Laubabwerfende Azalee 'Klondyke'

Rhododendron luteum 'Klondyke'

Sorte

 (8)
Vergleichen
Laubabwerfende Azalee 'Klondyke' - Rhododendron luteum 'Klondyke' Shop-Fotos (5)
Laubabwerfende Azalee 'Klondyke' - Rhododendron luteum 'Klondyke' Community
Fotos (1)
  • Blüte in goldgelb mit orangeroter Flammung
  • Blütezeit von etwa Mitte Mai bis Mitte Juni
  • sehr gute Winterhärte
  • mittelstarker Wuchs
  • laubabwerfend

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs mittelstark, breitaufrecht
Wuchsbreite 100 - 140 cm
Wuchshöhe 110 - 150 cm

Blüte

Blütenfarbe goldgelb
Blütezeit Mitte Mai - Mitte Juni

Blatt

Blatt gesund, eiförmig
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten orangerötlich geflammte Blüten, sehr winterhart
Boden frisch bis feucht, humoser, durchlässig, leicht saurer bis saurer Gartenboden
Duftstärke
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung oder Gruppengehölz
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€40.10
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Mitte März 2021
€40.10*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Laubabwerfende Azalee 'Klondyke' ist ein traumhaft schönes Blütenwunder mit goldgelben Blüten. Diese sind orangerot geflammt. Der Rhododendron luteum 'Klondyke' ist ein sommergrüner Zierstrauch und sorgt von Mitte Mai bis Ende Juni mit seinem exotisch anmutenden Blütenmeer für Aufsehen. Ob der Name 'Klondyke' an die Goldgräberstimmung im 19. Jahrhundert erinnert, ist nicht bekannt. Sicher ist, dass die großen goldgelben Blüten in unglaublich verschwenderischer Blütenpracht begeisterte Blicke auslösen. Botaniker ordnen die Laubabwerfenden Azaleen den Rhododendren zu, sie verlieren jedoch im Herbst ihre Blätter. Diese sind elliptisch und dunkelgrün. Die Oberfläche weist eine ledrige Textur auf. Im Spätsommer färben sie sich purpurrot. Im Frühjahr treibt die Belaubung aus braunroten Knospen aus. Die Laubabwerfende Azalee wird bis zu 150 Zentimeter groß und fast ebenso breit. 'Klondyke' wächst strauchartig und dicht verzweigt. Die Laubabwerfende Azalee 'Klondyke' ist ein fantastischer Solitär und schmückt Moorbeete, Gärten oder Parkanlagen. Ein hinreißender Hingucker ist sie in einer Pflanzgruppe, ob als Hecke am Grundstücksrand oder als Sichtschutz für die Terrasse.

Die goldgelben Blüten stehen dicht an dicht an den Trieben. Sie sind trichterförmig und bestehen aus fünf Blütenblättern. Diese sind am Rand gekräuselt und biegen sich nach außen. Sie erstrahlen in farbintensiver Brillanz. Die hellgelben Staubfäden recken keck aus der Blütenmitte heraus. Sie sind ein begehrter Landeplatz für Bienen, Hummeln und andere Insekten. Erhält der Rhododendron luteum 'Klondyke' einen halbschattigen. windgeschützten Platz, bedankt er sich mit einer herrlichen Blütenfülle. Am besten gedeiht die Laubabwerfende Azalee 'Klondyke' auf einem gut durchlässigen, humosen, leicht feuchten und etwas sauren Boden. 'Klondyke' ist robust und winterhart. Gegen einen Schutz aus Mulch über dem Wurzelbereich hat die Laubabwerfende Azalee 'Klondyke' nichts einzuwenden. Die beste Pflanzzeit ist von September bis in den Oktober. Der Gärtner achtet bei dem Flachwurzler auf eine gleichbleibende Bodenfeuchte das ganze Jahr über. Ein Rückschnitt ist nicht erforderlich.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (8)
8 Bewertungen 5 Kurzbewertungen 3 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Walting

Azalee Klondyke

Sehr schöne Azalee, genauso wie ich Sie mir vorgestellt habe. Traumhaft schöne leuchtende gelborange Blüten. Normaler Wuchs und keine Anwachsprobleme mit Rhododendron Erde.
vom 23. May 2020

Niedernhausen

Azalee KLONDYKE

Bei dieser Azalee handelt es sich um eine tolle, weithin leuchtende Pflanze. Sie zieht alle Blicke auf sich.
vom 11. June 2012

Großmaischeid

laubabwerfende Azalee "Klondyke"

Ich habe die "Klondyke" im Oktober 2010 gepflanzt.
Sie hat den kalten Winter gut überstanden, aber in einer späten, sehr kalten Nacht sind etliche Blütenknospen erfroren.
Leider war der Blütenreichtum deshalb nicht so wie erhofft, aber die Blüten sind wunderschön.
Der Strauch hat sich gut entwickelt.

vom 7. October 2011

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Was bedeutet Sonne bis Halbschatten genau? Kann man diese Pflanze dann auf der Südseite pflanzen, wo sie sehr lange direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, oder sollte es dann eher gemischt sein: Morgens Sonne nachmittags eher ein schattiges Plätzchen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Baden-Baden , 10. July 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Vollsonnige Standorte werden nur dann problemlos vertragen, wenn der Boden immer eine genügende Feuchtigkeit aufweist. Rhododendren reagieren generell empfindlich auf Trockenheit, denn ihr Wurzelsystem reicht nur etwa 40 cm tief in den Boden hinein, ist also sehr flach ausgeprägt. Daher ist ein Platz mit etwas Schatten besonders in warmen Regionen besser geeignet.
Um die Bodenfeuchtigkeit besser zu halten, sollte der Boden mit Mulch abgedeckt oder mit Bodendeckern bepflanzt werden.
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sonne bis Halbschatten bedeutet, dass die Pflanze an einen sonnigen oder halbschattigen Standort wachsen kann. Also sowohl als auch.
Ein halbschattiger Standort ist für immergrüne Pflanzen empfehlenswerter, da sie weniger Wasser über ihre Blätter verdunsten.
Halbschatten bedeutet: Standort unter einem lichtdurchlässigen Baum oder ein Standort mit höchstens 4 Stunden Sonne.
Die Pflanze kann also auch auf einem sehr sonnigen Standort wachsen. Hier müssen Sie aber auf eine ausreichende und optimale Wasserzufuhr achten.
1
Antwort
Wie kommen Azaleen mit praller Sonne zurecht?
Die Rhododendren haben ja mitunter Probleme mit einem zu sonnigen Standort.
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. May 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beide vertragen auch volle Sonne, allerdings muss die Wasser- und Nährstoffversorgung dann in jedem Fall sichergestellt sein, denn beide sind ausgesprochene Flachwurzler. Daher ist ein beschatteter Boden immer von Vorteil.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen