet man sie zu Saft, Gelee, Likör und Wein.

Wer nicht warten möchte kann die Früchte auch gut einen halben Tag in die Gefriertruhe geben. Dann ist die Frucht reif für den Verzehr oder die Weiterverarbeitung. Das Fleisch ist dann weich und musartig.

Bei unseren Pflanzen handelt es sich um Veredlungen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (146)
146 Bewertungen 54 Kurzbewertungen 92 Bewertungen mit Bericht
95% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Fruchtertrag
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Amt Wachsenburg

Mispel

Die Mispel war bei Lieferung in einem einwandfreien Zustand und wurde im März 2020 gepflanzt. In dem trockenen Sommer haben wir uns um ständige Wässerung gekümmert. Der Baum hat sich gut entwickelt und zeigt jetzt erste Knospen. Das weitere Wachstum haben wir im Blick und werden zu einem späteren Zeitpunkt darüber berichten.
vom 24. April 2021

Leipzig

Mispel

Die Pflanze war schon sehr schön kräftig und ist gut angewachsen. Es gab erst einmal nur zwei Früchte, aber das ist sicher für das erste Jahr ganz normal. Jetzt treibt sie schön aus und ich hoffe auf eine bessere Ernte in diesem Jahr.
vom 10. April 2021

Thannhausen

Echte Mispel

Die Mispel kam im letzten Jahr gut verpackt und bei guter Gesundheit bei mir an. Was ich bisher von ihr sagen kann ist: sie ist ohne Probleme auf ihrem Standort eingewurzelt und treibt momentan frohen Mutes gut aus.
Letztes Jahr habe ich glaube ich auch bereits eine kleine Blüte gesehen. Zum Fruchtertrag kann ich bisher noch nichts sagen( - ich habe sie erst seit letztem Jahr, im Pflanzjahr hat sie noch keine Früchte getragen)

vom 2. April 2021

Cottbus

Mispel

Das Bäumchen hatte bereits ein Jahr nach Pflanzung, einige sehr schöne Blüten.
Allerdings noch keine Früchte.

vom 11. March 2021

Roth

Anonym

Sehr schöne Pflanze, hat den Winter auch gut verpackt im Garten sehr gut überstanden, leider sind dann im Frühjahr die Läuse über das Bäumchen hergefallen und die waren trotz Spritzen auch über den Sommer nicht wegzukriegen, durch Pflanzenstärkungsmittel hat sie im Frühherbst wieder zart zu treiben begonnen, mal sehen wie es weiter geht.
vom 12. November 2020
Alle 92 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ist ein Pflanzschnitt notwendig?
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. February 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Mispeln benötigen vor allem in jungen Jahren einen Aufbauschnitt, damit der Leittrieb schön heran wächst und die Kronenform gebildet wird. Später werden nur alte Äster entfernt, da ansonsten nach jedem Rückschnitt auch Blüten verloren gehen. Sie sitzen nämlich an den Kurztrieben.
1
Antwort
Handelt es sich hier um einstämmige Pflanzen oder haben die Pflanzen eine strauchige Form?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. January 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es handelt sich immer um eine Strauchform, es sei denn in der Lieferangabe steht die Stammhöhe mit dabei.
1
Antwort
Kann ich eine Mispel auch im Topf halten?
von Hildegard Bergfeld aus Wuppertal , 18. December 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bedingt. Aufgrund dessen, dass es sich bei der Pflanze um einen Tiefwurzler handelt, wird sich die Pflanze bereits nach kurzer Zeit negativ oder eingeschränkt entwickeln. Der Wuchs wird stagnieren und somit verlangt die Pflanze also nach wenigen Jahren bereits nach einem größeren Topf. Optimal ist eine Kübelhaltung nicht.
1
Antwort
Ist diese Sorte selbstbestäubend oder benötige ich zwei pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze ist selbstbestäubend, trägt aber einen höheren Ertrag, sobald mehrere Pflanzen beisammen stehen.
1
Antwort
Eine Aronia hab ich schon über Horstmann gekauft. Hätte gern noch eine Mispel! Kann ich die jetzt im November noch pflanzen? Wie kann ich sie dann als Strauch halten. Baum ist schlecht. Liegt das Wachstum an der Unterlage!
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir bieten 2 Größen ohne Stammangabe und somit als Sträucher an. Die Pflanzen sind also von unten an verzweigt. Durch einen regelmäßigen Schnitt kann die Pflanze in der Wunschgröße gehalten werden.
Wir befinden uns voll in der Pflanzzeit. wenn sich das wetter weiter so hält, können Sie ohne Probleme noch bis in den Dezember pflanzen. Wichtig ist, dass Sie mit dem Spaten in den Boden gelangen.
Das Wachstum liegt auch an der Unterlage. Hier wird in unserem Haus aber nur Crataegus verwendet. Der Standort, die Witterung und die Versorgung beeinflussen zudem auch das Wachstum.
1
Antwort
Ist diese Mispel winterhart (wir wohnen im Schwarzwald)? 720 m Höhe
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schwarzwald , 24. May 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es handelt sich um ein wärmeliebendes Gehölz, welches bei Ihnen nicht auf einem freien Stand stehen sollte. Ein windgeschützter und sonniger Standort wäre optimal. Dann ist die Pflanze auch ausreichend frosthart.
1
Antwort
Muss die Pflanze zur Stabilisierung mit Bändern an Holzpfählen befestigt wurden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Krefeld , 24. February 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie sich für eine Stammform entscheiden, empfehlen wir in den ersten 3-4 Jahren grundsätzlich eine Hilfestellung durch einen Baumpfahl, damit die Pflanze gerade anwächst. Die Pflanze wird in der Zeit mit Kokosband oder ähnlichem dort angebunden und somit vom Wind nicht zur Seite gedrückt.
1
Antwort
Würde sehr gern eine Mispel in meinen Garten pflanzen. Allerdings liegt der Garten an einem flachen Nordhang in ca. 250 m NN. Der Boden ist kalkhaltig (Muschelkalk). Ist das unter diesen Bedingungen ratsam?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Sondershausen , 28. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Optimal sind warme Standorte für die Mispel. Ist der Nordhang ausreichend sonnig oder die Lage warm, dann steht einer Mispel nichts im Wege. Ist der Standort jedoch zu schattig und kalt, wird die Mispel zwar wachsen sich aber nicht gut entwickeln und auch kaum Blüten und Früchte ansetzen. Von hier aus kann man es leider nicht genau beurteilen ob der Standort noch für eine Mispel gut geeignet ist. Sie müssten es einfach ausprobieren. Ein Kalk reicher Boden ist für Mispel dagegen kein Problem.
1
Antwort
Ich möchte eine Mispel pflanzen. Ist das jetzt möglich oder soll ich bis nach dem Frost warten. Ich möchte einen möglichst großen Strauch pflanzen, damit ich bald ernten und Gelee kochen kann.
von E. Hocker aus Weinstadt , 9. December 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Solange Sie mit dem Spaten in den Boden gelangen, ist die Anpflanzung in jedem Fall noch möglich.
1
Antwort
Unsre Glanzmispel ist ca. 5-7 Jahre alt. Kann ich die noch umsetzen und wann ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. February 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der optimale Zeitraum ist nach dem Laubfall ab ca. Mitte Oktober bis ca. Ende März. Die Pflanze wird immer mit Ballen ausgestochen und sollte umgehend am neuen Standort eingesetzt werden. Auf Dünger wird in diesem Zeitraum gänzlich verzichtet. Gedüngt wird erstmalig 6 Wochen nach dem Einpflanzen / Neuaustrieb der Pflanzen. In den folgenden Jahren nur in der Wachstumsphase von Mitte April bis Ende Juli.
Pflanzen, die maximal 5 Jahre an einem Standort stehen, können problemlos umgepflanzt werden. Bei älteren Exemplaren besteht die Gefahr des Nichtanwachsens.
Ein Rückschnitt der Pflanze erleichtert das Anwachsen. Im ersten Standjahr empfiehlt es sich, den Boden immer ausreichend feucht zu halten und gegebenenfalls zu mulchen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen