Rhododendron 'Gletschernacht'

Rhododendron russatum 'Gletschernacht'

Sorte

 (21)
Vergleichen
Rhododendron 'Gletschernacht' - Rhododendron russatum 'Gletschernacht' Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • blauviolette bis dunkelblaue Blüten
  • blüht im Mai, insektenfreundlich
  • gute Winterhärte mit bis -24 °C
  • mittelstarker Wuchs, kompakt, immergrün
  • saure, lockere Böden (Rhododendronerde) ideal

Wuchs

Wuchs straff aufrecht, kompakt, mittelstark
Wuchsbreite 90 - 110 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 15 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 120 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe violettblau bis dunkelblau
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütentage 08.05. - 22.05.
Blütezeit Anfang Mai - Ende Mai

Blatt

Blatt länglich bis lanzettlich, beiderseits dicht beschuppt
Blattschmuck
Herbstfärbung nein
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten immergrün, kompakte Wuchsform, blaue Blüten, insektenfreundlich
Boden frisch bis feucht, humos, durchlässig, leicht sauer bis sauer
Jahrgang 1976
Nahrung für Insekten
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung oder Gruppengehölz
Wurzelsystem Flachwurzler
Züchter Hans Hachmann
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €20.90
25 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€20.90*
- +
- +
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte September 2019
€29.80*
- +
- +
40 - 50 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€36.90*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 23 Stunden und 5 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 22. August 2019, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieses Blütengehölz ist ein prächtiger Blickfang in jedem Frühlingsgarten. Der Rhododendron 'Gletschernacht' zählt zu den edelsten Exemplaren seiner Art. Die prachtvollen und zahlreichen Blüten erstrecken sich ausladend wie ein Kleid über die gesamte Pflanze. Schon von weitem leuchtet (bot.) Rhododendron russatum 'Gletschernacht' voller Anmut in den facettenreichsten blauvioletten bis dukelblauen Tönen. Beinahe magisch wirken die Farben des Rhododendron 'Gletschernacht' und erinnern an einen Berggletscher, der vom Mondschein erleuchtet ist. Ein faszinierendes Juwel in jedem Garten.

An sonnigen Standorten oder im Halbschatten zeigt sich der Rhododendron 'Gletschernacht' im Wonnemonat Mai von seiner strahlenden Seite. Die zahlreichen Blüten gleichen einem wahren Blütenmeer, kein Wunder, dass viele Gärtner diese Pflanzen als Alpenrosen bezeichnen. Die Knospen entfalten sich beim Aufblühen in bläulichem Violett und die Blüten lassen sich im Lauf der Blütezeit in dunkelblauen Nuancen bestaunen. Die Farbe der Blüten bildet einen herrlichen Kontrast zu den länglich bis lanzettlich ausgeprägten Blättern. Die Blätter bringen einen dunkelgrünen Seidenglanz zum Vorschein. Angelockt durch den zarten Duft und die herrlichen Farbtöne, erfreuen sich Gärtner, Gartenbesucher und Insekten an der Pflanze. Bienen und vor allen Dingen Hummeln zieht dieser blütenreiche Zierstrauch an. Somit leitet der Rhododendron russatum 'Gletschernacht' einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt in allen Gärten. Der kompakte, aufrechte Wuchs des Rhododendron russatum 'Gletschernacht' und sein immergrünes Laub macht allen Gärtnern eine Freude, die pflegeleichte Gewächse bevorzugen. Der Rhododendron 'Gletschernacht' erreicht eine Wuchshöhe von circa 100 bis 120 cm, bei einer Wuchsbreite von rund 80 bis 110 cm. Als kleinerer Vertreter seiner Art, glänzt der Strauch als Teil einer schönen Gruppe. In Kombination mit anderen Sorten der Rhododendren oder Moorbeetpflanzen wie dem Schattenglöckchen oder Kalmia latifolia, wirkt 'Gletschernacht' harmonisch arrangiert. Eine Japanische Azalee an seiner Seite gibt dem Arrangement den letzten Schliff. Auch als Solitär punktet der Rhododendron und zieht mit seiner faszinierenden Blütenfarbe die Blicke auf sich.

