Rotbuche

Fagus sylvatica

Ursprungsart

 (356)
Vergleichen
Rotbuche - Fagus sylvatica Shop-Fotos (10)
Foto hochladen
  • sehr schatten- und schnittverträglich
  • reagiert empfindlich auf längere Trockenheit
  • wird 300-400 Jahre alt, heimisches Gehölz
  • sehr standfest, winterhart, robust
  • dichter Blattbehang, starker Sichtschutz

Wuchs

Wuchs dicht verzweigt und blickdicht, bildet gerade Stämme
Wuchsbreite 600 - 800 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 2000 - 3000 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe grün-rosa
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt glatt, breit elliptisch, wechselständig
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün, im Herbst teilweise orangegelb

Sonstige

Besonderheiten behält das trockene Laub im Winter, guter Sichtschutz, winterhart, robust
Boden nährtoffreicher, frischer bis feuchter Boden
Heimisch
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 2-5 pro Meter
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung als Heckenpflanze, freiwachsend als Baum
Windverträglich
Wurzelsystem Herzwurzler
Themenwelt Garten-Neueinsteiger
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €7.65
  • Topfwareab €2.55
  • Wurzelwareab €1.57
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€9.91*
ab 10 Stück
€8.05*
ab 25 Stück
€7.65*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€10.89*
ab 10 Stück
€9.32*
ab 25 Stück
€8.64*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€13.84*
ab 10 Stück
€10.99*
ab 25 Stück
€9.52*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€20.51*
ab 10 Stück
€17.96*
ab 25 Stück
€17.17*
- +
- +
125 - 150 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€25.22*
ab 25 Stück
€21.88*
- +
- +
150 - 175 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 2 bis 3 pro Meter
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€32.87*
ab 10 Stück
€29.05*
ab 30 Stück
€25.12*
- +
- +
175 - 200 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 2 bis 3 pro Meter
  • Wenn Sie z.B. 20 Stück oder weniger benötigen, teilen Sie uns dies bitte mit
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
€745.92*
für 21 Stück
Stückpreis: €35.52*
- +
x 21 Stück = 21 Stück
- +
x 21 Stück = 21 Stück
20 - 30 cm (Lieferhöhe)
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€3.43*
ab 50 Stück
€2.94*
ab 100 Stück
€2.55*
- +
- +
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€3.53*
ab 50 Stück
€3.04*
ab 100 Stück
€2.65*
- +
- +
40 - 50 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 4 bis 5 pro Meter
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€4.12*
ab 50 Stück
€3.43*
ab 100 Stück
€3.14*
- +
- +
50 - 80 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 4 bis 5 pro Meter
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
€5.40*
ab 10 Stück
€5.00*
ab 50 Stück
€4.51*
ab 100 Stück
€4.12*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 5 pro Meter
Wurzelware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Oktober 2020
€1.57*
- +
- +
80 - 120 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 5 pro Meter
Wurzelware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Oktober 2020
€1.57*
€1.80*
Sie sparen: €0.23* (13 %)
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 4 pro Meter
  • starke Pflanzen
Wurzelware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Oktober 2020
€3.14*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 4 pro Meter
Wurzelware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Oktober 2020
€3.63*
- +
- +
125 - 150 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
Wurzelware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Oktober 2020
€4.71*
€5.20*
Sie sparen: €0.49* (9 %)
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 37 Stunden und 59 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 28. September 2020, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Als Waldbaum bekannt, ist die Rotbuche als Heckenpflanze außerordentlich beliebt. Dieses traditionelle Forstgehölz bildet einzigartig schöne Hecken. Mit ihrem starken Wuchs und dem dichten Laub bildet sie Hecken, die neugierige Blicke fern halten. Ihr wunderschönes glattes und grünes Blattwerk haucht der Hecke Vitalität ein. Im Herbst verfärben sich die Blätter der Rotbuche in gelborange bis braun. Der Wuchs der (bot.) Fagus sylvatica ist dicht und verzweigt. Die Pflanze erreicht eine Höhe von zwei bis drei Metern. In der Breite erwartet der Gärtner 100 bis 150 Zentimeter. Mit einem jährlichen Zuwachs von 30 bis 50 Zentimetern erhält der Gärtner zügig eine hohe Grundstücksgrenze. Vögeln bietet dieses schöne Gewächs einen gerne genutzten Brutplatz.

Ein lockerer, nährstoffreicher und durchlässiger Boden bietet beste Grundlagen für ein gesundes Wachstum der Rotbuche. Ihre Früchte, die Bucheckern, bilden für viele Kleintiere und Vögel eine wichtige Nahrungsquelle. Sie reifen ab September zu rund zwei Zentimeter großen Nussfrüchten heran. Allerdings blüht das Gehölz nicht sofort. Nach 15 bis 20 Jahren fängt es an Blüten zu treiben. Nicht rot, sondern grün sind die Blätter der Rotbuche im Sommer. Die bekannte rotbelaubte Blutbuche (Fagus sylvatica f. purpurea) ist eine Mutation der Rotbuche. Nach ihrem Austrieb erscheinen die Blätter der Pflanze seidig behaart. Glatt und glänzend dunkelgrün präsentieren sie sich später. Zum Ende des Sommers verlieren die Blätter ihre grüne Farbe. Mit ihren leuchtenden herbstlichen Nuancen sorgen sie für stimmungsvolle Bilder. Der größte Teil der Blätter bleibt den Winter hindurch an den Zweigen hängen und bietet somit einen ganzjährigen natürlichen Sichtschutz. Das schöne Gehölz findet sich häufiger mit der bordeauxroten Blutbuche kombiniert. So gestaltet sich die Hecke als gelungene Kreation mit einer lebendigen Optik.

Sehr robust und pflegeleicht, gibt Fagus sylvatica zu mehreren eine schnellwachsende Hecke ab. Extrem standortverträglich wächst diese schöne Pflanze in sonnigen und schattigen Lagen. Ein frischer, feuchter und nährstoffreicher Boden bietet ihr den besten Start für ein gesundes Wachstum. Die Rotbuche zeigt sich außergewöhnlich schnittverträglich. Durch einen jährlichen Schnitt sind Hecken aus dem schönen Gehölz ausgezeichnet in Form zu halten. Auch starke Rückschnitte verträgt sie gut. Zur Pflege reicht ein jährlicher Schnitt im Juli. Anders als bei vielen Heckenpflanzen, ist kein Rückschnitt direkt nach dem Anpflanzen erforderlich. In großen Teilen Europas sind die Buchen heimisch. Sie sind bekannt als eine der typischen Pflanzenarten unseres Klimas. Während eine aus Rotbuchen gepflanzte Hecke sich niedrig halten lässt, zeigt sich Fagus sylvatica als unbeschnittener Baum hoch und imposant. Als Einzelpflanze lebt eine Rotbuche bis zu 300 Jahre. Sie erreicht Höhen von bis zu 30 Metern. In rustikalen Gärten ebenso wie in der Stadt, gestaltet das Gehölz einen Garten eindrucksvoll. Als schnellwachsende und natürliche Laubhecke, formt es wundervolle Übergänge zwischen Gartenbereichen. Als lebendige Grenze zu anderen Grundstücken wirkt sie prächtig.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (356)
356 Bewertungen 187 Kurzbewertungen 169 Bewertungen mit Bericht
91% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Fruchtertrag
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

Hannover

Rotbuche,

Leider sind, drei Pflanzen nicht angewachsen, dennoch sind die anderen 15 Pflanzen sehr gut gewachsen.
Vielleicht lag es auch am Boden, dem Dünger ect.
Lieferung war schnell und zuverlässig. Preisleistung top!
Würde hier wieder kaufen.

vom 7. May 2020

Brühl

bereits stattliche Bäumchen

Die 4 Bäume haben den ersten sehr trockenen Sommer gut überstanden und haben eben erst die neuen Blätter getrieben. Es sind sehr schöne junge Bäume, die nicht dicht als Hecke gepflanzt wurden.
vom 3. May 2020

Lengede

Ritbuche

Sehr gut angewachsen und ist schon wieder am austreiben
vom 12. April 2020

Rödinghausen
besonders hilfreich

Rotbuche (Fagus sylvatica)

Alle Pflanzen sind angewachsen ich bin mit den Pflanzen sehr zufrieden.
Habe die Baumschule auch mehrfach weiterempfohlen.

vom 19. March 2020

Harsefeld

Sehr zufrieden mit dem Ergebnis

Ich habe mir von der Rotbuche letztes und vorletztes Jahr im Herbst eine größere Menge wurzelnackter Pflanzen gekauft. Jetzt nach 1 bzw 2 Jahren kann ich sagen das beide Chargen sehr gut angewachsen sind (Pflanzzeitpunkt jeweils Anfang November), ca 95% sind im Folgefrühjahr ausgetrieben. Die vor zwei Jahren gepflanzten Rotbuchen haben erst im zweiten Jahr deutlich an Größe zugelegt. Im ersten Jahr tat sich da bei beiden Chargen nicht sehr viel.
Das lässt sich aber zum einen mit den extrem trockenen Sommern in 2018 und 2019 erklären als auch mit der Tatsache, dass wurzelnackte Buchen etwas Standorteingewöhnung brauchen erfahrungsgemäß erst im zweiten und dritten Jahr ordentlich an Wachstum zulegen. Aktuell ein bzw zwei Jahre nach Pflanzung Mitte November sind die Blätter alle trocken und jede Menge neue Knospen zu sehen.

vom 15. November 2019
Alle 169 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wächst die Rotbuche auch im Schatten unter einer Kastanie als Hecke?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. June 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Rotbuchen sind einer der wenigsten Pflanzen, die unter Bäumen wachsen können. Sie müssen aber unbedingt auf eine gute Wasserversorgung achten, damit sich die junge Pflanze unter dem dominanten Baum durchsetzen kann.
1
Antwort
Unsere Rotbuchenhecke wurde letzten Herbst gepflanzt. Wann und vor allem wie schneide ich diese richtig, dass diese Pflanzen auch unten dicht wird.
von einer Kundin oder einem Kunden , 25. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Vor allem durch den Schnitt an den Seitenzweigen regen Sie eine gute Verzweigung an. Erst Ende Juni erfolgt der erste Heckenschnitt. Dann werden die Neutriebe um die Hälfte eingekürzt. Auch von oben. Nur so haben die Pflanzen die Möglichkeit blickdicht zu werden.
Ein weiterer Wuchs findet nach dem Schnitt statt. Daher folgt auch ein zweiter Schnitt pro Jahr (ca. September).
1
Antwort
Wir planen in Norddeutschland die Anlage einer etwa 50 Meter langen Hecke, mit wurzelnackten Pflanzen auf eher lehmigem Boden. Bis zu welchem Zeitpunkt würden Sie die Pflanzung wurzelnackter Ware noch empfehlen? Angedacht ist die letzte Aprilwoche.
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das kann durchaus zu spät sein. Wir müssen uns mit der Pflanzung und Lieferung immer nach dem Wetter richten. Derzeit ist es noch schön kalt. Wenn die Pflanzen aber in den nächsten 3 Wochen austreiben, kann es sein, dass wir die Auslieferung einstellen müssen. Derzeit ist bestes Pflanzwetter. Planen Sie daher nur noch 2-3 Wochen ein.
1
Antwort
Von wo aus wird die Größe der Rotbuchenpflanze gemessen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Wurzel wird nie mitberechnet. Somit wird oberhalb der Wurzel oder dem Topfrand, bis zur Spitze vermessen.
1
Antwort
Müssen Rotbuchen als Hecke gepflanzt auch gleich an den oberen Trieben und Wurzeln zurückgeschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Aurich , 25. February 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Wurzeln werden bei Bedarf vor dem Pflanzen geschnitten (zu lange Exemplare einkürzen, geknickte herausschneiden). Nach dem Pflanzen sollte die Hecke dann gleich den ersten Heckenschnitt erhalten. So kann dann aus der Rotbuche auch eine schöne Hecke werden.
1
Antwort
Was ist mit Containerware gemeint? Wo ist der Untersheid zum Topf?
von einer Kundin oder einem Kunden , 2. July 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Container ist im Volumen immer größer. Containerware wird ein Topf bezeichnet, der ab 1,5 Liter misst. Alles was darunter ist, ist ein Topf.
Die Pflanzen haben somit ein größeres Wurzelvolumen und sind in der regel älter.
1
Antwort
Unsere im letzten Jahr gepflanzte Rotbuche (Container) bekommt auf einmal trockene Blätter. Liegt das an den hohen Temperaturen (zu viel Sonne) und nicht genügend Wasser?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Buxtehude , 30. June 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Gerade die Rotbuchen reagieren empfindlich auf zu wenig Wasser und können daher unter Hitze und Trockenheit besonders stark leiden. Dies vor allem dann, wenn der Grundwasserspiegel absinkt. Bleibt der Grundwasserstand aber unverändert, wird meist auch große Hitze noch gut vertragen. Bei trockenem Laub sollte in jedem Fall reichlich gewässert werden. Dazu am besten einen Gießrand bilden, so dass das Wasser langsam an der Pflanze einsickern kann und nicht seitlich abläuft.
1
Antwort
Kann ich die Rotbuche als Solitär in größeren Abständen pflanzen? Ich möchte meinen Rasen teilweise beschatten evtl kleine Allee pflanzen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. May 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, das ist kein Problem, die Rotbuche eignet sich auch für "Alleen" auf dem Rasen.
1
Antwort
Ich habe die Rotbuche vor ca. einem Monat gepflanzt. Ab wann könnte man die ersten Blätter sehen? Treibt sie dieses Jahr noch richtig aus? Wir haben nun Hornspäne oben drauf gegeben.
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. May 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da es sich um eine Neuanpflanzung handelt, kann der Austrieb mehr auf sich warten lassen. Bis Ende Mai muss er aber erfolgt sein. Solange die Pflanze unter der Rinde grün ist, steht sie auch im Saft und kann bei einem gleichbleibenden Boden auch komplett austreiben. Achten Sie in den ersten zwei Jahren unbedingt auf einen optimalen Wasserhaushalt.
1
Antwort
Ich habe im letzten Herbst eine Buchenhecke gepflanzt und würde gerne so wenig wie möglich Unkraut darunter jäten müssen. Verträgt die Buche Rindenmulch? Oder können Sie etwas anderes empfehlen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kiel , 16. April 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Generell ist Rindenmulch nicht schlecht. Da Mulch immer Stickstoff sammelt und dem Boden entzieht, raten wir den Boden erst ab dem zweiten Standjahr mit Hackschnitzel oder Mulch abzudecken. Stickstoff benötigen die jungen Pflanzen zum Anwachsen und wird daher dringend von den jungen Pflanzen benötigt.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen