Cranberry / Großfruchtige Moosbeere

Vaccinium macrocarpon

Ursprungsart

 (97)
Vergleichen
Cranberry / Großfruchtige Moosbeere - Vaccinium macrocarpon Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • rote Beeren, verarbeitet essbar, herb
  • gesund, viel Vitamin C, Antioxidantien
  • pflegeleichter Bodendecker, winterhart
  • kein zusätzlicher Befruchter nötig
  • grüne Blätter, attraktive Winterfärbung

Wuchs

Wuchs bodendeckend, kriechend
Wuchsbreite 60 - 80 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 10 - 20 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rosa
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Erntezeit Mitte September - Ende Oktober
Frucht rot, stachelbeergroß, herb-saurer Geschmack
Fruchtfleisch mittelfest
Fruchtschmuck
Geschmack herb

Blatt

Blatt klein, elliptisch bis länglich, schwach glänzend, ledrig
Herbstfarbe rotbraun
Herbstfärbung
Laub immergrün
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten gesunde Früchte, hübsche Glockenblüten, attraktive Winterfärbung, absolut winterhart
Boden normal, schwach sauer bis sauer
Standort Sonne
Verwendung Bodendecker, Obstgarten, Teichufer, Böschungen
Themenwelt Pflanzen für extreme Kälte
Wellness
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €4.91
  • Topfware€3.34
20 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€5.99*
ab 10 Stück
€4.91*
- +
- +
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€6.97*
ab 5 Stück
€6.08*
ab 10 Stück
€5.69*
- +
- +
15 - 20 cm (Lieferhöhe)
  • 6 pro m²
Topfware
vorbestellbar
lieferbar ab Anfang August 2020
€3.63*
ab 50 Stück
€3.34*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 29 Stunden und 27 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 13. Juli 2020, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Cranberry / Moosbeere ist ein dekorativer Bodendecker, der mit seinen leuchtend roten Früchten alle Blicke auf sich zieht! Vor allen Dingen wegen dieser auffallenden kugeligen Beeren findet diese Pflanzenart immer mehr Anhänger. Denn die Cranberries gelten als gesund, sind ein beliebter Snack und eine herb-säuerliche Zutat für Muffins und Müsli. Die Früchte von (bot.) Vaccinium macrocarpon enthalten viel Vitamin-C und haben eine bakterienhemmende Wirkung. Außerdem ist der Anteil an Antioxidantien in den Moosbeeren hoch und beugt der Zellalterung vor. Kein Wunder, dass alle diese Beeren lieben! Sie lassen sich ab September pflücken und verlocken mit ihrer herrlichen roten Farbe dazu, sie direkt vom Strauch zu vernaschen. Doch davon ist unbedingt abzuraten. Die Früchte der Cranberry / Moosbeere sind roh viel zu sauer und obendrein extrem bitter. Erst nach der Verarbeitung oder dem Trocknen mit mehr oder weniger Zucker entfalten sie ihren aromatischen herben Geschmack. Die Pflanze wird in Neuengland im großen Stil angebaut. Die Früchte werden traditionell zu Saft oder Saucen verarbeitet und sind eine beliebte Beilage zum Thanksgiving Dinner. Besonders beeindruckend ist die Erntemethode, die dort im Erwerbsanbau von Vaccinium macrocarpon zum Einsatz kommt. Die großen Felder werden geflutet und ein Sog trennt die leichten Beeren vom Strauch. Die Cranberries schwimmen dank ihrer Luftkammern auf der Oberfläche und bilden einen leuchtenden Teppich. Im heimischen Garten lassen sich die Moosbeeren ganz einfach von den niedrigen Pflanzen pflücken. Die Ernte ist auch bei Exemplaren, die im Garten oder im Kübel auf dem Balkon oder der Terrasse wachsen hoch und regelmäßig.

