Gemeiner Liguster / Gewöhnlicher Liguster

Ligustrum vulgare


 (35)
Vergleichen
Gemeiner Liguster / Gewöhnlicher Liguster - Ligustrum vulgare Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • hoher Strauch mit ausladenden Seitenästen
  • sehr schnittverträglich
  • überwiegend flaches Wurzelsystem, festigt sandige Böden
  • winterhart & pflegeleicht
  • weiße Blüte im Juni/Juli

Wuchs

Wuchs breit aufrecht
Wuchsbreite 200 - 500 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 120 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt eilänglich bis lanzettlich
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Bienenfreundlich

Nektarwert mittel
Pollenfarbe hellgelb
Pollenwert mittel

Sonstige

Besonderheiten schnittverträglich, starker Wuchs, schwach giftige Frucht, winterhart
Boden völlig anspruchslos
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Heckenpflanze
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €6.40
  • Topfware€2.40
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€6.70*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€7.80*
ab 5 Stück
€6.70*
ab 10 Stück
€6.40*
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro Meter
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2019
€8.70*
ab 5 Stück
€7.30*
ab 10 Stück
€6.70*
- +
- +
15 - 30 cm (Lieferhöhe)
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€3.10*
ab 25 Stück
€2.50*
ab 50 Stück
€2.40*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 0 Stunden und 11 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Eine der beliebtesten Heckenpflanzen! Der Gemeine Liguster zeichnet sich durch viele gute Eigenschaften aus. Mit seinem starken Wuchs lässt er schnell schöne und dichte Hecken entstehen. Er erreicht eine Breite von 200 bis 500 Zentimeter. Jährlich gewinnt er in jungen Jahren 20 bis 120 Zentimeter an Zuwachs. Im Alter stagniert der Wuchs. So erreicht er seine angestrebte Höhe von 200 bis 500 Zentimeter zügig. In die Sonne oder in den Halbschatten gepflanzt, stellt der (bot.) Ligustrum vulgare keine großen Ansprüche an die Verhältnisse des Bodens.

In der Blütezeit von Juni bis Juli entstehen die wunderschönen und stark duftenden Blüten. Diese weißen Schmuckstücke rufen allerlei Insekten herbei. Als wintergrüne Pflanze verliert er im Winter nicht zwingend seine Blätter. Oftmals behält er sie in milden Wintern. Bei zu starken Frösten färbt sich das Laub bräunlich und fällt ab. Die glatten und glänzenden, eilänglichen bis lanzettlich geformten Blätter sind dunkelgrün. Der Ligustrum vulgare ist eine Pflanzenart in der Familie der Ölbaumgewächse. Regional ist er als Rainweide, Beinholz, Zaunriegel, Hartriegel, Tintenbeertraube oder Tintenbeerstrauch bekannt. Im Landschafts- und Gartenbau ist der Gemeine Liugster / Gewöhnliche Liguster nicht wegzudenken. Seine große Toleranz gegenüber unterschiedlichste Böden macht ihn unentbehrlich. Sein robustes Wesen und seine Wuchsfreude zeichnen ihn aus. Auch in unseren Gärten ist er als Heckenpflanze beliebt. Dieser straff aufrecht wachsende Großstrauch findet sich vielfältig eingesetzt. Als Straßenbegleitgrün, Böschungsbefestiger, Autobahnbegrüner oder zum Rekultivieren in der freien Landwirtschaft. Der Strauch ist ein wichtiges Bienennährgehölz, dient als Wind- und Vogelschutz oder als Gruppen- oder Pioniergehölz auf Rohböden.

Der Gemeine Liguster ist einer der wichtigsten Pioniere beim erneuten Bewalden trockener Grashänge. Als der robusteste Liguster ist er mit einem extrem guten Ausschlagsvermögen ausgestattet. Seine hohe Toleranz gegen Schatten und Schnittmaßnahmen machen ihn zu einem dankbaren Gartenbewohner. Aus diesem schnell wachsenden Liguster lassen sich natürliche Grundstücks- und Gartegrenzen formen. In unterschiedlichsten Wuchsformen begegnet uns der Ligustrum vulgare. Zu einem straff-aufrechten Großstrauch entwickelt er sich an einem freien Standort. Kleiner bleibt er im Schatten größerer Gehölze. Mehr in die Breite wachsend, entwickelt er sich hier als dichtes Unterholz. Der Nektar der Ligusterblüten lockt unzählige Fliegen- und Bienenarten. Furchenbienen, Sandbienen und verschiedene Arten von Honigbienen nutzen die reichhaltige Pollenquelle. Das gehaltvolle Pollenbuffet ist ganztags im Angebot. Allerdings ist die Bestzeit zwischen sechs und acht Uhr morgens. Auch verschiedene Schmetterlingsarten suchen fröhlich flatternd die duftenden Blüten des Gewöhnlichen Ligusters auf. Unter ihnen sind Arten wie der Braune Waldvogel, Weißlinge, Pflaumen-Zipfelfalter, Wiesenvögelchen, Kleiner Fuchs, das Große Ochsenauge und noch viele mehr. Etwa 20 Vogelarten und verschiedene Nagetiere sind glücklich über das Angebot der im Herbst reifen Beeren. Oft bis in den Spätwinter hinein, verzehren sie die Beeren. Durch das Ausscheiden erfolgt das natürliche Ausbreiten der Pflanze. Frost fördert das Keimen der Samen.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Ovalblättriger Liguster
Ovalblättriger LigusterLigustrum ovalifolium
Goldliguster 'Aureum'
Goldliguster 'Aureum'Ligustrum ovalifolium 'Aureum'
Schwarzgrüner Liguster 'Atrovirens'
Schwarzgrüner Liguster 'Atrovirens'Ligustrum vulgare 'Atrovirens'
Zwergliguster 'Lodense'
Zwergliguster 'Lodense'Ligustrum vulgare 'Lodense'
Goldliguster auf Stamm
Goldliguster auf StammLigustrum ovalifolium 'Aureum' Stamm
Weißgerandeter Ovalblättriger Liguster 'Argenteum'
Weißgerandeter Ovalblättriger Liguster 'Argenteum'Ligustrum ovalifolium 'Argenteum'
Liguster 'Laterne'
Liguster 'Laterne'Ligustrum delavayanum 'Laterne'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (35)
35 Bewertungen 18 Kurzbewertungen 17 Bewertungen mit Bericht
94% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Au / OT Rudertshausen

Liguster

wächst auch auf schwerem Lehmboden und in sehr windigen Lagen.
hat die Temperaturen in Bayern auch gut vertragen.
Alle Linguster haben sich gut entwickelt.

vom 9. May 2016

Hartmannsdorf

Liguster

Guten Tag,

der Liguster steht eingerahmt von großen Ahornbäumen und ist sehr gut angewachsen. Allerdings bedeutet das auch, dass er regelmäßig gegossen werden mußte auf Grund des Standortes.

vom 14. September 2015

Homburg

Liguster Hecke

Top Pflanzen - sehr gut verpackt - jederzeit wieder
vom 27. May 2015

Blankenburg

Echte Kämpfernaturen

Geblüht hat der Liguster natürlich noch nicht. Deshalb kann ich dazu keine Aussage treffen. Eine Duftpflanze ist es auch nicht. Wir sind rundum zufrieden mit den Pflanzen. Sie mussten sich als Nachpflanzung in einer alten Hecke behaupten und das haben sie geschafft.
vom 1. May 2015

Lichtensee

Wunderbar

Lieferung schnell. Preis-Leistungsverhältniss völlig in Ordnung. Kann das Produkt und die Baumschule nur weiterempfehlen.
vom 2. April 2015
Alle 17 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
In der Beschreibung zum Liguster steht "Er erreicht eine Breite von 100 bis 150 Zentimeter. Jährlich gewinnt er 20 bis 120 Zentimeter an Zuwachs. So erreicht er seine Höhe von 250 bis 500 Zentimeter zügig."
Kann ich von diesen Maßen ausgehen, wenn ich ihn vor einem Zaun als Sichtschutz frei hochwachsen lasse? der Atrovirens soll ja noch viel breiter werden , das könnte in der Tiefe in meinem Gärtchen eher schwierig werden.
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das Wuchsverhalten richtet sich nach dem Boden und dem Standort. Somit können wir Ihnen nicht garantieren, dass die Pflanze exakt die Größe erreichen wird. Es sind aber beobachtete Größen, so dass Sie mit den Angaben und der Höhe rechnen müssen. Der Atrovirens hat ein ähnliches Wuchsverhalten, bleibt aber im Alter und im Vergleich etwas schmaler. Die Pflanze kann 3-4 Meter hoch und breit werden. Der Ligustrum vulgare kann 2-5 meter hoch und auch genauso breit wachsen. Hier werde ich die Angaben erneut im Shop korrigieren. Da die Pflanze überwiegend als geschnittenen Hecke angewandt wird, gibt es dementsprechend unterschiedliche Höhenangaben.
1
Antwort
Stimmt es, dass der Liguster v. 'Atrovirens' freiwachsend wesentlich breiter wird als der Ligustrum vulgare, letzerer dafür etwas höher?
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Laut unseren und den niedergeschrieben Erfahrungen in den Fachbüchern nicht. Die Art wird auf einem optimalen Stand höher und breiter.
1
Antwort
Ich plane eine Liguster Hecke. Diese soll ca. einen Meter von einem Bach entfernt entlang verlaufen. Der Boden ist lehmig und entsprechend feucht. Wird der Liguster hier gut wachsen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 25. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Liguster wächst an solchen Standorten sehr gut, jedoch wird von der Pflanze keine Überschwemmung toleriert. Hier kann es durchaus zu Schäden kommen.
1
Antwort
Wir möchten gerne eine niedrige Hecke von maximal 1 Meter.
Wir sind absoluter Fans von dem gemeinen Liguster und fragen uns nun, ob wir die Hecke so niedrig halten können?!
von einer Kundin oder einem Kunden aus Rhade , 27. March 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei einem regelmäßigen Rückschnitt ist es überhaupt kein Problem die Pflanze so niedrig zu halten. Liguster ist sehr schnittverträglich.
1
Antwort
Gelieferte Wurzelware 125-150cm aber ohne Blätter, ist das normal?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. October 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, dem ist so. Damit die Pflanzen zu dieser Jahreszeit, in dieser Form ausgeliefert werden können, werden Sie mit einer speziellen Maschine entblättert und verlieren so weniger Wasser. Diese Art der Auslieferung ist bewusst gewählt.
1
Antwort
Würde gern den Liguster vulgare als ungeschnittene / max. gelegentlich auf der Rückseite (soll vor eine Mauer) geschnittene Hecke setzen. Wird er damit die für mich erforderliche Höhe von mindestens 4m erreichen? Wichtig ist der Sichtschutz der oberen 2m. Wenn ich ihn ungeschnitten wachsen lasse reicht dann eine einreihige Pflanzung oder wäre dann eine 2. Reihe auf Versatz ca. 50 cm davor besser um Sicht-Schallschutz zu erreichen? Die Lage ist eine Ostwand, so dass er von hinten die ersten ca. 3m in der Höhe nur Schatten hätte und von vorn ab ca. 11 Uhr volle Sonne fast bis Untergang. Reicht das Licht? Wäre für dieses Vorhaben wegen der Dichtheit die Sorte Atrovirens besser oder bleibt diese kleiner?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Darmstadt , 3. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Sorte 'Atrovirens' bleibt im Gegensatz zu der Art kleiner. Ein Sichtschutz kann nur durch einen Schnitt gewährleistet werden, da Sie nur so die Verzweigung der Pflanze anregen können. Damit unterbrechen Sie nicht den natürlichen Wuchs.
Der Standort, bzw. die Lichteinflüsse sind ausreichend, um das Vorhaben durchzuführen. Die Anpflanzung sollte sich nach Ihrer Geduld richten. Je mehr Pflanzen Sie setzen, je schneller werden Sie einen Sichtschutz bieten.
1
Antwort
Wie oft muss ich die Hecke in den ersten Jahren schneiden damit sie schön dicht wird? Im ersten Jahr öfter oder ist das ohne Belang ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 31840 Hessisch Oldendorf , 20. January 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In der Regel wird der Rückschnitt nicht mehr oder weniger. Bei einem guten Zuwachs müssen Sie die Pflanze in den Seiten, über das gesamte Wachstumsjahr zwei mal schneiden.
Da die Pflanzen aber die ersten drei Jahre zum anwachsen benötigt und sich dementsprechend mit dem Zuwachs noch zurück hält, müssen Sie sie lediglich einmal in den Seiten einkürzen. Je nach Zuwachs, wird ein Drittel bis zur Hälfte des Neuwuchs eingekürzt.
1
Antwort
Wenn ich die Ligusterhecke einen regelmäßigen Formschnitt unterziehe, leidet dann darunter die Blütenfülle?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 28. November 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, durch den regelmäßigen Heckenschnitt werden sich weniger Blüte bilden. Ideal für die Blütenbildung ist, wenn Sie erst nach der Blüte die Hecke das erste Mal in dem Jahr schneiden.
1
Antwort
Ist der Liguster für lehmigen Boden wohl nicht geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. March 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hierbei handelt es sich um eine stark anpssungsfähige Pflanze. Sie wächst auf feuchten, wie auch auf trockenen Standorten. Lockern Sie Ihren Boden mit Torf auf, dann ist eine Anpflanzung in jedem Fall möglich. Die Pflanze bevorzugt vor allem klakhaltige Böden.
1
Antwort
Unsere Hecke ist 40 Jahre alt. Kann man einen Radikal schnitt bis ca. 20 cm über den Erdreich machen, um dass diese wieder voll ausschlägt? Oder ist diese zu alt dafür?
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. October 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das sollte kein Problem darstellen. Dieser Schnitt sollte allerdings erst zum Ende des Winters durchgeführt werden (etwa Ende Februar / Anfang März). Eine Düngung nach dem Neuaustrieb stärkt die Pflanze dann zusätzlich.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen