Gemeiner Liguster / Gewöhnlicher Liguster

Ligustrum vulgare

Ursprungsart

 (108)
Vergleichen
Bestseller Nr. 4 in Kategorie Laub-Hecken
Gemeiner Liguster / Gewöhnlicher Liguster - Ligustrum vulgare Shop-Fotos (9)
Gemeiner Liguster / Gewöhnlicher Liguster - Ligustrum vulgare Community
Fotos (1)
NEU Gemeiner Liguster / Gewöhnlicher Liguster - Ligustrum vulgare3D Ansicht
  • hoher Strauch, ausladende Seitenäste
  • sehr schnittverträglich, schöne Heckenpflanze
  • überwiegend flache Wurzeln, festigt sandige Böden
  • winterhart & pflegeleicht
  • weiße Blüte im Juni/Juli, insektenfreundlich

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs breit aufrecht
Wuchsbreite 200 - 500 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 120 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Frucht kleine schwarz-bläuliche Früchte
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt eilänglich bis lanzettlich
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten schnittverträglich, starker Wuchs, schwach giftige Frucht, winterhart
Boden völlig anspruchslos
Heimisch
Nahrung für Insekten
Salzverträglich
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung Heckenpflanze
Windverträglich
Wurzelsystem Flachwurzler
Themenwelt Pflanzen für trockene Böden

360° Ansicht

Gartenplanung leicht gemacht – Erlebe unsere Pflanzen hautnah in deinem Garten

Jetzt 3D Modell ansehen
  • Containerware
    ab €9.60
  • Topfware
    €3.70
  • Wurzelware
    ab €3.90
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3-4 pro Meter
Containerware
lieferbar Lieferzeit bis zu 10 Werktage
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
€10.10*
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
Containerware
lieferbar Lieferzeit bis zu 10 Werktage
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
€11.70*
ab 5 Stück
€10.20*
ab 10 Stück
€9.60*
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
Containerware
lieferbar Lieferzeit bis zu 10 Werktage
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
€13.10*
ab 5 Stück
€11.00*
ab 10 Stück
€10.20*
- +
Pflanzenbedarf: 3-5 pro Meter
Topfware
lieferbar Lieferzeit bis zu 10 Werktage
€5.10*
ab 25 Stück
€3.90*
ab 50 Stück
€3.70*
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Wurzelware
lieferbar Lieferzeit bis zu 10 Werktage
€3.90*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3-4 pro Meter
Wurzelware
lieferbar Lieferzeit bis zu 10 Werktage
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
€4.80*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
  • 5 bis 7 Triebe
Wurzelware
lieferbar Lieferzeit bis zu 10 Werktage
€5.20*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 2 bis 2,5 pro Meter
Wurzelware
lieferbar Lieferzeit bis zu 10 Werktage
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
€6.70*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 23 Stunden und 57 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand morgen, 23. April 2024, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Gemeine Liguster / Gewöhnliche Liguster zeichnet sich durch viele gute Eigenschaften aus. Mit seinem starken Wuchs lässt er schnell schöne und dichte Hecken entstehen. Er erreicht eine Breite von 200 bis 500 cm. Jährlich gewinnt er in jungen Jahren 20 bis 120 cm an Zuwachs. Im Alter stagniert der Wuchs. So erreicht er seine angestrebte Höhe von 200 bis 500 cm zügig. In die Sonne oder in den Schatten gepflanzt, stellt der (bot.) Ligustrum vulgare keine großen Ansprüche an die Verhältnisse des Bodens. In der Blütezeit von Juni bis Juli entstehen die wunderschönen und stark duftenden Blüten. Diese weißen Schmuckstücke rufen allerlei Insekten herbei. Die glatten und glänzenden, eilänglichen bis lanzettlich geformten Blätter sind dunkelgrün. Der Gemeine Liguster / Gewöhnliche Liguster ist eine Pflanzenart in der Gattung Ligustrum innerhalb der Familie der Ölbaumgewächse. Regional ist er als Rainweide, Beinholz, Zaunriegel, Hartriegel, Tintenbeertraube oder Tintenbeerstrauch bekannt. Im Landschafts- und Gartenbau ist der Gemeine Liugster / Gewöhnliche Liguster nicht wegzudenken. Seine große Toleranz gegenüber unterschiedlichste Böden macht ihn unentbehrlich. Sein robustes Wesen und seine Wuchsfreude zeichnen ihn aus.

Als Heckenpflanze ist der Gemeine Liguster / Gewöhnliche Liguster beliebt. Dieser straff aufrecht wachsende Großstrauch findet sich vielfältig eingesetzt. Beispielsweise als Straßenbegleitgrün, zum Befestigen von Böschungen oder zum Rekultivieren der Landschaft. Der Strauch ist ein wichtiges Bienennährgehölz, dient als Wind- und Vogelschutz oder als Gruppen- oder Pioniergehölz auf Rohböden. Der Gemeine Liguster / Gewöhnliche Liguster ist einer der wichtigsten Pioniere beim erneuten Bewalden trockener Grashänge. Als robusteste Pflanze ist er mit einem extrem guten Ausschlagsvermögen ausgestattet. Seine hohe Toleranz gegen Schatten und Schnittmaßnahmen machen ihn zu einem dankbaren Gartenbewohner.

Aus diesem schnell wachsenden Liguster lassen sich natürliche Grundstücks- und Gartengrenzen formen. In unterschiedlichsten Wuchsformen begegnet uns der Ligustrum vulgare. Zu einem straff-aufrechten Großstrauch entwickelt er sich an einem freien Standort. Kleiner bleibt er im Schatten größerer Gehölze. Mehr in die Breite wachsend, entwickelt er sich hier als dichtes Unterholz. Der Nektar der Ligusterblüten lockt unzählige Fliegen- und Bienenarten in den Garten. Furchenbienen, Sandbienen und verschiedene Arten von Honigbienen nutzen die reichhaltige Pollenquelle. Das gehaltvolle Pollenbuffet ist ganztags im Angebot. Allerdings ist die Bestzeit zwischen sechs und acht Uhr morgens. Auch verschiedene Schmetterlingsarten suchen fröhlich flatternd die duftenden Blüten des Gemeinen Ligusters / Gewöhnlichen Ligusters auf. Etwa 20 Vogelarten und verschiedene Nagetiere sind glücklich über das Angebot der im Herbst reifen Früchte. Oft bis in den Spätwinter hinein, verzehren sie die Beeren. Durch das Ausscheiden erfolgt das natürliche Ausbreiten der Pflanze. Frost fördert das Keimen der Samen.

mehr lesen

Ratgeber

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (108)
108 Gesamtbewertungen (davon 57 mit Bericht)
92% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Bad Kreuznach

Gemeiner liguster

Alle Pflanzen sind sehr gut angewachsen und entwickeln sich prima.
vom 20. November 2023

Idar - Oberstein

Gemeiner Liguster, Gewöhnlicher Liguster

Ich hab sie zwischen meine Hecke gepflanzt,weil einiges kaputt ging. Sie ist gut an und eingewachsen,ein pflegeleichtes Produkt!
vom 16. September 2023

Bonn

Hecke im Garten

Lieferung pünktlich wie immer. Eingepflanzt, zurückgeschnitten und damit Stecklinge macht. Jetzt im Frühjahr ist die Hecke gut ausgeschlagen genau wie die Stecklinge. Ich bin begeistert
vom 20. May 2023

Weigendorf

Alles bestens

Die sehr gute Ware war auch sehr gut verpackt. Die Spedition kann da fast keinen Schaden mehr anrichten.
So wie der Austrieb jetzt schon aussieht wird sich eine prächtige Planze entwickeln.

vom 18. April 2023

Herxheim am Berg

Liguster

Super angewachsen auf sehr schwierigem Grund aus Bauschutt. Top zufrieden!
vom 8. November 2022
Alle 57 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich möchte den Liguster in Kübel setzen 80/35/30 . Was muss ich beachten?
von Mila aus Bad Honnef , 15. April 2024
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Verwenden Sie in erster Linie immer gute Pflanzerde (z.B. Universalerde von Neudorff). Wenn die Wasser- und Nährstoffversorgung in den Sommermonaten optimal gewährleistet wird, ist eine Kübelhaltung kein Problem. Achten Sie allerdings auch im Winter darauf, dass die Erde nicht austrocknet und dass sich keine Staunässe bildet.
Des Weiteren müssen Sie den Wurzelbereich in den kalten Monaten mit einer Noppenfolie oder einem Kartoffelsack gut ummanteln und vor Frost schützen.
Die Nährstoffversorgung erfolgt von April bis Ende Juli, in der Regel zwei bis drei mal. Das richtet sich aber auch nach dem Dünger. Optimal ist die Versorgung mit einem organischen Volldünger (z.B. Oscorna Animalin).
Der Kübel wird mit einer 3-5 cm Drainageschicht aus Blähton, dann einem wasserdurchlässigen Gartenvlies und danach mit Pflanzerde ausgestattet. Am Ende setzen Sie die Pflanze ein.
1
Antwort
Möchte die Liguster vor einem Maschendrahtzaun setzen, wie schmal kann man diese halten (die angegebene Wuchsbreite wäre für mein kleines Grundstück zu massig)?
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. March 2024
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Wuchsbreite richtet sich an eine Solitärpflaze im natürlichen Wuchs. Sie können eine Hecke auf eine Breite von gut 50 cm schneiden, damit sie ausreichend Verzweigung besitzt und blickdicht bleibt.
1
Antwort
Muss der Liguster speziell gedüngt werden?
von Brigitte Schlierkamp aus Mülheim , 4. May 2023
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist sinnvoll die Pflanzen im Garten jährlich zu düngen. Hier rate ich von April bis Ende Juli Hornspäne und einen Volldünger, 2-3 Mal in dem Zeitraum auszubringen. (Volldünger z.B. Azet GartenDünger von Neudorff)
1
Antwort
Ich möchte in einem schattigen Eck meines Gartens einen Liguster pflanzen und diesen mit weiteren einheimischen Pflanzen "Unterpflanzen". Diese sollten einen ökologischen Nutzen haben und im besten Falle schön aussehen. Ich habe einen schweren lehmigen Boden. Können Sie mir hier etwas empfehlen?. Ggf. auch blühende Stauden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 76661 , 3. May 2023
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Aufgrund der Anforderungen bleiben nicht viele Stauden übrig. Ein paar wenige kann ich jedoch nennen: Ajuga reptans 'Atropurpurea',Bergenia cordifolia 'Rotblum' und Nepeta x faassenii 'Walker's Low' (sonniger Bereich).
1
Antwort
Wir schwanken beim Kauf zwischen den bereits höher gewachsenen und noch kleinen Pflanzen. Es soll ja ohnehin noch nach der Pflanzung um 1/3 eingekürzt werden, ist das richtig? Sind die größeren Pflanzen denn im unteren Bereich bereits so verästelt, dass sich der Kauf der größeren "lohnt", oder ist es besser auf kleinere Exemplare zurückzugreifen und dann über Rückschnitt das Wachstum auch unten an der Pflanze anzuregen? Geplant ist eine Hecke, welche durch den Maschendrahtzaun durchwachsen darf.
von Luise aus Berlin , 21. February 2023
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Liguster neigt dazu straff aufrecht zu wachsen. Daher sind junge Pflanzen im unteren Teil nicht verzweigt und weisen, je nach Alter, unterschiedlich viele Grundtriebe auf. Alle Pflanzen müssen jedoch mit der Pflanzung 'auf ein Drittel' (nicht um ein Drittel) runter geschnitten werden. Nur so können sie sich im untersten Teil verzweigen, Seitentriebe bilden, die dann regelmäßig geschnitten werden können, damit die Hecke ein einheitlich dichtes Gesamtbild bildet.
Je jünger also eine Pflanze ist, je weniger Grundtriebe sind auch vorhanden.
1
Antwort
Im Text steht, dass Liguster ein Flachwurzler ist. Gleichzeitig empfehlen Sie ihn für trockene Böden.
Meine Fragen:
1. Wie sehr veträgt Liguster lange trockene (und im Sommer auch heiße) Phasen?
2. In der Antwort zur 2. Frage schreiben Sie, dass Terrassenplatten nicht angehoben werden. Werden dann auch keine angrenzenden Mauern durch die Wurzeln beschädigt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schriesheim , 2. August 2022
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Liguster hat feine und flach ausbildende Wurzeln. Mir ist noch kein Fall begegnet, bei dem die Wurzeln Mauern oder Terrassen beschädigt haben. Dennoch ist immer mit einer Vorsicht vorzugehen, sollten angrenzende Mauern direkt im Wurzelbereich stehen. Sobald eine Mauer Risse aufweist, kann jede Pflanze in die Spalten eindringen, auf der Suche nach Wasser. Generell haben die Pflanzen aber kein Interesse daran.
Und ja, Liguster ist sehr tolerant und kann viel Trockenheit vertragen. Sind die Sommer aber wirklich heiß und lange trocken, dann muss entsprechend Wasser zugefügt werden.
Vor allem in den ersten Jahren nach der Anpflanzung ist eine regelmäßige Kontrolle wichtig.
1
Antwort
Wann (Jahreszeit, Monat) sollte der Liguster beschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Eutin , 14. September 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das richtet sich vor allem nach der Optik und dem Zuwachs. Allgemein gesagt wird ein Rückschnitt Ende Juli und Mitte/Ende September durchgeführt. Korrektueren können immer durchgeführt werden.
1
Antwort
Ich habe mehrere Fragen:
1. Kann ich Liguster als Containerware auch jetzt noch pflanzen?
2. Wenn ja, welche Höhe eignet sich, wenn er langfristig als Sichtschutz gedacht ist?
3. Wie breit und tief müssen die Löcher sein? (Das Beet ist sehr lang und schmal.)
4. Ist Liguster im Stande, Terrassenplatten anzuheben?
5. Kann ich ihn mit abwechselnd mit Obst, z. B. Johannisbeeren pflanzen oder kommen sich die Sträucher ins Gehege bzw. wird die Hecke dann nicht dicht?
von einer Kundin oder einem Kunden , 24. February 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
1. Containerware kann das ganze Jahr gepflanzt werden. Wurzelware nur noch bis April.
2. Das liegt in Ihrer Geduld. Nach Erhalt 'müssen' die Pflanzen noch mal auf 30 cm zurück geschnitten werden, da Liguster immer langpeitschig nach oben wächst. Der Rückschnitt bei der Pflanzung dient der Verzweigung im unteren Bereich. Eine empfehlenswerte Größe ist ab 60-100 cm.
3. Sie werden doppelt so groß ausgehoben wie der jeweilige Wurzelballen groß ist. Bei der Größe 60-100 cm ist der Graben etwa 40 breit und tief.
4. Nein, da das Wurzelwerk sehr fein ist.
5. Möglich ist eine derartige Anpflanzung. Wenn jedoch Kinder im Haus sind, ist von solch eine Kombi abzuraten, damit keine Verwechslung in den Früchten entsteht.
1
Antwort
Wir sind auf der Suche nach mehreren Pflanze die gerne und üppig unter Bäumen wächst. (Buche, Eiche und Walnuss) Für mich liest es sich als könnte der gemeine Liguster gut dort gepflanzt werden!
von einer Kundin oder einem Kunden , 24. February 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Unter den Buchen und Eichen kann es gut klappen. Bei der Walnuss ist es schwierig bis unmöglich. Unter dieser Pflanze wächst meist nicht einmal Gras. Auch Ribes alpinum 'Schmidt' ist geeignet. Dennoch achten Sie bei den jungen Pflanzen auf eine gute Wasserzufuhr.
1
Antwort
Ich habe vor zwei Wochen den Liguster in dem empfohlenen Abstand von 3 Pflanzen/m gepflanzt. Das ganze ist als Hecke zum Sichtschutz mit einer Länge von 35 m gedacht.
Meine Frage wäre. Macht es Sinn den Liguster in einer zweier Reihe zu pflanzen? Wird er dadurch noch dichter? Oder reicht eine Reihe und wird die pro Jahr noch dichter zuwachsen?
von LUCKY , 11. November 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Prinzipiell reicht es aus Liguster in einer Reihe anzupflanzen. Da die Pflanzen aber dazu neigen immer nach oben zu wachsen und bei einer guten Versorgung dieses auch mit einem starken Zuwachs und langen Ruten tätigen, müssen sie regelmäßig und optimal geschnitten werden. Sie haben Wurzelware 100-150 cm bestellt, die bereits viele Triebe besitzen. Dennoch sind es lange Peitschen, die es gilt auf ein Drittel zurück zuschneiden. Nur so werden sie sich im unteren Bereich verzweigen und dicht heran wachsen. Der zweite Schnitt erfolgt nach der ersten Wachstumsperiode Ende Juni. Der Neutrieb wird dann um ein Drittel bis um die Hälfte eingekürzt. Ein zweiter Wachstumsschub folgt und dieser verzweigt sich erneut. Mit den Jahren ist es wichtig die Seiten ausreichend zu schneiden damit die Verzweigung bleibt.


Gemeiner Liguster / Gewöhnlicher Liguster 360° Ansicht

Es handelt sich um eine ausgewachsene Pflanze
Produkte vergleichen