Stachelbeere 'Hinnonmäki gelb'

Ribes uva-crispa 'Hinnonmäki gelb'


 (80)
Vergleichen
Stachelbeere 'Hinnonmäki gelb' - Ribes uva-crispa 'Hinnonmäki gelb' Shop-Fotos (3)
Stachelbeere 'Hinnonmäki gelb' - Ribes uva-crispa 'Hinnonmäki gelb' Community
Fotos (1)
  • mittelstarker Wuchs, robust, nur gering Anfällig auf Mehltau
  • Früchte gelblich, leicht behaart, platzfest, süß
  • Ernte ab Mitte Juli

Wuchs

Wuchs mittelstark, strauchartig, auch als Stamm
Wuchsbreite 60 - 120 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 60 - 120 cm

Frucht

Frucht gelb, mittelgroß, wenig behaart, platzfest
Geschmack süß

Blatt

Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten ideal für den Hausgarten
Boden normaler Gartenboden
Pflückreife Mitte Juli
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Marmelade, Kompott, uvm.
Wurzelsystem Flachwurzler
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2019 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
10% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2019 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 10%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: NEAA-HLYY-WJMH-JTJP
  • Containerware7,90 €
  • Topfware37,00 €
  • Stämmchenab 14,30 €
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2019
9,90 €*
ab 3 Stück
8,50 €*
ab 10 Stück
7,90 €*
- +
- +
10 - 20 cm (Lieferhöhe)
Topfware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2019
37,00 €*
für 10 Stück
Stückpreis: 3,70 €*
- +
x 10 Stück = 10 Stück
- +
x 10 Stück = 10 Stück
80 - 90 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 50 cm
Stämmchen
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2019
14,30 €*
- +
- +
110 - 130 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 80 - 90 cm
Stämmchen
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2019
18,40 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Eine süße, reichtragende Stachelbeere mit einem mittelstarken Wuchs. Sie ist sehr gering anfällig gegen Mehltau und Blattfallkrankheit. Für den Hausgarten ideal geeignet. Die Früchte sind mittelgroß, gelblich, wenig behaart und platzfest. Sie können ab Mitte Juli geerntet werden.

Ihr Geschmack ist süß. Die Erträge sind regelmäßig und hoch, leicht zu ernten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Stachelbeere 'Hinnonmäki rot'
Stachelbeere 'Hinnonmäki rot'Ribes uva-crispa 'Hinnonmäki rot'
Stachelbeere 'Invicta'    hellgrün
Stachelbeere 'Invicta' hellgrünRibes uva-crispa 'Invicta'
Stachelbeere 'Karlin'       grün
Stachelbeere 'Karlin' grünRibes uva-crispa 'Karlin'
Stachelbeere 'Mucurines'   hellgrün
Stachelbeere 'Mucurines' hellgrünRibes uva-crispa 'Mucurines'
Stachelbeere 'Redeva'   rot
Stachelbeere 'Redeva' rotRibes uva-crispa 'Redeva' rot
Stachelarme Stachelbeere 'Captivator'
Stachelarme Stachelbeere 'Captivator'Ribes uva-crispa 'Captivator'
Stachelarme Stachelbeere 'Larell'
Stachelarme Stachelbeere 'Larell'Ribes uva-crispa 'Larell'
Stachelbeere 'Spinefree'
Stachelbeere 'Spinefree'Ribes uva-crispa 'Spinefree'
Rote Stachelbeere 'Achilles'
Rote Stachelbeere 'Achilles'Ribes uva-crispa 'Achilles'
Grüne Stachelbeere 'Reflamba'
Grüne Stachelbeere 'Reflamba'Ribes uva-crispa 'Reflamba'
Stachelbeere 'Tatjana'
Stachelbeere 'Tatjana'Ribes uva-crispa 'Tatjana'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Hochstämmchen
Die Stachelbeere ist gut angewachsen. Hatte sie im Winter etwas mit Vlies umwickelt. Hat bereits im letzten Jahr Früchte getragen. Normaler Ertrag für die noch kleine Pflanze. Leiter waren die Wespen etwas schneller. Jetzt im Frühling, gut ausgetrieben und Blüten angesetzt.
vom 6. Mai 2018, Frösi aus Steinbach

massenhaft Früchte
Die Stachelbeere hatte bereits im ersten Jahr massenhaft Früchte, die sehr aromatisch waren. Sie ist sehr gut angewachsen und hat sich gut entwickelt. Leider wurde die Pflanze nach der Ernte von sehr vielen kleinen grünen Raupen aufgesucht, die die Blätter vollständig auffraßen, obwohl ich täglich die Raupen abgesammelt habe. Warten wir dieses Jahr ab.
vom 30. März 2018, Naturfan aus Wahrenholz

Stachelbeerbüsche
Sowohl die weiße als die rote Stachelbeere sind gut angewachsen, haben bisher aber wie erwartet noch keine Früchte getragen. Im nächsten oder übernächsten Jahr, sobald die Büsche ein Stück gewachsen sind, denke ich, werden wir die ersten Stachelbeeren ernten können.
vom 12. November 2017,

Gesamtbewertung


 (80)
80 Bewertungen
48 Kurzbewertungen
32 Bewertungen mit Bericht

96% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Fruchtertrag
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Donauwörth

Empfehlenswert!

Sehr gut angewachsen!
Bereits im 1. Jahr einen tollen Ertrag!
Und hat auch noch geschmeckt!

vom 19. Oktober 2017

Jena

Stachelbeere

Sehr zu empfehlen alles super
vom 19. Oktober 2017

Klötze

Stachelbeere Hinomäki gelb und rot

würde jederzeit diese sorte wieder kaufen
habe schon 2 pflanzen dieser sorte
erträge sehr gut und sehr robust vorallem
gegen mehltau

vom 25. März 2016

Flöha OT. Falkenau

Stachelbeere

Das Produkt ist super
vom 26. Februar 2016

Potsdam

Gartenfee

Die Stachelbeere 'Hinnonmäki gelb' ist sehr gut angewachsen und hat uns schon mit einigen leckeren Früchten überrascht.
vom 2. November 2015

Alle 32 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann ich davon ein einzelnes Exemplar in einem großen Kübel halten, um auch davon Früchte zu ernten, oder wird dieses Vorhaben scheitern?
von einer Kundin oder einem Kunden , 9. Oktober 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Generell ist es ratsam mehrere Pflanzen, für eine bessere Befruchtung zu halten. Es ist aber durchaus möglich nur eine Pflanze in einen Kübel zu pflanzen.
1
Antwort
Ich habe diese Stachelbeere 2013 gepflanzt. Sie hat letztes Jahr und in diesem Jahr sehr gut geblüht, trägt aber keine Früchte. Mit der "Invici" ist es genauso. Ich habe beide Sorten zur selben Zeit gepflanzt. Auch Beerendünger habe ich bereits verabreicht. Woran kann die "Fruchtlosigkeit" liegen?
von Ursula Herzog aus Weißwasser , 4. Juni 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In der Regel wird es am fehlenden Insektenflug liegen. Denn Beerenobst wird durch Insekten bestäubt (Bienen und Hummeln). Fliegen diese nicht (zu kalt) oder sind womöglich keine vorhanden, dann kann es auch nicht zu einer Befruchtung kommen. Am einfachsten ist es für die Insekten, wenn verschiedene Sorten direkt nebeneinander stehen. Stachelbeeren sind zwar in der Regel selbstfruchtbar, tragen aber deutlich besser, wenn eine Fremdbefruchtung durch einen andere Sorte vorliegt.
1
Antwort
Wie ist "süß" zu verstehen? Ich bin auf der Suche nach einer Sorte wie früher bei den Großeltern. Die Früchte waren gelb, auf Druck weich, saftig und richtig süß. Diese konnte man sonnenwarm direkt vom Strauch naschen. Die Sorte die ich derzeit habe, ist das ganze Gegenteil und roh praktisch nicht zu verzehren. Welche Sorte wäre hier zu empfehlen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 25. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie die Stachelbeere bereits von den Großeltern her kennen, dann dürfte es die Hinnonmäki gelb sein. Für eine gute Reife und Süße sollte die Stachelbeere dann aber auch vollsonnig stehen.
1
Antwort
Wie und wann wird sie geschnitten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Spreenhagen , 4. Oktober 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Optimal ist ein Auslichtungsschnitt nach der Ernte. Etwa 6-10 Jungtriebe sollten stehen bleiben. Der Rest wird herausgeschnitten. Auch bei den Stachelbeeren muss die Krone bzw. der Strauch luftig genug sein um Krankheiten vorzubeugen und für eine gute Ernte zu sorgen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen