Esskastanie / Edelkastanie / Marone

Castanea sativa

Ursprungsart

 (223)
Vergleichen
Bestseller Nr. 1 in Kategorie Haselnüsse u. Walnüsse
Esskastanie / Edelkastanie / Marone - Castanea sativa Shop-Fotos (12)
Esskastanie / Edelkastanie / Marone - Castanea sativa Community
Fotos (1)
Esskastanie / Edelkastanie / Marone - Castanea sativa Video
NEU Esskastanie / Edelkastanie / Marone - Castanea sativa3D Ansicht
  • winterhart, stadtklimafest
  • stark duftende Blüten
  • Bienennährgehölz
  • essbare Nüsse
  • leuchtende Herbstfärbung

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs kräftig, breitoval, dicht
Wuchsbreite 1000 - 1500 cm
Wuchsgeschwindigkeit 35 - 45 cm/Jahr
Wuchshöhe 1500 - 2000 cm

Blüte

Blütenfarbe grünlichweiß
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Erntezeit Ende September - Oktober
Frucht aromatische Nüsse, 2-3 cm groß
Fruchtschmuck
Genussreife Oktober - März
Geschmack mild
Lagerfähigkeit Oktober - März

Blatt

Blatt glänzend, lanzettlich, am Rand gesägt
Blattgesundheit
Herbstfarbe gelb
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten selbststeril (Befruchter empfehlenswert), bienenfreundlich, winterhart, gesunde Nüsse
Boden sandig-lehmig, leicht sauer
Heimisch
Nahrung für Insekten
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Solitär, Klimabaum, Parkanlagen
Windverträglich
Wurzelsystem Tiefwurzler
Themenwelt Hitzeverträgliche Pflanzen
Klimabäume

360° Ansicht

Gartenplanung leicht gemacht – Erlebe unsere Pflanzen hautnah in deinem Garten

Jetzt 3D Modell ansehen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware
    ab €25.10
  • Topfware
    €10.60
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar lieferbar ab Mitte August 2024
€25.10*
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar Lieferzeit bis zu 10 Werktage
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
€32.40*
begrenzte Stückzahl lieferbar
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar Lieferzeit bis zu 10 Werktage
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
€43.30*
125 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar lieferbar ab Mitte August 2024
€73.20*
30 - 50 cm (Lieferhöhe)
Topfware
vorbestellbar lieferbar ab Mitte August 2024
€10.60*
Sofortversand möglich
Bestelle Produkte mit dem Sofortversand-Zeichen innerhalb der nächsten 65 Stunden und 6 Minuten, dann erfolgt der Versand Montag, 17. Juni 2024, wenn Du als Versandart Sofortversand wählst.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Esskastanie / Edelkastanie / Marone ist wegen ihrer essbaren Früchte beliebt. Doch das schöne Laubgehölz hat noch mehr zu bieten! Von Juni bis Juli schmückt sich die Pflanze mit grünlich weißen Blüten, die einen starken Duft abgeben. Sie erscheinen in langen Blütenständen. Diese Kätzchen erreichen eine Länge von bis zu 25 cm. Mit ihren Blüten lockt (bot.) Castanea sativa viele Insekten an und bietet beispielsweise Bienen im Sommer Nahrung. Besonders attraktiv ist der Baum durch sein auffälliges Laub. Die länglichen, gezähnten Blätter strecken sich auf bis zu 20 cm und glänzen in herrlichem Dunkelgrün. Das Blattkleid verleiht der Esskastanie / Edelkastanie / Marone eine edle Optik, die sie für Liebhaber ausgefallener Gehölze attraktiv macht. Im Herbst zeigt der Baum eine leuchtende Färbung in gelben Tönen. Tatsächlich ist diese Edelkastanie ein Anblick, der in unseren Breiten nicht allzu häufig anzutreffen ist! Verbreiteter ist diese Art aus der Gattung der Kastanien (Castanea) in Südeuropa. Dort ist sie ein landwirtschaftlich genutzter Baum, der aufgrund seiner stärkehaltigen Nussfrüchte seit langem in Kultur steht. Diese Früchte sind als Maronen bekannt, waren früher Grundnahrungsmittel und sind heute insbesondere während der Adventszeit eine beliebte Leckerei. Geröstet entfalten die Esskastanien ein unvergleichliches nussiges Aroma und ihre zarte, mürbe Textur lässt sie auf der Zunge zergehen. Sie lassen sich ab Ende September bis in den Oktober einsammeln und halten sich gut gelagert bis zum März.

Die Kastanien sind von einer braunen Fruchtwand umgeben, die in der Fachsprache Perikarp heißt. Schützend umhüllt ein stacheliger Mantel die Maronen. Dieser Fruchtbecher umschließt meist gleich mehrere Maronen. Bei Reife öffnet er sich und gibt den Blick auf die braunen Köstlichkeiten frei. Die Früchte stehen nicht alleine beim Menschen auf dem Speiseplan - auch Krähen und Eichhörnchen freuen sich über die kohlenhydratreiche Nahrung. Der hohe Anteil an essentiellen Aminosäuren und Linolsäure macht die Nüsse der Esskastanie / Edelkastanie / Marone auch für uns zum gesunden Snack. Das Gehölz bevorzugt einen sonnigen und geschützten Standort. Wer Castanea sativa in den Garten pflanzen möchte, bedenkt bei der Standortwahl ihre Wuchsmaße. Im Alter erreicht ein Baum dieser Art bis zu 20 Meter Höhe und streckt seine Krone auf 10 bis 15 Meter in die Breite. Obwohl diese Art hitzeverträglich ist und im Sommer trockene Phasen gut übersteht, darf der Boden nicht zu trocken ausfallen. Ein frischer und nährstoffreicher Untergrund im sauren Bereich sorgt für ein gutes Wachstum der Esskastanie / Edelkastanie / Marone. Die Pflanze ist winterhart und stadtklimafest und gilt als sogenannter Klimabaum, der mit den Folgen steigender Temperaturen gut zurecht kommt. Der Baum ist eine gute Wahl für alle, die in innerstädtischen Quartieren für zukunftsfähiges Grün sorgen möchten. Um in den Genuss vieler Maronen zu kommen, ist ein weiterer Befruchter in der Nähe unerlässlich, da die Pflanze selbststeril ist.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (223)
223 Gesamtbewertungen (davon 120 mit Bericht)
90% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Fruchtertrag
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

Neu-Isenburg

Ess-Kastanie

Die gelieferte Pflanze (Ess-Kastanie) ist gut angewachsen. Bei einer Rückfrage haben wir eine kompetente, freundliche -. für uns wichtige- Antwort erhalten.
vom 26. August 2023

Zeuthen

Esskastanie

Unser Esskastanien Bäumchen steht den zweiten Sommer und sieht prächtig aus. Auf die Früchte müssen wir noch warten, dazu ist der Baum noch zu klein.
vom 21. July 2023

Arnstein

Esskastania

Sehr gute Qualität, ausgezeichnet angewachsen, kräftiges Wachstum
vom 19. July 2023

Flensburg

Marone

Leider ist es ausgetrocknet �� Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe.
vom 29. June 2023

Wehr Review Balken
nicht hilfreich

Kastanie

Wir haben ein etwas zu großes Loch mit 75x75x50 cm ausgehoben und dieses im Anschluß mit Kompost, Asche, Lavasand und frischem Mutterboden gefüllt. Zudem haben wir ein Drainagerohr zur Bewässerung eingebracht.

Ab Mai haben wir täglich 20 bis 30 Liter Wasser geben müssen. Nach einem Formschmitt hat der Baum schon eine Höhe von 180 cm erreicht. Wir hoffen, dass der Baum die zweistelligen Minusgrade überstanden hat.

vom 24. March 2023
Alle 120 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Welches Alter hat eine Edelkastanie, wenn man sie bei Ihnen mit einer Wuchshöhe von ca. 80 cm kauft?
Bezieht sich die Angabe "ca. 10 Jahre bis zur ersten Blüte" auf dss Alter ab Aussaat?
von Hans aus Weimar , 16. April 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei einer Größe von 80 cm handelt es sich um eine Dreijährige Pflanze. Das Alter bezieht sich tatsächlich ab Aussaatbeginn. Durchaus muss damit gerechnet werden, dass die Pflanze so lange mit der Blüte benötigen.
1
Antwort
Was reicht als Befruchter aus? Normaler Kastanienbaum? Und wenn ja, welcher Abstand?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 78199 , 9. April 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein gewöhnlicher Kastanienbaum (Aesculus hippocatanum) kann nicht als Befruchter verwendet werden. Das sind zwei völlig unterschiedliche Pflanzen aus unterschiedlichen Familien. Sie können eine weitere Castanea sativa oder aber eine Sorte, z.B. Castanea sativa 'Großfrüchtige von Lyon' verwenden. Diese Pflanzen können bei optimaler Windrichtung bis zu 100 Meter auseinander stehen.
Die Pflanze kann auch alleine stehen, trägt dann aber erst in einer Höhe von etwa 8-10 Meter. Dann sind ausreichend Blüten für eine eigenständige Befruchtung vorhanden.
1
Antwort
Bis zu welchem Alter kann man die Edelkastanie noch umpflanzen?
Ist es möglich, sie zwischen 2 alte Pflaumenbäume zu setzen, die später gefällt werden. Die Kastanie soll der Ersatz werden. Wäre der Platz zu schattig? Ist es im Erzgebirgsvorland etwas zu kalt für die Edelkastanie?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Chemnitz , 24. March 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In den ersten 4-5 Jahren nach der Pflanzung ist es meist noch problemlos möglich. Jedoch darf immer nur in der laublosen Zeit gepflanzt werden. Oktober-März.
Die Temperaturen im Erzgebirgsvorland lassen eine Anpflanzung durchaus zu. Der Boden zwischen den alten Bäumen ist ausgelaugt und mit Wurzeln durchzogen. Es ist möglich, dass die Pflanze bei einer schlechten Bodenvorbereitung und Pflege kaum Zuwachs bildet und sich entsprechend negativ entwickeln. Dennoch kann es bei einer optimalen Versorgung durchaus klappen.
1
Antwort
Also ich habe einen. Das heisst ich muss noch einen kaufen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Darmstadt , 28. February 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das liegt ganz bei Ihnen. Sie können auch eine Pflanze stehen lassen und Geduld aufbringen. Wichtig ist nur in jungen Jahren, dass für eine Fruchtbildung ausreichend Blüten vorhanden sind. Das ist mit einer Pflanze kaum zu schaffen. Daher gibt es immer die Empfehlung zwei oder drei Castanea der selben Sorte oder anderer Sorten, bzw. die Art nebeneinander zu pflanzen.
Problem ist, dass auf der einzelnen Pflanze die Geschlechter zeitversetzt blühen. Im Alter und bei einer großen ausgewachsenen Pflanze kommt es bei der hohen Anzahl an Blüten dann natürlich zu einer Befruchtung. Bei jungen Pflanzen und der geringen Anzahl der Blüten liegt die Wahrscheinlichkeit recht nah, dass die Geschlechter sich nicht zur selben Zeit präsentieren. Da sich aber jede Pflanze anders verhält, kann die benachbarte Pflanze das entsprechende Gegengeschlecht früher ausbilden.
1
Antwort
Esskastanien sind die Wildform und kleiner , wohingegen Maronen veredelt sind .
Welche Pflanze ist das jetzt bei ihnen ?
Die Urform oder die veredelte ?
Haben sie nur die eine Sorte, denn man sollte ja immer 2 setzen um eine optimale Befruchtung zu gewährleisten.
Und da verschiedene Sorten, da die männlichen von der selben Sorte ja nicht zur selben Zeit wie die weiblichen fruchtbar sind .
von Waltraud aus Gundelsheim , 21. January 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In erster Linie heißen sie Castanea sativa. Das ist der botanische Name und wird weltweit benutzt. Im deutschsprachigen Raum wird diese Pflanze auch Marone, Esskastanie oder Edelkastanie genannt. Der deutsche Name kann und darf verändert werden, da es in diesem Land unterschiedliche Bezeichnungen für die Pflanze gibt. Im botanischen ist der Namen nicht veränderlich. Alle Bezeichnungen gelten für die selbe Pflanze. Castanea sativa ist die reine Art und aus ihr werden viele Sorten gezüchtet, somit veredelt. Diese Sorten werden immer in Hochzeichen gesetzt, z.B. Castanea sativa 'Bouche de Betizac'.
Für eine schnellere Befruchtung empfiehlt es sich 2-3 Pflanzen zusammen zu pflanzen, da die weiblichen und männlichen Blüten zeitversetzt blühen.
Derzeit bieten wir 3 Sorten und die Art an. Diese finden Sie in unserem Shop. Bei Fragen rufen Sie uns auch gerne an.
1
Antwort
Soll man zwei gleiche Sorten Esskastanien setzen, oder kann man auch verschiedene Sorten nehmen?
von Karin Pammer aus Österreich, Südburgenland , 8. June 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beides ist möglich.
1
Antwort
Sind die Kastanienbäume veredelt und die Früchte groß?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Koblenz , 12. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Lediglich die Sorten, wie z.B. Castanea sativa 'Marsol' und Castanea sativa 'Marlhac' sind veredelt und bringen große Früchte hervor. Castanea sativa wird durch Aussaat vermehrt und ist die Ursprungsform.
1
Antwort
Ich müsste an unserer Esskastanie die untersten drei Äste (bis 15cm Durchmesser) entfernen. Der Baum ist schon älter und etwa 12m hoch. Im Internet findet man unterschiedliche Angaben zum Zeitpunkt für einen Schnitt. Die einen plädieren zwecks der Gefahr einer Pilzinfektion (Rindenkrebs) für den Winter, die anderen zwecks besserem Wundverschluss für den frühen Sommer (nach dem Blattaustrieb). Vom Einsatz von Wundverschlussmittel wird inzwischen auch abgeraten. Welchen Zeitraum würden Sie mir für den Schnitt empfehlen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wald, Oberpfalz , 27. September 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Große Schnitte (große Wunden) sollten immer in der Laub losen Zeit (über den Winter) durchgeführt werden. Ideal ist es direkt nach dem Laubfall zu schneiden (meist November), da es hier in der Regel noch frostfrei ist und das Restwasser in den Trieben und Ästen somit flüssig. Schneiden Sie daher nie bei frostigen Temperaturen, da hier die Rinde leichter einreißen kann und die Wunde somit noch größer wird. Alternativ kann im Februar geschnitten werden. Hier setzt der Saftstrom bald wieder ein und die Wunden schließen schneller. Ein Wundverschluss ist in der Tat nicht mehr erforderlich, da man festgestellt hat: sind Bakterien oder Pilzsporen auf der Wunde, dann können sie sich unter dem Wundverschluss ideal vermehren. Wer somit Wundverschluss anwenden möchte sollte die Wunde an sich unmittelbar vorher desinfizieren.
1
Antwort
Wie ich las, tragen diese Maronen erst nach vielen Jahren Früchte. Heißt das, daß sie auch erst nach vielen Jahren blühen? Oder blühen sie schon in jungen Jahren und können somit andere Sorten, also schon in jungen Jahren fruchtausbildende, zumindest bestäuben?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bockenem , 8. September 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In der Jugend sind die Esskastanien leider nicht blühfähig, erst ab einem gewissen Alter (meist 8-12 Jahre) können Blüten gebildet werden. Nur die veredelten Sorten können deutlich früher Blüten (meist nach 6 Jahren) bilden und somit auch Frucht ausbilden. Zeigen sich Blüten, können sich aus diesen auch Früchte bilden, eine erfolgreiche Befruchtung vorausgesetzt.
1
Antwort
In einer Antwort zu einer anderen Frage empfehlen Sie die veredelte Sorte "Doree de Lyon". Können Sie diese liefern?
von Uwe aus München , 25. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Derzeit sind die Pflanzen ausverkauft und die Produktion der neuen Pflanzen ist noch nicht so weit. Daher ist die Pflanze auf unbestimmte Zeit nicht lieferbar. Sie können aber bei einer guten Befruchtung auch drei gleiche Pflanzen setzen oder aber auch drei unterschiedliche Sorten.


Esskastanie / Edelkastanie / Marone 360° Ansicht

Es handelt sich um eine ausgewachsene Pflanze
Produkte vergleichen