Die winterharte und robuste Cranberry / Moosbeere ist eng verwandt mit der Preiselbeere. Tatsächlich zählen beide zur Gattung der Heidelbeeren (Vaccinium) und gehören zur Pflanzenfamilie der Heidekrautgewächse (Ericaceae). Hierzulande ist die Pflanze auch als Kranbeere bekannt. Neben den stachelbeergroßen Früchten haben auch die hübschen Blüten der Cranberry / Moosbeere einen hohen Zierwert. Die kleinen Glöckchen erscheinen in Rosa von Mai bis Juni. Üppig schmücken sie die Pflanze während der Blütezeit und leuchten aus dem grünen Laub hervor. Die Blätter von Vaccinium macrocarpon sind schwach glänzend und ledrig. Wunderschön sehen sie in den Wintermonaten aus, denn sie verfärben sich in ein attraktives Rotbraun. Sofern der Pflanzenfreund die Cranberries nicht pflückt, bleiben sie als zauberhafter Schmuck an den Trieben bis in den Frühling hinein. Die Cranberry / Moosbeere wächst als bodendeckender Zwergstrauch auf eine maximale Höhe von 20 cm. Mit den kriechenden Trieben erreicht die Pflanze eine Breite von circa 60 bis 80 cm. Im Alter entstehen daraus dichte Matten. Die Pflanzen dieser Art finden auch außerhalb des Gartens ihren Einsatz und zieren Pflanzgefäße und Balkonkästen. In Stein- und Heidegärten sind sie ein schöner Farbklecks und auch an Teichufern und Böschungen finden sie einen passenden Platz. Die Cranberry / Moosbeere ist absolut pflegeleicht und verlangt dem Gärtner keine Arbeit ab. Ein Standort in der Sonne kommt dem Blütenansatz und der Fruchtbildung entgegen. Der Untergrund sollte sauer bis schwach sauer sein und genügend Feuchte aufweisen. Auch nasse Erde toleriert Vaccinium macrocarpon. Bei der Großfruchtigen Moosbeere besitzen die Blüten die Eigenschaft der Selbstbefruchtung. Es ist zwar nicht nötig zusätzlich einen Befruchter zu setzen, dieser kann jedoch den Fruchtertrag erhöhen. Es kann dieselbe oder auch eine andere Sorte als Befruchter verwendet werden.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (97)
97 Bewertungen 62 Kurzbewertungen 35 Bewertungen mit Bericht
88% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Fruchtertrag
Eigene Bewertung schreiben

Bischofsmais

Cramberry

Mehrere Pflanzen bestellt, alle sind gut gewachsen. Erstes jahr haben wir eine Cramberry Kügelchen gehabt. Würde aber von Vogel gestohlen. So erstes Jahr kein Ertrag.
vom 22. April 2018

Nüsttal

Test Cranberry

Ich habe einen sehr lehmigen Boden und wusste nicht, ob die Cranberry darauf gedeiht. Ich bin aber sehr positiv überrascht! Diese Pflanzen sind sehr robust. Ich musste sie 2. Mal umsetzen aber sie sind jedes Mal super angewachsen und haben es gut verkraftet. Ich hoffe dieses Jahr (sie sind jetzt 1 Jahr alt) auf die ersten Früchte.
vom 17. April 2018

Staig

Gut angewachsen

Die Pflanzen sind gut angewachsen und entwickeln sich gut. Einen Fruchtertrag gab es bisher noh nicht, steht abert für mich nicht im Vordergrung
vom 16. April 2017


gute Qualität

Hatte mir im Herbst 2013 Cranberry "Red Star" gekauft und konnte schon letztes Jahr ein paar ernten. Die Pflanze wächst gut, um nicht zu sagen sie wuchert. Geschmacklich hat sie meine Erwartungen nicht erfüllt. Ich habe allerdings vorher noch nie frische gegessen, d.h. ich weiß nicht wie sie schmecken sollten. Zum Marmelade kochen waren es noch zu wenige.
Geschmacklich würde ich Preiselbeeren vorziehen.

vom 1. February 2016

Strasburg

Einfach nur super

Wunderschöne Pflanzen, sehr pflegeleicht und hübsch anzusehen.
vom 20. August 2015
Alle 35 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich plane die Cranberry als Bodendecker zwischen anderen Pflanzen an einem Terassenhang zu setzen. Es sollen so die kahlen Stellen begrünt werden. Welchen Pflanzabstand würden Sie für eine bodendeckende Flächenbepflanzung empfehlen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie dürfen die Pflanzen 20-25 cm auseinander pflanzen.
1
Antwort
Kann ich die Pflanzen auch an einem eher schattigen Standort einpflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Je schattiger der Standort ist, je weniger Blüten und somit Früchte werden ausgebildet. Die Pflanze kann aber bei einer optimalen Versorgung einen Zuwachs bilden.
1
Antwort
Ich habe sehr viel Giersch im Garten. Kann ich die Cranberry Pflanzen in ein Beet mit leichtem Gierschwuchs einpflanzen um diesen zu "vertreiben" oder muss ich den Giersch vorher entfernen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie müssen den Giersch leider vorher entfernen da Vaccinium macrocarpon feine Triebe hat und sich nicht durchsetzen wird.
1
Antwort
Meine Cranberries sind total voll Moos, schadet das? oder ist es gut, weil es länger feucht bleibt? Oder ersticken die Pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 72275 Alpirsbach , 11. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Pflanzen mit dem Moos abgedeckt sind, dann muss dieses rausgeharkt und beseitigt werden. Nur so erhalten die Moosbeeren ausreichend Licht und werden nicht verdrängt.
1
Antwort
Inwiefern unterscheidet sich diese Cranberry von der Sorte "Howes"?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei der Sorte ( 'Red Star' / 'Howes') ist die Reifezeit etwas früher. Sie beginnt bereits Mitte August. Das richtet sich aber immer nach den Standorten.
1
Antwort
Wie hoch wird die Pflanze tatsächlich? In der Beschreibung steht 10-20 cm und Lieferhöhe bis 40 cm.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 13. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es handelt sich hier um einen Bodendecker, die angegebene Lieferhöhe entspricht somit der Lieferbreite / dem Durchmesser der Pflanze. Die Wuchshöhe beträgt tatsächlich "nur" 10-20 cm. Kann sich die Moosbeere aber anlehnen (Wand oder Mauer) oder in einen Strauch wachsen, kann sie auch deutlich höher werden.
1
Antwort
Warum wachsen meine Cranberrys nicht ? Immer mehr Äste werden trocken. Einige sind schon eingegangen. Würde die letzten gern retten, aber wie?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Helmstedt , 20. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Frage ist hier, wie der Boden ist, wie sich die Wasserversorgung verhält? Steht die Pflanze in der vollen Sonne oder im Schatten? Hat sich eventuell Staunässe gebildet oder ist der Boden sehr verfestigt?
Achten Sie darauf, dass der Boden locker und humusreich, sowie sauer ist. Ist der Boden trocken, muss dementsprechend gewässert werden. Je nach Witterung kann das auch alle zwei Tage sein. Eine leichte Feuchtigkeit ist wünschenswert, Staunässe oder einen triefend nassen Boden müssen Sie vermeiden.
1
Antwort
Haben in der Terrasseneinfassung vormals stets Rindenmulch verwendet, welcher nun nicht mehr nachgefüllt wurde. Ansonsten ist die Erde nicht zu nass, bzw. nicht zu trocken.
Eignet sich die Pflanze für diesen Boden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Langfurth , 6. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze bevorzugt einen humosen, sauren und durchlässigen Gartenboden. Daher gehen wir davon aus, dass Ihr Boden geeignet ist. Rindenmulch darf aber nach der Anpflanzung nicht mehr verwendet werden.
1
Antwort
Wir haben einen Hügel durch einen Grubenaushub im Garten, diesen möchte ich gern mit Cranberrypflanzen bewachsen lassen. Könnte das funktionieren? Im Moment ist er mit Rasen bewachsen, muß ich den entfernen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 2. March 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Rasen muss in jedem Fall vorher entfernt werden. Ist der Boden locker und durchlässig, sollte die Cranberry auf dem Hügel gut wachsen.
1
Antwort
Meine Pflanzen sind mehrjährig, gut gewachsen und mit langen Ausläufern. Sie haben bereits trockene Triebe.
Wie und wann ist ein Rückschnitt notwendig?
von Rudolf Heinrich aus Chemnitz , 19. May 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Trockene und totes Holz muss immer entfernt werden, da sie Überträger von Krankheiten sind. Generell ist ein Rückschnitt nach der Fruchtbildung oder im zeitigen Frühjahr zu empfehlen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen