Erdbeertraube 'Isabella' / Weintraube 'Isabella'

Vitis 'Isabella'


 (68)
<c:out value='Erdbeertraube 'Isabella' / Weintraube 'Isabella' - Vitis 'Isabella''/> Shop-Fotos (3)
<c:out value='Erdbeertraube 'Isabella' / Weintraube 'Isabella' - Vitis 'Isabella'' /> Community
Fotos (2)
  • blaue Früchte mit Waldbeerenaroma
  • Frost- und Pilzresistenz
  • benötig eine Kletterhilfe
  • im September pflückreif
  • für den Frischverzehr oder zur Herstellung von Gelee, Saft

Wuchs

Wuchs stark
Wuchsgeschwindigkeit 100 - 200 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 500 cm

Frucht

Erntezeit Ende August - Anfang September
Frucht blau
Genussreife September
Geschmack süß

Blatt

Blatt dick, fleischig

Sonstige

Besonderheiten schmeckt und duftet nach Walderdbeeren, äußerst pilzresistent und frosthart
Boden feuchter, normaler Gartenboden
Pflückreife September
Standort Sonne
Verwendung Gelee, Saft
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware16,60 €
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
16,60 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Erdbeertraube ist eine Rebsorte mit blauen Beeren, die im reifen Zustand einen intensiven Duft nach Walderdbeeren verströmen und auch genauso verführerisch schmecken. Wenn die Traubenreife beginnt, bekommt man bereits durch das duftende Laub einen herrlichen Vorgeschmack auf die Früchte, aus denen sich ein sehr leckeres Gelee herstellen läßt.
Sowohl auf der Unterseite der dicken Blätter als auch an den Spitzen der Triebe sitzen auffallend weiße Haare, die der Pflanze zudem eine sehr dekorative Wirkung geben.

Die Erdbeertraube wächst sehr stark. Bei der Frost- und Pilzresistenz kann keine andere Rebsorte mit ihr mithalten.

Die Höhe und Breite der Weinreben wird weitgehend von der Kletterhilfe bestimmt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Weintraube
Die Pflanze habe ich im letzten September erworben, sie überwinterte im Topf in der Garage.Sie wurde im Frühjahr im Beet eingepflanzt und gedeiht seither gut
vom 9. Oktober 2016,

Gut angewachsen
Die Traube hat den Winter sehr gut überstanden und schon im ersten Jahr ein paar Trauben gebracht. Schmecken herrlich! Sehr zu empfehlen!
vom 27. September 2016, aus Neusäss-Westheim

das erste Jahr
Insgesamt zufrieden nur bis dato kein Fruchtansatz............ ......warten weiter
vom 29. August 2016,

Gesamtbewertung


 (68)
68 Bewertungen
29 Kurzbewertungen
39 Bewertungen mit Bericht

98% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Fruchtertrag
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)



kaum zu bremsen

Ich habe die Isabella jetzt seit 5 Jahren und hatte schon im ersten Standjahr Ernteerfolge. Jetzt ist sie kaum zu bremsen, wächst üppig und trägt unermüdlich wohlschmeckende süße Früchte. Ich bestelle sie jetzt für meine Freunde, weil auch die hin und weg von dieser Supertraube sind.
vom 1. Juli 2016

Werdau

Isabella

Die Pflanze hat sich wunderbar entwickelt, mit vielen kräftigen Trieben und tollem Blattwerk. Da sie noch jung ist, kann man nicht über eine Ernte der Trauben sprechen, aber ich vermute, dass es in diesem Jahr schon ein paar mehr Trauben geben wird, denn sie bringt schon wieder kräftige frische Triebe.
vom 12. Mai 2016

Hoppegarten

Starke Pflanze

Bereits im ersten Jahr um ca. 6m in die Höhe gewachsen (Düngung: Kompost und Rinderdung) und vollwertige, sehr leckere Früchte gebracht. Ich hätte mehr von dieser Sorte kaufen sollen.
vom 13. April 2016

Pottenstein

Isabella

ich habe die "Isabella" als Containerware im März bestellt und auch nach ein paar Tagen erhalten. Nach Erhalt wurde sie umgehend an einer Hauswand (Südseite) eingepflanzt. Schon im Herbst konnte ich die ersten Früchte ernten. Natürlich waren es nur etwa 20 Weintrauben, aber die waren sehr gut. Schmecken wirklich nach Walderdbeeren. Sensationell !! Bin gespannt, wie sie den Winter überstanden hat und auf die diesjährige Ernte.
vom 23. März 2016

Kamen

Erdbeertraube 'Isabella' / Weintraube 'Isabella' (Vitis 'Isabella')

Wie in der Gesamtbewertung schon angezeigt, bin ich mit der Ernte im "ERSTEN JAHR" nach der Pflanzung, mehr als zufrieden. Der Ernteertrag, mitte Oktober, konnte sich sehen lassen. Insgesamt wurden leckere 720g gerecht zum Naschen verteilt. Der Geschmack war exotisch, denn eine Traube mit "Walderdbeer-Geschmack", hatte bei uns bisher noch keiner erlebt. Der Vergleich war schnell gefunden denn 6 Walderdbeerpflanzen im Balkonkasten, trugen wieder bzw. immer noch süße kleine aromatische mini Erdbeeren. Ich bin sehr zufrieden und erwarte das kommende Jahr schon mit Vorfreude. Leider habe ich auf meinem Balkon, kein Plätzchen, für eine weitere Rebe frei.
vom 14. November 2015

Alle 39 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann ich diese Rebe in einen Kübel pflanzen? Standort wäre geschützt und sonnig.
Wenn ja, wie tief sollte der Kübel sein?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Husum/Nordfriesland , 21. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Kübelhaltung ist bei einer optimalen Wasser- und Nährstoffversorgung in jedem Fall möglich. Der Kübel muss eine Größe von mindestens 30 Liter haben (gerne mehr) und im Winter einen entsprechenden Winterschutz erhalten.
1
Antwort
Die Hälfte der einzelnen Trauben sind die Beeren grün!?
von einer Kundin oder einem Kunden aus weiden am see , 12. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn ich Sie richtig verstehe, haben Sie an einer Traube sowohl reife Beere wie auch unreife. Dies kann Blätter liegen, die vor den Trauben hängen. Denn ab August sollten die Blätter vor den Trauben entfernt werden, denn nur so reifen die Trauben optimal aus.
Sind aber die großen Trauben an sich unterschiedlich im Reifegrad, dann haben sich diese Trauben einfach später entwickelt und sind daher noch nicht reif, bzw. allgemein unterschiedlich im Reifestadium.
1
Antwort
Ich habe im Juni 2013 eine ca.100 cm hohe Rebe " Isabella " gepflanzt. Zwischenzeitlich ist sie ca.250 hoch und hat einige Seitentriebe in der Länge von ca. 200 cm.
Sie hat heuer keine Früchte getragen, ist jedoch sehr gut gewachsen.
Meine Frage, muss ich die Rebe nun im Winter bzw. Frühling schneiden. Wieviel muss ich schneiden bzw.wie viele Triebe soll ich stehenlassen. Sollte die Rebe gedüngt werden und wenn mit welchem Dünger?
Ich möchte noch eine Jungpflanze der Sorte " Isabella " hinzgeben. Ist es bereits zu spät zum pflanzen, oder wäre es noch möglich?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 6900 Bregenz-Bodensee , 10. September 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzzeit endet mit den ersten Bodenfrösten und dauert daher noch hoffentlich lange. Eine Nährstoffversorgung wird immer von April bis Ende Juli durchgeführt. Verwenden Sie dafür einen org./min. Volldünger (z.B. den Beerendünger von Oscorna). Bedenken Sie aber, dass der Boden eher nährstoffarm sein sollte.
Bei den Weintrauben verhält sich der Rückschnitt fast immer gleich. Im Sommer sollten Sie die Pflanze auslichten. Schneiden Sie die Triebe zurück, die den Früchten das Licht nehmen. Der Rest kann im Herbst oder zeitigen Frühjahr bis auf wenige Augen eingekürzt werden. Es empfiehlt sich, die Pflanzen um ein Drittel bis zur Hälfte runter zu schneiden.
1
Antwort
Wann kann ich mit dem Ersten Ertrag rechnen?
von Paula aus Havelland , 7. September 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Licht-, Wasser-, Nährstoff- und Schnittverhältnisse optimal gewährleistet sind, kann die erste Ernte bereits im zweiten Standjahr erfolgen. Allerdings neigen viele Pflanzen dazu, sich in den ersten drei Jahren an den Standort zu gewöhnen. Dadurch kann eine erste Fruchtbildung auch bis zu 3-4 Jahre dauern.
1
Antwort
Die Erde der Pflanze ist gut aber etwas zu Trocken ist das ausreischend für die Planze. Steht diereckt an einer Mauer.
von Pauline aus Westhavelland , 21. November 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Boden sollte für den Wein nicht zu nass und Nährstoffarm sein. Daher können Sie davon ausgehen, dass die Pflanze an dem Standort wachsen wird. Es scheint, als müssten Sie die Pflanze, während der Anwachsphase, mit Wasser unterstützen.
1
Antwort
Wann und wie muß diese Traube beschnitten werden?
Wieofft müssen Trauben gedüngt werden
von Michael Reppe aus Waren /Müritz , 22. Juni 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei den Weintrauben verhält sich der Rückschnitt fast immer gleich. Im Sommer sollten Sie die Pflanze auslichten. Schneiden Sie die Triebe zurück, die den früchten das Licht nehmen. Der Rest kann im Herbst oder zeitigen Frühjahr bis auf wenige Augen eingekürzt werden. Es empfiehlt sich, die Pflanzen um ein Drittel bis zur Hälfte runter zu schneiden.
1
Antwort
Ist diese Traube auch für eine Höhenlage (700m) zu empfehlen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wilhelmsdorf , 3. November 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wichtig ist nur eine sonnige Lage, damit die Trauben auch reifen können. Grundsätzlich empfehle ich immer die Veredlungsstelle über den Winter zu schützen, zum Beispiel mit Tannenzweigen. Es spricht also nichts gegen diese Höhenlage von 700 m.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!