Weintraube 'Lakemont' ®

Vitis 'Lakemont' ®


 (106)
<c:out value='Weintraube 'Lakemont' ® - Vitis 'Lakemont' ®'/> Shop-Fotos (2)
<c:out value='Weintraube 'Lakemont' ® - Vitis 'Lakemont' ®' /> Community
Fotos (2)
<c:out value='Weintraube 'Lakemont' ® - Vitis 'Lakemont' ®' /> Video
  • kernarm bis kernlos
  • Frucht hat dünne Schale
  • sicherer Ertrag
  • pilzresistenter

Wuchs

Wuchs relativ stark
Wuchsgeschwindigkeit 100 - 300 cm/Jahr

Blüte

Blüte unscheinbar
Blütenfarbe grünlich
Blütenform traubenförmig

Frucht

Erntezeit September - Oktober
Frucht hellgrün, kernarm
Genussreife Mitte September - Oktober
Geschmack süß

Blatt

Blatt hellgrün

Sonstige

Besonderheiten pilzfresistenter, kernarm
Boden normaler, durchlässiger Gartenboden, Staunässe vermeiden
Standort Sonne
Verwendung Frischverzehr, Backen,...
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware16,60 €
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
16,60 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Weintraube 'Lakemont' gehört zu den kernarmen Traubensorten. Die Früchte sind mittelgroß, leicht oval geformt und mit einer dünnen hellgrünen Schale überzogen.
Sie schmecken erfrischend und fruchtig süß. Ihre Reife haben sie im September/Oktober erreicht.

Die Sorte 'Lakemont' erbringt gute und sichere Erträge. Sie ist pilzfest und verfügt über einen relativ starken Wuchs.


Die Höhe und Breite der Weinreben wird weitgehend von der Kletterhilfe bestimmt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Ich freue mich auf die Weintrauben im nächsten Jahr
Die Rebe ist gut angewachsen und hatte bereits Trauben. Unser Hühner konnten die Beeren nicht reifen lassen und haben kurzen Prozess gemacht. Das spricht meiner Ansicht für diese Traube und ich freue mich auf 2017.
vom 12. November 2016, aus Lüdinghausen

lakemont
Herbstpflanzung -später Austrieb im Frühjahr im Gegensatz zu anderem Standort in Rudolstadt, Kostprobe war vorhanden, sehr sehr gut in Süße und Geschmack. Würde gern Düngerempfehlung haben. Der gelieferte Wein steht auf lehmigen Sandboden in geschützter Lage. Schneiden kein Problem, trotz Trockenheit auch kein Mehltau aufgetreten . Verwendung bei uns Rohverzehr und Saftherstellung .
vom 8. Oktober 2016,

Super Qualität
Pflanzjahr 2015, hat sich sehr gut entwickelt und trägt schon etliche Trauben.
vom 7. Juni 2016, aus Nennhausen

Gesamtbewertung


 (106)
106 Bewertungen
54 Kurzbewertungen
52 Bewertungen mit Bericht

98% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Fruchtertrag

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Glindenberg

Weintraube "Lakemont"

Sehr gut angewachsen und treibt kräftig aus.
vom 12. Mai 2016

Laussnitz

Weintraube Lakemont

Es ist ein sehr ertragreicher Wein, sehr süß und sehr lecker. Keine Kerne, was bei Kindern eine große Rolle spielt.
Ich bin total zufrieden.

vom 24. März 2016

Paderborn

Weintraube "Lakemont"

Gesunde und kräftige Pflanze, die sich im Laufe des Sommers sehr gut entwickelt hat. Im ersten Jahr haben wir noch keine Früchte geerntet.
vom 9. März 2016

Luckenwalde

Kaktusgünter

Hat schon im ersten Standjahr viele Blüten angesetzt,die ich auf eine pro Trieb ausgedünnt habe .Daraus wurden sehr große Trauben wie aus dem Bilderbuch. Die Beeren selbst sind nicht so groß, aber dünnschalig,süß und absolut kernlos. Eine tolle Sorte zum Naschen!
vom 25. Oktober 2015

Bruchköbel

Weintraube Lakemont

Weintraube ist sehr gut angegangen.
Sie hat schon im ersten Jahr nach der Pflanzung sehr stark ausgetrieben.
Keine Auffälligkeiten gegenüber Mehltau.
Es konnten schon die ersten Trauben geerntet werden. Die Trauben waren Kernlos jedoch relativ klein. Ich hoffe, dass die Trauben im zweiten Jahr nach der Pflanzung größer werden.

vom 19. Oktober 2015

Alle 52 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann ich die Weinrebe am Balkon ziehen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 3430 tulln , 16. Mai 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sofern der Kübel ausreichend mit Wasser und Nährstoffen versorgt wird und der Wein eine Kletterhilfe bekommt an der er sich festhalten kann, sollte es keine Probleme geben.
1
Antwort
Ich habe eine Rebe Lakemont und Perle von Zala dieses Frühjahr von Ihnen bekommen, und möchte nun wissen ob die jeweils beiden Triebe, die aus dem Pfropfkopf kommen noch zurückgeschnitten werden müssen. Wenn ja, auf welche Länge?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Fulda , 17. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie eine Verzweigung und somit mehr Triebe (gleich höherer Ertrag) fördern möchten, schneiden Sie die zwei Ruten, noch jetzt, bis auf 5 Augen zurück. Diese Augen werden neu austreiben und sich verzweigen.
Die Triebe können auch stehen gelassen und auf einer höheren Ebene abgeschnitten werden. Etwa zwei bis drei Augen unter der Schnittstelle treibt die Pflanze neue Triebe aus.
1
Antwort
Muß ich die Pflanze im Herbst oder überhaupt zurückschneiden ? Wenn ja wann und wieviel?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Sankt Wolfgang , 3. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da Weintrauben recht früh wieder Saft ziehen und durch die Schnittwunden stark "bluten" können, muss der Schnitt der Trauben in der Saftruhe erfolgen. Der beste Zeitpunkt für den Schnitt ist direkt nach der Hauptfrostperiode etwa Ende Februar / Anfang März. Man kann den Wein zwar auch im Herbst schon schneiden, doch kann er im Winter immer etwas zurück trocknen, so dass der Schnitt im Frühjahr sinnvoller ist. In jedem Fall sollten gut 5 cm des Neutriebes aus diesem Jahr stehenbleiben. Denn die Triebe, die sich aus diesem Bereich bilden, werden auch gut blühen und fruchten.
1
Antwort
Meine Lakemont ist angewachsen und trägt auch kleine Trauben. Sie hat zwei Triebe. Wir möchten Sie gern an unserer Hauswand waagerecht ziehen. Gibt es für den Schnitt und die Pflege eine Anleitung?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. Juni 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da man Weinreben nach den persönlichen Bedürfnissen ziehen kann, gibt es leider keine Anleitung für die verschiedenen Erziehungsmöglichkeiten. Wenn Sie einen Trieb abschneiden, bilden sich von der Schnittstelle her gesehen im Bereich von 10-20 cm Seitentriebe aus. Diese kann man dann entsprechend der eigenen Vorstellung ziehen. Im August sollten dann Blätter, die vor den Trauben hängen entfernt werden. Achten Sie auch darauf, dass sich nicht zu viele Trauben bilden, da diese dann wahrscheinlich nicht alle ausreifen und auch vom Geschmack her nicht optimal sind. Schneiden Sie also überflüssige Triebe und Trauben immer wieder heraus. Der Schnitt selbst sollte mittig zwischen den Blättern erfolgen (bei den Trieben), da hier die Wunden kleiner sind und die Rebe die Wunde schneller schließen kann.
1
Antwort
Wie viele pflanzen brauche ich für einen Waagrechtspalier von 8x3m?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bad Birnbach , 20. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn man wie im Weinbau auf reinen Ertrag geht. dann können hier 4 Pflanzen gesetzt werden (muss dann häufig geschnitten werden). Wer es eher hobbymäßig angeht, dem reichen 2 Pflanzen.
1
Antwort
Kann ich verschiedene Sorten Weintrauben z.B. weiße und rote Trauben nebeneinander und miteinander pflanzen und wachsen lassen, hat das Konsequenzen?
von Kurt Pertz aus Langenfeld , 31. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es spricht nichts gegen eine Gruppenpflanzung von mehreren Sorten, sofern sie bei den Sorten auf möglichst gleiche Standortbedingungen achten.
1
Antwort
Warum hat meine Lakemont so unglaublich kleine Trauben? Daneben steht die Arkadia und die hat verglichen zu der Lakemont gigantisch große Beeren.
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. August 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das kann zum Beispiel daran liegen, dass die Pflanzen keinen optimalen Wasserhaushalt hatte. Vielleicht stand die Pflanze durch den Winter und das kalte Frühjahr im Stress und hat dadurch die Früchte noch nicht komplett entwickeln können. Vielleicht liegt aber auch ein Wurzelschaden vor. Ich empfehle Ihnen die Pflanze ausreichend zu wässern und sie im Frühjahr (April) mit einem org/min. Dünger zu versorgen. So erhält sie alle wichtigen Nährstoffe und wird sich eventuell erholen.
1
Antwort
Verträgt sie ohne Schutz auch -30 Grad?
von einer Kundin oder einem Kunden , 25. Januar 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, die Pflanze wird vermutlich zurückfrieren. Die Veredlungsstelle (Oberhalb des Boden) sollte in jedem Winter mit Tannenzweigen oder ähnlichem vor Frost geschützt werden.
1
Antwort
Ich habe von Ihnen 2 Weinpflanzen bekommen und auch schon eingepflanzt. Muß ich die Pflanzen noch schneiden und wenn ja wie? Die Pflanzen sollen eine Pergola waagerecht beranken!
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. August 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In diesem Jahr ist ein Schnitt nicht mehr unbedingt nötig. Im zeitigen Frühjahr allerdings sollte die Pflanze dann in die passende "Form" geschnitten werden, so dass sie ihren Wünschen entsprechend rankt. Ähnlich wie bei Rosen lässt man an einem Seitentrieb etwa 3 Knospen stehen. Sind bei den jungen Pflanzen noch keine Seitentriebe vorhanden, wird der Haupttrieb in dieser Höhe abgeschnitten.
1
Antwort
Wann ist die beste Pflanzzeit für diese Pflanze. Herbst oder das Frühjahr? Eignet sich diese Pflanze auch zur waagerechten Berankung einer Pergola?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Niedersachsen , 7. August 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Weintrauben werden immer im Topf geliefert und sind daher ganzjährig pflanzbar. Optimal ist aber immer die sogenannte laublose Zeit von ca. Mitte Oktober bis Ende März. Ich persönlich würde sie jederzeit setzen, sofern man die Wasserversorgung sicherstellen kann (Sommer).
Eine waagerechte Berankung ist kein Problem, man muss nur die Triebe entsprechend ziehen und binden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!