Das Einpflanzen von Rhododendron 'Gletschernacht' gestaltet sich kinderleicht: Das Pflanzloch hebt der Gärtner so tief aus, wie der Wurzelballen hoch ist. In der Breite muss es circa 2 bis 3-mal so breit sein, damit die Wurzel ausreichend Raum erhalten, sich gut zu entfalten. Die Pflanzen der Gattung Rhododendron sind Flachwurzler und und bilden ihr Wurzelwerk flach zu den Seiten aus. Das Pflanzloch füllt der Gärtner mit Erde, die den Bedürfnissen der Pflanzen der Art entspricht. Der Rhododendron bevorzugt ein saures Substrat und spezielle Rhododendronerde bietet die optimalen Grundlagen. Neben dem Einsatz von Rhododendronerde sorgt ein Gemisch aus Torf und Gartenerde für hervorragendes Wachstum und volle Blütenpracht. Auch beim Dünger achtet der Pflanzenfreund auf eine geeignete Zusammensetzung. Beim Einsetzen der Pflanze schließt die Oberkante des Wurzelballens im Idealfall mit dem Oberboden ab. Der Gärtner gießt den Rhododendron 'Gletschernacht' kräftig an und sorgt mit einem Gießrand dafür, dass das kostbare Wasser nicht ungenutzt an den Wurzeln vorbei läuft. Der Strauch übersteht dank seiner Winterhärte von bis zu -24 °C die kalte Jahreszeit ohne Probleme. Falls der Gärtner seinen Rhododendron russatum 'Gletschernacht' zurückschneiden will, wartet er bis zum Frühjahr. Dann treibt der Rhododendron nach dem Schnitt munter aus, sofern die kleinen Augen an den Ästen verbleiben. Bald darauf erfreut das immergrüne Gehölz mit violettblauem Blütenzauber.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (21)
21 Bewertungen 11 Kurzbewertungen 10 Bewertungen mit Bericht
76% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Eigene Bewertung schreiben

Schlangenbad

Rhododendron 'Gletschernacht'

Habe den Rhod.letztes Jahr im Juni in ein vorbereitetes Torfbeet gepflanzt. Er ist sehr gut angegangen und hat sich prächtig entwickelt, trotz des langen schneereichen Winters. Geblüht hat er jedoch noch nicht voll, aber nach einem Jahr habe ich es auch nicht erwartet. Totzdem bin ich sehr zufrieden und werde versuchen, Sie bei meinem nächsten Besuch in Pinneberg aufzusuchen und weiter berichten.
vom 19. June 2011

Plauen

Renes

sehr unkompliziert
vom 4. April 2013

Weißwasser

Rhododendron Gletschernacht

Ich habe mir die Pflanze im Jahre 2011 gekauft und eingepflanzt. Sie wuchs gut an und hat auch reich geblüht. Obwohl sie bei mir eher keinen optimalen Standort hat, ist sie wie gesagt, gut angewachsen und ich hoffe, sie blüht auch in diesem Jahr wieder reich. Knospen hat sie reichlich. Der Pflegeaufwand ist nicht besonders hoch und beschränkt sich auf etwas Dünger im Frühjahr und wenn es sehr heiß ist im Sommer halt Wasser. Mehr nicht.
vom 22. March 2012

Borken

Produkt Rhododendron Gletschernacht

Die Pflanzen wurden von mir wie in der Pflanzanleitung eingepflanzt, wurden aber nach einiger Zeit (ca. 2 Monaten braun.) und starben ab. Ich gehe hier von einer Erkrankung der Pflanzen aus. Da sie am Anfang gut angewachsen sind.
vom 4. April 2013

Bitterfeld

Winterhart ?????

Traumhaftes Blau. Leider ist dies mittlerweile die zweite "Gletschernacht" die mir erfroren ist! Trotz feuchter Überwinterung eine doch empfindliche Azalee!!! S C H A D E !!!!
vom 3. April 2012
Alle 10 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir haben die Gletschernacht 2013 bei Ihnen gekauft. Super angewachsen und blüht ganz prächtig. So fängt sie auch in diesem Jahr wieder an zu blühen. Nun wollen wir aber unsere Terrasse umgestalten und möchten die Gletschernacht umsiedeln. Kann man einen Rhododendron während der Blüte ausgraben und woanders wieder eingraben? Oder sollte man bis nach der Blüte warten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kiel-Meimersdorf , 28. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn es schnell geht und die Gletschernacht mit einem ausreichend großen Ballen umgesetzt und am neuen Standort gut mit Wasser versorgt wird, sollte es problemlos gelingen. An sonnigen Standorten kann die Blütezeit in diesem Jahr durch das Umsetzen aber deutlich verkürzt werden.
1
Antwort
Wirft dieser Rhododendron nun die Blätter ab oder nicht? Meiner steht eigentlich gut da, neben ihm die R. viscosum auch - dennoch hat er mit dem Herbst von unten gelbe Blätter bekommen, die er nun nach und nach verliert.
Selbstverständlich hat er Torferde, steht halbschattig, hat genügend Feuchtigkeit und Rhodo-Nährstoffe bekommen.
Die Triebspitzen sind stramm und frischgrün, er hat auch schöne Knospenansätze. Daher meine Frage: fehlt ihm etwas oder ist der Abwurf saisonbedingt?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. November 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Rhododendron russatum Sorten sind immergrün. Doch verbleibt das einzelne Blatt nur 3-5 Jahre an der Pflanze und wird dann, meist zum Winter, abgeworfen. Im Frühjahr bilden sich dann neue Blätter, die die abgefallenen ersetzen. Es ist also ein natürlicher Vorgang, der aber, in für die Pflanzen stressigen Jahren, auch stärker ausfallen kann.
1
Antwort
Ich habe Rhododenron und Azaleen im Kübel auf der Terasse stehen und sie trieben auch schon im Frühjahr.
Bei einen der letzten Fröste erstarrten die Triebe und trockneten ab.
Kann ich darauf hoffen, dass sie im nächsten Frühjahr wieder kommen oder habe ich sie verloren?
von Klaus aus Dresden , 10. May 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Solange die Triebe unter der Rinde noch grün sind, werden die Pflanzen bei einer optimalen Wasser- und Nährstoffzufuhr wieder austreiben. Der Austrieb sollte bis Mitte Juni erfolgen. Die Pflanzen sind nicht verloren. Sie benötigen nun etwas Geduld.
1
Antwort
Die Planze steht immer noch im Freien ohne Überdachung ist Grösser und Voller geworden, hat dieses Jahr jedoch nicht geblüht. Die Blätter werden nun Gelb und fallen ab. Ist das normal für diese Jahreszeit, denn im Jahr zuvor war dies nicht so stark der Fall. Die Zweige vom Vorjahr sind inzwischen Holzartig und recht stark geworden. Kann man die neuen jungen Triebe zurückschneiden und wenn ja wie weit?
von R.D. aus Privat , 5. October 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Zum Herbst werden die Blütenknospen gebildet aus denen dann im Mai das (hoffentlich) Blütenmeer entsteht. Werden Blätter gelb, ist dies ein Zeichen von Nährstoffmangel, dies kann auch zu Lasten der Blütenbildung gehen.
Nur wenn das Stickstoff-Phosphor-Verhältnis ausgeglichen ist werden Blütenknospen gebildet, überwiegt der Stickstoffanteil wird hauptsächlich Blattmasse gebildet. Ein Dünger mit ausgeglichenem Verhältnis ist zum Beispiel der Beerendünger von Oscorna.
Zurückgeschnitten wird (wenn nötig) direkt nach der Blüte, aber nicht zu stark ins alte Holz schneiden.
1
Antwort
Kann man diese Art von Rhododendron (ca 45 hoch, 35 breit) im Topf (Durchmesser 40, Höhe 70) im Freien überwintern, wenn weder seitlicher Windschutz, bzw. eine Überdachung vorhanden ist?
von R.D. aus Privat , 7. October 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Am besten Sie umwickeln den Topf (nur die Seiten) mit Luftpolsterfolie und kontrollieren ab und zu auf genügend Feuchtigkeit der Erde. Dann ist das Überwintern im Kübel kein Problem.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen