Haselnuss 'Rotblättrige Zellernuss'

Corylus avellana 'Rotblättrige Zellernuss'


 (40)
<c:out value='Haselnuss 'Rotblättrige Zellernuss' - Corylus avellana 'Rotblättrige Zellernuss''/> Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • frosthart
  • pflegeleicht
  • mittelstark wachsend
  • schnittverträglich
  • 2 und mehr Pflanzen zur besseren Befruchtung pflanzen

Wuchs

Wuchs breit aufrecht, gut verzweigt
Wuchsbreite 150 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 100 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 600 cm

Blüte

Blütenfarbe dunkelrote Kätzchen
Blütezeit März - April

Frucht

Genussreife September - Oktober

Blatt

Blatt bronzerot im Austrieb, im Sommer vergrünend

Sonstige

Besonderheiten gut fruchtend
Boden normaler Gartenboden, anspruchslos
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Ziergehölz, Frischverzehr, Verarbeitung
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €18.50
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€18.50*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€24.80*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€37.10*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 7 Stunden und 20 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Zauberhaftes Ziergehölz, ungewöhnliche Laubfarbe! Die Haselnuss 'Rotblättrige Zellernuss' ist attraktiv und ertragreich. Bereits im März bilden sich die kätzchenartigen Blütenstände, die mit dunkelroter Farbe für einen Blickfang im Garten sorgen. Auch das Laub ist dekorativ und zeigt sich in bronzefarbenen Knospen. Corylus avellana 'Rotblättrige Zellernuss' nimmt die Herbstfärbung praktisch im Frühjahr an und präsentiert Laubblätter, die sich gegensätzlich zu anderen Nussgehölzen entwickeln. Über den Sommer werden die ursprünglich bronze- bis tiefroten Laubblätter dunkelgrün. Aus den roten Blütenständen entwickeln sich zahlreiche hell- bis mittelbraune Haselnüsse, deren Schale ebenfalls rötlich schimmert. Die reifen Früchte sind bei ihrer Ernte wohlschmeckend und aromatisch. In der Zeit von September bis in den Oktober hinein lassen sie sich ernten.

Die ertragreiche Haselnuss 'Rotblättrige Zellernuss' dient als Nutz- wie Zierpflanze. Gärtner die den Fokus auf ausgefallene und besondere Pflanzen lenken, haben mit der Corylus avellana 'Rotblättrige Zellernuss' ihre helle Freude. Der bis zu sechs Meter hoch wachsende und bis zu 2,50 Meter breit werdende Baum ist pflegeleicht und stellt keine großen Ansprüche an den Gärtner. Lediglich Jungpflanzen benötigen eine regelmäßige Bewässerung. Ab dem Spätherbst ist ein Schutz vor den Folgen starker Nachtfröste zu empfehlen. Die Haselnuss 'Rotblättrige Zellernuss' ist robust und fühlt sich im normalen Gartenboden am wohlsten. Die Wuchshöhe der Corylus avellana 'Rotblättrige Zellernuss' beansprucht viel Platz. Daher bietet sich ein Platz in solitärer Stellung an. Alternativ bietet sich die Bepflanzung in Kombination mit anderen Haselnussbäumen an. Hier achtet der Gärtner auf ausreichenden Abstand und pflanzt nicht mehr als einen Baum pro Quadratmeter. Als kleine und junge Pflanze eignet sich die Haselnuss 'Rotblättrige Zellernuss' für die Kübelbepflanzung. Da sie pro Jahr bis zu 100 Zentimeter Zuwachs aufweist, bietet sich diese Form der Bepflanzung maximal für ein bis zwei Jahre an. Ein Platz direkt auf einer Freifläche des Grundstücks eignet sich besser für die Corylus avellana 'Rotblättrige Zellernuss'. Dieser schöne Baum bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort.

An den Boden stellt die Haselnuss 'Rotblättrige Zellernuss' nur wenige Ansprüche. Durchlässig und locker, nicht zu feucht und ausreichend Fläche für die Ausbildung des Wurzelwerks und der Baumkrone sind ideal. Gärtner entscheiden sich mit dieser rot austreibenden und vergrünenden Haselnussart für eine attraktive und Blicke auf sich ziehende Baumart. Die im Herbst geernteten Früchte sind lange haltbar und geben dem Weihnachtsteller den letzten Schliff. Corylus avellana 'Rotblättrige Zellernuss' benötigt keinen Rückschnitt und entwickelt ganz ohne Hilfe ein dicht verzweigtes und voluminöses Astwerk. Die Temperatur im Frühling beeinflusst die Entwicklung der Früchte. Bildet der Baum zahlreiche Blüten, folgt dem eine reiche Ernte.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Haselnuss 'Wunder aus Bollweiler'
Haselnuss 'Wunder aus Bollweiler'Corylus avellana 'Wunder aus Bollweiler'
Rotblättrige Korkenzieherhasel 'Red Majestic'
Rotblättrige Korkenzieherhasel 'Red Majestic'Corylus maxima 'Red Majestic'
Haselnuss / Waldhasel
Haselnuss / WaldhaselCorylus avellana
Korkenzieherhaselnuss 'Contorta'
Korkenzieherhaselnuss 'Contorta'Corylus avellana 'Contorta'
Haselnuss 'Hallesche Riesennuss'
Haselnuss 'Hallesche Riesennuss'Corylus avellana 'Hallesche Riesennuss'
Haselnuss 'Webbs Preisnuss'
Haselnuss 'Webbs Preisnuss'Corylus avellana 'Webbs Preisnuss'
Purpurhasel  /  Bluthasel 'Purpurea'
Purpurhasel / Bluthasel 'Purpurea'Corylus maxima 'Purpurea'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Sehr zufrieden
Der Strauch ist gut angewachsen und entwickelt sich gut. Bislang ist er ohne Fruchtertrag, aber er steht auch erst seit einem Jahr im Garten.
vom 9. June 2017, Ludwig aus München

Schöner Strauch
Sehr schnelle Lieferung. Gute Verpackung. Strauch ist gut angewachsen, aber noch keine Früchte.
vom 10. March 2017,

Haselnuss "Rotblättrige Zellernuss
Gute Qualität, schneller Anwuchs. Fruchtertrag gering, da erst ein Jahr gepflanzt
vom 1. January 2017, Bauer Martina aus Pemfling

Gesamtbewertung


 (40)
40 Bewertungen
17 Kurzbewertungen
23 Bewertungen mit Bericht

97% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Fruchtertrag
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Duftstärke
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Görlitz

Sehr schönes Feuerwerk

Die 5 Haselnußsorten, die ich hier gekauft habe, wachsen sehr gut. Insbesondere die 'Rotblättrige Zellernuss' ist an beiden Standorten in die Höhe geschossen, trotz schwerem Lehmboden. Im ersten Jahr waren (an allen Sorten) schon einige Früchte dran, ich konnte sie nicht ernten ... den Eichhörnchen hat es bestimmt gut geschmeckt. Bei der 'Rotblättrigen Zellernuss' hatte ich erst etwas Bedenken, dass die rote Färbung bei einem naturbelassenen Waldgrundstück unpassend ist, das war falsch: Gerade die Mischung zwischen grünen und roten Blättern am Strauch wirkt sehr gut ... und wenn die Sonne von hinten durch die Blätter scheint, sieht es gigantisch aus wie ein Feuerwerk.
Ich habe nach den guten Erfahrungen auch alle Sorten erneut bestellt. Vielen Dank für Ihre Lieferungen, die immer in gleichbleibend guter Qualität und Verpackung ankommen.

vom 14. April 2016

Großefehn

Sehr zufrieden

Die Pflanze kam wie immer schnell und gut verpackt. Erstaunlicherweise trug sie im ersten Jahr schon 10 Haselnüsse und hat kräftig ausgetrieben. Der Ertrag wird sich wohl nächstes Jahr vervielfachen. Freue mich schon drauf.
vom 7. October 2015

Duisburg

Wegen

Neupflanzung
vom 24. September 2015

Maxsain

super Pflanze

die Pflanze wurde ich letzten Herbst ausgesetzt und trägt nun schon die ersten Nüsse
vom 7. August 2015

