Schwarze Johannisbeere 'Ben Sarek'

Ribes nigrum 'Ben Sarek'


 (97)
<c:out value='Schwarze Johannisbeere 'Ben Sarek' - Ribes nigrum 'Ben Sarek''/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • säuerlich im Geschmack
  • robust gegenüber Mehltau
  • hohe Erträge
  • von Sonne bis Halbschatten, in der Sonne unbedingt auf gute Bodenfeuchte achten
  • ideal auf lockerem und nährstoffreichem Boden

Wuchs

Wuchs strauchartig, aufrecht
Wuchsbreite 80 - 130 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelblichgrün
Blütezeit April - Mai

Frucht

Erntezeit Juli - September
Frucht schwarz
Genussreife Juli - September
Geschmack säuerlich

Blatt

Blatt gelappt
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten hoher Ertrag, leicht pflückbare Fruchtstände
Boden normaler Gartenboden
Pflückreife Anfang Juli - September
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Obstsalat, Grütze, Kuchen, uvm.
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€6.90
  • Topfware€37.00
  • Green Friday Stämmchenab €12.90
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€8.70*
ab 3 Stück
€7.50*
ab 10 Stück
€6.90*
- +
- +
10 - 20 cm (Lieferhöhe)
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€37.00*
für 10 Stück
Stückpreis: €3.70*
- +
x 10 Stück = 10 Stück
- +
x 10 Stück = 10 Stück
80 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 50 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€12.90*
noch 17 Pflanzen im Green Friday-Angebot
- +
- +
110 - 130 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 80 - 90 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€17.10*
- +
- +
Green Friday Wenn Sie heute nur Green Friday-Artikel in Ihrer Bestellung haben, erhalten Sie darauf 10% Rabatt. Nur solange der Vorrat reicht.
Weitere Informationen hier
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Obststräucher sind beliebte Gartengehölze, die ihren Besitzer den ganzen Sommer über mit aromatischen Früchten versorgen. So ist die schwarze Johannisbeere 'Ben Sarek' (bot. Ribes nigrum 'Ben Sarek') eine Sorte für Liebhaber, die auf ihre hohen Erträge und ihr vollmundiges, leicht säuerliches Aroma besonderen Wert legen. Zudem ist diese Pflanzensorte in besonderer Weise widerstandsfähig und robust. Nur gering anfällig zeigt sie sich gegen lästigen Mehltau und den Befall der Gallmilbe. Der ideale Standort für Ribes nigrum 'Ben Sarek' verfügt über einen sandig-lehmigen, nährstoffreichen, leicht feuchten Boden. Gerne wächst die anspruchslose Pflanze in voller Sonne. Auch im Halbschatten ist sie eine dankbare Gartenbewohnerin. Die Schwarze Johannisbeere 'Ben Sarek' eigenet sich optimal für eine Heckenbepflanzung, wobei diese gleichermaßen als Sichtschutz im Garten Nutzung findet. In einem ausreichend großen Kübel gedeiht ein solcher Strauch auf dem Balkon oder der Terrasse.

Ribes nigrum 'Ben Sarek' ist in der frostfreien Zeit von März bis Dezember zu pflanzen. Nach dem Austrieb der Blätter, kommen im April und Mai ihre gelb-grünlichen, leicht duftenden Blüten zum Vorschein. Ihr schmückendes Blattwerk verfügt über eine gelappte, spitz zulaufende Blattteilung. Das Laub bleibt den ganzen Sommer über herrlich grün. Ribes nigrum 'Ben Sarek' benötigt Wasser bei zu starker Trockenheit. Mögliche Schäden durch Durst sind ein Herabfallen der Blüten oder der halbreifen Früchte. Schaden durch Spätfrost ist unwahrscheinlich, da es dies eine späte Sorte ist. Um diesen Schadeinflüssen vorzubeugen, ist eine wärmende Mulchschicht ratsam. Einfach um den Strauch herum auftragen und regelmäßig ausreichend bewässern. Auch die Gabe von Holzasche und löslichem Kalk (alle drei Jahre) ist empfehlenswert, um ein optimales Wachstum und besten Ertrag zu gewährleisten.

Wenn die runden, purpurfarbenen bis schwarzen Johannisbeeren der Sorte 'Ben Sarek' im Juli bis September ausreifen, beginnt die Ernte. Was nicht direkt vom Strauch genascht wird, kommt in die Weiterverarbeitung. Die geschmackvollen Früchte eignen sich hervorragend für die Herstellung von Säften, Marmeladen, Gelees, Likören oder zum Backen. Auch der frische Genuss direkt vom Strauch oder in einem Obstsalat ist mehr als köstlich, da die Beeren viel Vitamin C enthalten. Eine längere Lagerung der druckempfindlichen Früchte ist nicht zu empfehlen, da sie schnell verderben.

Die Sorte 'Ben Sarek' ist eine reichtragende Sorte mit mittelfesten, großen Früchten. Die Fruchtstände sind leicht pflückbar. Schwarze Johannisbeeren sind Selbstbefruchter. Jedoch erhöht eine oder mehrere zusätzliche Sorten den Ertrag. Auch ein Auslichtungsschnitt und ein Verjüngungsschnitt sind der Pflanze und dem Ertrag zuträglich. Beim Verjüngungsschnitt werden alle Triebe, die älter als drei Jahre alt sind, bodennah entfernt. Das macht der Gärtner auf jeden Fall in der frostfreien Zeit.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Schwarze Johannisbeere 'Öjebyn'
Schwarze Johannisbeere 'Öjebyn'Ribes nigrum 'Öjebyn'
Schwarze Johannisbeere 'Andega'
Schwarze Johannisbeere 'Andega'Ribes nigrum 'Andega'
Schwarze Johannisbeere 'Rosenthals Langtraubige'
Schwarze Johannisbeere 'Rosenthals Langtraubige'Ribes nigrum 'Rosenthals Langtraubige'
Schwarze Johannisbeere 'Silvergieters Schwarze'
Schwarze Johannisbeere 'Silvergieters Schwarze'Ribes nigrum 'Silvergieters Schwarze'
Schwarze Johannisbeere 'Ben Alder' (S)
Schwarze Johannisbeere 'Ben Alder' (S)Ribes nigrum 'Ben Alder' (S)
Schwarze Johannisbeere 'Ben Tirran' (S)
Schwarze Johannisbeere 'Ben Tirran' (S)Ribes nigrum 'Ben Tirran' (S)
Schwarze Johannisbeere 'Tsema'
Schwarze Johannisbeere 'Tsema'Ribes nigrum 'Tsema'
Schwarze Johannisbeere 'Titania' (S)
Schwarze Johannisbeere 'Titania' (S)Ribes nigrum 'Titania' (S)
Schwarze Johannisbeere 'Hedda'
Schwarze Johannisbeere 'Hedda'Ribes nigrum 'Hedda'
Schwarze Johannisbeere 'Dr. Bauer's Ometa' ®
Schwarze Johannisbeere 'Dr. Bauer's Ometa' ®Ribes nigrum 'Dr. Bauer's Ometa' ®

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Schwarze Johannisbeeren
Alles in allem sehr gut. Fürs 1. Jahr eine super Ernte. Beeren schmecken süß, war total positiv überrascht. Freu mich schon aufs nächste Jahr.
vom 24. September 2017,

Kleinerer Wuchs, säuerliche Früchte
Im direkten Vergleich zu anderen Sorten an demselben Standort (lehmig-humoser Boden) hat diese einen niedrigeren und nicht so starken Wuchs und auch etwas geringerem Ertrag. Die Beeren sind eher säuerlich, aber sehr aromatisch. Vermehrt sich durch "Niederlegen" gerne selbst.
vom 18. July 2017,

Toller Geschmack, guter Ertrag
Nach dem Einpflanzen im letzten Jahr war ich überrascht dass der Austrieb schon begann. Dieses Jahr dann die erste Ernte, diese reichte schon für einen Kuchen und dass trotz nur einer Pflanze. Kann ich nur empfehlen. Leider (zum Glück) wurde ein Trieb durch unseren Hund abgeknickt. Abgeschnitten in 2 Geteilt und in Blumenerde gefüllten Topf in den Bachlauf unseres Teiches gestellt. Die Vermehrung ist gelungen.
vom 14. July 2017, D.S. aus Stuttgart

Gesamtbewertung


 (97)
97 Bewertungen
63 Kurzbewertungen
34 Bewertungen mit Bericht

98% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Fruchtertrag
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Bamberg

gesunde Pflanzen

Super Pflanzen deshalb habe ich dieses Jahr auch wieder bestellt. Vielen Dank.
vom 12. April 2017

Gärtringen

Ben Sarek

ich war begeistert: gleich nach dem Pflanzen im selben Jahr Fruchtbildung und sehr schmackhaft. Vor allem die kleinen Ben Sarek: hatten auch schon die Früchte. Wuchs: gering
Fruchtertrag für die Verhältnisse eher gut.
Diese Fragen kann ich erst nach ca. 2 bis 3 Jahren beantworten. Ich habe allerdings alles ständig gegossen.

vom 7. April 2016

Zeiskam

schwarze johannisbeere

super angewachsen -spitze planzen
vom 2. March 2016

Boltenhagen

Vitaminbombe

Bin ein Fan von schwarzen Johannisbeeren. Konnten schon Früchte ernten.
vom 31. October 2015

Dülmen

Im ersten Jahr

schon recht viele Früchte, super lecker.
vom 15. April 2015

Alle 34 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Muss der Hochstamm der Schwarzen Johannisbeere auch geschnitten werden? Wenn ja, wieviel und wann?
von einer Kundin oder einem Kunden , 26. February 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Johannisbeeren werden überwiegend ausgeschnitten. Das alte Holz muss bis zur Basis entfernt werden, damit Platz für junges und gesundes Holz geschaffen wird.
Sind die Pflanze im oberen Bereich nicht ausreichend verzweigt, wird die Krone einmalig auf einen Drittel eingekürzt. Der Rückschnitt erfolgt im zeitigen Frühjahr.
1
Antwort
Habe eine schwarze Johannisbeere, Sorte leider nicht bekannt. Jedes Jahr werden viele Früchte weich und braun, dann fallen sie ab. Ist der Strauch noch zu retten? Oder muß er raus? Was könnte die Ursache sein? Standort ist sonnig, normale Erde, Düngung mit Beerendünger wie angegeben.
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. July 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Während der Fruchtreife reagiert das Beerenobst allgemein empfindlich auf Trockenheit. Dann kann es zum sogenannte vorzeitigen Fruchtfall kommen. Um diesem vorzubeugen sollte während der Reifezeit der Boden ausreichend feucht gehalten werden. Auch eine zu dichte "Krone" kann aufgrund von fehlender Luftzirkulation zum diesem Effekt führen. Nach der Ernte sollten daher die ältesten Triebe herausgeschnitten werden um so Platz für neue Triebe zu machen.
1
Antwort
Was ist bitte der Unterschied zwischen Topfballen und Containerware. Und was sind die Vor - bzw. Nachteile ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Mainsondheim , 16. January 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pflanzen im Topfballen sind junge Pflanze und deutlich schwächer als die älteren "Kollegen" im Container. Dadurch muss man die Topfpflanzen im ersten Jahr etwas mehr pflegen und hat hier definitiv auch noch keine Ernte zu erwarten. Die stärker Containerware wird in der Regel bei der Ben Sarek bereits im 1. Standjahr tragen.
1
Antwort
Ich möchte die Beere als Stämmchen in ein Gemüsehochbeet pflanzen. Wieviel Platz benötigt die Pflanze am Boden für sich? Kann man mit Kräutern, Salat etc. unterpflanzen?
Ist es richtig, dass man bei schwarzen Johannisbeeren wegen der Befruchtung möglichst zwei Exemplare pflanzen sollte?
von einer Kundin oder einem Kunden , 25. April 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Generell ist es immer sinnvoller zwei Pflanzen zu verwenden, da somit auch der Ertrag erhöht wird.
Vom Stamm sollten Sie einen Abstand von etwa 30 cm lassen.
1
Antwort
Hallo!

Ist diese Johannisbeere selbst befruchtend? Und, falls nein, was muss man dann tun?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. April 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Johannisbeeren sind alle selbstfruchtend.
1
Antwort
Sollte die Johannisbeere nach dem Pflanzen geschnitten werden und behandle ich ebenso die rote Johannisbeere und die Jostabeere?
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. October 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein leichter Rückschnitt im Herbst ist anzuraten. Gehen Sie jedoch noch nicht zu sehr ins Holz, da der Frost sonst größere Schäden anrichten kann. Der eigentliche Rückschnitt findet erst im Frühjahr (März) statt.
Der Rückschnitt im Herbst unterstützt die Wurzelbildung und die Pflanze steckt ihre Kraft nicht zu sehr in die Triebe.
Im Frühjahr schneiden Sie etwa einen Drittel, bis die Hälfte des Strauches ab. So kann er sich schön verzweigen und ausreichend Triebe bilden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!