Haselnuss 'Rotblättrige Zellernuss'

Corylus avellana 'Rotblättrige Zellernuss'

Sorte

 (44)
Vergleichen
Haselnuss 'Rotblättrige Zellernuss' - Corylus avellana 'Rotblättrige Zellernuss' Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • winterhart
  • pflegeleicht
  • mittelstark wachsend
  • schnittverträglich
  • zwei oder mehr Pflanzen zur besseren Befruchtung pflanzen

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs breit aufrecht, gut verzweigt
Wuchsbreite 150 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 100 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 600 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe dunkelrote Kätzchen
Blütezeit März - April

Frucht

Genussreife September - Oktober

Blatt

Blatt bronzerot im Austrieb, im Sommer vergrünend
Herbstfarbe rotbraun
Laub laubabwerfend
Laubfarbe bronze- bis tiefroten bis dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten gut fruchtend, winterhart und pflegeleicht
Boden schwach sauer bis kalkhaltig, durchlässiger Gartenboden, anspruchslos
Nahrung für Insekten
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Ziergehölz, Nüsse für den Frischverzehr, Verarbeitung
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 08. Dezember 2019, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Ende Februar 2020 versandt.
  • Containerwareab €20.80
  • Wurzelware€11.90
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€20.80*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€32.50*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€39.10*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€41.60*
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€12.90*
ab 10 Stück
€11.90*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Haselnuss 'Rotblättrige Zellernuss' ist attraktiv und ertragreich. Bereits im März bilden sich die kätzchenartigen Blütenstände, die mit dunkelroter Farbe für einen Blickfang im Garten sorgen. Auch das Laub ist dekorativ und zeigt sich in bronzefarbenen Knospen. Die (bot.) Corylus avellana 'Rotblättrige Zellernuss' nimmt die Herbstfarbe praktisch im Frühjahr an und präsentiert Laubblätter, die sich gegensätzlich zu anderen Nussgehölzen entwickeln. Über den Sommer färben sich die ursprünglich bronze- bis tiefroten Laubblätter dunkelgrün. Aus den roten Blütenständen entwickeln sich zahlreiche hell- bis mittelbraune Haselnüsse, deren Schale ebenfalls rötlich schimmert. Die reifen Früchte sind bei ihrer Ernte wohlschmeckend und aromatisch. In der Zeit von September bis in den Oktober hinein lassen sie sich ernten.

Die ertragreiche Haselnuss 'Rotblättrige Zellernuss' dient als Nutz- und Zierpflanze. Gärtner die den Fokus auf ausgefallene und besondere Pflanzen legen, haben mit der Corylus avellana 'Rotblättrige Zellernuss' ihre helle Freude. Bis zu sechs Meter hoch und bis zu 2,50 Meter breit wächst das Gehölz. Der Baum ist pflegeleicht und stellt keine großen Ansprüche an den Gärtner. Lediglich Jungpflanzen gießt er regelmäßig. Die Wuchshöhe dieses entzückenden Gewächses beansprucht viel Platz. Daher pflanzt der Gartenfreund diese Haselnuss als Solitär. Alternativ bietet sich ein Arrangement mit anderen Haselnussbäumen an. Hier achtet der Gärtner auf ausreichenden Abstand und pflanzt nicht mehr als einen Baum pro Quadratmeter. Als kleine und junge Pflanze eignet sich die Haselnuss 'Rotblättrige Zellernuss' für die Kultur im Kübel. Da sie pro Jahr bis zu 100 Zentimeter Zuwachs aufweist, bietet sie sich als Kübelpflanze maximal für ein bis zwei Jahre an. Ein Platz direkt auf einer Freifläche des Grundstücks eignet sich besser für die 'Rotblättrige Zellernuss'.

Dieser schöne Baum bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Jedoch ist die Corylus avellana 'Rotblättrige Zellernuss' extrem anpassungsfähig. Sie ist robust und fühlt sich in schwach sauren bis kalkhaltigen Gartenböden am wohlsten. An den Untergrund stellt die Haselnuss 'Rotblättrige Zellernuss' nur wenige Ansprüche. Durchlässig und locker, nicht zu feucht und ausreichend Fläche für das Ausbilden des Wurzelwerks und der Baumkrone sind ideal. Die 'Rotblättrige Zellernuss' ist schnittverträglich. Im Alter wächst die Pflanze zu einem breit ausladenden Strauch. Gärtner entscheiden sich mit dieser rot austreibenden und vergrünenden Haselnuss-Sorte für ein attraktives Gehölz, das die Blicke auf sich zieht. Die im Herbst geernteten Früchte sind lange haltbar und geben dem Weihnachtsteller den letzten Schliff. Die Temperatur im Frühling beeinflusst das Ausbilden der Früchte. Zeigt der Baum zahlreiche Blüten, freut sich der Gärtner auf eine reiche Ernte.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (44)
44 Bewertungen 19 Kurzbewertungen 25 Bewertungen mit Bericht
97% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Duftstärke
Pflegeleicht
Fruchtertrag
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Görlitz

Sehr schönes Feuerwerk

Die 5 Haselnußsorten, die ich hier gekauft habe, wachsen sehr gut. Insbesondere die 'Rotblättrige Zellernuss' ist an beiden Standorten in die Höhe geschossen, trotz schwerem Lehmboden. Im ersten Jahr waren (an allen Sorten) schon einige Früchte dran, ich konnte sie nicht ernten ... den Eichhörnchen hat es bestimmt gut geschmeckt. Bei der 'Rotblättrigen Zellernuss' hatte ich erst etwas Bedenken, dass die rote Färbung bei einem naturbelassenen Waldgrundstück unpassend ist, das war falsch: Gerade die Mischung zwischen grünen und roten Blättern am Strauch wirkt sehr gut ... und wenn die Sonne von hinten durch die Blätter scheint, sieht es gigantisch aus wie ein Feuerwerk.
Ich habe nach den guten Erfahrungen auch alle Sorten erneut bestellt. Vielen Dank für Ihre Lieferungen, die immer in gleichbleibend guter Qualität und Verpackung ankommen.

vom 14. April 2016

Großefehn

Sehr zufrieden

Die Pflanze kam wie immer schnell und gut verpackt. Erstaunlicherweise trug sie im ersten Jahr schon 10 Haselnüsse und hat kräftig ausgetrieben. Der Ertrag wird sich wohl nächstes Jahr vervielfachen. Freue mich schon drauf.
vom 7. October 2015

Duisburg

Wegen

Neupflanzung
vom 24. September 2015

Maxsain

super Pflanze

die Pflanze wurde ich letzten Herbst ausgesetzt und trägt nun schon die ersten Nüsse
vom 7. August 2015

