Weintraube 'Müller-Thurgau'

Vitis 'Müller-Thurgau'


 (8)
<c:out value='Weintraube 'Müller-Thurgau' - Vitis 'Müller-Thurgau''/> Shop-Fotos (3)
Foto hochladen

Wuchs

Wuchs kräftig
Wuchsgeschwindigkeit 100 - 300 cm/Jahr

Frucht

Erntezeit Ende August
Frucht grünlichweiß
Genussreife Ende August
Geschmack süß

Blatt

Blatt siebenlappig

Sonstige

Besonderheiten relativ frostanfällig
Boden feuchter, nährstoffreicher Gartenboden
Standort Sonne
Verwendung für Wein, zum Naschen, für Saft
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware15,40 €
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
15,40 €*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 2 Stunden und 31 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Weintraube 'Müller-Thurgau' verdankt ihren Namen ihrem Züchter, Professor Hermann Müller aus dem Schweizer Kanton Thurgau.
Die Trauben bestehen aus grünlichweißen Beeren, diese haben eine dünne Schale. Sie haben einen milden Geschmack mit leichtem Muskataroma.
An den Standort und den Boden werden keine großen Ansprüche gestellt, die Rebe ist relativ frostanfällig.

Die Höhe und Breite der Weinreben wird weitgehend von der Kletterhilfe bestimmt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (8)
8 Bewertungen
6 Kurzbewertungen
2 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Fruchtertrag
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht


Nürnberg

Müller-Thurgau

Die Stöcke kamen während der Austriebsphase erwartungsgemäß etwas zerknittert an. Wir dachten schon - oh weh. Haben sich aber sehr bald gefangen und gut entwickelt.
vom 6. Juni 2013

Eschau

weintraube

absolut empfehlenswer!!
sehr guter geschmack

vom 23. September 2011




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wann, wie oft und womit dünge ich die Rebe, wenn sie im Kübel gepflanzt ist?
von Herbert G. aus Minden , 12. Mai 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In jedem Fall sollte der Dünger "salzarm" sein. Ansonsten besteht die Gefahr, das der Boden mit den Jahren versalzt.
Aus diesem Grund sind organische oder organisch-mineralische Dünger die beste Wahl. Gedüngt wird vor allem mit dem Austrieb. Der ist bei Weintrauben meist später als bei den anderen Sträuchern und erfolgt häufig im Laufe des Mai. Der gewählte Dünger sollte alle wichtigen Hauptnährstoffe enthalten (NPK). Beerendünger sind meist ideal für Weintrauben.
Je nach gewähltem Dünger kann dann gegen Ende Juni bis Mitte Juli noch eine leichte Nachdüngung erforderlich sein. Dies aber immer der Düngeempfehlung des jeweiligen Düngers zu entnehmen.
1
Antwort
Ist die Pflanze selbstbefruchtend? Reicht ein Weinstock?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. Juli 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Weintrauben sind in der Regel alle selbstfruchtbar. Es ist also ein Weinstock ausreichend um eine Ernte zu bekommen.
1
Antwort
Kann ich diese Pflanze im Kübel pflanzen? Haben Südwand mit Rauhputz, ist sie selbstklimmend?
Danke!
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hannover , 19. Februar 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Wasser- und Nährstoffversorgung gewährleistet ist, ist eine Kübelpflanzung kein Problem. Er sollte nur ausreichend groß sein, mindestens 50 Liter.
Die Pflanze ist nicht selbstklimmend und benötigt daher eine Kletterhilfe.
1
Antwort
Wie groß bzw. wie alt müssen die Pflanzen sein, wenn ich sie im Frühjahr einbauen will und im Herbst bereits Trauben ernten möchte ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 93093 Donaustauf , 4. März 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Meist tragen die Weinreben bereits im ersten Standjahr, der Ertrag ist dann aber natürlich eher gering. Eine Garantie für einen Ertrag kann es leider nicht geben, denn viele verschiedene Faktoren spielen hierfür eine entscheidende Rolle. Zum Beispiel der Boden, das Wetter, die Wasser- und Nährstoffversorgung und das vorherrschende Microklima. Natürlich ist auch der Standort wichtig, Süd-West-Lage ist am besten, denn je mehr Sonne, desto besser reifen die Trauben und desto süßer schmecken sie.
Wir können Ihnen leider nur die Größen und Sorten anbieten, die Sie auch bei uns im Shop finden.
1
Antwort
Wann, Wie und Wo muss ich die Weintraube schneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 25. Mai 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Weintrauben sollten, wenn nötig, im Frühjahr (ca. März) ausgelichtet und die Nebentreibe eingekürzt werden. Der Schnitt sollte immer ca. 0,5 cm über einer Knospe / Auge erfolgen.
1
Antwort
Wann pflanze ich die Rebe am Besten? Im Frühjahr oder im Herbst.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kaiserslautern , 20. Februar 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dies ist eigentlich egal, da sie im Container / Topf geliefert wird und somit das ganze Jahr über pflanzbar ist. Je eher man aber pflanzt, desto früher kann man auch ernten. Man nimmt sozusagen bei der Frühjahrspflanzung noch die diesjährige Vegetationsperiode mit.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!