Dormagen

Rotblättrige Zellernuss

Genau so wie vorgestellt
vom 25. June 2015

Alle 23 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Treiben Haselnusssträucher Wurzelausläufer?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 8. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja. Gelegentlich bilden sie Ausläufer.
1
Antwort
Wir haben einen roten Haselnussstrauch im Garten. Würde so einen gerne nochmal kaufen. Aber wie weiss ich, welche Sorte es ist ? Erkenne ich anhand des Blattes, ob es eine rote Zellernuss, oder eine Corylus maxima purpurea ist ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Alsmoos , 1. June 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dies ist sehr einfach zu beantworten. Die rotblättrige Zellernuss zeigt die rote Farbe überwiegend im Austrieb und vergrünt im Laufe des Sommers immer mehr. Im Gegensatz hierzu steht die maxima Purpurea. Sie ist selbst im Sommer und in schattigen Lagen dunkelrot (bis fast schwarz).
1
Antwort
Ich habe eine rotblättrig Zellernuß bestellt und auch erhalten. Trotzig macht sie nur grünen Blätter, überall lese ich dagegen von den schönen roten Blättern? Wieso sind an der gelieferten Pflanzen nur grüne Blätter dran?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. May 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Besonders der Austrieb dieser Sorte ist bei ausreichenden Lichtverhältnissen blutrot bis dunkelrot. Später verliert das Blatt dann diese Farbe und vergrünt. Die oberen Blätter bleiben meist rötlich bis rot. Ist der Standort zu dunkel, kann das Blatt auch nur grün austreiben und nicht seine typische Färbung im Austrieb zeigen.
1
Antwort
Habe sie im März eingepflanzt, super angewachsen auch schon Blätter bekommen. Jetzt im Mai haben einige Blätter kleine Löcher, schaut aus wie angeknabbert. Kleine Bündel von Blättern fallen ab, fühlen sich lapprig an. Habe keine Läuse oder so gefunden. Was kann ich dagegen tun?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. May 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Blätter etwas hängen, liegt es meist an Hitze und Trockenheit, oder an einem zu trockenen Boden. Am besten einfach einen Gießring aus dem Oberboden formen und so den Boden durchdringend wässern. Nicht ausgeschlossen werden kann ein Wurzelschädling wie die Wühlmaus oder ähnliches, hier sollten Sie einmal den Boden entsprechend kontrollieren.
Die Löcher auf den Blättern können durch Schnecken oder Raupen entstehen, diese machen aber nie solch einen Schaden, dass die Pflanze wirklich leidet. Ohne Raupen würden wir dann später auch keine Schmetterlinge genießen können. Daher ist eine Schädlingsbekämpfung an einer Haselnuss nicht notwendig.
1
Antwort
Kann man diese Haselnuss im Kübel halten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Miesbach , 13. May 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Haselnüsse werden ja recht hohe Sträucher und benötigen daher auch einen recht großen Kübel. Dies ist allein schon für die Wasserversorgung und Standfestigkeit wichtig. Ansonsten gibt es bei Haselnüssen im Kübel keine Besonderheiten.
1
Antwort
Ich möchte die Hasel als Bestandteil einer gemischten Hecke pflanzen, allerdings befinden sich keine weiteren Haselsträucher in der Nähe.
Bildet die Pflanze überhaupt nennenswert Nüsse aus, wenn sie allein gepflanzt wird? Wenn nein, welche Sorte sollte dazu gepflanzt werden (möglichst eine weitere rotlaubige). Ich möchte aber nicht mehr als zwei Haselsträucher in der Hecke pflanzen.
von Annette , 16. March 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Um einen Ertrag zu erzielen, müssen Sie eine weiter Haselnuss pflanzen, sofern keine weitere Haselnuss (z.B. beim Nachbarn) in der Nähe wächst. Zwei Pflanzen reichen aus um eine bessere Befruchtung zu gewährleisten. Die Sorte ist Ihnen überlassen.
1
Antwort
Können Sie mir sagen, ob das eine Krankheit ist? Der Strauch ist etwa 3 Jahre alt. Von Anfang an kränkelt er. Im Frühjahr sieht er gut aus- ein roter Austrieb und gesunde Blätter. Im Somer fangen etliche Zweige an zu vertrocknen. Im Herbst sind schon ganz viele ganz vertrocknet. Ich muss jedes Jahr ganz viele Zweige rausschneiden. Der Strauch sieht wie verbrannt aus. Können Sie mir sagen, ob sich hier um eine Krankheit handelt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Vohenstrauss , 5. October 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wahrscheinlich liegt ein Wurzelproblem vor. Wühlmäuse schädigen beispielsweise die Wurzeln derart, dass einfach nicht ausreichend Wasser aufgenommen und transportiert werden kann. Allerdings kann auch reiner Wassermangel für solch einen "Schaden" verantwortlich sein, besonders wenn die Pflanze direkt im Wind steht und daher schnell austrocknen kann. Kontrollieren Sie bitte auf Schädlingsbefall im Wurzelbereich. Ist nichts festzustellen, dann sollte in jedem Fall ein Gießring angelegt werden (kleiner Erdwall um die Pflanze herum). So kann bei Bedarf leicht ausreichend gegossen werden und das Wasser sickert auch in die tieferen Erdschichten ein und läuft nicht seitlich ab.
1
Antwort
Wie lange kann diese Hasel längstens im Container bleiben, ehe sie im Garten ausgepflanzt wird? Ist für einen Sommer evtl. eine Pflanzung in ein größeres Gefäß möglich? (Die Stelle, wo sie später hin soll, ist noch nicht "frei". Alternativ müssten wir bis zum Herbst warten)
von einer Kundin oder einem Kunden , 24. March 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie einen guten Wuchs erhalten möchten, sollten Sie die Hasel jetzt noch umtopfen. So können Sie dann jederzeit pflanzen, egal wie lange es dauert. Der jetzige Kübel ist allerdings nur dann auch im Sommer ausreichend, wenn wirklich auf die Wasser- und Nährstoffversorgung geachtet wird. An heißen Tagen kann es daher sein, dass 2-3 mal gegossen werden muss, besonders wenn der Topf der direkten Sonne ausgesetzt ist. Ein größerer Kübel kann mehr Wasser speichern und somit ist die optimale Versorgung auch einfacher zu gestalten. Aus diesem Grund empfehle ich umzutopfen, dabei sollte das Volumen des Kübels immer mindestens verdoppelt werden.
1
Antwort
Muss der Strauch beim Einpflanzen gestützt werden?
Kann ich die Nuss schmal ( 1-1,5 m im Durchmesser) halten, so dass sie vielleicht auch in eine Hecke platziert werden kann?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. July 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da es sich um einen Strauch handelt, ist eine Stütze nicht erforderlich. Der Durchmesser von 1-1,5 Meter kann durchaus eingehalten werden. Durch den regelmäßigen Rückschnitt wird die Pflanze sich verzweigen und zu einer kompakten Hecke heran wachsen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!