Dormagen

Rotblättrige Zellernuss

Genau so wie vorgestellt
vom 25. June 2015
Alle 25 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ist die Lieferhöher gemessen ab Oberkante Pflanztopf oder inclusive Pflanztopf.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Dresden , 27. July 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Pflanztopf un somit Wurzelbereich wird bei einer Pflanze niemals mit gemessen.
1
Antwort
Könnte ich diese Pflanze auch als Baum erziehen? Würde ihn gern vor das Haus pflanzen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze kommt aus dem Boden mit mehreren Trieben heraus. Es ist kaum vorstellbar hier nur einen Trieb als Stamm zu erziehen und somit das Vorhaben durchzuführen. Wenn Sie ein Pflanzenexemplar finden, das bereits in jungen Jahren nur mit einem Trieb im Kübel steht, ist es eventuell möglich daraus einen Kleinbaum zu ziehen. Wahrscheinlich wird aber die Pflanze mehrstämmig heran gezogen werden müssen, da er sonst unter der Last der Krone zusammen bricht.
1
Antwort
Kann ich eine Rotblättrige Zellernuss im Kübel pflanzen?
Wenn ja, wie groß sollte der Kübel sein?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. February 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Kübelhaltung ist bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung durchaus möglich. Wählen Sie gerne den Topf so groß wie möglich, da Haselnüsse viel Platz benötigen. Beginnen Sie aber mindestens mit 30-40 Liter.
1
Antwort
Ist die Rotblättrige Zellernuss gleichwertig wie die Waldhasel als Bienenweide geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden aus bullay , 20. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Keine Haselnuss ist eine Bienenweide, denn diese bestäuben sich mittels Wind. Daher auch die Allergien auf Haselnusspollen bei den Menschen. Insekten sind für die Bestäubung nicht vonnöten.
1
Antwort
Treiben Haselnusssträucher Wurzelausläufer?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 8. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja. Gelegentlich bilden sie Ausläufer.
1
Antwort
Wir haben einen roten Haselnussstrauch im Garten. Würde so einen gerne nochmal kaufen. Aber wie weiss ich, welche Sorte es ist ? Erkenne ich anhand des Blattes, ob es eine rote Zellernuss, oder eine Corylus maxima purpurea ist ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Alsmoos , 1. June 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dies ist sehr einfach zu beantworten. Die rotblättrige Zellernuss zeigt die rote Farbe überwiegend im Austrieb und vergrünt im Laufe des Sommers immer mehr. Im Gegensatz hierzu steht die maxima Purpurea. Sie ist selbst im Sommer und in schattigen Lagen dunkelrot (bis fast schwarz).
1
Antwort
Ich habe eine rotblättrig Zellernuß bestellt und auch erhalten. Trotzig macht sie nur grünen Blätter, überall lese ich dagegen von den schönen roten Blättern? Wieso sind an der gelieferten Pflanzen nur grüne Blätter dran?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. May 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Besonders der Austrieb dieser Sorte ist bei ausreichenden Lichtverhältnissen blutrot bis dunkelrot. Später verliert das Blatt dann diese Farbe und vergrünt. Die oberen Blätter bleiben meist rötlich bis rot. Ist der Standort zu dunkel, kann das Blatt auch nur grün austreiben und nicht seine typische Färbung im Austrieb zeigen.
1
Antwort
Habe sie im März eingepflanzt, super angewachsen auch schon Blätter bekommen. Jetzt im Mai haben einige Blätter kleine Löcher, schaut aus wie angeknabbert. Kleine Bündel von Blättern fallen ab, fühlen sich lapprig an. Habe keine Läuse oder so gefunden. Was kann ich dagegen tun?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. May 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Blätter etwas hängen, liegt es meist an Hitze und Trockenheit, oder an einem zu trockenen Boden. Am besten einfach einen Gießring aus dem Oberboden formen und so den Boden durchdringend wässern. Nicht ausgeschlossen werden kann ein Wurzelschädling wie die Wühlmaus oder ähnliches, hier sollten Sie einmal den Boden entsprechend kontrollieren.
Die Löcher auf den Blättern können durch Schnecken oder Raupen entstehen, diese machen aber nie solch einen Schaden, dass die Pflanze wirklich leidet. Ohne Raupen würden wir dann später auch keine Schmetterlinge genießen können. Daher ist eine Schädlingsbekämpfung an einer Haselnuss nicht notwendig.
1
Antwort
Kann man diese Haselnuss im Kübel halten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Miesbach , 13. May 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Haselnüsse werden ja recht hohe Sträucher und benötigen daher auch einen recht großen Kübel. Dies ist allein schon für die Wasserversorgung und Standfestigkeit wichtig. Ansonsten gibt es bei Haselnüssen im Kübel keine Besonderheiten.
1
Antwort
Ich möchte die Hasel als Bestandteil einer gemischten Hecke pflanzen, allerdings befinden sich keine weiteren Haselsträucher in der Nähe.
Bildet die Pflanze überhaupt nennenswert Nüsse aus, wenn sie allein gepflanzt wird? Wenn nein, welche Sorte sollte dazu gepflanzt werden (möglichst eine weitere rotlaubige). Ich möchte aber nicht mehr als zwei Haselsträucher in der Hecke pflanzen.
von Annette , 16. March 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Um einen Ertrag zu erzielen, müssen Sie eine weiter Haselnuss pflanzen, sofern keine weitere Haselnuss (z.B. beim Nachbarn) in der Nähe wächst. Zwei Pflanzen reichen aus um eine bessere Befruchtung zu gewährleisten. Die Sorte ist Ihnen überlassen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen