Bambus 'Jumbo'

Fargesia murielae 'Jumbo'


 (237)
Bambus 'Jumbo' - Fargesia murielae 'Jumbo' Shop-Fotos (5)
Bambus 'Jumbo' - Fargesia murielae 'Jumbo' Community
Fotos (2)
  • gut winterhart
  • wächst horstig
  • alte, beliebte Sorte
  • mag keine Trockenheit
  • schöne Wuchsform

Wuchs

Wuchs buschig, aufrecht, überhängend, schirmförmig
Wuchsbreite 100 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit 25 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 350 cm

Frucht

Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt frischgrün, lanzettlich
Laub immergrün
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten horstbildend, dadurch keine Rhizomsperre notwendig
Boden leicht saure, normale Gartenböden, optimal ist Rhododendronerde
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Gruppenpflanze, in Kübeln, Terasse, Einzelstellung
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €25.40
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 2 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 12 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€25.40*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 2 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 12 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€36.60*
€43.20*
Sie sparen: €6.60* (15 %)
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 1-2 pro Meter
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
€47.70*
€54.30*
Sie sparen: €6.60* (12 %)
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 49 Stunden und 38 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Montag, 28. Mai 2018, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Bambus 'Jumbo' (bot. Fargesia murielae 'Jumbo') verbreitet mit seinem, wie federleicht gewebt wirkenden Blattwerk, eine nahezu mystische Atmosphäre mit japanischem Flair im Garten. Wegen der fächerartigen Struktur schwingt das zarte und gleichzeitig buschige Blätterdach sanft im Wind und verbreitet eine harmonische und beruhigende Wirkung. Die immergrüne bis zu 3 Meter hohe Pflanze fühlt sich in Gesellschaft mit anderen Pflanzen als Sichtschutz und Hecke ebenso wohl, wie als faszinierender Hingucker im Kübel auf der Terrasse. Da der Bambus 'Jumbo' frostbeständig bei Temperaturen von bis zu 26 Grad Celsius minus ist, ist er als Zierpflanze das ganze Jahr über problemlos im Garten zu halten. Die Pflanze liebt sonnige Plätze und Halbschatten und freut sich über gleichmäßig feucht gehaltene lockere Böden. Da sie ihr Wurzelwerk platzsparend horstig ausbildet, ist sie an Teichen und an Nachbars Gartenzaun hervorragend und ohne jede Probleme zu pflanzen.

Pflanzzeit zu fast jeder Jahreszeit

Außer bei Frost im Dezember und Januar lässt sich Fargesia murielae 'Jumbo' nahezu das ganze Jahr über im Freien pflanzen. Wenn die Nachtfröste im Februar weichen und Aufbruchstimmung im Garten herrscht, kann mit dem Pflanzen dieser robusten und wetterharten Bambussorte begonnen werden. Im Frühjahr, sowie im Herbst bis in die letzten milden Tage des Novembers hinein, lässt sich Bambus 'Jumbo' an einem sonnigen oder halbschattigen Plätzchen im Garten in normale, leicht saure Gartenerde setzen. Dabei verhält sich der Bambus vollkommen unkompliziert und wächst in einem regelmäßig feucht gehaltenen Umfeld stetig und gleichmäßig in die Höhe und mäßig in die Breite.

Das angenehm Sympathische an Bambus 'Jumbo' ist seine Unkompliziertheit beim Pflanzen. Da bis auf die Wintermonate für diese Bambussorte fast immer Pflanzzeit ist, lassen sich mit ihr unkompliziert spontane Gestaltungswünsche das ganze Jahr über im Garten verwirklichen. Abhängig ist die Pflanzzeit des 'Jumbos' hauptsächlich von der Lieferform, wie Ballenware, Containerware oder Wurzelware. Außerdem sollte nicht im Februar und ebenso wenig während starker Hitzeperioden im Sommer gepflanzt werden. Ist der Bambus erst einmal angewachsen und hat sich an seinem Standort gut eingelebt, trotzt er erfolgreich den verschiedensten Witterungseinflüssen und steht bei Kälteeinbrüchen und plötzlichen Nachtfrösten seinen Mann. Bei Temperaturen von bis zu 26 Grad Minus Celsius ist Fargesia murielae 'Jumbo' problemlos im Freien zu halten. Im Winter rollt er zum Selbstschutz seine Blätter nach innen und erweist sich dabei als ein geschickter und erfolgreicher Überlebenskünstler. Dabei liebt er es, sich im Winter im Freien zu einer Säule zusammenbinden zu lassen.

Die fast ganzjährige Pflanzzeit für den Bambus 'Jumbo' gilt für Exemplare, die in Gruppen als Sichtschutz oder als Hecke in den Garten gesetzt werden, ebenso wie für einzeln gepflanzte Stauden und Bambus im Kübel. Der Bambus im Kübel darf schon mit der ersten Vorfrühlingssonne hinaus auf den Balkon, die Terrasse oder ein bevorzugtes Plätzchen im Garten und fühlt sich dort das ganze Jahr über bei Regen und Sonnenschein pudelwohl. Wer während der Pflanzzeit auf die richtige Mischung aus Schatten und Sonne sowie ausreichend Feuchtigkeit achtet, hat an den satten immergrünen Blättern seines Bambus 'Jumbo' lange Freude.

Alleine oder in Gesellschaft

Die erstaunlich anpassungsfähige und vielseitige Bambussorte Fargesia murielae 'Jumbo' fühlt sich alleine als charmanter Solitär ebenso wohl, wie in Gesellschaft mit anderen Pflanzen. Wegen seines hohen und schlanken und gleichzeitig faszinierend ausladenden zart buschigen Blattwerks, lässt sich dieser Bambus zu jeder Jahreszeit an einer besonders ins Auge fallenden Stelle als schöner Blickfang in den Garten setzen. Wenn der Wind sanft durch die zartgrünen Blätter rauscht, entfaltet das spinnwebartige Blätterwerk dieses Bambus eine faszinierende mystische Aura. In einem hübschen Kübel von entsprechender Größe kommt dieser riesig bis zu über 3 Meter hoch wachsende schlanke Bambus als Solitär auf der gepflegten Terrasse oder dem Balkon hervorragend zur Geltung. Dabei liebt es der Bambus 'Jumbo' sich in einem Kübel mit reichlich Platz nach Herzenslust ausbreiten zu können.

In Gesellschaft mit anderen Pflanzen entfaltet Fargesia murielae 'Jumbo' eine erstaunliche Geselligkeit. Da die Zierpflanze zwar zügig in die Höhe wächst, sich vom Wurzelwerk her allerdings bescheiden zurück hält und nicht auswuchert, ist sie in Gemeinschaft mit anderen Pflanzen mit ähnlichen Ansprüchen an Boden und Licht ein angenehmer Mitbewohner im fantasievoll und kreativ gestalteten Garten. Hervorragend geeignet ist diese Bambussorte als Hecke oder als Sichtschutz und entfaltet am Zaun zu Nachbars Garten seine angenehm zurückhaltenden Eigenschaften. Der Bambus wuchert nicht über den Zaun und bildet keine Ausläufer in unerwünschte Richtung. Daher gehört Fargesia murielae 'Jumbo' mittlerweile zu den beliebtesten Zierpflanzen für einen immergrünen Sichtschutz im Garten mit leicht asiatischem Touch

Bestens geeignet ist Fargesia murielae 'Jumbo' für das direkte Anpflanzen in der Nähe von Teichen. Anders als andere Bambussorten ist der 'Jumbo' bei der Entwicklung seines Wurzelwerks horstbildend und entwickelt keine für den Teich und die Teichfolie gefährlichen Wurzelausläufer. Ein sonst bei Bambus und verwandten Gewächsen notwendiger Rhizomenschutz zum Stopp der Wurzelentwicklung ist daher bei diesem Bambus absolut nicht nötig. Der Gartenfreund erlebt beim Pflanzen von Fargesia murielae 'Jumbo' niemals eine böse Überraschung und kann bedenkenlos diese wunderbar mit einer Teichanlage harmonierenden Gewächse in unmittelbarer Nähe anpflanzen. Der Bambus 'Jumbo' als großer Wasserfreund freut sich über die Nähe zum Teich und die dadurch für ihn angenehme stets feuchte Umgebung.

Pflegeleichter immergrüner Gast im Garten

Die Pflegeleichtigkeit gehört zu den herausragenden positiven Eigenschaften, die den Bambus 'Jumbo' als Zierpflanze im Garten für vielerlei Zwecke so beliebt macht. Wenn der Pflanzenfreund ein paar Regeln beachtet die dem Bambus gut tun, dann wird er über viele Jahre bis Jahrzehnte Freude an ihm haben. Im Grunde genommen ist diese Bambussorte pflegeleicht und selbstgenügsam. Geschnitten wird der Bambus 'Jumbo' nicht, um den schönen dachartigen Wuchs des Blattwerks zu gewährleisten. Gerade mit zunehmenden Jahren, wenn der Bambus gerne noch etwas höher wächst als seine üblichen 3 Meter, entfaltet sein Blattwerk eine kaskadenartige Optik und wirkt wie ein geheimnisvoller grüner Wasserfall in einem Zauberreich.

Auch wenn die Pflanze pflegeleicht ist, ist der richtige Standort wichtig für das üppige Gedeihen dieser vor allem durch ihr sattgrünes Blattwerk so eindrucksvoll wirkenden Zierpflanze. Wer den Bambus 'Jumbo' von der prallen Sonne fern hält und ihm ein schönes halbschattiges Plätzchen mit einer guten Balance von Licht und Schatten gönnt, hat viel Freude an der prächtigen Entwicklung von Fargesia murielae 'Jumbo'. Lockere Böden, die Feuchtigkeit gut aufnehmen aber nicht stauen, sind der ideale Standort für die ansonsten pflegeleichte und genügsame Pflanze. Ein ganz normaler herkömmlicher Gartenboden kommt den Bedürfnissen von Bambus 'Jumbo' vollauf entgegen. In Trockenzeiten freut sich der immer durstige Bambus über regelmäßiges Gießen, wobei er auf einen nassen Fuß gut verzichten kann. Die Mischung zwischen lockerem Boden, Feuchtigkeit und nicht zu pralle Sonne macht es, um aus Fargesia murielae 'Jumbo' einen beständig immergrünen, langlebigen und fantastisch gedeihenden Bewohner des gepflegten Gartens mit Stil und Niveau zu machen.

Der ganze Stolz des Gartenfreundes ist das prachtvolle grüne Blattwerk seines Bambus 'Jumbo'. Daher wird er alles dafür tun, die grüne Pracht das ganze Jahr über üppig, gesund und schön zu erhalten. Da dieses Bambussorte keine empfindliche Mimose ist, sondern ein robuster und winterharter Naturbursche, ist kein großer Aufwand nötig, um das wunderschöne Blattwerk des Bambus in seiner gesunden Fülle nachhaltig zu bewundern. Im Winter bei starken Nachtfrösten und heftigem Schneefall freut sich frei im Garten stehender Bambus 'Jumbo' über eine Schutzabdeckung mit Vlies, zeigt sich ansonsten jedoch erfreulich widerstandsfähig und unempfindlich gegen Eis und Schnee. Je inniger sich der ins Freiland gepflanzte Bambus an seinem Standort festgewurzelt hat, umso standhafter widersteht er dem Winter. Fargesia murielae 'Jumbo' in Kübeln auf der Terrasse hingegen wünschen sich im Winter einen frostfreien, nicht zu dunklen und luftigen Platz an einem geschützten Ort.

Mit seiner mystischen Aura und dem sich sanft im Wind wiegenden Blätterwerk ist Bambus 'Jumbo' eine Zierde für den gepflegten Garten mit leicht japanisch-asiatischem Touch. Die immergrüne Zierpflanze ist wegen ihres raschen, schlank in die Höhe gehenden Wuchses bestens als Sichtschutz und als Heckenbepflanzung geeignet. Da Bambus 'Jumbo' keine langen Wurzelausläufer bildet, lässt er sich problemlos im Grenzbereich zum Nachbargrundstück anpflanzen. Seine Wetterfestigkeit und Robustheit im Winter machen die Zierpflanze zu einem zuverlässig prangenden Gartenbewohner das ganze Jahr über. Fargesia murielae 'Jumbo' liebt Halbschatten und nicht zu pralle Sonne und ist wegen seiner Liebe zum Wasser ideal als Bepflanzung an Teichen.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Bambus 'Simba'
Bambus 'Simba'Fargesia murielae 'Simba'
Gartenbambus 'Bimbo'
Gartenbambus 'Bimbo'Fargesia murielae 'Bimbo'
SchirmbambusFargesia rufa
Bambus 'Jiuzhaigou 1'
Bambus 'Jiuzhaigou 1'Fargesia nitida 'Jiuzhaigou 1'
Gartenbambus 'Leasch' ® (S)
Gartenbambus 'Leasch' ® (S)Fargesia murieliae 'Leasch' ® (S)
Winterharter Gartenbambus 'Brillant' (S)
Winterharter Gartenbambus 'Brillant' (S)Fargesia murieliae 'Brillant' (S)

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Bambus Jumbo
...toller Bambus - sehr gut angewachsen.
vom 25. April 2018,

Schöner Bamus
Bin zufrieden mit dem Bambus, im Winter hat er etwas gelitten, was aber sicher ein Fehler von mir war. Würde ihn mir immer wieder kaufen...
vom 4. April 2018,

5 Pflanzen nach 1 Jahr gut entwickelt
100 % angewachsen und nach dem ersten Winter in gutem Zustand trotz nicht optimalem Boden (Lehm).
vom 31. March 2018,

Gesamtbewertung


 (237)
237 Bewertungen
123 Kurzbewertungen
114 Bewertungen mit Bericht

95% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Reichenau

Tolle Pflanzen

Die Pflanzen (Bambus) haben sich nach einem Jahr hervorragend entwickelt, sind schön buschig geworden und haben auch sicher schon 20 cm am Höhe gewonnen! Es war mein erster Online Kauf im Pflanzenbereich, ich würde es wieder tun!
vom 28. March 2018

Löwenberger Land

Bambus

Sehr schöne Pflanzen gewesen, schön groß und kräftig. Leider ist jedoch nur 1 von 2 etwas geworden. Aber bestellen würde ich sie jeder zeit wieder.
vom 27. March 2018

Marktredwitz

Bambus Jumbo

Super Wuchs. Sieht im Garten toll aus.
Jederzeit gerne wieder.

vom 24. September 2017

Mölln

Bambus Jumbo

Die Planzen wurde gut verpackt und gesund geliefert. Bisher sind unsere Erwartungen erfüllt worden.
vom 28. July 2017

Saarbrücken

schöner Bambus

Wie immer kam die Pflanze in super Qualität und Zustand an.
Sie ist gut angegangen und wächst langsam aber stetig. Ich bin sehr zufrieden.

vom 7. May 2017

Alle 114 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann der Bambus auch im Topf gepflanzt werden für die Terasse?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schönfließ , 12. May 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, das kann er problemlos, der Kübel sollte nur ausreichend groß und möglichst nicht der direkten Sonne ausgesetzt sein. So bleibt die Erde kühler und die Bodenfeuchte hält sich länger.
1
Antwort
Wie windempfindlich sind diese Pflanzen? Bei uns kann der Westwind zum Teil ordentlich wehen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 3. May 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Gerade in jungen Jahren ist Bambus windempfindlich. Im Alter können zusätzlich auch Schäden in den kalten Monaten entstehen, so dass es nicht ratsam ist, den Bambus bei Ihnen anzupflanzen. Hier raten wir auf Ziergras (z.B. Miscanthus) auszuweichen.
1
Antwort
Der Bambus hat nach dem Winter trockene,braune eingerollte Blätter aber die Stiehle sind noch grün.
Ist er erfroren oder kommt er nochmal?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Steinhöfel , 15. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Stellen Sie nun den Wasserhaushalt sicher und versorgen Sie die Pflanze mit einem organischen Volldünger. Durchaus ist es möglich, dass die Pflanze unter Wind, Frost oder zu starken Sonneneinstrahlungen gelitten hat. Solange aber die Stiele noch grün sind, wird der Bambus bei optimaler Versorgung auch wieder austreiben.
1
Antwort
Kann man ein vor drei Jahren gepflanztes und sehr gut eingewachsenes Exemplar (rund 1,8m hoch) noch verpflanzen und was ist dabei zu beachten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 26. October 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier besteht noch kein Problem. Die Pflanze ist noch ausreichend jung, um sie zum jetzigen Zeitpunkt (Herbst bis Frühjahr) umzusetzen. Stechen Sie mit dem Spaten die Wurzeln großzügig ab und reißen nichts heraus. Das neue Pflanzloch muss mit Rhododendronerde vorbereitet werden. Zudem müssen Sie nach dem einpflanzen darauf achten, dass die Erde gleichbleiben feucht ist, bis der Bambus angewachsen ist. Das kann bis zu 2/3 Jahre dauern.
1
Antwort
Was ist unter der Lieferhöhe zu verstehen? Ab dem Boden oder das reine Gewächs gemessen?
Wir haben einen Kübel mit einem Durchmesser von 60 cm den wir gerne mit Bambus bestücken würden.
Welche Wuchshöhe würden Sie empfehlen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei der Lieferhöhe wird immer nur das Maß der pflanze ohne Wurzelballen angegeben. Um einen Kübel mit 60 cm Durchmesser zu bestücken, empfehlen wir Ihnen die Lieferhöhe 80-100 cm zu verwenden. Als erde empfehlen wir Rhododendronerde.
1
Antwort
Wir haben 10 Pflanzen im 20 Liter Container und möchten daraus eine Hecke machen. Kann man jede Pflanze vierteln und ist es überhaupt sinnvoll die Hecke jetzt noch zu setzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. June 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Momentan können Sie die Pflanzen nicht teilen, da sie sich im Wachstum befinden und es zu großen Schäden führen kann. Erst ab Ende Oktober ist eine Teilung möglich. Danach müssen die Pflanzen im Boden ausreichend feucht gehalten werden, damit sie nicht austrocknen. Staunässe müssen Sie aber vermeiden. Pflanzen Sie den Bambus am besten in Rhododendronerde, da sie einen sauren Boden bevorzugen.
1
Antwort
Wir würden gerne Bambus als Sichtschutz pflanzen!
Haben nur Angst das die Wühlmäuse die Wurzeln abknabbern . Was können sie uns raten ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Detmold , 2. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Wühlmäuse vorher bekämpfen, den auch Bambus leidet stark unter Wühlmausfraß. Eventuell ist ein Haltung der Bambus in großen Kübeln sinnvoller. Diese können auch eingesenkt werden, stellen Sie aber sicher, dass die Wühlmaus nicht über den Topfrand kommt oder durch zu große Ablauflöcher im Kübelboden eindringen kann.
1
Antwort
Ich habe gerade den Bambus Jumbo eingepflanzt. Muss ich die Spitzen jetzt schneiden wie bei Heckenpflanzen oder ist das nicht nötig? Einige Spitzen sehen trocken aus.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hannover , 22. November 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Generell wird Bambus gar nicht geschnitten. Wenn Sie dennoch das Bedürfnis haben, die Pflanze zu schneiden, dann wird lediglich kurz vor dem Neuastrieb geschnitten, da die Pflanze sich danach recht schnell zurecht wächst und ein ansehnliches Erscheinungsbild entwickelt.
Totes Holz müssen Sie generell ausschneiden.
1
Antwort
Wir haben diese Sorte Bambus (2 Stk.) vor 2 Jahren in einen Pflanzkasten (100x40x30) gesetzt. Nach unserem Urlaub ist er nun ganz braun und trocken und hat eingerollte Blätter. Wir vermuten einen Trockenschaden. Wie kann ich sehen, ob der Bambus noch lebt oder ersetzt werden muss? Kann man den Bambus jetzt noch komplett abschneiden oder ist es besser bis zum Frühjahr zu warten, damit er von unten neu austreiben kann? Ist der Kasten vielleicht auch zu klein geworden für 2 Pflanzen?
von Silke , 6. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn man die Wasser- und Nährstoffversorgung sicher stellt, kann an Pflanzen auch in recht kleinen Töpfen oder Kübeln halten. Hier sollte dann, besonders in der Urlaubszeit, eine Automatik die Bewässerung übernehmen.
Meist ist beim Bambus "nur" der Halm von dem Trockenschock betroffen. Die Wurzel kann sich in der Regel wieder erholen und neue Triebe ausbilden. Sie können bereits jetzt das Trockene herunter schneiden. Der Nachteil hier ist aber, wird es nochmals heiß, dann trocknet der Kübel recht schnell aus, da ihn nichts mehr beschattet. Daher ist es eventuell sinnvoller erst im Oktober den Schnitt durchzuführen. Achten Sie danach in jedem Fall auf eine ausreichende Bodenfeuchte.
1
Antwort
Wir haben einen 12-jährigen Bambus Jumbo, der inzwischen einen Durchmesser von knapp einem Meter hat. Wir würden ihn zwecks Umgestaltung des Gartens gerne teilen und umsetzen.
Ist das Teilen überhaupt möglich? Wann ist der beste Zeitpunkt einer solchen Aktion und wie übersteht der Bambus sie am Besten?
von micky67 aus Scharbeutz , 11. February 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jetzt im Februar an frostfreien Tagen kann man den Bambus optimal teilen. Geteilt wird er mit dem scharfen Spaten, einer Axt, oder einem Beil. Am besten setzt man ihn dann Rhododendronerde, hier wächst er am besten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!